• Desultory - Through Aching Aeons

    Desultory - Through Aching Aeons

    CD Reviews

    Das neue DESULTORY Album kommt nun schon seit Tagen aus meinen Boxen und stimmt mich sehr ambivalent. Um es vorweg zu nehmen, das Album ist ein Hammer geworden. Betrüblich ist gerade wegen dieser Güteklasse, dass die Schweden angekündigt haben, dass es ihr letztes sein wird. 

    Desultory - Through Aching Aeons
  • Stallion - From The Dead

    Stallion - From The Dead

    CD Reviews

    Schon mit den zwei EPs und dem Debüt "Rise And Ride" konnten STALLION einiges an Staub in der Heavy und Speed Metal Szene aufwirbeln.

    Stallion - From The Dead
  • Systemfehler – Cartoons zur Weltlage
  • Anathema - The Optimist

    Anathema - The Optimist

    CD Reviews

    ANATHEMA haben sich nun ja schon länger von harten Gitarrenklängen verabschiedet, und so sollte es niemanden überraschen, dass die Engländer bei der Promo für ihr neues Werk „The Optimist“ von der Plattenfirma als „Alternative Rock Avantgardisten“ angepriesen werden.

    Anathema - The Optimist
  • Danzig - Black Laden Crown

    Danzig - Black Laden Crown

    CD Reviews

    Ganze sieben Jahre hat sich Onkel Glen Zeit gelassen, um mit neuem Material um die Ecke zu kommen. Dafür ist ´Black Laden Crown´ etwas dürftig ausgefallen.

    Danzig - Black Laden Crown
  • Underground Remains Open Air 2017

    Underground Remains Open Air 2017

    Bereits zum fünften Mal findet das kleine aber feine Tages-Festival statt. Das Open Air - Gelände liegt in einem umgenutzten, ehemaligen Gewerbe- und Kasernengelände in einem Hinterhof am Haus der Kulturen, zwischen Leine und dem für den Göttinger Stadtteil Grone namensgebenden Gewässer mit viel Grün unterhalb eines kleine Park- und Waldstücks. An dem Ziel, vornehmlich die zweite und dritte Reihe der deutschen Szene zu fördern und als Zugpferde, deren bekanntere Vertreter zu nutzen ist nicht neu aber nicht wenige Veranstalter sind an einem solchen Konzept schon gescheitert. Darum ist es umso beachtlicher, dass man dieses Modell in der südniedersächsischen Studentenmetropole seit einigen Jahren etablieren konnte. Grund genug, für mich, dem Open Air endlich mal einen Besuch abzustatten.

    Underground Remains Open Air 2017
  • Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    CD Reviews

    Die ersten Ursprünge von ASHCLOUD reichen in das Jahr 2005 zurück, als Jonny Pettersson nach der Auflösung der Band DISFIGURED VICTIMS weiterhin das Bedürfnis verspürte, ursprünglichen und rauen Death Metal zu spielen. Doch aufgrund anderer Bandverpflichtungen wurde das Projekt aus Eis gelegt, das dann 2013 zu tauen begann, als Petterson auf Gareth Nash traf und beide beschlossen, den Death Metal der späten 80er und frühen 90er für die Zukunft fit zu machen, und zwar mit einer deutlichen Betonung punk-crustiger Elemente und eiskalten, frostigen Melodien.

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned
  • Diamond Head - Evil Live

    Diamond Head - Evil Live

    CD Reviews

    DIAMOND HEAD sind ein Kuriosum, gehören sie wohl zu den wenigen Bands, die durch das Schaffen anderer Bands berühmter geworden sind, als durch ihr eigenes.

    Diamond Head - Evil Live
  • Diamond Head - Death And Progress

    Diamond Head - Death And Progress

    CD Reviews

    Dave Mustaine trat bei diesem 93'er Album von DIAMOND HEAD als Produzent auf und Tony Iommi spielt beim Opener Gitarre. Gib'ts sonst noch Gründe, sich "Death And Progress" zuzulegen?

