CD Reviews

Flyleaf - Between The Stars

Flyleaf - Between The Stars

  • Dass FLYLEAF den Verlust ihrer charismatischen und einzigartigen Frontfrau Lacey Sturm verschmerzen könnten, war so nicht abzusehen. Aber mit Kristen May hat die Alternative-Rock-Band einen Glücksgriff gemacht, vermag sie die hinterlassene Lücke doch auf ihre ganz eigene Weise zu schließen.

Iron Reagan - The Tyranny Of Will

Iron Reagan - The Tyranny Of Will

  • Der Name der Band setzt sich aus Iron Maiden und Ronald Reagan zusammen  - oha das kann ja was geben. IRON REAGAN beweisen, dass mein Mathelehrer Recht hatte und Minus mal Minus Plus ergibt.

Pig Destroyer - Mass & Volume

Pig Destroyer - Mass & Volume

  • Grindcore war in seiner Entstehung ein Genre, das die Grenzen austestete. Nun, da in Sachen Geschwindigkeit und Songlänge, oder besser Songkürze, die Extreme ausgereizt sind, stellen sich einige Bands neuen Herausforderungen, so auch PIG DESTROYER.

Obituary - Inked In Blood

Obituary - Inked In Blood

  • ´Inked In Blood´ ist das inzwischen neunte Album der amerikanischen Groove Death Metal Armada. 28 Jahre (die Zeit als XECUTIONER mitgerechnet) und einige Besetzungswechsel konnten die Band glücklicherweise auch qualitativ nicht in die Knie zwingen.

Autumnal - The End Of The Third Day

Autumnal - The End Of The Third Day

  • Dass das Leben nicht immer in geraden Bahnen verläuft, kann man auch an AUTUMNAL sehen. Denn nach der Gründung im Jahre 1998, drei Demo-EPs, Line-up-Wechseln und dem ersten Album im Jahre 2006 brauchte es wieder fast acht Jahre, bis das neue Langeisen 'The End Of The Third Day' fertig war.

Crone - Gehenna

Crone - Gehenna

  • CRONE ist ein Alternative Rock/Metal – Projekt von sG (Secrets Of The Moon) und Markus Renzenbrink (Embedded).

Latitude Egress - To Take Up The Cross

Latitude Egress - To Take Up The Cross

  • Es ist immer wieder erstaunlich, welches musikalisches Potenzial Ein-Mann-Bands zu entfalten vermögen. LATITUDE EGRESS ist eine von ihnen. Eigentlich sollte das Album unter der Fahne von LICHT ERLISCHT erscheinen, allerdings wurde das Projekt umbenannt, auch um sich von zeitgenössischen DSBM-Trends zu distanzieren.

Graveyard Shifters - Brainwashed By Moonshine

Graveyard Shifters - Brainwashed By Moonshine

  • Der Sound der GRAVEYARD SHIFTERS wird als Crust Punk ´n´ Roll beschrieben. Das ist eine Mischung, die mir gefallen sollte.

Billy Idol - Kings And Queens Of The Underground

Billy Idol - Kings And Queens Of The Underground

  • Es gab eine Zeit, da beherrschte BILLY IDOL mit anderen Rockgrößen die Charts. Prägte er zwischen 1976-1981 die damals aufblühende Punkbewegung als Frontmann von GENERATION X, so folgte unter seinem Namen der weltweite Durchbruch, von dem Hits wie 'Flesh For Fantasy', Rebell Yell' oder 'White Wedding' zeugen.

MR. BIG  - ...The Stories We Could Tell

MR. BIG - ...The Stories We Could Tell

  • MR. BIG veröffentlichen genau ein Vierteljahrhudert nach ihrer Gründung und vier Jahre nach ihrem letzten Release ihr neues Album: „… The Stories We Could Tell“ ist ein erstklassiges Hardrock-Album, das trotz einiger Durststrecken und Vorhersehbarkeiten mit groovigen und bluesigen Riffs, mitreißenden Hooks und den grandiosesten Gitarrensoli von Paul Gilbert aufwarten kann.

