CD Reviews

Cancer - The Sins Of Mankind (Re-Release)

Cancer - The Sins Of Mankind (Re-Release)

  • Death Metal aus England? NAPALM DEATH! BOLT THROWER! BENEDICTION! Klar, die Namen fallen wohl jedem Fan ein. Dabei wird aber eine der besten Kapellen des Inselreichs oft vergessen: CANCER.

Team Undercover – Geisterspuk im Landschulheim (12)

Team Undercover – Geisterspuk im Landschulheim (12)

  • Ja kann denn Liebe Sünde sein? Zarah Leander verneinte, wurde im mittelalterlichen Augustinerinnenkloster etwas anders beantwortet. Die Folgen der amourösen Abenteuer einer Nonne mit einem Schustergesellen bieten 550 Jahre später den Rahmen für den zwölften Fall des TEAM UNDERCOVER.

Unisonic – Light of Dawn

Unisonic – Light of Dawn

  • „Wie ein neuer Tag“ – So bezeichnen UNISONIC ihr Zweitwerk. Frischer Wind und das Gefühl eines neuen Morgens sollen, will man Basser Denis Ward glauben, die Markenzeichen des neuen UNISONIC Werkes „Light of Dawn“ sein. Ob dies reicht, um Kaffeeduft und frische Brötchen zu ersetzen, weill ich versuchen herauszufinden.

Drowned - Idola Specus

Drowned - Idola Specus

  • Die untergetauchten Dämonen haben ihr düsteres Refugium verlassen. Wehe dem, der ihnen begegnet...

Axegressor – Last

Axegressor – Last

  • Der Legende nach werden ja die Letzten die Ersten sein. Insofern lässt der Albumtitel auf Großes hoffen. Doch AXEGRESSOR sind wahrlich nicht die Ersten, die Thrash Metal der alten Schule spielen… und vermutlich werden sie auch nicht die Letzten bleiben!

Eluveitie - Origins

Eluveitie - Origins

  • Schweizer Hausmannkost? Weit gefehlt. ELUVEITIE zeigen mir ihrem neuem Stück, dass man die Maßstäbe vom Vorgänger Helvetios ruhig oben lassen kann und Origins gibt einem ein paar ordentliche Stücke zum kauen. Hörgenuss ohne Käse!

Abolition A.D. - After Death Before Chaos

Abolition A.D. - After Death Before Chaos

  • "Wir haben einige Shows hier und dort gespielt. Einige von uns waren betrunken und spielten einige Shows hier und dort. Einige von uns waren high und spielten einige Shows hier und dort. Letztlich haben alle von uns eine Menge Hass zum Teilen".

Tigers Of Junction Street - Tigers Of Junction Street EP

Tigers Of Junction Street - Tigers Of Junction Street EP

  • Seid ihr auf der Suche nach anspruchsvollem, eingängigem Rock? Dann Ohren auf und TIGERS OF JUNCTION STREET in den Player geschmissen!         

Keitzer - The Last Defence

Keitzer - The Last Defence

  • ´The Last Defence´? ´The Fifth Attack´ fände ich passender. Das einheimische Abrisskommando von KEITZER hat nun auch schon satte 15 Jahre auf dem Buckel. Mit ´The Last Defence´ legt die Band neben einigen Spit EPs nun ihr fünftes Album vor.

Anti-Flag – A Document of Dissent: 1993-2013

Anti-Flag – A Document of Dissent: 1993-2013

  • NSA-Affäre, unglaubliche Militärausgaben, Rednecks, die mittels getunter Pick-Up Trucks gegen eine zu strenge Umweltpolitik (das Wort selbst ist ja in Bezug auf die USA schon ein Witz) demonstrieren wollen, die Tea-Party überall – waren die letzten 20 Jahre politischen Punkrocks vollkommen umsonst? Musikalisch jedenfalls nicht, wie die vorliegende Sammlung zeigt.

