CD Reviews

Tribulation - Children Of The Night

Tribulation - Children Of The Night

  • Von “The Horror” waren mir TRIBULATION noch als gute Death Metal Band in Erinnerung, während ich den Nachfolger „The Formulas Of Death“ (leider) verpasst habe. Umso erstaunlicher, was einem jetzt hier in Form von „Children Of The Night“ ins Haus flattert!

Brutality – Ruins of Humans EP

Brutality – Ruins of Humans EP

  • Mitte der 90er erblickten drei tatsächlich legendäre und bis heute hörenswerte Death Metal Scheiben das Licht der Welt. Genauer gesagt den blauen Himmel der Tampa Bay. Doch nach dem dritten Album „In Mourning“ verdunkelte sich der Himmel über den Todesmetallern von BRUTALITY und die Band gab 1997 ihre Auflösung bekannt.

Axel Rudi Pell - Magic Moments -25th Anniversary Special Show

Axel Rudi Pell - Magic Moments -25th Anniversary Special Show

  • Muss man über AXEL RUDI PELL noch viele Worte verlieren? Wohl kaum! Wer den Bochumer Axtmann heute immer noch für einen 80er Jahre Tennistrainer aus dem Schwarzwald oder einen Volkswagenhändler aus Castrop-Rauxel hält, hat zweifellos mindestens 25 Jahre deutsche Metalgeschichte verschlafen.

Bonfire – Glörious

Bonfire – Glörious

  • Früher oder später musste es ja so kommen. Claus Lessmann bezeichnete den FC Bayern als Hardrock, verglich Philipp Lahm mit „Smoke on the Water“ und nun hatten sich „dieser Herr Lettmann“ (Uli Hoeneß) und sein langjähriger Bandgefährte Hans Ziller laut eigener Aussage nichts mehr zu sagen. Ob es möglicherweise an Zillers Vorliebe für die Blauen gelegen hat, bleibt nur eine Spekulation. Sollten musikalische Differenzen der Grund gewesen sein, so muss man sagen, dass mit Ziller offenbar der richtige Steuermann am BONFIRE Ruder geblieben ist.

Kadaverficker – Nekrokore is Love

Kadaverficker – Nekrokore is Love

  • Dortmund ist dieser Tage je vor allem wegen des bevorstehenden Trainerwechsels in den Schlagzeilen. Wenn die liebe Enkelin mit einem brandneuen KADAVERFICKER Shirt bei Oma zum Geburtstagstee aufschlagen würde, dürften die Wellen der Empörung jedoch mindestens genauso hoch schlagen. Musikalisch halten die Dortmunder jedoch mehr als der etwas uninspiriert wirkende Name verspricht.

Ereb Altor - Nattramn

Ereb Altor - Nattramn

  • Huch, Quorthon ist als Untoter wieder auferstanden? BATHORY haben eine neue Platte rausgebracht?

Shattered - New Atlantis

Shattered - New Atlantis

  • Bisher wurde ich mit technischem Death Metal nicht so richtig warm. Denn der Vorrang des Technischen vor dem Atmosphärischen, den man bei vielen Bands dieses Genres antreffen kann, sowie die Streberattitüde im Hinblick auf die technische Virtuosität war nicht so meins. Doch die Jungs von Shattered haben es nun mit ihrem Album "New Atlantis" geschafft, mich von dieser Voreingenommenheit zu kurieren.

Words Of Agony - WOA (EP)

Words Of Agony - WOA (EP)

  • Die Zeiten des Suchens und Findens scheinen vorbei zu sein, zumindest was das Line-up angeht. Und so schicken sich WORDS OF AGONY an, das Metalcore-Universum von Düsseldorf aus aufzurollen. Denn mit "WOA" kann man sich nun ihre erste EP zu Gemüte ziehen.

The Grotesquery - Curse Of The Skinless Bride

The Grotesquery - Curse Of The Skinless Bride

  • THE GROTESQUERY schließen mit ´ Curse Of The Skinless Bride´ ihre Trilogie ab. Aller guten Dinge sind 3, sagt der Volksmund. Das bedeutet aber nicht, dass das dritte auch automatisch ein gutes Ding ist. Im Vergleich zum Vorgänger fällt es deutlich ab.