At The Gates - At War with Reality

At The Gates - At War with Reality

  • Vergessen wir mal das Einleitungsgeplänkel. Die Frage für einen AT THE GATES –Fan  ist doch: Kann “At War with Reality” mit dem mächtigen Vorgänger “Slaughter of the Soul” mithalten?

Bush - Man On The Run

Bush - Man On The Run

  • Ein Album, das Liebe fordert und Liebe gibt. So, so. Da ist die Promotionabteilung des Labels ja richtig kreativ geworden.

Slipknot - 5 The Gray Chapter

Slipknot - 5 The Gray Chapter

  • Slipknot, gebeutelt von persönlichen Schicksalsschlägen melden sich die Jungs aus Iowa nach langer Schaffenspause zurück.

DECAPITATED - Blood Mantra

DECAPITATED - Blood Mantra

  • Vogg zeigt einmal mehr, dass mit ihm und seiner Truppe voll und ganz zu rechnen ist. Diesmal wird es sogar deutlicher, dass sie nicht auf der Stelle stehen bleiben wollen.

Exodus - Blood In, Blood Out

Exodus - Blood In, Blood Out

  • Mal wieder hat es im Hause EXODUS auf dem Sängerposten gerappelt und der Neue ist (mal wieder) der Alte.

Forever Came Calling - What Matters Most

Forever Came Calling - What Matters Most

  • Wenn der Tag mal wieder wie Blei schwer auf dir lastet, warum es dann nicht mal mit etwas Leichtem probieren. FOREVER CAME CALLING, eine Punk-Rock-Band aus den Vereinigten Staaten, schicken sich an, dort anzuknüpfen, wo BLINK 182 aufgehört haben, als sie anfingen, experimentell zu werden.

MEGAHERZ - Zombieland

MEGAHERZ - Zombieland

  • Bands, auf die man sich verlassen kann gibt es viele. Man weiß eben, was einen erwartet, ob man es nun will oder nicht. Doch ob tatsächlich Qualität dabei ist, steht oft auf einem anderen Blatt.

TNT - 30th Anniversary 1982-2012 Live In Concert

TNT - 30th Anniversary 1982-2012 Live In Concert

  • An manchen Tagen möchte man ja wirklich in die Luft gehen, z.B. wenn die Zugführer mal wieder streiken. Oder wenn einem der unliebsame Nachbar nicht passt. So deponierte neulich ein verärgerter Anwohner eine Ladung T‘N’T im Garten seines Nachbarn. So kompliziert und blutrünstig muss es aber doch gar nicht sein – manchmal reicht es ja auch, wenn man das Fenster weit aufreißt und einfach mal ein paar Stunden bei voller Lautstärke feinsten norwegischen Hardrock auf die Nachbarn loslässt.

Bloodshot Dawn - Demons

Bloodshot Dawn - Demons

  • Wenn man innerhalb von vier Tagen das Geld für ein neues Album über Crowdfounding zusammenbekommt, dann scheint man musikalisch auf dem richtigen Weg zu sein.

Arroganz - Tod & Teufel

Arroganz - Tod & Teufel

  • Mit ´Tod und Teufel´ legen die einheimischen Death Metaller von ARROGANZ ihr mittlerweile drittes Album vor.

In Sanity - Gates Of Insanity

In Sanity - Gates Of Insanity

  • "In Pa-Pa-Paderborn, da hab ich mein Herz verloren", sangen die ABSTÜRZENDEN BRIEFTAUBEN schon 1993. Das ist jetzt über zwanzig Jahre her, aber die sympathische Stadt ist immer wieder für die ein oder andere Überraschung gut.

Hämatom - X

Hämatom - X

  • Wenn jemand vor 10 Jahren gesagt hätte, dass es HÄMATOM heute noch geben würde, hätte so manch einer wohl laut losgelacht. Die vier Himmelsrichtungen haben in der vergangenen Dekade allen Hindernissen die Stirn geboten und sich tapfer durchgebissen. Zum 10ten Bandgeburtstag sollte nun ein ganz besonderes Schmankerl her.

Sister Sin – Black Lotus

Sister Sin – Black Lotus

  • Ein Blick in die Statistik kann so manche Frage erhellen. Zum Beispiel befürchten nur 21% der jungen Leute in Deutschland, schlechte Noten zu bekommen. Das erklärt ja zumindest, warum so viele Menschen Bands gründen und sich auch von schlechten Rezensionen nicht davon abhalten lassen, weitere Alben zu veröffentlichen. SISTER SIN müssen sich um derartige Probleme nun wahrlich keine Sorgen machen.

My Own Ghost - Love Kills

My Own Ghost - Love Kills

  • Liebe tötet. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Das ändert nur an den zerstörerischen Folgen nichts. Aber MY OWN GHOST machen das Leiden um einiges erträglicher.

Sumia - Until We Shine Again

Sumia - Until We Shine Again

  • Tierbilder im Internet bringen mehr Klicks. Ob ein Gaul auf dem Cover auch die Plattenkäufe ankurbelt, ist mir leider unbekannt, eine Dissertation im Bereich der investigativen, vergleichenden Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Konsum und Wirtschaft scheint mir da nicht abwegig oder hanebüchen.

Lavatory - Morbid Terror

Lavatory - Morbid Terror

  • Ist Schweden auch Malaysia? Na klar. Denn LAVATORY haben den Death Metal der guten alten Schule wie ein Schwamm mit allen Poren aufgesogen und schicken sich jetzt an, ihre Vorbilder zu übertreffen.

Emeth - Aethyr

Emeth - Aethyr

  • Wenn mal wieder unschuldige Zug- oder Flugreisende von Spartengewerkschaften in Geiselhaft genommen werden und die mentale Kacke richtig am Dampfen ist, ist brutaler Death Metal immer eine Lösung. Und einen überaus gelungenen und aktuellen Soundtrack zu den Streiks haben nun EMETH vorgelegt....

Thomsen - Unbroken

Thomsen - Unbroken

  • Rene Thomsen sollte den meisten Norddeutschen Headbangern zumindest ein Begriff sein. Schon 2009 überzeugte der Hannoveraner mit seinem hochkarätigen Debütwerk und legt nun mit seiner Band THOMSEN das Album „Unbroken“ nach, auf dem unter anderem Vinnie Appice von Black Sabbath ,Helge Engelke oder Udo Dirkschneider ihren Beitrag geleistet haben. Kurzum: Deutscher Heavy Metal im Stile von GRAVE DIGGER und ACCEPT donnert durch die Norddeutsche Tiefebene und entfesselt ein Metal-Gewitter!

Threshold - For The Journey

Threshold - For The Journey

  • THRESHOLD, dieser Name lässt Prog-Fans mittlerweile nervös zucken. Aber längst nicht alle Bands können mit Erwartungen, die mit einem Hammeralbum wie „March Of Progress“ einhergehen, umgehen.

Winterfylleth - The Divination Of Antiquity

Winterfylleth - The Divination Of Antiquity

  • Auf ihrem mittlerweile vierten Longplayer weichen die Engländer keinen Deut von dem auf dem Vorgänger “The Threnody Of Triumph” eingeschlagenen Weg ab.

Alexanred - Always Active

Alexanred - Always Active

  • Bei ALEXANRED handelt es sich um Industrial Metal der finnischen Art. Das Soloprojekt von Aleksi Susi spiegelt wieder, wie viel Herzblut der Finne in seine Musik fließen lässt und bietet ein ganz besonderes und abwechslungsreiches Hörvergnügen. Mit dem Release des Debütalbums „Always Active“ soll nun der Weg aus dem finnischen Underground geebnet werden.

SynaptiK - The Mechanisms Of Consequence

SynaptiK - The Mechanisms Of Consequence

  • „Kommense rein, mein Mann ist auf Montage!” Also, bei dem Fünfer aus Norwich muss der ein oder andere Metalist sicherlich erstmal den Techniker – oder doch mindestens den Klassenbesten der örtlichen Musikschule – rufen. Technischer Kraft Metal steht heute auf dem Stundenplan.