Ion Vein – Ion Vein

Ion Vein – Ion Vein

  • Nehmen wir es gleich vorweg: “Ion Vein” ist so ziemlich das stärkste Album, welches im Bereich progressiver Power Metal in letzter Zeit erschienen ist. Doch der Reihe nach!

     

Grave Digger - Return of the Reaper

Grave Digger - Return of the Reaper

  • 1980 konnte sicherlich noch niemand ahnen, dass 34 Jahre später selbst ein bodenständiger Bandname wie GRAVE DIGGER in gewissen Kreisen als Aufruf zur Straßenschlacht bis zum Ende verstanden werden könnte: „Grave, Digga!“. Davon unbeeindruckt, liefern die Rheinländer mit ihrem 18. Album ihren ganz eigenen Schlachtgesang ab.

Erlen Meyer - Erlen Meyer

Erlen Meyer - Erlen Meyer

  • Sludge Metal von einer der vielversprechendsten, innovativsten und avandgardistischen Bands ihres Genres. Sludge, wenn das mal nichts für die Jungs vom Druckausgleich ist...

Burden Of Grief - Unchained

Burden Of Grief - Unchained

  • Der Album-Titel der melodischen Death-Trasher von BURDEN OF GRIEF trifft auch auf die Twilight-Redaktion zu. Denn wir lassen uns nicht durch irgendwelche Konventionen anketten, so dass jeder Longplayer in charakteristischer Weise von einem anderen Redakteur besprochen wurde und das auch noch in unterschiedlicher Länge.

Fallujah - The Flesh Prevails

Fallujah - The Flesh Prevails

  • Wer sich schon immer mal gefragt hat, welche Art von Metal man in einer loungigen Strandbar hören könnte, der könnte die Antwort jetzt gefunden haben...

Dunkelschön - Vergehen & Werden

Dunkelschön - Vergehen & Werden

  • Wohlan Leservolk, es sei verkündet, dass die Zeit gekommen ist, um den Blick von den illuminierten Schriften längst vergangener Tage hinzuwenden auf digitale Tondokumente unserer Tage. Warum? fragt ihr? Ich will es euch erzählen.

Rise Against - The Black Market

Rise Against - The Black Market

  • Seit ihrer Gründung 1999 hat sich die US-amerikanisch Punkband aus Chicago zu einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Band ihres Genres gemausert. „The Suffer & The Witness“ „Appeal To Reason“ und „Endgame“ erhielten in Deutschland den Goldstatus und Endgame lag  in den deutschen Albumcharts auf Platz 1.

Suicide Silence - You can't stop me

Suicide Silence - You can't stop me

  • Es sind die großen Tragödien, Katastrophen und Unglücksfälle, in denen sich der Mensch immer wieder beweisen muss. Das gilt natürlich auch für SUICIDE SILENCE.

Neopera - Destined Ways

Neopera - Destined Ways

  • NEOPERA – Der Name lässt zunächst einmal die Gehirnwindungen in Wallung kommen, da der Begriff „Opera“ in ihm enthalten ist. Eine Oper ist ja nun wirklich nichts für jedermann, diesem Quintett aus Hamburg sollte man trotzdem einmal sein Gehör schenken.

ZZ Top – The Very Baddest of

ZZ Top – The Very Baddest of

  • ZZ Top – was irgendwie an die Bezeichnung für ein neues Fleckwegmittel erinnert, steht doch tatsächlich für 45 Jahre Rockgeschichte. Und dass der Bart – oder in diesem Fall die Bärte – noch lange nicht ab ist, zeigt eine Best of Scheibe, die in zwei Versionen auf den Markt kommt.

Deathwhite - Ethereal (EP)

Deathwhite - Ethereal (EP)

  • DEATHWHITE würden sehr gut in das Line-up des M'era-Luna-Festival passen, zelebrieren und kultivieren sie doch in faszinierender Art und Weise melancholische Traurigkeit...

