• Ein kleiner Metal-Guide

    Ein kleiner Metal-Guide

    Buch Rezensionen

    Dieser kleine Metal-Guide ist nicht revolutionär aber das Buch mit einer Mischung aus Cartoon und Comic bietet einen (selbst-)ironischen Einblick in die Metal-Welt.

    Ein kleiner Metal-Guide
  • Ophis - The Dismal Circle

    Ophis - The Dismal Circle

    CD Reviews

    Die metallischen Gazetten sind voll von Freude darüber, dass PARADISE LOST wieder zu den Wurzeln gehen und voller Bedauern darüber, dass sich ANATHEMA sich immer weiter von diesen entfernen. Zu wenig Aufmerksamkeit bekommen dabei Bands wie OPHIS, die konstant ihr Ding auf hohem Niveau durchziehen.

    Ophis - The Dismal Circle
  • Matthew Good – Something Like A Storm

    Matthew Good – Something Like A Storm

    CD Reviews

    MATTHEW GOOD bleibt ein Fels in der tosenden Alternative-Rock-Brandung. Vermag er es doch auch auf seinem neuesten Opus „Something Like A Storm“, ein heilsame, erholsame und beruhigende Heimstätte für die ach so rasenden Herzen zu erschaffen, und das trotz seiner nicht ganz leicht zu verdauenden und sehr sozialkritischen Texte.

    Matthew Good – Something Like A Storm
  • Stillborn - Nocturnals

    Stillborn - Nocturnals

    CD Reviews

    Manchmal reicht ein Album aus, um Kultstatus zu erlangen. Mit dem 1989 erschienenen Longplayer „Necrospirituals“ gelang den Schweden von STILLBORN genau das, vermochte das Opus doch trotz relativ geringer Breitenwirkung gehörigen Einfluss auf Bands wie PARADISE LOST, ENTOMBED oder CATHEDRAL auszuüben, zumal es zu den ersten Gothic Metal Alben gehörte. Nach Line-up-Wechseln und zwei weiteren Alben war dann Schluss...

    Stillborn - Nocturnals
  • GWAR – The Blood of Gods

    GWAR – The Blood of Gods

    CD Reviews

    Angeblich das Highlight des Jahres: „Die fünfte Dimension“ von Daniel Wirtz. Allerdings, so meine Insiderinformationen, handelt es sich bei dem Musiker tatsächlich um einen als obdachlosen Hipster-Frisör verkleideten texanischen Truckdriver, der in seiner Freizeit Schlagermusik auf Rockfestivals vorspielt. Man vermutet, dass es sich tatsächlich um Den Wendler nach einem Imagewandel handelt. Völlig ohne Verkleidungen kommen hingegen die Scumdogs of the Universe von GWAR aus – und das bereits seit über 30  Jahren.

    GWAR – The Blood of Gods
  • Marilyn Manson – Heaven Upside Down

    Marilyn Manson – Heaven Upside Down

    CD Reviews

     

    Für meine Begriffe hat Marilyn Manson (M.M.) mit seinem 2015er-Album “The Pale Emperor” das Nonplusultra veröffentlicht. Das Werk brauchte zwar Zeit, aber wenn man sich die genommen hat dann…! – Ein zeitloses Album. Besser, düsterer und bluesiger kann er (wohl) nie wieder werden – muss M.M. aber auch gerade deswegen nicht.

     

     

     

    Marilyn Manson – Heaven Upside Down
  • Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

    Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

    Buch Rezensionen

     

    Inhalt (Zitat):
    Egal ob klassischer Heavy Metal oder Progressive Rock, Doom oder Trash Metal: Mit »Wer malen will, muss voll aufdrehen!« haben wir für euch eine bunte Mischung aus den Plattencovern unserer Lieblingsbands zusammengestellt und zum Ausmalen aufbereitet. Dabei bleibt es euch überlassen, ob ihr euch beim Gestalten dicht an die Originale haltet oder der Fantasie freien Lauf lasst – Hauptsache, der Malspaß rockt!
    Mit 25 Ausmalvorlagen nach den Originalcovern von Machine Head, Blind Guardian, Exodus, Cathedral, Schweisser, Primal Fear, Tygers of Pan Tang, Grobschnitt, Sabaton, Forbidden und weiteren Bands.Mit einem Vorwort von Jake Pinball, Salty Ballz.

     

    Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern
  • Rose Tattoo - Live In Brunswick

    Rose Tattoo - Live In Brunswick

    CD Reviews

    Erst kürzlich haben ROSE TATTOO mit einigen Festivalauftritten wieder von sich hören gemacht. Mit "Live In Brunswick" gibt es jetzt auch ein neues (altes) Livealbum von den Tatts.

