• Blazon Stone – Down in the Dark

    Blazon Stone – Down in the Dark

    CD Reviews

    Die größten Schätze liegen oft gut versteckt und weitab vom Mainstream irgendwo im Untergrund. Insofern passt das Coverartwork des neuesten Geniestreichs von BLAZON STONE wie die Faust aufs Auge.

    Blazon Stone – Down in the Dark
  • Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

    Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

    CD Reviews

    MANOWAR befinden sich auf Abschiedstour, MOTÖRHEAD haben bereits das Zeitliche gesegnet. Die ganz großen Legenden werden früher oder später aussterben – und wer wird dann ihren Platz einnehmen? IRON MAIDEN haben sich zur Sicherheit ein weiteres Live-Denkmal gesetzt.

    Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter
  • Morbid Angel - Kindoms Disdained
  • Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel (190)

    Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel (190)

    CD Reviews

    Bubble-Tea, Fidget Spinner und nun also Escape-Rooms. In einer Welt ohne echte Abenteuer scheint es nun die neueste Mode zu sein sich in einen Raum einschließen zu lassen, aus dem man nur mithilfe einige gelöster Rätselfragen entkommen kann. In ihrem 190. Fall sollen die Drei Fragezeichen einem gewissen Jeff Ranaldo aus einer Rätselwette helfen.

    Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel (190)
  • Dirkschneider, Raven – Capitol Hannover, 06.12.2017

    Dirkschneider, Raven – Capitol Hannover, 06.12.2017

    Live

    „Hamburg! Ihr wart genial! Hannover! Zeigt uns heute Abend, was ihr drauf habt!“ So las es sich am Nikolaustag auf der Facebook-Seite von DIRKSCHNEIDER. Eine Auflösung gab es nicht. Soll man daraus schließen, dass Hamburg mehr drauf hatte als Hannover? Möglich. Eins steht jedoch fest: Die 'Back To The Roots Part II' Tour entwickelte sich im Capitol zu einer Show für alle Sinne.

    Dirkschneider, Raven – Capitol Hannover, 06.12.2017
  • Five Finger Death Punch - A Decade of Destruction
  • Hard Action - Hot Wired Beat

    Hard Action - Hot Wired Beat

    CD Reviews

    Bandname und Albumtitel hauen mir etwas zu sehr auf die Kacke. Im Vergleich mit anderen Rockern wie PETER PAN SPEEDROCK, GLUECIFER oder THE ACCIDENTS gehen die Schweden die Sache doch eher ruhig an.

    Hard Action - Hot Wired Beat


News

SOTS ToTheElements13 Jahre nach der letzten Veröffentlichung von Schwadorf´s Black Metal - Projekt SUN OF THE SLEEPLESS steht der Empyrium- und The Vision Bleak-Musiker nun also mit einem überraschenden Nachfolger bzw. dem ersten SOTS-Longplayer überhaupt in den Startlöchern.

"To The Elements" wird am 21.07.2017 erscheinen und kann ab sofort vorbestellt werden.

Zeitgleich erscheint mit "Shadows Of The Past" eine Vinyl-Compilation, die die Songs der vergriffenen Debut-EP "Poems To The Wretches Hearts" von  1999, der Siebenzoller "Tausend kalte Winter" aus dem Jahr 2000 und der Split-CD mit Nachtmahr von 2004 enthalten sind.

Nach der Veröffentlichung wird es den ersten Gig der Band seit 1999 im Rahmen des Prophecy Festes geben.

  

Am zweiten Juni kommt der dritte Longplayer "Fear Those Who Fear Him" auf den Markt. Das neue Video des Trios, hinter dem sich niemand Geringeres als Gregor Mackintosh (PARADISE LOST), Hamish Glencross (ex-MY DYING BRIDE) und Waltteri Väyrynen (ABHORRENCE, PARADISE LOST) verbergen, gibt es jetzt im Stream!

Es ist noch etwas hin, aber die Veröffentlichung des Debütalbums "Swim With The Leviathan" wirft schon seine Schatten voraus, zumal es sich bei URSINNE um eine wirkliche hochkarätig besetzte Band handelt:

Dave Ingram - Vocals, Lyrics (ECHELON, ex-HAIL OF BULLETS, ex-BOLT THROWER, ex-BENEDICTION)
Jonny Pettersson - All instruments and artwork (HENRY KANE, WOMBBATH, JUST BEFORE DAWN)
Sonia Nusselder - Bass (SEPIROTH, ex-ECOCIDE, ex-SHADE OF HATRED)

Schwedischer Death Metal der alten Schule von alten Hasen, die bei Bands wie Blood Mortized, The Grotesquery und Wombbath ihr Handwerk gelernt haben. Das Album "In A Pitch Black Grave" wird am 09.06.2017 erscheinen.

"Mitte der 90er erblickten drei tatsächlich legendäre und bis heute hörenswerte Death Metal Scheiben das Licht der Welt. Genauer gesagt den blauen Himmel der Tampa Bay. Doch nach dem dritten Album „In Mourning“ verdunkelte sich der Himmel über den Todesmetallern von BRUTALITY und die Band gab 1997 ihre Auflösung bekannt. Mit „Ruins of Humans“ meldet sich eine längst totgeglaubte Kultband der 90er zurück. Die beiden Songs der EP schlagen ein wie ein Kanonenschlag und nun wird es langsam Zeit, dass die Herren ein Album nachschieben." So war es im dazugehörigen Review vom Kollegen Zwingelberg zu lesen. Nun steht der neue Brutality Longplayer "Sea Of Ignorance" als "Re-Release" in den Startlöchern, der am 26.05.2017 bei Mighty Music/Target Music erscheinen wird. Bislang war das Album nur über das bandeigene Label in den USA und Südamerika veröffentlicht worden. Zum Titeltrack gibt es jetzt ein Lyrik-Video: