• RSO – Radio Free America

    RSO – Radio Free America

    CD Reviews

    „Livin’ on a Prayer“, „Bad Medicine“, “You Give Love A Bad Name“, Lay Your Hands On Me“, „Wanted Dead Or Alive“… die Liste der genialen Evergreens aus der Feder von Richie Sambora aus seiner BON JOVI ließe sich problemlos fortsetzen. Die Vita seiner heutigen Partnerin Orianthi dürfte in Mainstreamkreisen wohl weniger bekannt und vor allem besungen sein. Mit „Radio Free America“ liefert das Duo nun sein erstes gemeinsames musikalisches Baby ab.

    RSO – Radio Free America
  • TKKG – Verschwörung auf hoher See (204) VS. Teuflische Kaffeefahrt (205)

    TKKG – Verschwörung auf hoher See (204) VS. Teuflische Kaffeefahrt (205)

    CD Reviews

    Tja, die TKKG-Freunde sind offenbar in Urlaubsstimmung. Während eine entspannte Urlaubsreise auf dem Karibikkreuzschiff noch recht erholsam und entspannt klingt, fragt man sich beim Titel „Teuflische Kaffeefahrt“, ob man sich nun auf eine neue Zielgruppe stürzen will.  Doch so altbacken wie der Titel klingt, ist Folge 205 keinesfalls. Bleibt also die Frage, welche der beiden Ausflugsfolgen mehr überzeugen kann.

    TKKG – Verschwörung auf hoher See (204) VS. Teuflische Kaffeefahrt (205)
  • Marduk Ragnarok From Hell Erfurt
  • At The Gates - To Drink From The Night Itself

    At The Gates - To Drink From The Night Itself

    CD Reviews

    Lange, lange war es still um AT THE GATES, deren Mythos aufgrund der ein oder anderen Platte aus den 1990er Jahren in der Death-Metal-Szene aber wie ein Geist weiterhin ehrfurchtsvoll herumspukte. 2014 mit „At War With Reality“ wieder Fleisch geworden stehen die Schweden, die sich in der Zwischenzeit auch überaus erfolgreich in Bands wie THE HAUNTED oder THE LURKING FEAR engagiert haben, mit ihrem nunmehr sechsten Longplayer „To Drink From The Night Itself“ in den Startlöchern.

    At The Gates - To Drink From The Night Itself
  • Monument – Hellhound

    Monument – Hellhound

    CD Reviews

    Kann das Zufall sein, dass gerade mich die Einladung zur Aufnahmeprüfung des Music Colleges Hannover erreicht? Immerhin handelt es sich dabei um die einzige Fachschmiede für die Ausbildung zum geprüften Berufsmusiker und qualifizierten Musikpädagogen. Zur gepflegten NWoBHM-Therapie könnte ich das dritte Album der Briten von MONUMENT zumindest schon mal empfehlen.

    Monument – Hellhound
  • Anthrax – Kings Among Scotland

    Anthrax – Kings Among Scotland

    CD Reviews

    Die schottischen Highlands und Schottland allgemein strotzen nur so vor faszinierender Geschichte und kulturellen Highlights. Anders als der Landkreis Peine, in dem die Bewohner davon ausgehen, allein durch das Abspielen von Songs wie „Deine Freundin die kann blasen“ in der Dauerschleife ein kulturelles Hochgefühl erzeugen zu können. Vielleicht – oder sogar ziemlich sicher – ist das einer der Gründe weshalb eine Band wie ANTHRAX ihr Livealbum lieber im Glasgower Barrowland Ballroom als in der örtlichen Mehrzweckhalle aufgenommen hat.

    Anthrax – Kings Among Scotland
  • Angra, Operation:Mindcrime, Halcyon Way

    Angra, Operation:Mindcrime, Halcyon Way

    Live

    Als wir am recht überschaubaren Club Underworld im Stadtteil Camden ankamen, hatte sich schon eine entsprechende Schlange von primär portugiesisch sprechenden Fans vor dem Eingang positioniert. War es doch der einzige Gig der Brasilianer hier auf der Insel, deren Bekanntheitsgrad unter der inselanischen Bevölkerung relativ gering zu sein scheint. Allerdings hatten sie aber entsprechenden Support von Geoff Tate’s OPERATION: MINDCRIME (ehemals Queensryche) und HALCYON WAY mitgebracht.

