• Revel In Flesh im Interview

    Revel In Flesh im Interview

    Interviews

    Deutschland – Schweden: 2:1. Was auf dem Fußballplatz eine gewisse Berechtigung haben mag, gilt für das musikalische Schlachtfeld noch lange nicht. Dort haben die Schweden in Sachen Death Metal lange Zeit die Oberhand gehabt. Doch seit 2011 konnte baden-württembergische Schwedentodkapelle REVEL IN FLESH ordentlich Boden gut machen. Jüngst wurde mit „Relics of the Deathkult“ noch ein besonderes Schmankerl für die Death Metal Jünger vorgelegt. Ein guter Anlass also, um Frontmann Haubersson und Gitarrist Herrmannsgard mit einigen Fragen zu Leibe zu rücken.

    Revel In Flesh im Interview
  • Sonic Skies - Drifter

    Sonic Skies - Drifter

    CD Reviews

    In einer Zeit, in der es vielen Bands zumindest unangenehm ist, mit Metalcore in Verbindung gebracht zu werden, bekennen sich SONIC SKIES ohne „wenn“ und „aber“ zu dem Genre ihrer Wahl, und zwar aus vollster Überzeugung und von ganzem Herzen. 

    Sonic Skies - Drifter
  • Seven Sisters - The Cauldron And The Cross
  • Fates Warning - Live Over Europe

    Fates Warning - Live Over Europe

    CD Reviews

    Mit “Awaken the Guardian: Live” gab es zwar 2017 schon eine Livescheibe der Prog-Metal Götter FATES WARNING, jedoch wurde mit dieser Veröffentlichung das Jubiläum des entsprechenden Albums gefeiert und folglich stand John Arch am Mikrofon. „Live Over Europe“ ist also sowohl in Sachen Line Up als auch in Sachen Songauswahl ein weiteres sinnvolles Livemanifest der Amis.

    Fates Warning - Live Over Europe
  • Die Drei Fragezeichen – Schrecken aus der Tiefe (193)

    Die Drei Fragezeichen – Schrecken aus der Tiefe (193)

    CD Reviews

    Mit Ungeheuern haben die Drei Fragezeichen nun wahrlich schon so einige Erfahrung. Man denke nur an das Bergmonster, den höllischen Werwolf, den unheimlichen Drachen, das schwarze Monster, das blaue Biest oder das Wolfsgesicht. Aber auch auf und unter dem Wasser gab  es bereits verschiedene Fälle zu klären, man denke nur an das „Riff der Haie“ oder „Meuterei auf hoher See“. Nun bekommen es die Juniordetektive also mit einem Seeungeheuer zu tun… oder gibt es doch eine ganz einfache Erklärung?

    Die Drei Fragezeichen – Schrecken aus der Tiefe (193)
  • Runde Bilder – Cartoons für Fussballer & Fans

    Runde Bilder – Cartoons für Fussballer & Fans

    Buch Rezensionen

    Das Spiel hat 90 Minuten und das Runde muss ins Eckige. Und genau dort ist es: 250 Fußballcartoons wurden von 40 verschiedenen Top-Profis der Cartoonistenliga eiskalt versenkt. Eine Sammlung essentieller Szenen aus dem Fußballerleben, die nicht nur bei Fans für ein breites Grinsen sorgen dürfte.

    Runde Bilder – Cartoons für Fussballer & Fans
  • Marduk - Viktoria

    Marduk - Viktoria

    CD Reviews

    Gerade mal 33 Minuten Spielzeit? Wollen MARDUK tatsächlich zurück zum legendären "Panzerdivison Marduk", welches ja so etwas wie das "Reign In Blood" des Black Metal darstellt?

    Marduk - Viktoria
  • UADA - Cult Of A Dying Sun

    UADA - Cult Of A Dying Sun

    CD Reviews

    "Nur Gebrumme" – selten lag mein ansonsten geschmackssicherer Kumpel Holger so falsch, wie mit seinem Urteil über den letztjährigen Liveauftritt von UADA in Hamburg.

    UADA - Cult Of A Dying Sun
  • TREMONTI - A Dying Machine

    CD Reviews

    Der amerikanische Gitarrist und Sänger Mark Tremonti ist den allermeisten Metalfans vor allem durch Hausnummern CREED und ALTER BRIDGE bekannt. Doch auch als Mastermind seiner nach ihm benannten Band TREMONTI macht er eine gute Figur, meiner Meinung nach sogar die beste. Mit „A Dying Machine“ veröffentlichen TREMONTI mittlerweile ihren vierten Langspieler in sechs Jahren. Doch geht das gut?

