• Solstafir - Berdreyminn

    Solstafir - Berdreyminn

    CD Reviews

    "Stil: Icelandic Rock & Metal", so steht es im Info der Plattenfirma. Das Isländische stellt den technisch unbegabten Schreiber vor große Schwierigkeiten, habe ich doch keine Ahnung, wie ich diese isländischen Buchstaben eintippen soll.

    Solstafir - Berdreyminn
  • Tytan - Justice Served

    Tytan - Justice Served

    CD Reviews

    Irgendwann vor vielen Hundert Jahren waren TYTAN mal in den Anfängen der NWOBHM aktiv. Und da sich die alte Schule mittlerweile wieder großer Beliebtheit erfreut, muss man jetzt natürlich mitmischen.

    Tytan - Justice Served
  • Brutality - Sea Of Ignorance

    Brutality - Sea Of Ignorance

    CD Reviews

    "Mitte der 90er erblickten drei tatsächlich legendäre und bis heute hörenswerte Death Metal Scheiben das Licht der Welt. Genauer gesagt den blauen Himmel der Tampa Bay. Doch nach dem dritten Album „In Mourning“ verdunkelte sich der Himmel über den Todesmetallern von BRUTALITY und die Band gab 1997 ihre Auflösung bekannt. Mit der EP „Ruins of Humans“ meldet sich die längst totgeglaubte Kultband der 90er 2015 zurück.

    Brutality - Sea Of Ignorance
  • Red Moon Architect - Return Of The Black Butterflies

    Red Moon Architect - Return Of The Black Butterflies

    CD Reviews

    Düstere Melancholie soll ja mithin in Finnland weit verbreitet sein. Dass das Land auch eine Hochburg des Metal ist, dürfte auch jedem Kenner bekannt sein. Und so ist es nur konsequent, beides miteinander zu verbinden und in Einklang zu bringen. Folglich haben sich RED MOON ARCHITECT ganz dem Funeral Doom verschrieben.

    Red Moon Architect - Return Of The Black Butterflies
  • Harem Scarem - United

    Harem Scarem - United

    CD Reviews

    Denkt man an typischen Melodic Rock fallen einem sofort große Namen wie Journey, Foreigner, Night Ranger oder auch Def Leppard ein. Die Canadier Harem Scarem, welche über die Jahre auch mal unter dem Bandnamen Rubber agierten, sind in diesem Zusammenhang in Deutschand zwar nicht unbekannt, kommen an die großen Erfolge der genannten Bands aber nicht heran. Und dabei haben Sie ein echtes Meisterwerk abgeliefert. 

    Harem Scarem - United
  • Crazy Lixx- Ruff Justice

    Crazy Lixx- Ruff Justice

    CD Reviews

    Bereits vor Jahren monierte der Kollege Ossowski, dass es in der Hardrock-Szene nichts Neues mehr gäbe, es sich quasi ausgerockt habe. Doch muss man sich fragen, ob neu auch immer gleich gut bedeutet. Metalcore beispielweise ist recht neu. Absolute scheiße. Die AFD ist neu. Vollkommen überflüssig. Die USA haben einen neuen Präsidenten… nun ja. CRAZY LIXX haben ein neues Album! Hurra.

    Crazy Lixx- Ruff Justice
  • Die drei Fragezeichen - Das Grab der Inka-Mumie

    Die drei Fragezeichen - Das Grab der Inka-Mumie

    CD Reviews

    Eine verschwundene Mumie? Das weckt Erinnerungen an Professor Yarborough und seine flüsternde Mumie. Allerdings stammt die verschwundene Mumie nicht aus dem Tal der Könige sondern aus dem Inka-Reich. Die Tochter des Hauses Paredes, in deren Schrein die Mumie ihrer Vorfahren lag, beauftragt das Detektivtrio mit dem Fall.

    Die drei Fragezeichen - Das Grab der Inka-Mumie
  • Vallenfyre - Fear Those Who Fear Him

    Vallenfyre - Fear Those Who Fear Him

    CD Reviews

    Raue ehrliche Brutalität, keine Konformität, keine Kompromisse. Das ist das, was uns Gregor Masckintosh, Bandgründer, Mastermind, Gitarrist und im Nebenberuf auch noch in leitender Stelle bei PARADISE LOST tätig, für das dritte Album seiner deathigen Crust-Doomer verspricht. Und die Latte, die die zum Trio geschrumpfte Band (Hamish Glencross, ex-MY DYING BRIDE; Waltteri Väyrynen, ABHORRENCE, PARADISE LOST) überspringen muss, ist in Anbetracht der beiden Vorgängeralben hoch.

    Vallenfyre - Fear Those Who Fear Him
  • Insanity – Toss a Coin

    Insanity – Toss a Coin

    CD Reviews

    Wir schreiben das Jahr 2017. Es ist kaum noch zu übersehen, dass wir uns seine Generation von oberflächlichen Idioten heranzüchten. In der Bundespolitik wird allein die Nominierung eines Kanzlerkandidaten gefeiert wie die Rückkehr des Messias. Ein amerikanischer Comedian spielt im Weißen Haus die Rolle seines Lebens.