Mob Rules – Timekeeper-20th Anniversary Box (3CD Box Set)

Mob Rules – Timekeeper-20th Anniversary Box (3CD Box Set)

  • Viele Monde sind vergangen seit Winnetou seinen Blutsbruder Old Shatterhand das letzte Mal getroffen hatte. Noch mehr Monde sind vergangen seitdem MOB RULES auf den Weiten der Metal Prärie erschienen sind: ziemlich genau 240, wenn ich mich nicht irre.

Slasher – Katharsis

Slasher – Katharsis

  • Es ist Zeit für’s Großreinemachen. Nicht nur bei uns sorgt der Herbst dafür, dass Kollege Lison und ich mal wieder ab und zu mit dem Besen vor der Haustüre anzutreffen sind, sondern in Brasilien wird gleich mal so richtig aufgeräumt: mit Politikern, Religion und der ganzen Gesellschaft. Und das geht bekanntlich nur mit einem Kärcher Hochdruckreiniger oder mit einer brutalen Thrash Metal Scheibe.

Horn Of The Rino - Summoning Deliverance

Horn Of The Rino - Summoning Deliverance

  • HORN OF THE RINO bieten auf ihrem neuen Album einen Stilmix, der von klassischem Doom bist zu Black Metal reicht.

Sorrows Path - Doom Philosophy

Sorrows Path - Doom Philosophy

  • Die Griechen von SORROWS PATH gibt es jetzt schon ein paar Jährchen, allerdings haben sie es auf Grund der üblichen Beschränkungen und persönlicher Schicksalsschläge erst 2010 geschafft ihr erstes richtiges Album rauszubringen. „The Rough Path of Nihilism“ hat damals einige gute Kritiken abgeräumt. Nun ist also der Nachfolger mit dem bedeutungsschwangeren Namen „Doom Philosophy“ erschienen.

As Light Dies - The Love Album - Volume I

As Light Dies - The Love Album - Volume I

  • Wenn das mal kein Zufall ist. Da findet sich in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 14. September ein Plädoyer gegen die Liebe, da die von Medien und Industrie propagierte romantische Version als eine Art Ersatzreligion die Menschen mit kaum zu erfüllenden Sehnsüchten füttert, schon nehmen sich die Spanier von AS LIGHT DIES dieses Themas an.

Khold - Til Endes

Khold - Til Endes

  • Grimmig, knöchern, rauh und unerbittlich. Wie ein alter Baum im finsteren Wald. Die Krone bilden wildverzweigte Äste, kaum ein Durchkommen.

The Rough Boys - Blood, Booze And Gasoline

The Rough Boys - Blood, Booze And Gasoline

  • Viele Promofirmen nennen Bands, mit denen ihre Künstler verglichen werden können – relevant if you like heißt es dann. Im Fall von THE ROUGH BOYS werden da MOTORHEAD (ohne „ö“ tztztz), TANK, NASHVILLE PUSSY und KYUSS genannt. Wie sind die denn - außer bei einem Festival - unter einen Hut zu bekommen?

Deserted Fear - Kingdom Of Worms

Deserted Fear - Kingdom Of Worms

  • Auf kein Album war ich in diesem Jahr mehr gespannt, als auf den zweiten Streich von DESERTED FEAR.

The Prophecy23 - Untrue Like A Boss

The Prophecy23 - Untrue Like A Boss

  • Ja, wenn man die ersten beiden Alben sehr gut bewertet hat, kann es ja eigentlich nur abwärts gehen. Eigentlich.

CJ Ramone - Understand Me?

CJ Ramone - Understand Me?

  • Mit Tommy Ramone ist kürzlich das letzte Gründungsmitglied der legendären RAMONES verstorben. Der erst 1989 zu der Band gekommene CJ RAMONE macht schon länger solo sein Ding und versucht zum Glück nicht eine Blaupause der Erfinder des Punkrocks zu sein.

