Wer malen will, muss voll aufdrehen! - Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern

  • Genre: Malbuch
  • V.Ö.: 15 Oktober 2017
  • Andreas Reiffer
  • Redakteur: Arthur Harste

 

…die Erfolgswelle hält an. Die dritte Version des Ausmalbuches für Groß und Klein lässt auch nicht sehr lange auf sich warten.
Ein gutes halbes Jahr nach dem zweiten Werk „Wer malen will, muss rocken können“ und gut ein Jahr nach dem Debüt „Wer malen will muss, Metal sein“, gibt es nun weitere 52 Seiten voll mit Heavy-Coverartworks, die nur darauf warten angemalt/ausgemalt zu werden. Bei der Coverartwork-Welt, die wir allein im Rock- und Metalbereich haben, kann so etwas ja nicht wirklich enden – und was wäre, wenn nun auch mal der Pop- und Schlager-Bereich vom Verlag mit angeboten wird?! Aber welche Grafiker trauen sich da an diese ganzen „Fratzen“ (keine Beleidigung!) ran?! Abwarten.
Aber nun überraschende Motive gibt es auch hier beim dritten Teil unter dem Titel „Wer malen will, muss voll aufdrehen!“ wie u.a. Grobschnitt, Skagarack, Helion Prime oder Monkeeman als auch Q5. Besonders gelungen und detailverliebt sind diesmal u.a. Cathedrals „The Guessing Game“ als auch In Flames „Sounds From The Heart Of Gothenbourg“.
Schön, lustig und durchaus schweißtreibend, wenn man die Details wirklich auch gezielt ausmalen möchte…, also laßt die Kids doch lieber ran! Ob als Geschenkidee für die Kids oder ein Spaß bei Ausmalwettbewerben – auch unter Erwachsenen, es funktioniert mit Sicherheit.

 

 

Töpke / Schmitz:
„Wer malen will, muss voll aufdrehen!  Das dritte Rock- und Metal-Malbuch mit den Original-Covern“

 

Verlag Andreas Reiffer
Klammerbroschur
52 Seiten
21 x 21 cm
ISBN 978-3-945715-92-5
5,99 EUR