News

the darnkness pinewood smileEnglands markanteste, mit zahlreichen Preisen und Platinalben dotierte, überaus unterhaltsamen Rockgöttern - und nicht zuletzt die einstigen Retter des Rock'n'Rolls und Lieblinge der Nation -  The Darkness, kündigen ihr neues Album "Pinewood Smile" an. Das fünfte Album der Band um das Brüderpaar Justin und Dan Hawkins erscheint am 06.10. auf Cooking Vinyl.

Mit der Albumankündigung stellt die Band außerdem den neuen Track "All The Pretty Girls" vor, der auch als spektakulärer Opener des Albums zu überzeugen weiß. Hier kann man den Song hören.
"All The Pretty Girls" ist eine großartige, hardrockende, autobiografische Hymne, die sich sehr smart mit dem Fakt auseinander setzt, dass man als Rockstar eine Menge weibliche Aufmerksamkeit bekommt und den Fragestellungen, die damit einhergehen.  
Wie immer überaus eloquent, singt Sänger Justin Hawkins: "All the pretty girls, like me for who I am /All the pretty girls, when the record goes platinum / Plenty of action, massive attraction, when you're selling out stadiums / All the pretty girls... and their mums". Wenn das kein sozialer Brennstoff ist...(Pic by Cooking Vinyl)

Weiterlesen: The Darkness: Neues Album "Pinewood Smile" erscheint am 06.10.! Erster Song online!

image002Wenn die (Para-)Olympioniken der USA im Winter 2018 an die Wettkämpfe gehen, werden sie im Kopf einen entscheidenden Satz haben: "We can be legends after all." - Wortgeber und Motivator sind SLEEPING WITH SIRENS, die den Song 'Legends' (aus dem das Zitat stammt) just veröffentlicht haben. 'Legends' ist nicht nur offizieller Cheer up-Song, er ist vor allem die erste Single aus dem angekündigten kommenden Album 'Gossip', das am 22.09. erscheinen wird.

Die Alternative Rocker sind absolute Profis darin, Menschen zu motivieren und emotionalisieren. Kein Wunder, dass sie eine treue Diehard-Fangemeinde um sich versammelt haben, die 'Sirens', die mit Spannung und Vorfreude auf 'Gossip' schaut. Und auch die Band selbst strotzt vor Stolz: "Musically, I feel like it's the first Sirens record that sounds specifically like us. It's something new. It has an authentic sound that we've been working towards all this time.", erklärt Frontmann Kellin Quinn.

Aber, keine Sorge: SLEEPING WITH SIRENS bleiben immer noch SLEEPING WITH SIRENS - allein schon wegen diesem unverkennbaren Sirenengesang von Quinn, diesen mitreißenden Singalongs und dieser ganz eigenen hochschnellenden Pop-Punk-Elemente.

Banner l

 

Mit dem IN FLAMMEN OPEN AIR möchten wir Euch im kommenden Jahr ein weiteres Festival im Twilight präsentieren.

Neben dem Protzen Open Air und dem Chronicle Moshers Open Air gehört das IN FLAMMEN seit Jahren zu einem der schönsten und attraktivsten unter den kleinen Veranstaltungen, die in erster Linie von Fans für Fans organisiert werden. Neben dem idyllischen, naturnahen Festival-Gelände am Entenfang im nordwest-sächsischen Torgau, welches dem Open Air nicht umsonst den Kosenamen der "Hellish Garden Party" eingebracht hat, haben die Veranstalter seit Jahren ein Händchen für ungemein abwechslungsreiche und hochkarätige, teilweise exklusive Billings, die Underground-Acts mit Szene-Größen vereinen. Und ganz nebenbei punktet das IN FLAMMEN mit der metallischsten Kuchentafel der Welt.

Knappe drei Wochen vor dem Start wurde nun auch endlich die lang erwartete Running Order bekannt gegeben.

Ihr findet Sie in unserem ausführlichen Vorbericht zum IN FLAMMEN OPEN AIR 2017!!!

Tags: Festival Death Metal Black Metal Open Air IN FLAMMEN Torgau Absu Marduk Krisiun Grindcore

face riv gö

Nach dem UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR 2017, dem wir hier einen ausführlichen Bericht in Wort und Bild widmen, ist vor dem PROTZEN OPEN AIR  2017.

Wer keine Karte mehr für das 20jährige Jubileum mehr ergattern konnte, der kann sich am kommenden Donnerstag für schmale 10 € im Göttinger Freihafen zumindest mit FACEBREAKER und REVEL IN FLESH trösten.

Los geht´s ab 19 Uhr.

Weitere Infos:

https://www.facebook.com/Moshroom.Events/

https://www.facebook.com/musicparasites/

 

Am 01. September 2017 wird das nunmehr 15. Studioalbum von Paradise Lost erscheinen, das erste Mal bei der neuen Plattenfirma Nuclear Blast. "Medusa" soll das härteste Album seit 15 Jahren sein. Interessante Zeitzählung, erschien doch vor fünfzehn Jahren mit "Symbol Of Life" zwar ein Album, das im Vergleich zu seinen Vorgängern "Believe In Nothing", "Host" oder "One Second" etwas an "Heavyness" zulegen konnte, aber in dieser Hinsicht mitnichten an die klassisch gewordene Sturm- und Drangphase oder die wieder an der Frühphase orientierten Spätwerke der Briten anknüpfen konnte. Nun, ja, sei es drum. Auf jeden Fall soll es "melding crushing doom metal with Nick Holmes' harsh death growls and raw organic sounds, heralding a new era of pure Northern misery" geben.