    Angra, Operation:Mindcrime, Halcyon Way
  • Amorphis - Queen Of Time

    Amorphis - Queen Of Time

    CD Reviews

    Die Finnen Amorphis, seit jeher auch eine meiner absoluten Lieblingsbands, verstanden es schon immer, qualitativ gehobenen Ohrenschmaus auf jeder ihrer Veröffentlichungen abzuliefern. Nun sind sie nach knapp drei Jahren zurück und präsentieren mit "Queen Of Time" ihr mittlerweile dreizehntes Studioalbum.

    Richtig baff war ich bereits beim Opener "The Bee". Alben, die mit einem solchen Song von Welt anfangen, haben eigentlich nur zwei Optionen. Entweder kündigt sich hier ein zeitloses Meisterwerk an oder alles darauf folgende an Material verpufft und die Scheibe ist zur maßlosen Enttäuschung verdammt.

    Amorphis - Queen Of Time


News

Helloween2013ALLER GUTEN DINGE SIND DREIZEHN

Jetzt wo wir alle ordnungsgemäß in 2013 gelandet sind, gibt es guten Grund sich gleich wieder anzuschnallen: Ab dem 5. Januar geht die Wartezeit auf "Straight Out Of Hell" in die finale Runde - und das mit einem, Track By Track', das sich gewaschen hat.

Dreizehn Tage lang gibt es auf Facebook nicht nur täglich einen der dreizehn neuen Tracks zum Reinhören, sondern auch zum ,Reinschauen', denn die Band selbst gibt per Video jeden Tag exklusive Einblicke in die Hintergründe der neuen Songs. Quasi ein "Countdown Straight Out Of Hell" - viel Spaß!

www.facebook.com/helloweenofficial

SUFFOCATION veröffentlichen am 15. februiar 2013 ihren neuen Longplayer "Pinnacle of Bedlam". Hierzu gibt es nun einen schicken Album Trailer, inkl. einem musikalischen Vorgeschmack. Checkt den Trailer hier! Die Filmszenen des Trailers stammen von der Bonus DVD, die das „Making Of“ der Albumproduktion zeigt.

"Pinnacle of Bedlam" Tracklist:suffocation.bandheader-2

01. Cycles of Suffering
02. Purgatorial Punishment
03. Eminent Wrath
04. As Grace Descends
05. Sullen Days
06. Pinnacle of Bedlam
07. My Demise
08. Inversion
09. Rapture of Revocation
10. Beginning of Sorrow

Die CD wurde von der Band selbst produziert und zusammen mit Joe Concotta in den New Yorkern Full Force Studios aufgenommen. Um den Mix und das Mastering hat sich dieses Mal der berühmte Produzent und Techniker Zeuss (HATEBREED, ARSIS, SUICIDE SILENCE) gekümmert. Das Artwork zu „Pinnacle of Bedlam“ wurde von Raymond Swanland (DEEDS OF FLESH, PSYCROPTIC) entworfen.

NOIZGATE Records verabschiedet sich mit einem Sylvesterfeuer der ersten Kategorie ins Jahr 2013. Koroded unterschreiben nach ihrer letztjährigen Reunion für drei neue Alben beim Bielefelder Label. Die Dürener Gruppe steht in der Tradition europäischer Bands wie Caliban, Heaven Shall Burn oder Maroon, die für ehrlichen, kompromisslosen Metal stehen und sich durch zahllose Shows und Veröffentlichungen in die Herzen der europäischen Szene gespielt haben. Das erste Studio-Release nach der Wiedervereinigung der Band ist in 2013 für Ende September vorgesehen. Geplant ist auch eine ausgedehnte Release-Tour. Zur Überbrückung erscheint bereits am 01.03.2013 (VÖ) ein Re-Release des Albums "To Have And To Unhold" inkl. 5 Bonustracks.

Weiterlesen: Koroded unterschreiben bei NOIZGATE Records

AXFMF- Andernach klaaOhne Metal macht es keinen Spaß!

Am Wochenende vom 03. und 04. Mai 2013 findet im JUZ in Andernach das erste "A Chance For Metal Festival – Andernach" statt. An diesen beiden Tagen stehen folgende Bands auf dem Programm: Five Dollar Crack Bitch, Raised from Death, Stigmatized, Spectral, A-Rise, Contradiction, No Excess, Elvenpath, Mercury Falling, Ra’s Dawn, Abandoned, Iron Cobra, Dragonsfire, Torian, Grailknights.