Kontinuum - Kyrr

Kontinuum - Kyrr

  • Island scheint sich langsam zu einem Mekka für frische, alternative Metalmusik zu mausern.

Frenemy Society – No Time For Fear

Frenemy Society – No Time For Fear

  • Wer hat Angst vor FRENEMY SOCIETY? Niemand? Braucht man auch nicht, denn was die Band aus Nordhausen bietet auf dem neuen Album „No Time For Fear“ kein Hexenwerk, sondern ihre Interpretation des 90er Jahre Crossover.

Barren Earth - On Lonely Towers

Barren Earth - On Lonely Towers

  • Mit neuem Label im Rücken und neuer Stimme an Bord geht es für die Finnen von BARREN EARTH in die dritte Runde. Century Media sind an die Stelle von Peaceville getreten und Jón Aldará (Hamferð, Clouds) ersetzt auf “On Lonely Towers” Mikko Kotamäki (Swallow The Sun).

Strong Addiction - Anesthesia

Strong Addiction - Anesthesia

  • Viele Leute trauern ja den 90er Jahren nach, vor allem im Hinblick auf die Aufbruchstimmung in den Bereichen Metal und Alternative Rock. Diese können ihre ewigen Lamentos für einen kurzen Moment unterbrechen, zumindest für die Dauer des Debüts "Anesthesia" der Modern Metaller STRONG ADDICTION.

Victims of Contagion - Parasitic Unborn (EP)

Victims of Contagion - Parasitic Unborn (EP)

  • Pittsburgh, die Heimat der amerikanischen Stahlarbeiter. Zwar ging die Stadt und die Stahlindustrie in den letzten Jahrzehnten durch so manches Jammertal, doch dass es in der Stadt an der Ostküste noch immer schweres Metall der Güteklasse A gibt, beweisen VICTIMS OF CONTAGION.

Die Drei Fragezeichen und das Tuch der Toten (174)

Die Drei Fragezeichen und das Tuch der Toten (174)

  • Warum gehen die drei Detektive denn auch immer wieder in abgelegene Wälder oder tiefe Schluchten. So langsam müssten sie doch wissen, dass es dort nur Ärger gibt. So auch in diesem Fall. Justus, Peter und Bob begeben sich auf einen eigentlich harmlosen Wanderausflug in die Santa Monica Mountains .

Dragonbound – Drachentöter (Episode 12)

Dragonbound – Drachentöter (Episode 12)

  • Der Pakt zwischen den Menschen und den Drachen ist bekanntlich erneuert worden, dank der Drachenprinzessin Lea. Schlecht nur, wenn es Drachen gibt, die die letzten hundert Jahre verschlafen haben und von einem friedlichen Miteinander von Drachen und Menschen nichts wissen wollen. Dann heißt es unweigerlich: töten oder getötet werden.

Temperance - Limitless

Temperance - Limitless

  • Da ich mich im Moment auf einem kleinen Melodic Metal Trip befinde, kommen mir die Italiener von TEMPERANCE gerade richtig. Mit ihrem zweiten Album möchte das Quintett nun unter Beweis stellen, dass sie nicht nur eine hartnäckige Eintagsfliege gewesen sind.

Fallen Saints - Evolution Has Failed

Fallen Saints - Evolution Has Failed

  • Genau wie beim Kollegen Zwingelberg schaffen es auch nicht bei mir alle besprochenen Alben auf den MP3-Player. "Evolution Has Failed" ist da aber gar nicht mehr wegzudenken!

Stargazery - Stars Aligned

Stargazery - Stars Aligned

  • Da stehen selbst die Sterne in Reih und Glied, wenn STARGAZERY mit einem neuem Album um die Ecke kommen. Immerhin vier Jahre sind ins Land gegangen, seitdem die Band um ex-MSG Shouter Jari Tiura mit ihrem Debüt „Eye On The Sky“ begeistern konnte.

Edge of Thorns – Insomnia

Edge of Thorns – Insomnia

  • Ein oder zwei warme Biere sollen ja helfen, wenn man unter Schlaflosigkeit leidet. Alternativ zum Gerstensaft könnte man es jedoch auch mal mit den ebenfalls aus Bitburg stammenden EDGE OF THORNS probieren. Zwar besteht auch hier Suchtgefahr, aber ohne die negativen Folgen der Alkoholsucht.

Van Halen - Tokyo Dome In Concert

Van Halen - Tokyo Dome In Concert

  • Wenn der VAN HALEN Klan zum musikalischen Miteinander lädt, dann kommen schon mal schnell 44000 der “closest friends” zusammen, um die Kalifornier im japanischen Tokyo Dome ordentlich abzufeiern. Ähnliches erwarten wir von der Feier zum runden Geburtstag des Kollegen Lison!

Ferroconcrete - dto. (EP)

Ferroconcrete - dto. (EP)

  • Hameln scheint sich in Sachen Metal zum niedersächsischen Geheimtipp zu mausern. Kein Wunder, gibt sich in der hiesigen Sumpfblume doch die ein oder andere überregionale Szenegröße die Ehre. Das kann natürlich nicht ohne Folgen für die örtliche Metal-Szene bleiben.

Morgoth - Ungod

Morgoth - Ungod

  • Chapeau, MORGOTH können die Hoffnungen und Erwartungen, welche die “God Is Evil”-EP im vergangenen Spätsommer geschürt hatte, erfüllen.

Burweed - Hide

Burweed - Hide

  • Die finnische Metal-Szene ist um eine Bereicherung reicher. Denn die drei Mannen von BURWEED segeln bewusst unter dem Banner des Post-Metal, den andere Bands aus welchen Gründen auch immer zu vermeiden suchen.

Steve Hackett - Wolflight

Steve Hackett - Wolflight

  • Den Namen Steve Hacket wird man immer mit Genesis verbinden. Das ist einfach so, wenn man sich mit einer der größten Bands der Welt zur Legende gemacht hat. Doch auch mit seinen Soloalben kann der Brite überzeugen.

Nightwish - Endless Forms Most Beautiful

Nightwish - Endless Forms Most Beautiful

  • Nach geschlagenen vier Jahren, Wechsel der Frontfrau und überraschendem Ausstieg des Drummers, meldet sich DIE Symphonic Metal Band zurück. Die Rede ist natürlich von NIGHTWISH. Mit „Endless Forms Most Beautiful“ zeigen sie sich stark wie eh und je.

Ancient Rites - Laguz

Ancient Rites - Laguz

  • ANCIENT RITES schieben einen neuen Silberling auf den Markt. Das Werk hört auf den Namen "Laguz" und erscheint nach 9-jähriger Schaffenspause der Belgier.

Ad Nauseam - Nihil Quam Vacuitas Ordinatum Est

Ad Nauseam - Nihil Quam Vacuitas Ordinatum Est

  • Eines muss man dem italienischen Quartett lassen, weder der lateinische Bandname AD NAUSEAM, was übersetzt so etwas heißt wie zur oder für die Seekrankheit, noch der Albumtitel "Nihil Quam Vacuitas Ordinatum est" (Außer der Leere ist nichts geordnet/ hat nichts eine Ordnung) hätten den death-metallischen Sound besser treffen.

Katatonia - Sanctitude

Katatonia - Sanctitude

  • Ein Live-Album hat eigentlich nur dann seine Berechtigung, wenn bei dem Konzert eine einzigartige Stimmung herrschte oder die Songs live einzigartige Besonderheiten entfalten. Gilt das auch für "Sanctitude"?