Terrorgruppe - Inzest im Familiengrab

Terrorgruppe - Inzest im Familiengrab

  • Als klar war, dass es Reuniongigs der TERRORGRUPPE geben würde, habe ich mir natürlich sofort Tickets besorgt und Melodien für Milliarden lief wieder auf Heavy Rotation. Schnell waren die beiden Gigs im SO 36 ausverkauft und die Band bewies, dass das zu Recht der Fall war. Mit der neuen EP legen die Aggropopper nun auch auf Konserve nach.

May The Silence Fail - Of Hope And Aspiration

May The Silence Fail - Of Hope And Aspiration

  • Mag der VFB unter ferner Liefen im unteren Tabellendrittel vor sich her dümpeln, die Stuttgarter Melodic Death Metaller von MAY THE SILENCE FAIL spielen in ihrem Genre auf jeden Fall um die Meisterschaft mit.

Vomitile - Mastering The Art Of Killing

Vomitile - Mastering The Art Of Killing

  • Noch eine Band, die sich dem Death Metal der alten Schule verschrieben hat, möchte vielleicht so mancher fragen. Aber wie bei Putzmitteln, die vielleicht alle sauber, aber nicht alle rein machen, so gibt es auch in diesem Genre die High und Low Performer und natürlich die dazwischen.

Sanctuary - The Year The Sun Died

Sanctuary - The Year The Sun Died

  • Was macht man, wenn man als Musiker nicht ausgelastet ist, weil die Hauptband aus zwischenmenschlichen Gründen auf Eis liegt?

Oberon - Dream Awakening

Oberon - Dream Awakening

  • OBERON veröffentlichten 1997 als eine der ersten Bands über Prophecy Productions eine seinerzeit selbstbetitelte EP. Zu einer Zeit, als Death Metal bereits über den Berg und Black Metal seinen großen Durchbruch erlebte gehörte der Norweger Bard Titlestad schon zu den Visionären, die frühzeitig stilistische Ketten sprengten. Musikalisch kombinierte OBERON die Mystik und die Romantik des Black Metals mit einer durchaus gewagten athmosphärischen Mixtur aus Pop, (Art-)Rock und Neofolk.

U2 - Songs Of Innocence

U2 - Songs Of Innocence

  • Apple verschenkt via i-Tunes das neue U2-Album. Es hagelt Häme, vor allem bei denjenigen, die es plötzlich und unerwartet in ihrer Playlist finden. Twilight wagt einen gefährlichen Selbstversuch mit ungewissem Ausgang und hört sich den Longplayer bei der Suche nach der Wahrheit mehrmals an...

Mike LePond’s Silent Assassins - Mike LePond’s Silent Assassins

Mike LePond’s Silent Assassins - Mike LePond’s Silent Assassins

  • Mit Aufregung hat SYMPHONY X Basser Mike LePond dem Release seines ersten Soloalbums entgegengeblickt – so viel Aufregung kannt man sonst nur vom Kollegen Lison vor der Entscheidung der ARD „Verbotene Liebe“ fort- oder abzusetzen. Gestern nun ist das selbstbetitelte Werk nun in die Auslagen der Musiksupermärkte gelangt.

Grand Design – Thrill of the Night

Grand Design – Thrill of the Night

  • Ein paar Stunden im Fitnessstudio lassen den aufmerksamen Beobachter verwundert zurück. Es ist schon seltsam, dass sich gerade die vermutlich homophobsten Vertreter des männlichen Geschlechts zum Bankdrücken so in Schale werfen, dass man den Eindruck hat, sie kämen gerade direkt mit der Zeitmaschine von einer 80er Jahre YMCA-Party. Da lobe ich mir doch die junge Generation schwedischer Sleaze Metaller. Die sehen zwar mitunter auch aus wie ein Rudel angefahrener Pfauen, feiern sich dafür aber wenigstens selbst und liefern gleich die passenden Soundtracks dazu ab.