    Diamond Head - Death And Progress


News

Helloween: Neues Album "Straight out of Hell"

halloweenDas neue Album kommt mit 13 überwiegend temporeichen Nummern, die aufgrund der verschiedenen Songschreiber Andi Deris, Bandgründer Michael Weikath und Markus Großkopf sowie Gitarrist Sascha Gerstner beeindruckend vielschichtig ausfallen.

Weikath: "STRAIGHT OUT OF HELL ist die konsequente Weiterentwicklung der beiden Vorgängerscheiben. Die neuen Songs sind eine Weiterführung der "7 Sinners"-Direktiven, nur etwas weniger doomig und stattdessen spürbar positiver. Mit diesen Songs wird auch dem bequemsten Zeitgenossen mächtig der Arsch aufgerissen."

Bestes Beispiel für HELLOWEENs Fähigkeit, über den Tellerrand von Metal-Klischees hinausschauen zu können, ist die erste Single aus STRAIGHT OUT OF HELL: "Nabataea". Das legendäre Königreich und seine geheime Hauptstadt Petra, die versteckt hinter einer Felslandschaft erst Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt wurde, sind der Ursprung vieler Mythen und Sagen. "Nabataea" wirft die Schatten großartiger Musik voraus und liefert dazu ein episches Video, das in Kürze fertiggestellt ist.
Neben dem Standardalbum wird es Vinyl und auch eine Limited Edition in einer hochwertigen Verpackung und mit zwei besonderen Bonustracks geben: Dem Song "Another Shot Of Life" und einer exklusiven Hammond-Version von "Burning Sun" - in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Organisten von Deep Purple, Jon Lord.

STRAIGHT OUT OF HELL erscheint am 18. Januar 2013.

Weiterlesen: Helloween: Neues Album "Straight out of Hell"

Neues zum With Full Force

FullForceKalenderDer Vorverkauf fürs 20-jährige Jubiläum des WITH FULL FORCE ist eröffnet. Jetzt heißt es schnell zugreifen! Bis 15.01. gibt es wie immer das limitierte und unverkäufliche Communityshirt in Eurer Größe gratis zu jeder Ticketbestellung!

Zum 20. Jubiläum des With Full Force bieten wir Euch ein ganz besonderes Special an. Es gibt 2 verschiedene Ticketvarianten: Es gibt das 20th Anniversary Special 4-Tage-EXTENDED-Ticket (für nur 9,95 € Aufpreis zum Regular Ticket), gültig von Donnerstag, 27.06. - Sonntag 30.06. (für Besitzer dieses Special Tickets öffnet der Campingplatz seine Pforten bereits am Mittwoch 22:00 Uhr), außerdem gibt es nach wie vor das traditionelle 3-Tage-Weekendticket, gültig von Freitag, 28.06. - Sonntag 30.06. (für Besitzer dieses Tickets öffnet der Campingplatz seine Pforten ab Donnerstag 12:00 Uhr).. Ausschließlich die Besitzer des 4-Tage-EXTENDED-Tickets kommen bereits am Donnerstag aufs Festivalgelände und somit in den Genuss, eine Handvoll hochkarätige und Full-Force-szenebekannte Bands auf der Mainstage zu erleben! Wir empfehlen Euch dafür dringend Urlaub einzureichen!

Die ersten bestätigten Bands fürs 20-jährige Jubiläum haben wir bereits auf der Website veröffentlicht, unseren Adventskalender mit täglich neuen Bandbestätigungen, Adventsverlosungen & Gewinnaktionen mit fetten Preisen, Infos und mehr findet Ihr ab 01.12. unter www.withfullforce.de.

