• GWAR – The Blood of Gods

    GWAR – The Blood of Gods

    CD Reviews

    Angeblich das Highlight des Jahres: „Die fünfte Dimension“ von Daniel Wirtz. Allerdings, so meine Insiderinformationen, handelt es sich bei dem Musiker tatsächlich um einen als obdachlosen Hipster-Frisör verkleideten texanischen Truckdriver, der in seiner Freizeit Schlagermusik auf Rockfestivals vorspielt. Man vermutet, dass es sich tatsächlich um Den Wendler nach einem Imagewandel handelt. Völlig ohne Verkleidungen kommen hingegen die Scumdogs of the Universe von GWAR aus – und das bereits seit über 30  Jahren.

    GWAR – The Blood of Gods
  • Marilyn Manson – Heaven Upside Down

    Marilyn Manson – Heaven Upside Down

    CD Reviews

     

    Für meine Begriffe hat Marilyn Manson (M.M.) mit seinem 2015er-Album “The Pale Emperor” das Nonplusultra veröffentlicht. Das Werk brauchte zwar Zeit, aber wenn man sich die genommen hat dann…! – Ein zeitloses Album. Besser, düsterer und bluesiger kann er (wohl) nie wieder werden – muss M.M. aber auch gerade deswegen nicht.

     

     

     

    Marilyn Manson – Heaven Upside Down
  • Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

    Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

    Buch Rezensionen

     

    Inhalt (Zitat):
    Egal ob klassischer Heavy Metal oder Progressive Rock, Doom oder Trash Metal: Mit »Wer malen will, muss voll aufdrehen!« haben wir für euch eine bunte Mischung aus den Plattencovern unserer Lieblingsbands zusammengestellt und zum Ausmalen aufbereitet. Dabei bleibt es euch überlassen, ob ihr euch beim Gestalten dicht an die Originale haltet oder der Fantasie freien Lauf lasst – Hauptsache, der Malspaß rockt!
    Mit 25 Ausmalvorlagen nach den Originalcovern von Machine Head, Blind Guardian, Exodus, Cathedral, Schweisser, Primal Fear, Tygers of Pan Tang, Grobschnitt, Sabaton, Forbidden und weiteren Bands.Mit einem Vorwort von Jake Pinball, Salty Ballz.

     

    Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern
  • Rose Tattoo - Live In Brunswick

    Rose Tattoo - Live In Brunswick

    CD Reviews

    Erst kürzlich haben ROSE TATTOO mit einigen Festivalauftritten wieder von sich hören gemacht. Mit "Live In Brunswick" gibt es jetzt auch ein neues (altes) Livealbum von den Tatts.

    Rose Tattoo - Live In Brunswick
  • Uriah Heep - Raging Through The Silence
  • Endseeker - Flesh Hammer Prophecy
  • Hanging Garden - I Am Become

    Hanging Garden - I Am Become

    CD Reviews

    Man darf die Hoffnung nie aufgeben. Wenn man dieses Motto beherzigt, kann man auch an das neue Opus der finnischen Atmosphärik-Metaller von HANGING GARDEN unvoreingenommen herangehen, schließlich erinnert man sich immer gerne an das Meisterwerk „At Every Door“ zurück, auf dem die todesmetallischen Anteile noch stilbildend waren. Dann gingen die Finnen den PARADISE-LOSTschen Weg nach „Icon“ und verschrieben sich der Experimentalität und drifteten mehr und mehr ins elektronisch Dark-Rockige ab. 

    Hanging Garden - I Am Become
  • Jared James Nichols - Black Magic

    Jared James Nichols - Black Magic

    CD Reviews

    Bock auf richtig coolen Bluesrock mit einer kleinen Southern Note? Jared James Nichols ist mit seiner Band dauernd auf Tour und bietet live echte Blues Power. Wer auf ganz alte ZZ Top, Lynyrd Skynyrd, Johnny Winter, Ted Nugent oder Walter Trout steht muss hier mal reinhören.

    Jared James Nichols - Black Magic
  • Bloodstrike – Execution of Violence

    Bloodstrike – Execution of Violence

    CD Reviews

    Mit dem Demo “Necrobirth” wurde die Karriere der US-Amerikaner BLOODSTRIKE 2014 begonnen. Nur drei Jahre später steht mit „Execution of Violence“ bereits der zweite Longplayer in den Regalen.

     

    Bloodstrike – Execution of Violence
  • Die Drei Fragezeichen – und der unsichtbare Passagier (189)

    Die Drei Fragezeichen – und der unsichtbare Passagier (189)

    CD Reviews

    1979 brachte Europa die erste Hörspieladaption der DREI FRAGEZEICHEN auf den Markt. Mittlerweile gibt es Computerspiele, Adventskalender, Live-Hörspiele und viele Dinge mehr. Doch für ein unterhaltsames Hörspielabenteuer braucht es manchmal gar nicht viel mehr als einen Luxuszug… und eine gute Story.

    Die Drei Fragezeichen – und der unsichtbare Passagier (189)


Prophecy Fest - oder ein Festival der besonderen Art

fest allgemeinBereits zum dritten Mal ruft das Label Prophecy zu einem ganz besonderen Musikwochenende. Dabei ist nicht nur die musikalische Auswahl aussergewöhnlich, sondern auch die Location. Die Balver Höhle soll der Sage nach den Schmied Wieland beherbergt haben. Daneben ist sie auch die größte offene Hallenhöhle in Europa. Das Tonnengewölbe bildet eine eindrucksvolle Kulisse für kulturelle Highlights. Betritt man die Höhle, taucht man alsgleich in eine ganz eigene Welt ein. Die Höhle hat nicht nur ihr eigenes Klima sondern auch ihren ganz eigenen Charme.  Als weiteren Vorteil der Location ist zu erwähne das alle Bands unter den gleichen Bedingungen auftreten, sei es 16Uhr nachmittags oder 22Uhr abends. Wetter, Zeit und äußere Einflüsse geraten hier in Vergessenheit.

Nun aber zur musikalischen Seite. Ein Festival wird in der Regel mit einem Flyer beworben. Um es spannender zu machen und regelmäßige Posts absetzen zu können werden Bandankündigungen gern in Adventskalendern oder kleinen 3er Häppchen angekündigt. Anders beim Prophecy. Mit viel Liebe zum Detail wird ein eigener Künstler (in diesem Jahr IRRWISCH) engagiert, der in liebevoller Kleinarbeit für jede Band ein eigenes Festivalplakat gestaltet. Dabei geht er auf die Individualität einer jeden Band ein. Der Künstler selber wird zum Prophecy Fest auch eine eigene Ausstellung bekommen. Zusätzlich gibt es vom Label vor Ort ein exklusives Buch mit Informationen rund um die auftretenden Bands. Als Bonus liegt diesem Buch noch die Live DVD des letzten Jahres bei. Das Buch gibt es übrigens zum Festival Bändchen dazu, es kostet nichts extra. Die Bands standen mit Beginn des Vorverkaufs noch nicht vollständig fest, nur einzelne Akteure wurden benannt. Mittlerweile ist das Line Up aber komplett und ist gespickt mit Spezialitäten. Einzigartige Shows, eigene Setlisten oder eigens für das Fest arrangierte Zusammenschlüsse von Musikern zaubern ein Wochenende voller Exklusivität und zugleich musikalischer Brillanz.

Das Line Up im Überblick:
ARCTURUS, SOLSTAFIR, HYPNOPAZUZU, THE VISION BLEAK, DOOL, SPIRITUAL FRONT, DORNENREICH, HEXVESSEL, NHOR, SOROR DOLOROSA, THE MOON AND THE NIGHTSPIRIT, LOTUS THIEF, GLERAKUR, SUN OF THE SLEEPLESS, NOETA, IRRWISCH (Kunstausstellung).


Neben dem musikalischen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zudem sind Einkaufsläden in Fußweite zu erreichen. Die Gäste dürfen sich über eine kleine aber feine Camping Wiese freuen. Im ersten Jahr noch recht spärlich besucht, erfreute sich diese im letzten Jahr immer stärkeren Zuspruchs. Was besonders positiv auffiel: Man kommt recht schnell mit seinen Camp Nachbarn ins Gespräch, die generelle Atmosphäre ist sehr familiär.

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter:
http://en.prophecy.de/prophecy-fest/

bra 059 1307bra 039 8501