• Desultory - Through Aching Aeons

    Desultory - Through Aching Aeons

    CD Reviews

    Das neue DESULTORY Album kommt nun schon seit Tagen aus meinen Boxen und stimmt mich sehr ambivalent. Um es vorweg zu nehmen, das Album ist ein Hammer geworden. Betrüblich ist gerade wegen dieser Güteklasse, dass die Schweden angekündigt haben, dass es ihr letztes sein wird. 

    Desultory - Through Aching Aeons
  • Stallion - From The Dead

    Stallion - From The Dead

    CD Reviews

    Schon mit den zwei EPs und dem Debüt "Rise And Ride" konnten STALLION einiges an Staub in der Heavy und Speed Metal Szene aufwirbeln.

    Stallion - From The Dead
  • Systemfehler – Cartoons zur Weltlage
  • Anathema - The Optimist

    Anathema - The Optimist

    CD Reviews

    ANATHEMA haben sich nun ja schon länger von harten Gitarrenklängen verabschiedet, und so sollte es niemanden überraschen, dass die Engländer bei der Promo für ihr neues Werk „The Optimist“ von der Plattenfirma als „Alternative Rock Avantgardisten“ angepriesen werden.

    Anathema - The Optimist
  • Danzig - Black Laden Crown

    Danzig - Black Laden Crown

    CD Reviews

    Ganze sieben Jahre hat sich Onkel Glen Zeit gelassen, um mit neuem Material um die Ecke zu kommen. Dafür ist ´Black Laden Crown´ etwas dürftig ausgefallen.

    Danzig - Black Laden Crown
  • Underground Remains Open Air 2017

    Underground Remains Open Air 2017

    Bereits zum fünften Mal findet das kleine aber feine Tages-Festival statt. Das Open Air - Gelände liegt in einem umgenutzten, ehemaligen Gewerbe- und Kasernengelände in einem Hinterhof am Haus der Kulturen, zwischen Leine und dem für den Göttinger Stadtteil Grone namensgebenden Gewässer mit viel Grün unterhalb eines kleine Park- und Waldstücks. An dem Ziel, vornehmlich die zweite und dritte Reihe der deutschen Szene zu fördern und als Zugpferde, deren bekanntere Vertreter zu nutzen ist nicht neu aber nicht wenige Veranstalter sind an einem solchen Konzept schon gescheitert. Darum ist es umso beachtlicher, dass man dieses Modell in der südniedersächsischen Studentenmetropole seit einigen Jahren etablieren konnte. Grund genug, für mich, dem Open Air endlich mal einen Besuch abzustatten.

    Underground Remains Open Air 2017
  • Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    CD Reviews

    Die ersten Ursprünge von ASHCLOUD reichen in das Jahr 2005 zurück, als Jonny Pettersson nach der Auflösung der Band DISFIGURED VICTIMS weiterhin das Bedürfnis verspürte, ursprünglichen und rauen Death Metal zu spielen. Doch aufgrund anderer Bandverpflichtungen wurde das Projekt aus Eis gelegt, das dann 2013 zu tauen begann, als Petterson auf Gareth Nash traf und beide beschlossen, den Death Metal der späten 80er und frühen 90er für die Zukunft fit zu machen, und zwar mit einer deutlichen Betonung punk-crustiger Elemente und eiskalten, frostigen Melodien.

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned
  • Diamond Head - Evil Live

    Diamond Head - Evil Live

    CD Reviews

    DIAMOND HEAD sind ein Kuriosum, gehören sie wohl zu den wenigen Bands, die durch das Schaffen anderer Bands berühmter geworden sind, als durch ihr eigenes.

    Diamond Head - Evil Live
  • Diamond Head - Death And Progress

    Diamond Head - Death And Progress

    CD Reviews

    Dave Mustaine trat bei diesem 93'er Album von DIAMOND HEAD als Produzent auf und Tony Iommi spielt beim Opener Gitarre. Gib'ts sonst noch Gründe, sich "Death And Progress" zuzulegen?