    Rose Tattoo - Live In Brunswick


News

AlphatigerALPHA TIGER, der lebende Beweis dafür, dass traditioneller Heavy Metal nicht zwangsläufig von gesetzten Damen und Herren dargeboten werden muss, holen mit ihrem Album „Beneath The Surface“ zum zweiten Schlag aus. Nachdem das Debüt „Man Or Machine“, das 2011 bei Sonic Attack erschien, national wie international glänzende Kritiken einfahren konnte, bekommt die Headbangerschaft auch dieses Mal die perfekte Vollbedienung.

Mit dem Titeltrack des anstehenden Albums, „Beneath The Surface“, bieten euch ALPHA TIGER nun in Kooperation mit dem Metal Hammer die Möglichkeit an, in einen weiteren Song reinzuhören: http://www.metal-hammer.de/video-audio/premieren/article359245/hoert-den-alpha-tiger-titelsong-zum-album-beneath-the-surface.html

“Beneath The Surface” fasst die Essenz von ALPHA TIGER Perfekt zusammen: Epische Riff, eingängige Hooks und dazu der kraftvolle Gesang von Stephan Dietrich – dieser Song macht jeden Metaller wunschlos glücklich! Das Album wird am 25.01.2013 in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht.

(Promotion by Century Media Records)

LONG DISTANCE CALLING haben den brandneuen Song „Ductus“, den ersten kompletten Song von ihrem kommenden Album „The Flood Inside“, als kostenfreien Download erhältlich gemacht. Für den Download muss man sich lediglich mit seiner Emailadresse registrieren: http://www.superballmusic.com/specials/ldcLongDistanceCalling

Während 50% des neuen Albums mit Vocals von u.a. ihrem festen Sänger Martin “Marsen” Fischer (Pigeon Toe, ex-Fear My Thoughts) kommen, ist „Ductus“ ein reiner Instrumentalsong und zeigt somit die klassische Seite von LONG DISTANCE CALLING. Einen ersten Track inklusive Vocals gibt es selbstverständlich als nächstes zu hören. „The Flood Inside“ erscheint am 1. März in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben Martin “Marsen” Fischer gibt es übrigens weitere Neuerungen und interessante Gäste zu hören.

Wer erleben möchte, wie „The Flood Inside“ live Leben eingehaucht wird, der kann sich auf LONG DISTANCE CALLINGs Europatournee pünktlich zur Veröffentlichung freuen. Die Isländer von Solstafir sorgen auf allen Dates mit ihrem atmosphärischen Metal für ein ansprechendes Kontrastprogramm. Zwei norwegische Bands teilen sich die Funktion des Openers: Die erste Hälfte bestreiten Audrey Horne während die zweite von Sahg übernommen wird. Vor den Daten der Europatournee spielen LONG DISTANCE CALLING noch zwei Warm-Up Shows. 

Wenn Scream Your Name ins Rollen kommt, bleiben genau zwei Alternativen: a) schnellstens Schutz suchen oder b) den direkten Weg in den Moshpit. Dorthin drückt ihr selbstbetiteltes Debütalbum mit einer schamlos melodischen Melange aus Metalcore, Alternative Rock und einem Quantum Punkrock.

Auf „Scream Your Name“ entlädt sich all das, was die vier Schweizer im Spannungsfeld zwischen As I Lay Dying und Papa Roach, Rise Against und In Flames aufgeschnappt, ausprobiert und niemals aufgegeben haben. Diese 13 Songs machen den süßen Schmerz spürbar, den der extreme Spagat zwischen brachialen Breakdowns und feingliedrige Melodien, zwischen poppigen Elementen und edelstählernen Riffs, zwischen galligem Gebrüll und runden Refrains verursacht. „Scream Your Name“ markiert den Status quo einer furchtlosen Band, die keinen kleinsten gemeinsamen Nenner kennt und einen kompromisslosen Weg gewählt hat, der diagonal durch die stilistischen Schubladen führt.

Auch wenn man davon ausgehen darf, dass es das Richtige ist: Man darf sich nie zu sicher sein, was Scream Your Name als Nächstes tun. Lasst euch überraschen!

Videopremiere „The Cinderella Story”:
http://www.myvideo.de/watch/8874830/Scream_Your_Name_The_Cinderella_Story

Weiterlesen: Scream Your Name mit Debütalbum und Videopremiere „The Cinderella Story”

Nach der Veröffentlichung ihres brandneuen Albums Executing Empires am 4.1. verkünden die Dresdner Melodic Extreme Metal Henker den Abgang ihres Tieftöners. Sänger Pether erklärt dazu: „Søren ist einer meiner ältesten Freunde und es war mir eine Freude gemeinsam mit ihm die Bühnen dieser Welt erbeben zu lassen. Aus der Band heißt ja nicht aus der Welt.“