Außerdem hat der Winter wieder einiges zu bieten: wir sehen uns bei: 24.11. OPETH/Leipzig, 30.11. JBO/Magdeburg, 01.12. JBO/Rostock, 15.12. GRAVEYARD/Dresden, 19.01. EMP PERSISTENCE Tour/Dresden.

Euer Full Force Team

KREATOR – strahlen gesamte Berlin-Show aus!

Die deutschen Thrash-Titanen KREATOR, die derzeit zum global gefeierten Chart-Album „Phantom Antichrist“ durch Europa touren, werden ihre übermorgen, am Samstag den 1. Dezember, in Berlin stattfindende Show ausstrahlen – live und weltweit!
Die Übertragung wird von Spiegel Online (
http://www.spiegel.de) und TapeTV (http://www.tape.tv) möglich gemacht. Setzt ein Kreuzchen im Kalender und schaut am Samstag pünktlich um 22 Uhr auf http://www.tape.tv/format/live vorbei!

Der offizielle Trailer zur Übertragung kann hier angeschaut werden: http://www.tape.tv/vid/374221

Alle anstehenden Konzerte der Tour im Überblick:

kreator set1 03KREATOR
MORBID ANGEL
NILE
FUELED BY FIRE

29.11.2012 PL – Krakau, Club Fabryka
30.11.2012 DE – Leipzig, Hellraiser
01.12.2012 DE – Berlin, Huxleys
02.12.2012 PL – Warsaw, Progresja
03.12.2012 BY – Minsk, Re:Public
05.12.2012 LT – Vilnius, Forum Palace
06.12.2012 EE – Tallinn, Rock Café
07.12.2012 FI – Helsinki, Nosturi
08.12.2012 FI – Oulu, Club Teatria
10.12.2012 SE – Stockholm, Lilla Arenan
11.12.2012 SE – Gothenburg, Traedgarn
12.12.2012 DK – Copenhagen, Amager Bio
13.12.2012 DK – Aarhus, Voxhall
14.12.2012 DE – Hamburg, Grosse Freiheit 36
15.12.2012 DE – Stuttgart, LKA Longhorn
16.12.2012 NL – Leeuwarden, Schaaf
18.12.2012 CH – Zürich, Komplex
19.12.2012 DE – Saarbrücken, Garage
20.12.2012 DE – Hannover, Capitol
21.12.2012 DE – München, Backstage
22.12.2012 DE – Oberhausen, Turbinenhalle

Große Freude in Düsseldorf und bei allen Beteiligten! Auch das Zusatzkonzert des "Santa Muerte"-Tourfinales am 14.12. meldet nun ausverkauft! Die Auftritte in der Heimatstadt der Band sind die mit Abstand größten Headliner-Konzerte, die die Broilers bislang gespielt haben.

Damit beenden die Broilers ihren "Santa Muerte"-Zyklus, der mit der Veröffentlichung des gleichnamigen Studioalbums (Platz 3 der deutschen Albumcharts!) im Juni 2011 begann und mit Erscheinen des Livealbums "Santa Muerte Live Tapes" (Platz 8 der deutschen Albumcharts!) vor wenigen Wochen erfolgreich fortgesetzt wurde.

broilers2012
Ab dem 05.12. spielen die Broilers noch bei 8 Terminen auf Einladung der Toten Hosen auf deren restlos ausverkaufter "Der Krach der Republik"-Tournee als Support, bevor sie sich für längere Zeit zur Arbeit an einem neuen Studioalbum zurückziehen werden.


Santa Muerte-Tourfinale
präsentiert von 1LIVE, Rock Hard, Visions, Slam, Ox, Coolibri und in-your-face.de
14.12.12 Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle (Ausverkauft!)
15.12.12 Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle (Ausverkauft!)