    Diamond Head - Death And Progress


News

ICED EARTH fürs Rockharz bestätigt

Im Jahre 1984 begann die Geschichte der Amerikaner unter dem Namen PURGATORY. Nach einer Runde Sänger-Karussell firmierte sich die Truppe um Mastermind Jon Schaffer neu und lieferte mit dem neuen Sänger Stu Block ein brillantes Album namens "Dystopia" ab. Nun spielen ICED EARTH  zum 20. Jubiläum erstmals auf dem ROCKHARZ.

 
Weitere Informationen rund ums Rockharz 2013 findet ihr unter http://www.rockharz-festival.com/
BulletForMyValentineBULLET FOR MY VALENTINE sind derzeit schwer beschäftigt. Der neue Song "Temper Temper" des kommenden  BULLET FOR MY VALENTINE- Albums feierte gestern bei Radio 1 Premiere und ist ein Vorgeschmack auf das vierte Studioalbum, welches Anfang 2013 in die Läden kommen wird.
Hier geht es zum neuen Song: http://www.bulletformyvalentine.com/de/news/h%C3%B6rt-den-neuen-song-temper-temper
 
Neben den Aufnahmen für die neue BULLET FOR MY VALENTINE -Platte wird Matt – Sänger und Songwriter - ab November mit seinem Nebenprojekt AXEWOUND quer durch Amerika und Kanada touren. Das Erstlingswerk der "Supergroup", welche aus den weiteren Bandmitgliedern Liam Cormier von Cancer Bats, Drummer Jason Bowld von Pitchshifter, Gitarrist Mike Kingswood von Glamour of the Kill und dem ehemaligen Rise To Remain-Bassisten Joe Copcutt besteht, wurde am 12.10.2012  veröffentlicht.

DROPKICK MURPHYS mit neuem Album und auf Tour!

DropkickMBoston-based band Dropkick Murphys are excited to announce the official January 11th release of their forthcoming album, ‘SIGNED and SEALED in BLOOD’, via the band's long-running label, Born and Bred Record via CoOperative Music. The album is their second with producer Ted Hutt (Gaslight Anthem), which was recorded at Boston’s Q Division studios and mixed by Joe Chiccarelli (The White Stripes). “We had such a great time writing our last album, Going Out In Styleand we were excited to get back into the studio right away,” says bassist and co-lead singer Ken Casey. “Where Going Out in Style was a concept album—kind of intricate and difficult—this one is catchy, fun, and is gonna damage a lot of speakers." ‘SIGNED and SEALED in BLOOD’ also features the banjo playing of Winston Marshall from Mumford & Sons on 'Prisoner's Song'. A collaboration that came about after Dropkick Murphys played Mumford’s ‘Gentlemen of the Road’ festival in Maine this year.
 

Weiterlesen: DROPKICK MURPHYS mit neuem Album und auf Tour!

Tickets für MASTER zu gewinnen

Auf den letzten Platten zeigt sich Speckmann in alter Stärke. Der Veteran des Master BandDeath Metal weist so manche Newcomer Band in die Schranken. Nun kommt der passionierte Rauschebart, um die Songs auch live zu präsentieren. Wir verlosen 2x1 Ticket für den Gig am 22.11.2012 im Berliner K17. Als Support sind Manifest (Nor) und Coma (I)  dabei. Weiter Infos zum Gig und zum Club findet ihr unter www.k17-berlin.de.
Alle, die nicht gewinnen, sollten den Vorverkauf nutzen. Wer sich die Tickets direkt im K17 besorgt, muss dort nur schlappe 11,50 Euro für dieses Package berappen.
Wer das Geld lieber am Merch oder  der Theke investieren will, schreibt eine Mail mit dem Betreff SPECKMETAL an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und liked uns bei FACEBOOK!!