• Ein kleiner Metal-Guide

    Ein kleiner Metal-Guide

    Buch Rezensionen

    Dieser kleine Metal-Guide ist nicht revolutionär aber das Buch mit einer Mischung aus Cartoon und Comic bietet einen (selbst-)ironischen Einblick in die Metal-Welt.

    Ein kleiner Metal-Guide
  • Ophis - The Dismal Circle

    Ophis - The Dismal Circle

    CD Reviews

    Die metallischen Gazetten sind voll von Freude darüber, dass PARADISE LOST wieder zu den Wurzeln gehen und voller Bedauern darüber, dass sich ANATHEMA sich immer weiter von diesen entfernen. Zu wenig Aufmerksamkeit bekommen dabei Bands wie OPHIS, die konstant ihr Ding auf hohem Niveau durchziehen.

    Ophis - The Dismal Circle
  • Matthew Good – Something Like A Storm

    Matthew Good – Something Like A Storm

    CD Reviews

    MATTHEW GOOD bleibt ein Fels in der tosenden Alternative-Rock-Brandung. Vermag er es doch auch auf seinem neuesten Opus „Something Like A Storm“, ein heilsame, erholsame und beruhigende Heimstätte für die ach so rasenden Herzen zu erschaffen, und das trotz seiner nicht ganz leicht zu verdauenden und sehr sozialkritischen Texte.

    Matthew Good – Something Like A Storm
  • Stillborn - Nocturnals

    Stillborn - Nocturnals

    CD Reviews

    Manchmal reicht ein Album aus, um Kultstatus zu erlangen. Mit dem 1989 erschienenen Longplayer „Necrospirituals“ gelang den Schweden von STILLBORN genau das, vermochte das Opus doch trotz relativ geringer Breitenwirkung gehörigen Einfluss auf Bands wie PARADISE LOST, ENTOMBED oder CATHEDRAL auszuüben, zumal es zu den ersten Gothic Metal Alben gehörte. Nach Line-up-Wechseln und zwei weiteren Alben war dann Schluss...

    Stillborn - Nocturnals
  • GWAR – The Blood of Gods

    GWAR – The Blood of Gods

    CD Reviews

    Angeblich das Highlight des Jahres: „Die fünfte Dimension“ von Daniel Wirtz. Allerdings, so meine Insiderinformationen, handelt es sich bei dem Musiker tatsächlich um einen als obdachlosen Hipster-Frisör verkleideten texanischen Truckdriver, der in seiner Freizeit Schlagermusik auf Rockfestivals vorspielt. Man vermutet, dass es sich tatsächlich um Den Wendler nach einem Imagewandel handelt. Völlig ohne Verkleidungen kommen hingegen die Scumdogs of the Universe von GWAR aus – und das bereits seit über 30  Jahren.

    GWAR – The Blood of Gods
  • Marilyn Manson – Heaven Upside Down

    Marilyn Manson – Heaven Upside Down

    CD Reviews

     

    Für meine Begriffe hat Marilyn Manson (M.M.) mit seinem 2015er-Album “The Pale Emperor” das Nonplusultra veröffentlicht. Das Werk brauchte zwar Zeit, aber wenn man sich die genommen hat dann…! – Ein zeitloses Album. Besser, düsterer und bluesiger kann er (wohl) nie wieder werden – muss M.M. aber auch gerade deswegen nicht.

     

     

     

    Marilyn Manson – Heaven Upside Down
  • Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

    Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

    Buch Rezensionen

     

    Inhalt (Zitat):
    Egal ob klassischer Heavy Metal oder Progressive Rock, Doom oder Trash Metal: Mit »Wer malen will, muss voll aufdrehen!« haben wir für euch eine bunte Mischung aus den Plattencovern unserer Lieblingsbands zusammengestellt und zum Ausmalen aufbereitet. Dabei bleibt es euch überlassen, ob ihr euch beim Gestalten dicht an die Originale haltet oder der Fantasie freien Lauf lasst – Hauptsache, der Malspaß rockt!
    Mit 25 Ausmalvorlagen nach den Originalcovern von Machine Head, Blind Guardian, Exodus, Cathedral, Schweisser, Primal Fear, Tygers of Pan Tang, Grobschnitt, Sabaton, Forbidden und weiteren Bands.Mit einem Vorwort von Jake Pinball, Salty Ballz.

     

    Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern
  • Rose Tattoo - Live In Brunswick

    Rose Tattoo - Live In Brunswick

    CD Reviews

    Erst kürzlich haben ROSE TATTOO mit einigen Festivalauftritten wieder von sich hören gemacht. Mit "Live In Brunswick" gibt es jetzt auch ein neues (altes) Livealbum von den Tatts.