Die Truppe wünscht Søren alles Gute für die Zukunft. Er selbst möchte sich bei den Fans mit folgenden Worten verabschieden: „Es waren ein paar geile und teils exzessive Jahre mit den Jungs und ich werde die Zeit in guter Erinnerung behalten. Danke an alle, die mit uns zusammen gefeiert und uns unterstützt haben. Allerdings haben sich meine eigenen Prioritäten mit der Zeit verschoben und Job und Privatleben erlauben mir leider nicht mehr mit der nötigen Leidenschaft bei der Sache zu sein. Ich wünsche den Vieren, dass sie bald einen talentierten Nachfolger finden und diesem, dass die Kerle ihn nicht zu hart rannehmen.“

Wer also Ambitionen verspürt, bei The last Hangmen demnächst für ordentlich Druck in der Rhythmusgruppe zu sorgen, melde sich bei

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer erst noch einen Eindruck von der Musik braucht, lausche unter:

www.soundcloud.com/thelasthangmen

Geboten werden dem Aspiranten:
- Regelmäßige Gigs im gesamten Bundesgebiet
- technisch anspruchsvolle Musik mit Partyfaktor
- zwei Full-Lenght Alben als Basis
- die Möglichkeit zukünftige Lieder mit zu prägen
- geräumiger und kuscheliger Proberaum

Erwartet werden:
- ausreichend Skills am Instrument
- eigenes Equipment
- Engagement und Feuer für die Band und Musik
- heimisch in oder um Dresden - wir suchen keine Fernbeziehung.

 

Nach einem unglaublichen Konzert in ihrer Heimat Rheinberg am 22.12.12 wurde das ereignisreiche Jahr 2012 laut abgeschlossen. Nur wenige Tage konnte sich ausgeruht werden, denn schon am 10.01 geht es umso lauter weiter! In der Zwischenzeit durften sich die Jungs bereits ins goldene Buch der Heimatstadt eintragen, direkt nach Claudia Schiffer und dem Herren Bundespräsidenten. Es wird heiß her gehen, so viel sollte klar sein. Im Hamburg beispielsweise sind bereits mal eben über 1000 Tickets im Vorverkauf weg. Unglaublich wie die Band abgeht…

"Hören/Fühlen/Brennen" – Tour 2013Tourplakat Betontod

10.01.13               Ludwigsburg / Rockfabrik

11.01.13               Berlin / SO 36

12.01.13               Hamburg / Große Freiheit

13.01.13               Köln / Essigfabrik

16.01.13               Nürnberg / Hirsch

17.01.13               Wien / Szene

18.01.13               München / Backstage

19.01.13               Zürich / Dynamo

20.01.13               Frankfurt / Batschkapp

23.01.13               Magdeburg / Factory

24.01.13               Erfurt / Stadtgarten

25.01.13               Leipzig / Werk 2

26.01.13               Bochum / Zeche

Die Portugiesischen Metal Helden MOONSPELL haben soeben eine Headliner Tour durch Europa für April / Mai 2013 angekündigt! Die Tour wird die Band durch Frankreich, GB, Deutschland, Spanien, die Schweiz und die Niederlande führen.
 
Die Band kommentiert: "Wir wünschen all unseren Fans auf der ganzen Welt ein gutes neues Jahr! Möge euch der Zauber mit einem wundervollen Jahr segnen. Wir sind stolz, unsere Europatournee für 2013 bekannt geben zu könnenMOONSPELL tour2013 web. Die Tour startet direkt nach unserer USA / KANADA Tour mit Marduk. Es ist ein großartiges Gefühl, öfter für euch spielen zu können und die intime Verbindung in den Clubs aufzubauen, unser Lieblingsort um unsere dunkle Energie über euch freilassen zu können. Die Special Guests werden bald bekannt gegeben. Kommt vorbei und feiert mit uns unser 20-jähriges Bestehen! Wir zählen auf euch um die Räume durch euren unsterblichen Support zu füllen. See you soon, under the Spell!!!"
 
Hier sind die Termine:
 
MOONSPELL European Tour 2013
+ Special Guests (tbc)
 
TOURDATES
19.04.2013 FR - Rennes, L´etage
20.04.2013 FR - Limoges, CC John Lennon
23.04.2013 UK - London, Underworld
24.04.2013 DE - Essen, Turock
25.04.2013 NL - Almelo, Naxtstage
26.04.2013 DE - Ingolstadt, Eventhalle
27.04.2013 CH - Lausanne, Docks
28.04.2013 FR - Montpellier, Secret Place
29.04.2013 FR - Toulon, Vox
30.04.2013 FR - Cognac, Les anciens Abattoirs
01.05.2013 FR - Toulouse, Bikini
02.05.2013 ES - Bilbao, Rock Star Live
03.05.2013 ES - Barcelona, Razzmatazz 2
04.05.2013 ES - Madrid, Sala Arena
 
FESTIVAL DATES:
27-30.03.13 NOR- Inferno Festival (vintage set)
28.06.13 BEL- Graspop Metal Meeting
23.08.13 GER- Neuborn Open Air