    TREMONTI - A Dying Machine
  • Monument

    Monument

    Interviews

    Monumentalbauten kennen wir natürlich aus der Architektur. Dabei geht es nicht unbedingt immer um Schönheit oder Originalität, sondern vor allem um den Ausdruck von Macht. Eine Macht in der mehr und mehr umkämpften Metalszene sind MONUMENT aus England mittlerweile auch. Dabei eilt ihnen auch nicht gerade der Ruf voraus den Metal neu zu erfinden. Viel mehr fällt immer wieder der Name IRON MAIDEN wenn Fans und Journalisten auf der Suche nach einer passenden Vergleichsgröße sind. Mit „Hellhound“ liefert die Band um Sänger Peter nunmehr ihr drittes Album ab. Höchste Zeit also für ein kurzes Gespräch…

    Monument


GO GO BERLIN aus Dänemark am 16.06.2018 im Alfeld Rockt Café

gogoberlin2018Das Alfeld Rockt Team freut sich auf die vier jungen Dänen, die sich in ihrer Heimat bereits in die Top 10 gespielt haben. Alfeld kann sich auf verzerrte Gitarren, viel Melodie, eine eingängige Stimme und eine geballte Live-Erfahrung freuen.  
Die ersten paar Jahre waren für das junge, dänische Rock-Ensemble GO GO BERLIN ein kontinuierliche Live-Streifzug durch die ganze Welt, der sie in die Vereinigten Staaten, nach Asien und viele Ecken Europas brachte und ihnen den wohlverdienten Ruf einer unermüdlich hart arbeitenden und intensivsten Live-Acts eingetragen hat. Nachdem ihre ersten zwei Alben viel Aufmerksamkeit von Radiosendern in über 15 Ländern, darunter Deutschland, Schweiz, Polen, die Niederlande , Mexico, Peru, Australien, USA, bekommen haben beginnt ein immer größeres Publikum das enorme Potenzial der vierköpfigen Band zu erkennen. Nach der Veröffentlichung ihres anspruchsvollen, zweiten Albums „Electric Lives" und einer anschließenden, ausgiebigen Tour durch Dänemark und Europa, hat die Band eine Pause von ihrem anstrengenden Tour-Zeitplan genommen, um 2016 und 2017 ins Songwriting abzutauchen. Im Frühjahr und Sommer 2018 werden GO GO BERLIN wieder Fahrt aufnehmen und mit neuer Musik um die Welt touren.

LETLOWE gehört definitiv zu den Newcomern, die von Shows mit einer unglaublich großen Live-Energie leben, die sich spätestens nach dem 2. Song komplett auf das Publikum überträgt. Kein Wunder also, dass die Releaseshow von "Relations" restlos ausverkauft war. Mit "Relations" hat LETLOWE eine EP auf die Beine gestellt, die vor allem die große musikalische Bandbreite der Band zeigt. Mit den vier sehr abwechslungsreichen Songs bildet die Band eine grundsolide musikalische Basis und man darf gespannt sein, wie die Band den Sound bis zur zweiten Platte weiterentwickelt.Die fünf Bonner haben sich erstmals im März 2016 zusammengefunden, um knapp vier Wochen später NRW's größten Bandcontest zu bestreiten. Urplötzlich fanden sich die Jungs im Finale wieder—und gewannen. Ein riesen Erfolg - der nicht der Letzte bleiben sollte. Eigentlich kein Wunder: Alassio's Stimme ist zweifellos unverkennbar, Drummer Yannik groovt ohne Ende und dass Gitarrist Fabian bereits mit 13 Jahren einen Artikel im Fachmagazin "Gitarre & Bass" hatte, sagt genug.
Nach diesem Konzert gönnt sich das Alfeld Rockt Team eine wohlverdiente Sommerpause. Am 21. September geht es dann aber bereits weiter mit Tequila & The Sunrise Gang. Eine siebenköpfige Gang aus Kiel, die das Alfeld Rockt Café mit ihrem fulminanten Reggae-Rock-Sound zum Beben bringen werden.
 
Go Go Berlin // Letlowe
FR. 15.06.2018 // Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof
Einlass 19 Uhr // Beginn 20 Uhr // VVK 5 Euro, AK 8 Euro