    Rose Tattoo - Live In Brunswick


News

scream festival 2012Am 26.12.2012 kommt es zum ersten Mal zum großen Aufeinandertreffen verschiedenster Hard- und Metalcore Größen des Landes. Dann treffen sich 8 Bands, die es in sich haben zum SCREAM Festival im Musiktheater in Kassel.

Line-Up:

ESKIMO CALLBOY
HIS STATUE FALLS
FINAL PRAYER
TODAY FOREVER
MADISON AFFAIR
A TRAITOR LIKE JUDAS
DISTANCE IN EMBRACE
BLESSED WITH RAGE


Headliner des Abends werden Eskimo Callboy sein, die Metalcore mit Post-Hardcore-Einflüssen, den sie mit Elementen des Techno mischen spielen. Tanzbarer Porno-Metal mit einer Prise psychedelischem Glam-Rock! Das kommt an, macht an und eckt an. Manchmal. Im März dieses Jahres brachten sie ihr erstes Album via Redfield Records heraus, welches auf Anhieb bei ihrer wachsenden Fangemeinde für großes Aufsehen sorgte.

Mit His Statue Falls konnte eine weitere Band aus dem Genre Post-Hardcore-/Electrocore gewonnen werden. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als Techcore. Ihr zweites Album erschien um April dieses Jahres und stieg auf Platz 19 der deutschen Newcomer-Charts von Media Control ein.

Aus der Speerspitze der deutschen Hardcore-Szene kommen Final Prayer aus Berlin nach Kassel. Walzende Hardcore-Riffs der Marke Hatebreed treffen auf den angepissten Fronter, der sich merklich in Richtung kraftvoll entwickelt hat. Final Prayer sind auch 2012 einfach das, was sie schon immer gewesen sind: authentisch, mitreißend, emotional und ehrlich. Und wie man es von ihnen gewohnt ist, gehören auch die Lyrics zu dem besten, was man im hiesigen Hardcore zu hören bekommt.

Weiterlesen: SCREAM Festival 2012 am 26.12 in KASSEL

Jamey Jasta, Bandkopf und Frontmann der Connecticut-Hardcore-Institution HATEBREED wird sich am Mittwoch, den 19. Dezember 2012 in einem exklusiven Online-Video-Chat den Fragen der Fans stellen! Jeder Facebook- oder Twitter-User kann sich einfach mit seinem Account anmelden und loschatten! Der Chat startet um 16.00 Uhr unter der folgenden Adresse: www.nuclearblast.de/streamingroom

Surft auf http://youtu.be/PblNbpIpVKg und checkt, was Jamey Jasta im Rahmen des ersten Album-Trailers zum Artwork der Scheibe zu sagen hat. Das Lyric Video zur ersten Single „Put It To The Torch“ gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=BUEDG5yM3oM

The Divinity Of Purpose“ erscheint am 25. Januar 2013 über Nuclear Blast. Die CD- und Vinyl-Versionen des Album können ab sofort beim Nuclear Blast Mailorder vorbestellt werden: http://bit.ly/UcHMHr

HatebreedPERSISTENCE TOUR 2013
HATEBREED
AGNOSTIC FRONT
H2O
STICK TO YOUR GUNS
NEAERA
THE ACACIA STRAIN
10.01. D Berlin – Astra
11.01. B Lint - Eurocam Media Center
12.01. D Oberhausen – Turbinenhalle
13.01. F Paris – Bataclan
14.01. D Saarbrücken – Garage
15.01. D Wiesbaden – Schlachthof
16.01. D Hamburg – Docks
17.01. D Stuttgart – LKA
18.01. D Lichtenfels – Stadthalle
19.01. D Dresden - Even Werk
20.01. NL Tilburg – O13

soilwork 2013 - Pics by Hannah Verbeuren Die schwedischen Modern Melodic Death Metal-Meister SOILWORK haben erste Festival-Auftritte für 2013 bestätigt. Weitere folgen in Kürze.

Drum-Monster Dirk Verbeuren kommentiert: “Yes yes folks, the SOILWORK summer tour schedule is taking form and we’re excited like little kids to once again bring our very own brand of Swedish metal to the old continent, the US and even Mexico for the very first time ever! Stay tuned for an energetic set blending songs off of our new double album, “The Living Infinite”, with past classics... And maybe even a few rare gems! See you there, metalheads!”

