• Blazon Stone – Down in the Dark

    Blazon Stone – Down in the Dark

    CD Reviews

    Die größten Schätze liegen oft gut versteckt und weitab vom Mainstream irgendwo im Untergrund. Insofern passt das Coverartwork des neuesten Geniestreichs von BLAZON STONE wie die Faust aufs Auge.

    Blazon Stone – Down in the Dark
  • Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

    Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

    CD Reviews

    MANOWAR befinden sich auf Abschiedstour, MOTÖRHEAD haben bereits das Zeitliche gesegnet. Die ganz großen Legenden werden früher oder später aussterben – und wer wird dann ihren Platz einnehmen? IRON MAIDEN haben sich zur Sicherheit ein weiteres Live-Denkmal gesetzt.

    Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter
  • Morbid Angel - Kindoms Disdained
  • Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel (190)

    Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel (190)

    CD Reviews

    Bubble-Tea, Fidget Spinner und nun also Escape-Rooms. In einer Welt ohne echte Abenteuer scheint es nun die neueste Mode zu sein sich in einen Raum einschließen zu lassen, aus dem man nur mithilfe einige gelöster Rätselfragen entkommen kann. In ihrem 190. Fall sollen die Drei Fragezeichen einem gewissen Jeff Ranaldo aus einer Rätselwette helfen.

    Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel (190)
  • Dirkschneider, Raven – Capitol Hannover, 06.12.2017

    Dirkschneider, Raven – Capitol Hannover, 06.12.2017

    Live

    „Hamburg! Ihr wart genial! Hannover! Zeigt uns heute Abend, was ihr drauf habt!“ So las es sich am Nikolaustag auf der Facebook-Seite von DIRKSCHNEIDER. Eine Auflösung gab es nicht. Soll man daraus schließen, dass Hamburg mehr drauf hatte als Hannover? Möglich. Eins steht jedoch fest: Die 'Back To The Roots Part II' Tour entwickelte sich im Capitol zu einer Show für alle Sinne.

    Dirkschneider, Raven – Capitol Hannover, 06.12.2017
  • Five Finger Death Punch - A Decade of Destruction
  • Hard Action - Hot Wired Beat

    Hard Action - Hot Wired Beat

    CD Reviews

    Bandname und Albumtitel hauen mir etwas zu sehr auf die Kacke. Im Vergleich mit anderen Rockern wie PETER PAN SPEEDROCK, GLUECIFER oder THE ACCIDENTS gehen die Schweden die Sache doch eher ruhig an.

    Hard Action - Hot Wired Beat


New Idea Society: das superfeine neue Album

Dass alles, was mit "Post" anfängt, zurzeit das große Ding ist, müssen wir Euch nicht erzählen. Dass sich in dem Genre langsam die Spreu vom Weizen trennen muss, liegt ebenfalls auf der Hand.

Vorhang auf für NEW IDEA SOCIETY. Diese Amerikaner (übrigens mit Quicksands Alan Cage an den Trommeln) schreiben zauberhafte Songs, mitreißend, tiefgehend und wirklich berührend, dabei aber ohne übertriebene Gefühlsduselei, endloses Selbstmitleid bzw. lästige Selbstverliebtheit.

NEW IDEA SOCIETY komponieren stattdessen anständige Stücke mit Wiedererkennungswert, einer wunderbaren Gesangsperformance und einem unaufdringlichen Hitfaktor. Um den Release von "Somehow Disappearing" würdig zu feiern, kommen NEW IDEA SOCIETY auf Europatour!

Daten:
Wed 26-Jan DE Leipzig Conne Island
Thu 27-Jan DE Berlin Schokoladen
Fri 28-Jan DE Dresden AZ Conni
Thu 10-Feb CH Rorschach Mariaberg
Sat 19-Feb DE Offenbach Hafen 2 Festival
Mon 21-Feb DE Hamburg Astra Stube