    Insanity – Toss a Coin
  • Tödliche Melodien aus Fernost - ASSAULT im Interview

    Tödliche Melodien aus Fernost - ASSAULT im Interview

    Interviews

    Ein Urlaub bietet ja immer die Chance fremde Umgebungen, Menschen und Szenen kennenzulernen. So traf ich mich während meines Asientrips in Singapur mit Clarance Chong, Sänger der Melodic Deather von ASSAULT und Schreiber für den einheimischen Metal Tribune. Bei unserem Gespräch ging es sowohl um die Band, als auch um die Szene in Singapur. Das Interview wurde schon Anfang Februar geführt. Wir haben uns drauf geeinigt, dass es Online geht, wenn ASSAULTs neue Platte ´The Fallen Reich´ in die Läden kommt. Zum Zeitpunkt des Gesprächs kannte ich nur einen Song vom Transcending Obscurity Label Sampler. In einem traditionellen Hawker bei hervorragender asiatischer Küche und Tiger Bier hockten wir uns zusammen.

    Tödliche Melodien aus Fernost - ASSAULT im Interview

News

Madsen Bild1 2010 - CMS SourceNach Korn, Social Distortion, Beatsteaks, Heaven Shall Burn, Broilers, The Wombats und vielen anderen sind fünf weitere großartige Bands für das Open Flair 2012 bestätigen worden:
 
BUSH
Eine der erfolgreichsten Rockbands der Neunziger ist zurück! Ihre mehrfach mit Platin ausgezeichneten Alben brachten Bush insbesondere in Amerika immense Erfolge ein. 2002 lösten sie sich auf, doch 2010 ging die britische Band um Frontmann Gavin Rossdale neu formiert wieder an den Start. Ihr Comeback-Album "The Sea Of Memories" (2011) schaffte es in die Top 20 der US-Charts und auch ihre Shows zeigen: Bush sind nach wie vor in bestechender Form!
 
MADSEN
Ihre Show beim Open Flair 2010 war schlichtweg phänomenal. Bestens aufgelegt die Band, restlos begeistert die feiernde Menge im Baumkreis. Wer dieses herrlich rockende Stimmungshighlight erlebt hat, wird sich den neuerlichen Besuch der Wendländer beim Open Flair 2012 sicher fett im Kalender markieren. Umso mehr, da im Sommer das neue Album "Wo es beginnt" erscheint!
 

Weiterlesen: OPEN FLAIR 2012 bestätigt: BUSH, MADSEN, LENINGRAD COWBOYS, LUXUSLÄRM, STRAIGHT FRANK

SLIPKNOT: Der Clown im Interview


SliptknotUm sein im Juni erscheinendes Buch „The Apocalyptic Nightmare Journey" zu promoten, sprach SLIPKNOTs Clown, M. Shawn Crahan, auch mit MetalInjection. Er erklärte, wieso er kreative Projekte immer lieber selbst anpackt, als sich von anderen helfen zu lassen, und outete sich als Punkrocker. Außerdem bringt er etwas Licht ins Dunkel, was die Zukunft von SLIPKNOT angeht - aber seht selbst: http://www.metalinjection.net/tv/view/8771/clown-discusses-the-future-of-slipknot-at-sxsw-2012
Vorbestellungen sind hier möglich: http://www.amazon.de/Apocalyptic-Nightmare-Journey-Shawn-Crahan/dp/1576875962/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1333452100&sr=8-1

TANKARD – posten zweiten Teil des Studio-Trailers!

tankard.studioDie kultigen Thrash/Alcoholic-Metaller TANKARD haben sich gemeinsam mit ihrem Produzenten Michael Mainx (BÖHSE ONKELZ, DER W, DISBELIEF, D-A-D) ins Studio begeben, um den Soundtrack zum 30jährigen Bandjubiläum einspielen. Gleichzeitig haben sie begonnen, ihren Arbeitsfortschritt in Form eines Studio Trailers festzuhalten.

Den zweiten Teil könnt ihr Euch unter folgendem Link anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=wEv-Slz3jnk

Ebenso gibt es den ersten Teil hier zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=DASwLDP2nVQ

Das neue Album, dessen Titel noch nicht verraten wird, soll bereits diesen Sommer via Nuclear Blast erscheinen.
Es wird großartig! Nach Social Distortion, Beatsteaks, Broilers, Heaven Shall Burn, The Wombats, The Baseballs, Skindred und vielen anderen Open Flair band-indexkönnen wir heute sieben weitere Live-Acts für das Open Flair 2012 bekannt geben. Macht Euch beim

Open Flair 2012
9.-12.8.2012
Eschwege
http://www.open-flair.de

gefasst auf:

Korn
Welches Kaliber mit dieser Band zum Open Flair kommt, muss wohl kaum erklärt werden. Das 1994er Debütalbum „Korn“ löste ein mittelschweres Erdbeben in der Metalwelt aus und gilt heute als Geburtsstunde dessen, was in Folge Nu Metal genannt werden sollte. Einen weiteren Meilenstein und kommerziellen Megaerfolg ließen die Kalifornier mit dem 5-fach-Platin-Werk „Follow The Leader“ (1998) folgen. Zuletzt ist Ende 2011 „The Path Of Totality“ - und was ihren Besuch laut Laut.de besonders erfreulich macht: „Die Live-Power ist Korn in all den Jahren nie abhanden gekommen.“

Weiterlesen: Open Flair 2012 - neu bestätigt: KORN, YELLOWCARD, MAX HERRE