Sonic Syndicate - dto.

Sonic Syndicate - dto.

  • SONIC SYNDICATE hätten ihr neues Album "Bambi" nennen sollen, denn es bietet Party- und Kuschelcore der Extraklasse für den Fall, dass es mal wieder so richtig flutschen soll.

Ending Quest - The Summoning

Ending Quest - The Summoning

  • Es gibt mal wieder neues Todemetall der alten Schule von F.D.A. Rekotz. ENDING QUEST stammen aus Stockholm und haben sich dem dort üblichen Sound verschrieben.

Ministry - Last Tangle In Paris – Live 2012  DeFiBriLaTour

Ministry - Last Tangle In Paris – Live 2012 DeFiBriLaTour

  • Der Titel dieser DVD/CD Box trifft es ziemlich genau. Nicht nur in Paris, sondern auch in meinen Hirnwindungen sorgt das letzte Release der Industrial Pioniere für Verwirrung.

Light - The Cult of Light

Light - The Cult of Light

  • Mit Light-Produkten ist das ja so eine Sache. In der Regel machen sie nicht satt oder sind mit irgendwelchen ungesunden Zusatzstoffen gepimpt, die keiner haben will. Für das Debüt von LIGHT gilt das zum Glück nicht. Das ist lecker, nahrhaft und es wurden exzellente Zutaten ausgewählt.

Finntroll - Natten Med De Levande Finntroll

Finntroll - Natten Med De Levande Finntroll

  • In der Diskographie einer jeden erfolgreichen Band findet sich früher oder später auch ein Live-Album. So nun auch bei den schwedisch-singenden FINNTROLL, die ihr neues Album mit dem Titel „Natten Med De Levande Finntroll", zu deutsch „Nacht mit den lebendigen Finntroll“. Troll sei Dank!

 The Grasshopper Lies Heavy - Every Man for Himself and God Against All

The Grasshopper Lies Heavy - Every Man for Himself and God Against All

  • Ja ja, die Chorthippus parallelus sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Unauffällige, grüne Insekten, die dezent in lauen Sommernächten rumhüpfen und zirpen. Denn von unauffällig kann bei THE GRASHOPPER LIES HEAVY nicht direkt die Rede sein.

Madball - Hardcore Lives

Madball - Hardcore Lives

  • „Hardcore Lives“ ist der bezeichnende Title des neuen MADBALL Albums. Bands wie MADBALL, AGNOSTIC FRONT und SICK OF IT ALL stehen nach wie vor für den alten NYHC. Sie gehen gradlinig ihren Weg, den sie vor über 25 Jahren eingeschlagen haben. Auch wenn  sie neue Elemente einfließen lassen, vergessen sie doch niemals ihre Wurzeln.

Corrosion Of Conformity - IX

Corrosion Of Conformity - IX

  • Heute war gestern und vergesst das Morgen. Denn das neue "Gestern" treibt nach wie vor sein musikalisches Unwesen.

Night Ranger - High Road

Night Ranger - High Road

  • Der Kollege Lison hat nun bereits vor einiger Zeit den Begriff Schlager Metal geprägt und bezieht diesen auf Bands verschiedener Couleur und Härtegrade, solange es sich um melodische Kapellen mit Schwiegermutterkompatibilität handelt. NIGHT RANGER dürften in diese Kategorie fallen, zumal die heutigen Schwiegermütter vermutlich in den 80ern selber noch lauthals zu der Hitsingle der Band „Sister Christan“ abgerockt haben dürften.

Monuments - The Amanuensis

Monuments - The Amanuensis

  • MONUMENTS übertreffen mit „The Amanuensis“ meine persönlichen Erwartungen um Längen. Zwar war mir nach der Euroblast-Show 2012 klar, dass sich hier um eine vielversprechende Bands der Progressive Metal Szene handelt, dass sich diese dann aber mit ihrem aktuellen Output ad hock an die Spitze des Genres schiebt hätte ich damals noch für unwahrscheinlich gehalten.