Auf Tour mit den Toten Hosen:
05.12.12 CH-Zürich - Hallenstadion (Ausverkauft!)
19.12.12 Nürnberg - Arena (Ausverkauft!)
21.12.12 AT-Graz - Stadthalle (Ausverkauft!)
22.12.12 AT-Wien - Stadthalle (Ausverkauft!)
26.12.12 Dortmund - Westfalenhalle (Ausverkauft!)
27.12.12 Dortmund - Westfalenhalle (Ausverkauft!)
29.12.12 Berlin - Max-Schmeling-Halle (Ausverkauft!)
30.12.12 Berlin - Max-Schmeling-Halle (Ausverkauft!)

ALIVE AT LAST präsentieren neues Musikvideo

 
ALIVEATLAST 2011 smallIm Juni haben ALIVE AT LAST mit Citizen Frame in einer Straßenbahn in Köln das Video zur aktuellen Single "Burn These Bridges" gedreht. Premiere feierte das Video am 21.11.2012 und wurde auch von tape.tv in die Rotation aufgenommen. Die Veröffentlichung der 10-Song LP "Alive At Last" wird am 18.01.2013 folgen.
 
Das Video findet ihr HIER.
 
Zuvor spielten Alive At Last nach Veröffentlichung der Debut-EP "Anchors Aweigh" über 100 Shows. 2011 begannen die Arbeiten am Nachfolger-Album, welches im März 2012 gemeinsam mit Sascha Hörold (gerade mit seiner Produktion für Fanny van Dannen in die Charts eingestiegen.) aufgenommen wurde. Dabei wurden die Instrumente live eingespielt und dies auch mit einem Livestream im Internet mit über 1000 Zuschauern unter Beweis gestellt.
 

LD17 Poster web mediumWir verlosen noch 2 Tickets für Samstag!  Wie immer uns bei FACEBOOK liken und eine Mail mit dem Betreff "Local Derby ich will da hin" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

 

Als fest verwachsene Institution der lokalen Musikszene im Altkreis Alfeld setzt das Local Derby seit nunmehr 17 Jahren Maßstäbe. Was einst als Sommer-Open-Air im Garten des Jugendzentrums
Treff begann entwickelte sich im Laufe der Jahre weiter, erfand sich neu, man ging einen Schritt zurück um Anlauf für den nächsten großen Sprung zu nehmen.

Seit vielen Jahren ist das Local Derby in der Werkshalle der Firma Dreyer beheimatet. Und auch am 1.12. diesen Jahres wird diese zur Pilgerstätte für Musik-begeisterte aus der Region um Alfeld.
Unter den acht Bands finden sich wie immer altbekannte Namen und einige Newcomer.

5ft HIGH & RISING kombinieren Synthesizer und Streicher mit Hardcoreelementen. Doch wer hier an
Techno, Trance oder gar Blümchen denkt, irrt. Stimmungsvolle, aggressive, emotionale Musik entsteht und zieht die Zuschauer in ihren Bann.

Das Quartett AFTER THE STORM gründete sich im
Frühjahr 2011 aus Mitgliedern der Bands Seasonsky und Midgard. Die Fredener Heavy Metal Jünger bieten lupenreinen 80er- und 90er Jahre Metal von ihrem neuen Album.

Nach nun fast einem Jahr akribischer Arbeit im Studio zieht es auch die fünf Jungs von ALIVE AT LAST wieder auf die Bühne. Mit der Erfahrung von mehr als 100 Konzerten einer Fülle an neuen und altbekannten Songs bieten sie eine perfekte Mischung zum Mitgröhlen und Mittanzen.

Was haben „Hancock“, „Hellboy“ und „HANGMANZ“ gemeinsam? Neben der Vorliebe zu Katzen, Schimpfwörtern und dem Hang zum Alkohol, sind sie alle Antihelden, die sich auf den ersten Blick nicht gerade zu Sympathieträgern in der Gesellschaft machen. Mit Punkrock irgendwo zwischen den Toten Hosen oder Montreal mischen die drei Mädels erstmals das Local Derby auf.

 

Weiterlesen: Twilight präsentiert: Local Derby in Alfeld incl. VERLOSUNG