• Entrails - World Inferno

    Entrails - World Inferno

    CD Reviews

    Gerappelt hat es im Hause ENTRAILS und Jocke Svensson und Adde Mitroulis haben sich in aller Freundschaft aus der Band verabschiedet.

    Entrails - World Inferno
  • Desultory - Through Aching Aeons

    Desultory - Through Aching Aeons

    CD Reviews

    Das neue DESULTORY Album kommt nun schon seit Tagen aus meinen Boxen und stimmt mich sehr ambivalent. Um es vorweg zu nehmen, das Album ist ein Hammer geworden. Betrüblich ist gerade wegen dieser Güteklasse, dass die Schweden angekündigt haben, dass es ihr letztes sein wird. 

    Desultory - Through Aching Aeons
  • Stallion - From The Dead

    Stallion - From The Dead

    CD Reviews

    Schon mit den zwei EPs und dem Debüt "Rise And Ride" konnten STALLION einiges an Staub in der Heavy und Speed Metal Szene aufwirbeln.

    Stallion - From The Dead
  • Systemfehler – Cartoons zur Weltlage
  • Anathema - The Optimist

    Anathema - The Optimist

    CD Reviews

    ANATHEMA haben sich nun ja schon länger von harten Gitarrenklängen verabschiedet, und so sollte es niemanden überraschen, dass die Engländer bei der Promo für ihr neues Werk „The Optimist“ von der Plattenfirma als „Alternative Rock Avantgardisten“ angepriesen werden.

    Anathema - The Optimist
  • Danzig - Black Laden Crown

    Danzig - Black Laden Crown

    CD Reviews

    Ganze sieben Jahre hat sich Onkel Glen Zeit gelassen, um mit neuem Material um die Ecke zu kommen. Dafür ist ´Black Laden Crown´ etwas dürftig ausgefallen.

    Danzig - Black Laden Crown
  • Underground Remains Open Air 2017

    Underground Remains Open Air 2017

    Bereits zum fünften Mal findet das kleine aber feine Tages-Festival statt. Das Open Air - Gelände liegt in einem umgenutzten, ehemaligen Gewerbe- und Kasernengelände in einem Hinterhof am Haus der Kulturen, zwischen Leine und dem für den Göttinger Stadtteil Grone namensgebenden Gewässer mit viel Grün unterhalb eines kleine Park- und Waldstücks. An dem Ziel, vornehmlich die zweite und dritte Reihe der deutschen Szene zu fördern und als Zugpferde, deren bekanntere Vertreter zu nutzen ist nicht neu aber nicht wenige Veranstalter sind an einem solchen Konzept schon gescheitert. Darum ist es umso beachtlicher, dass man dieses Modell in der südniedersächsischen Studentenmetropole seit einigen Jahren etablieren konnte. Grund genug, für mich, dem Open Air endlich mal einen Besuch abzustatten.

    Underground Remains Open Air 2017
  • Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    CD Reviews

    Die ersten Ursprünge von ASHCLOUD reichen in das Jahr 2005 zurück, als Jonny Pettersson nach der Auflösung der Band DISFIGURED VICTIMS weiterhin das Bedürfnis verspürte, ursprünglichen und rauen Death Metal zu spielen. Doch aufgrund anderer Bandverpflichtungen wurde das Projekt aus Eis gelegt, das dann 2013 zu tauen begann, als Petterson auf Gareth Nash traf und beide beschlossen, den Death Metal der späten 80er und frühen 90er für die Zukunft fit zu machen, und zwar mit einer deutlichen Betonung punk-crustiger Elemente und eiskalten, frostigen Melodien.

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned
  • Diamond Head - Evil Live

    Diamond Head - Evil Live

    CD Reviews

    DIAMOND HEAD sind ein Kuriosum, gehören sie wohl zu den wenigen Bands, die durch das Schaffen anderer Bands berühmter geworden sind, als durch ihr eigenes.

    Diamond Head - Evil Live


IN FLAMMEN OPEN AIR 2017 - Mehr Bands für das Billing!

Banner l

distillator

Mit dem IN FLAMMEN OPEN AIR möchten wir Euch im kommenden Jahr ein weiteres Festival im Twilight präsentieren.