Guano Apes - Offline

Guano Apes - Offline

  • Das GUANO-APES-Bashing greift gerade wieder um sich, zumindest, wenn man sich die Rezension einschlägiger Magazine anschaut. Überhaupt kein Crossover mehr, kein bisschen 'Lord Of The Boards' mehr, keine hörbare Weiterentwicklung....

Seether - Isolate And Medicate

Seether - Isolate And Medicate

  • Ein Soundtrack für geschundene Seelen oder für die Midlife-Crisis? Schon möglich. Denn so könnte es sich anhören, wenn man jenseits der Dreißig bemerkt, dass die jugendliche Unbeschwertheit ein für alle Mal flöten gegangen ist...

Desecresy - Chasmic Transcendence

Desecresy - Chasmic Transcendence

  • Ein geschätztes Mitglied der Twilight-Redaktion hat einmal gesagt, dass Death Metal immer gehe. Und wenn dessen Musikgeschmack auch sonst so unergründlich, sagenumwoben und geheimnisvoll zu sein scheint wie die balzenden Laute der Buckelwalkühe, so hat er in diesem Punkt doch unumwunden recht.

Tombs - Savage Gold

Tombs - Savage Gold

  • Wenn das der Sound der Hölle sein sollte, dann müsste das ein überaus lauschiges Plätzchen sein.

Channel Zero - Kill All Kings

Channel Zero - Kill All Kings

  • Nachdem sich die belgischen Metal-Urgesteine CHANNEL ZERO 2011 mit "Feed 'Em With A Brick" eindrucksvoll zurückgemeldet haben, steht nun mit "Kill All Kings" ein neuer Knaller in den Startlöchern. Und das war keine Selbstverständlichkeit, musste die Band noch einen herben Schicksalsschlag einstecken, als im Jahre 2013 Drummer Phil Baheux aufgrund einer plötzlich aufgetretenen Hirnblutung jäh aus dem Leben gerissen wurde.

Tankard - R.I.B.

Tankard - R.I.B.

  • Die Frankfurter haben inzwischen ihr 16. vollwertiges Fass Thrash gebraut und schenken nun an die Fans aus.

Hard Riot – The Blackened Heart

Hard Riot – The Blackened Heart

  • Schlaflose Nächte sind lang, da braucht es am nächsten Morgen schon einen besonderen musikalischen Kickstart. Zumindest optisch verspricht das Cover des zweiten Albums der Heilbronner Hard Rocker von HARD RIOT Linderung des matschigen Gefühls nach durchwachten Stunden, die mich dem Magengeschwür vermutlich wieder ein paar Stunden näher gebracht haben.

     

Vader - Tibi Et Igni

Vader - Tibi Et Igni

  • „Go to hell“ – Wenn ich mir ein Tattoo auf die Stirn stechen lassen würde, dann wohl diesen Spruch. Und wann? Spätestens heute wäre der Tag gekommen. In fetten, schwarzen Lettern. So fett wie die Gitarrenwände des elften VADER Albums „Tibi et Igni“.

Coldrain - The Revelation

Coldrain - The Revelation

  • Schade, dass die japanische Nationalmannschaft im ersten WM-Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste das Nachsehen hatte. Doch in der diesjährigen Metalcore- / Postrock-Weltmeisterschaft brauchen sich die Japaner nicht zu verstecken. Denn das neue Album von COLDRAIN ist mindestens ein 2:0.

Illdisposed - With The Lost Souls On Our Side

Illdisposed - With The Lost Souls On Our Side

  • ILLDISPOSED haben in ihrer Karriere schon Alben ganz unterschiedlicher Qualität abgeliefert. Man kann vorher also nie ganz sicher sein, was man geliefert bekommt. Mit Spannung starte ich also das inzwischen 13. Album der Todesmetaller.