Kurz nach Veröffentlichung des Albums wird es eine ausgiebige Tour geben:

ALBUM RELEASE SHOW
01.09. D Stuttgart - LKA Longhorn

EUROPEAN TOUR w/ PALLBEARER & SINISTRO

28.09. D Herford - X
18.10. D Nürnberg - Hirsch
19.10. D Frankfurt - Batschkapp
20.10. D Saarbrücken - Garage
29.10. D München - Theaterfabrik
08.11. D Köln - Live Music Hall
09.11. D Berlin - Columbia Theater
10.11. D Weissenhäuser Strand / Ostsee - Metal Hammer Paradise (PARADISE LOST only)

banner

 

Nur noch zwei Wochen bis zum UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR 2017 im südniedersächsischen Göttingen und endlich ist die Running Order veröffentlicht worden.

Ihr findet sie in unserem ausführlichen Vorbericht!

Für schlappe 15 Euro gibt es ab sofort auf der komplett überarbeiteten Homepage des Festivals die metallische Vollbedienung für das zweite Juni-Wochenende.

Darüber hinaus bekommt ihr die Tickets direkt in in folgenden Göttinger Läden:

Trou - Burgstraße 20

Monster Cafe - Goetheallee 13

Vinyl-Reservat - Rote Straße 17

SonderBar - Kurze Straße 9

Schallzentrale - Gartenstraße 25

Das UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR findet am 10.06.2017 im Haus der Kulturen in Göttingen statt.

Tickets für das das kleine aber feine Festival gibts via undergroundremains(at)gmail.com.

Das komplette Billing und alle weiteren Infos findet ihr hier...

Tags: Festival Death Metal Black Metal Open Air Grindcore Underground Remains Göttingen Atomwinter Fäulnis Jehacktet Haus der Kulturen

Weiterlesen: UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR 2017 - Running Order Online!!!

indian nightmare

Das Line-Up des PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2017 nähert sich mit der jüngst bekannt gegebenen diesjährigen "Frühschoppen-Band" für den abschließenden Festival-Samstag langsam aber sicher dem finalen Billing an. Die in Berlin beheimatete Band, deren Mitglieder ihre Wurzeln in Indonesien, der Türkei, Italien und Mexiko haben, hat die ambitionierte Aufgabe, sich mit ihrem Old-School-Sound aus Thrash, Death Metal samt dreckiger Crust-Schlagseite und Black Metal-Vibes mit Kultbands wie Asomvel oder Cashley, die in den vergangenen Jahren auf dieser Position für Furore sorgen konnten, zu messen.

Ein ausführlicher Vorbericht mit allem wissenswerten rund um das diesjährige PARTY.SAN METAL OPEN AIR ist mittlerweile online gegangen.

 Einen ausführlichen Rückblick des PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2016 in Bild und Wort findet ihr hier!Einen ausführlichen Rückblick des PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2016 in Bild und Wort findet ihr hier!

Der Vorverkauf

Weiterlesen: PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2017 - Mit INDIAN NIGHTMARE zum finalen Billing!!!

SOTS ToTheElements13 Jahre nach der letzten Veröffentlichung von Schwadorf´s Black Metal - Projekt SUN OF THE SLEEPLESS steht der Empyrium- und The Vision Bleak-Musiker nun also mit einem überraschenden Nachfolger bzw. dem ersten SOTS-Longplayer überhaupt in den Startlöchern.

"To The Elements" wird am 21.07.2017 erscheinen und kann ab sofort vorbestellt werden.

Zeitgleich erscheint mit "Shadows Of The Past" eine Vinyl-Compilation, die die Songs der vergriffenen Debut-EP "Poems To The Wretches Hearts" von  1999, der Siebenzoller "Tausend kalte Winter" aus dem Jahr 2000 und der Split-CD mit Nachtmahr von 2004 enthalten sind.

Nach der Veröffentlichung wird es den ersten Gig der Band seit 1999 im Rahmen des Prophecy Festes geben.

  

Am zweiten Juni kommt der dritte Longplayer "Fear Those Who Fear Him" auf den Markt. Das neue Video des Trios, hinter dem sich niemand Geringeres als Gregor Mackintosh (PARADISE LOST), Hamish Glencross (ex-MY DYING BRIDE) und Waltteri Väyrynen (ABHORRENCE, PARADISE LOST) verbergen, gibt es jetzt im Stream!

Es ist noch etwas hin, aber die Veröffentlichung des Debütalbums "Swim With The Leviathan" wirft schon seine Schatten voraus, zumal es sich bei URSINNE um eine wirkliche hochkarätig besetzte Band handelt:

Dave Ingram - Vocals, Lyrics (ECHELON, ex-HAIL OF BULLETS, ex-BOLT THROWER, ex-BENEDICTION)
Jonny Pettersson - All instruments and artwork (HENRY KANE, WOMBBATH, JUST BEFORE DAWN)
Sonia Nusselder - Bass (SEPIROTH, ex-ECOCIDE, ex-SHADE OF HATRED)