Thomas Glettler - Ferdl's Metal-Wörterbuch

  • Thomas Glettler - Ferdl's Metal-Wörterbuch
  • /
  • Genre: Wörterbuch
  • V.Ö.: 25 Januar 2018
  • Redakteur: Kersten Lison

Zunächst die Preisfrage: Was hat die letzte Radiosendung des Twilight-Metal-Magazin auf Radio Tonkuhle 105.3 und Ferdl's Metalwörterbuch gemeinsam? Beide sind ohne PARADISE LOST ausgekommen. Aber das muss ja nicht so bleiben.

Thomas Glettler, seines Zeichens Cartoonist, Texter und Autor, und vor allem der Erfinder des im Internetz schon lange kultigen und legendären Ferdl, legt nun mit dem Metalwörterbuch ein überaus geistreiches kleines Büchlein vor, das mit über 50 Stichworten aufwarten kann. Dabei werden von ihm die Essentials der bekanntesten Metalbands pointiert, treffend und gekonnt als Neologismus (Wortneuschöpfung) auf den Punkt gebracht. Das ist nicht nur interessant für diejenigen, die sich im Bereich Metal noch nicht so auskennen, sondern vor allem auch für diejenigen, die sich schon länger dieser Lebenseinstellung widmen. Denn ihnen wird das Schmunzeln oder Lachen nicht mehr vergehen, wenn man zum Beispiel unter dem Stichwort „metallicern“ zu lesen bekommt: Verb. Erfolgreich vortäuschen, eine Metalband zu sein. Oder „opethen“: So lange Deathmetal-Alben aufnehmen, bis man eine Folkrock-Band ist. Mehr soll aber nicht verraten werden!

Kurz: „Ferdl's Metal-Wörterbuch“ ist aufgrund seiner Fundiertheit das ultimative Nachschlagewerk, das wie „Shades Of God“ in keinem Metal-Haushalt fehlen darf, es ist aufgrund seiner Ironie ein absolutes „Must-Have“, das in Zeiten von fake news den Finger erbarmungslos in die Wunde legt, und es ist aufgrund seines Schmunzel- und Lachpotenzials ein wunderbares Geschenk, das die Welt ein kleines bisschen fröhlicher macht!