SOILWORK live 2013
11.-13.07. D Ballenstedt - Rock Harz
22.-24.07. SLO Tolmin - Metaldays
01.-03.08. D Wacken - Wacken Open Air
15.-17.08. D Dinkelsbühl - Summer Breeze
06.09. USA Atlanta - ProgPower
07.09. MEX Mexico City - Lunario

Für Oktober 2013 plant die Band zudem, nach Australien und Asien zu gehen.

Derzeit schließen SOILWORK die Arbeiten am kommenden Album „The Living Infinite“ ab, das mit 20 brandneuen SOILWORK-Tracks als Doppelalbum (dem ersten in der Geschichte des Genres!) erscheinen wird!

„The Living Infinite“ ist das erste SOILWORK-Album, auf dem Gitarrist David Andersson mitwirkt, der Gründungsmitglied Peter Wichers ersetzt. Wichers hatte die Band bereits 2005 verlassen, kehrte jedoch vier Jahre später wieder zu ihr zurück.

Das von Jens Bogren (OPETH, AMON AMARTH, BLOODBATH) produzierte Doppelalbum kommt mit Artwork von MNEMICs Mircea Gabriel Eftemie, der bereits für das legendäre Artwork zu „Stabbing The Drama“ (2005) verantwortlich zeichnet – zudem wird Justin Sullivan, Sänger der englischen Indie-Rock-Pioniere NEW MODEL ARMY, als Gastsänger auf dem Track "The Windswept Mercy" zu hören sein.
„The Living Infinite“ wird am 8. März 2013 über Nuclear Blast erscheinen.

 

Pic by Hannah Verbeuren

Tape.tv und Spiegel.de haben einen Stream der gesamten Berlin-Show der deutschen Thrash-Titanen KREATOR online verfügbar gemacht.

Die Show fand am 1. Dezember im Huxley's Neue Welt in Berlin statt und wurde von Tape.tv und Spiegel.de live übertragen.

Der 90minütige Stream kann hier gesehen werden: http://www.tape.tv/telly/spiegel/381691

KREATOR touren derzeit gemeinsam mit ihren Labelkollegen NILE durch Europa und gaben kürzlich bekannt, ihre Abschlussshow in Oberhausen am 22. Dezember für eine künftige DVD/Blu Ray-Veröffentlichung mitzuschneiden.

Weiterlesen: KREATOR – Stream der gesamten Berlin-Show online!

Im Zuge des am 18.01.2013 erscheinenden neuen BAD RELIGION Releases "True North" (Epitaph/Indigo) kündigen die Punkrock Ikonen um Frontmann Greg Graffin für nächstes Jahr einige Live-Shows in Deutschland an. 
 
Die ersten Daten wurden so eben bekannt gegeben:
 
BAD RELIGION LIVE 2013:
 
27.04.2013: Stuttgart – Pirate Satellite Festival
05.06.2013: Hamburg - Docks
07/08/09.06.2013: Rock am Ring / Rock Im Park
11.06.2013: Dortmund - FZW
12.06.2013: Berlin - Huxley's Neue Welt

BOYSETSFIREBOYSETSFIRE meldeten sich gestern Abend persönlich zu Wort. Und wie: Zwischen neuen Show-Bestätigungen in Europa gibt die Gruppe auch einige Line-Up Wechsel bekannt (deutsche Fans freuen sich dabei besonders über die Rückkehr des Münchners Robert Ehrenbrand) und ganz nebenbei kündigt die legendäre Hardcore-Band die Arbeiten für ein neues Album an!

Darüber hinaus meldet sich Boysetsfire Frontmann Nathan Gray mit I AM HERESY zurück: Sein neues Nebenprojekt ist ein Monster aus druckvollem Oldschool-Hardcore und bombastischen Metal-Passagen und wird Ende Februar 2013 auf dem Band-eigenen Label End Hits Records veröffentlicht. Einen Vorgeschmack gibt es HIER.

BOYSETSFIRE Tourdates:
15.03.13 DE - Frauenau - Bürgerhalle (Jugendcafé Zwiesel Benefiz)
16.03.13 DE - Frauenau - Bürgerhalle (Jugendcafé Zwiesel Benefiz)
13. - 15.06.13 CH - Interlaken - Greenfield Festival
21. - 23.06.13 DE - Scheessel - Hurricane Festival
21. - 23.06.13 DE - Neuhausen - Southside Festival
27. - 29.06.13 DE - Montabaur - Mair1 Festival
06.07.13 DE - Münster - Vainstream Rockfest