Uriah Heep - Outsider

Uriah Heep - Outsider

  • Studioalbum Nr. 24: Allein das sagt schon aus, dass URIAH HEEP zum ganz alten Eisen im Rockbusiness gehören. Das alt nicht gleich schlecht und lahm ist, zeigt ihr neuer Rundling „The Outsider“ mal wieder in Perfektion.

Boys Jumps Ship - Lovers And Fighters

Boys Jumps Ship - Lovers And Fighters

  • „Lovers and Fighters” ist die nun inzwischen dritte EP der Jungs von BOY JUMPS SHIP. Fragt man sich natürlich, warum so langsam nicht mal ein komplettes Album auf den Markt geschmissen wird, aber vielleicht folgt dergleichen demnächst.

     

The Captain Legendary Band - TCLB Live

The Captain Legendary Band - TCLB Live

  • Wenn Fans Geld sammeln, damit ihre Lieblingsband eine Livescheibe aufnehmen kann, dann darf man wohl davon ausgehen, dass es sich tatsächlich um eine geile Liveband handelt. Und was die Southern Rocker mit dieser Doppel-Live-CD abliefern ist tatsächlich mehr als hörenswert.

Deathstars - The Perfect Cult

Deathstars - The Perfect Cult

  • Die Gruselgestalten von den DEATHSTARS zeigen wieder einmal, dass nicht alles aus Schweden blond und gut gelaunt sein muss. Eine düstere Grundatmosphäre steht den Kerlen ja quasi schon ins Gesicht geschrieben und diese kommt auf der neuen Platte wieder einmal hervorragend zur Geltung.

The Veer Union - Divide the Blackened Sky

The Veer Union - Divide the Blackened Sky

  • Dass Kanada ein gutes Pflaster für herausragende musikalische Acts ist, weiß man nicht erst seit ANNIHILATOR, OUR LADY PEACE, NICKELBACK oder der MATTHEW GOOD BAND.

Great White – Saturday Night Special

Great White – Saturday Night Special

  • GREAT WHITE gehören zu den großen Namen der bluesgeprägten Hard Rock Szene. Ihre größten Erfolge feierte die Band aus Los Angeles Ende der 80er Jahre und mein Favorit der Band ist zweifelsohne das 1991er Album „Hooked“. Nach den Querelen der letzten Jahre um den Bandnamen, kommt nun ein Album mit Coversongs und eigenen Hits auf den Markt.

Anathema - Distant Satellites

Anathema - Distant Satellites

  • Ehemals ein integraler Bestandteil der „Peaceville Three“ (zusammen mit PARADISE LOST und MY DYING BRIDE) und so als Vorreiter des britischen Doom zu Ehren gekommen, gehen ANATHEMA in ihrer Entwicklung den seit einigen Jahren eingeschlagenen Weg konsequent weiter.

U.D.O. - Steelhammer – Live From Moscow

U.D.O. - Steelhammer – Live From Moscow

  • U.D.O. hatten schon immer ein besonderes Verhältnis zu Russland, ist “Steelhammer – Live From Moscow” nach „Live In Russia“ schon die zweite Liveplatte, die im größten Land der Welt aufgenommen wurde.

Equilibrium - Erdentempel

Equilibrium - Erdentempel

  • Egal wohin man schaut, alles und jeder ist heute wichtig. Überall wird gedrängelt und alles muss schnell gehen. Doch wirklich wichtig sind die Schuhe, weiß Star-Mezzosopranistin Elīna Garanča in ihrer Autobiographie zu berichten. Denn diese geben Halt und helfen dabei mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen. Eine wichtige Voraussetzung, um das Gleichgewicht zu finden und sich wichtigen Dingen zu zuwenden, z.B. dem vierten EQUILIBRIUM Longplayer „Erdentempel“.