Neben dem Protzen Open Air und dem Chronicle Moshers Open Air gehört das IN FLAMMEN seit Jahren zu einem der schönsten und attraktivsten unter den kleinen Veranstaltungen, die in erster Linie von Fans für Fans organisiert werden. Neben dem idyllischen, naturnahen Festival-Gelände am Entenfang im nordwest-sächsischen Torgau, welches dem Open Air nicht umsonst den Kosenamen der "Hellish Garden Party" eingebracht hat, haben die Veranstalter seit Jahren ein Händchen für ungemein abwechslungsreiche und hochkarätige, teilweise exklusive Billings, die Underground-Acts mit Szene-Größen vereinen. Und ganz nebenbei punktet das IN FLAMMEN mit der metallischsten Kuchentafel der Welt.

Eine ganze Weile war es ruhig um das Festival. Nun sind in den vergangenen Tagen erneut eine ganze Reihe von Underground-Kalibern für das Billing des Open Airs bestätigt worden. Als da wären die niederländischen Thrasher von DISTILLATOR, die Grinder von MEATKNIFE, BLOODY VENGEANCE und NASHMEH. Weiterhin wurden in den vergangenen Tagen die ungarischen Black Metaller von SEAR BLISS sowie die deutsche Band GATEWAY TO SELFDESTRUCTION bestätigt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2017 findet vom 06.-08.07.2017 in Torgau statt.

Tickets für das Drei-Tage-Spektakel gibt´s für schlappe 49,90 €. 

Das komplette Billing und alle weiteren Infos findet ihr hier...

 Flyer V

Das aktuelle Billing - IN FLAMMEN OPEN AIR 2017:

NIFELHEIM (SWE)
VALLENFYRE (UK)
BATUSHKA (PL)
ABSU (US)
SINISTER (NL)
MOURNING BELOVETH (IRL)
GRAVEYARD (ES)
ARMANDA (MEX)
PROFANITY (D)

BLOOD (D)

BEHEADED (MLT)
ATARAXIE (FRA)
MACBETH (D)  

ALFAHANNE (S)

MEMORIAM (GB)

SUICIDAL ANGELS (GRE)

HOLY MOSES (D)

GHOUL (USA)

SERRABULHO (POR)

5 STABBED 4 CORPSES (D)

FLESHGOD APOCALYPSE (IT)

THE GREAT COLD (D)

ULTHA (D)

SCANNERS (IT)

GRAVEYARD GHOUL (D)

TRAITOR (D)

NASHMEH (GER)

BLOODY VENGEANCE (GER)

DISTILLATOR (NL)

MEATKNIFE (GER)

GATEWAY TO SELFDESTRUCTION (D)

NIGHT DEMON (US)

SEAR BLISS (HUN)

 

Termin - IN FLAMMEN OPEN AIR 2017:

06.-08.08.07.2017

Tickets - IN FLAMMEN OPEN AIR 2017:

3-Tage-Wochendticket ab 45,- € über die Homepage des In Flammen Open Air´s.

Ort - IN FLAMMEN OPEN AIR 2017:

Entenfang 1, 04860 Torgau

Gelegen im Nordwesten des Freistaates Sachsen, an der Elbe zwischen Wittenberg und Meißen, ist Torgau eine Stadt mit einer über eintausendjährigen Geschichte. Landschaftlich geprägt durch umgebende Heidegebiete und die Elbauenlandschaft. Für geschichts- und architekturinteressierte Besucher wird ein kurzer Sprung in die Stadt zum Erlebnis. Dies nur am Rande: Was ihr nicht auf dem Festivalgelände findet, könnt ihr in wenigen Minuten zu Fuß oder dem Auto besorgen. Aldi / Kaufland / Baumarkt / Tankstellen. Alles in unmittelbarer Umgebung!

Parken & Campen - IN FLAMMEN OPEN AIR 2017:

Das Parken und Campen ist im Zusammenhang eines WE-Tickets für die Zeit des Festivals KOSTENFREI. Anreise ist ab Donnerstags 12Uhr offziell möglich. Wer sein Zelt schon früher aufstellt, wird aber auch nicht vertrieben.

 

Weitere Infos - IN FLAMMEN OPEN AIR 2017:

www.in-flammen.com

 

marduk

 

alfahanne

 

 memoriam

suicidal angels

Holy Moses

kaffee kuchen

5starbed4corpses

 fleshgod apocalypse

 gaveyard ghoul

scanners

serrabulho

the great cold

traitor

ultha

distillator

 

bloody vengeance

meatknife

nashmeh

gatewaytoselfdestruction

sear bliss

 

Tags: Festival Death Metal Black Metal Open Air IN FLAMMEN Torgau Absu Marduk Krisiun Grindcore