Hardtickets können ab dem 14.01.2012 per E-Mail für je 12,- € vorbestellt werden (mail to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Vorverkauf der Tickets endet am 21.04.2013. Ein limitiertes Kontingent an Merchandise in Form von T- Shirts, Girlies, Longsleeves und Zippern gibt es nur per Vorbestellung bis zum 31.01.2013 unter derselben Mailadresse. Das Merchandise wird auf Wunsch vorab zugeschickt. Achtung: Auf dem Festival selbst wird es voraussichtlich keinen Shirt-Verkauf geben, sondern nur die Abholung der vorbestellten Artikel. Festivalbändchen werden an den Veranstaltungstagen vor Ort ausgegeben.

Das "ACFMF" fand bisher einmal pro Jahr in Rüsselsheim statt – dort hieß es im Jahr 2007 zum ersten Mal "A Chance For Metal". Aufgrund der großen Resonanz der letzten Jahre haben sich die Veranstalter dazu entschieden, das Underground-Festival mit einem zweitätigen Ableger in Andernach zu bereichern.

Weiterlesen: A CHANCE FOR METAL FESTIVAL- ANDERNACH

Wie wichtig die Texte für HATEBREED sind, verdeutlicht Jamey Jasta in dem zweiten Trailer zum kommenden Longplayer „The Divinity Of Purpose“. Klickt hier. Surft auf http://youtu.be/PblNbpIpVKg und checkt, was Jamey Jasta im Rahmen des ersten Album-Trailers zum Artwork der Scheibe zu sagen hat.

Das Lyric Video zur ersten Single „Put It To The Torch“ gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=BUEDG5yM3oM . „The Divinity Of Purpose“ erscheint am 25. Januar 2013 über Nuclear Blast.

PERSISTENCE TOUR 2013Hatebreed- Clay Patrick McBride 3
HATEBREED
AGNOSTIC FRONT
H2O
STICK TO YOUR GUNS
NEAERA
THE ACACIA STRAIN
10.01. D Berlin – Astra
11.01. B Lint - Eurocam Media Center
12.01. D Oberhausen – Turbinenhalle
13.01. F Paris – Bataclan
14.01. D Saarbrücken – Garage
15.01. D Wiesbaden – Schlachthof
16.01. D Hamburg – Docks
17.01. D Stuttgart – LKA
18.01. D Lichtenfels – Stadthalle
19.01. D Dresden - Even Werk
20.01. NL Tilburg – O13

Was viele nicht für möglich gehalten haben, wird im April 2013 nach langer Planung nun doch Wirklichkeit: Tobias Sammet hat sein Allstar-Projekt AVANTASIA wieder mobilisiert, um mit dem im März erscheinenden neuen Album "THE MYSTERY OF TIME" im Gepäck zu einem monumentalen Unterfangen, der MYSTERY WORLD TOUR, aufzubrechen. In wenigen ausgewählten Städten rund um den Globus werden AVANTASIA, bestehend aus einigen bereits von der letzten Tour bekannten Gaststars, aber auch großen Überraschungen, die einmalige AVANTASIA-Magie auf die Bühnen bringen. Weil Tobias und sein Starensemble sich allen Epochen der Bandhistorie - dem neuen Album, den Hits der Alben jüngerer Vergangenheit, aber selbstverständlich auch den Frühwerken - ausgiebig widmen und dementsprechend viele Stücke präsentieren wollen, werden AVANTASIA - zumindest bei der eigenen Hallentour - DREI STUNDEN (!!!) spielen. Für die exklusiven Festival-Shows im Sommer wird die Band dann ein knapperes Best-Of-Programm mit Fokus auf dem aktuellen Album spielen.

THE MYSTERY WORLD TOUR 2013Avantasi

Europäischer Teil:

13.04.2013 (CH) Pratteln - Z7
14.04.2013 (CH) Pratteln - Z7
16.04.2013 (I) Mailand - Alcatraz
18.04.2013 (D) Ludwigsburg - MPH Arena
19.04.2013 (D) Kaufbeuren - All - Karthalle
20.04.2013 (D) Fulda - Esperanto Halle
22.04.2013 (D) Berlin - Tempodrom
23.04.2013 (D) Hamburg - tba
25.04.2013 (D) Oberhausen - Turbinenhalle
26.04.2013 (D) Lichtenfels - Stadthalle