DER WEG EINER FREIHEIT - Stellar

DER WEG EINER FREIHEIT - Stellar

  • DER WEG EINER FREIHEIT gelten in vielen Augen als vielversprechendster Hoffnungsträger der deutschen Black Metal-Szene. Mit „Stellar“ veröffentlicht der Vierer aus Franken nun drei Jahre nach „Unstille“ dessen vielerorts mit Spannung und Vorfreude erwarteten Nachfolger.  Da sind natürlich auf wir neugierig und setzen uns, während die Jungs gerade parallel mit ihren Kollegen von DOWNFALL OF GAIA den Hanseaten in Hamburg live die Gehörgänge freipusten, etwas näher mit der Scheibe auseinander.

The Gentle Storm - The Diary

The Gentle Storm - The Diary

  • Unsere Lieblingselfe Anneke van Giersbergen (Ex-The Gathering) arbeitet wieder mit Prog Projekt Mastermind Arjen Anthony Lucassen zusammen. Diesmal gibt sie nicht nur einen kleinen Gastauftritt sondern singt ein ganzes Doppelalbum ein. Und das hat einiges zu bieten.

A Forest Of Stars - Beware The Sword You Cannot See

A Forest Of Stars - Beware The Sword You Cannot See

  • Der Zirkus A FOREST OF STARS öffnet erneut seine Pforten.

Robert Jon & The Wreck - Glory Bound

Robert Jon & The Wreck - Glory Bound

  • Hilfe, die Hillbillies sind los. Was uns da vom Cover entgegen blickt, könnten zweifelsohne die unehelichen Kinder von Johnny Van Zant (LYNYRD SKYNYRD) und Bobby Ingram (MOLLY HATCHET) sein: optisch – und wie sich herausstellt auch musikalisch!

H.E.A.T. – Live in London

H.E.A.T. – Live in London

  • “Hairspray is coming home to London!” Na ja, so wirklich zuhause war der Haarspray Rock in der britischen Metropole ja eigentlich noch nie. Insofern fragt man sich schon, warum die Schweden ihr erstes Livealbum nicht einfach in Stockholm aufgenommen haben.

Thurisaz – The Pulse of Mourning

Thurisaz – The Pulse of Mourning

  • Die Belgier THURISAZ (nicht zu verwechseln mit den namensähnlichen Humppa-Metallern und anderen Gesellen gleichen Namens) existieren schon seit 1997.

While She Sleeps - Brainwashed

While She Sleeps - Brainwashed

  • Der Titel des zweiten Longplayers ist mehr als Programm. Denn schon beim ersten Durchlauf vergeht dir Hören und Sehen, und zwar in einer Weise, die man nicht für möglich gehalten hat. Und das vor dem Hintergrund, dass pünktlich zu den anvisierten Aufnahmen Frontmann und Sänger Lawrence "Lodz" Taylor mit massiven Stimmbandproblemen zu kämpfen hatte.

Melechesh - Enki

Melechesh - Enki

  • MELECHESH, die ungewöhnliche Black Metal Band mit israelischen Wurzeln, ist nun auch nicht gerade erst seit gestern aktiv. Trotzdem habe ich von der Truppe tatsächlich noch nie eine Scheibe gehört.

Gloomball - The Quiet Monster

Gloomball - The Quiet Monster

  • Ja, ja, fast zwei Jahre ist es jetzt her, dass mich das Debüt "The Distance" zu den folgenden Zeilen hinreißen ließ "Modern Rock, Alternative Metal, Modern Metal oder Alternative Rock? Egal, denn GLOOMBALL legen mit „The Distance“ ein atemberaubendes und furioses Debüt hin."

The Man-Eating Tree - In The Absence Of Light

The Man-Eating Tree - In The Absence Of Light

  • Die finnische Melancholie hat wieder zugeschlagen und sich selbst übertroffen. Dieses Mal wird der High-Quality-Staffelstab an THE MAN-EATING TREE weitergereicht, ein Band, die sich mit Leib und Seele dem atmosphärischen Metal verschrieben haben.

Therapy? - Disquiet

Therapy? - Disquiet

  • Alles beim Alten im Hause THERAPY?: Das neue Album klingt völlig anders als erwartet und ist großartig.

Lord of the Lost - Swan Songs

Lord of the Lost - Swan Songs

  • Spätestens seit der, sehr erfolgreichen, „Rock Meets Classic” Tourneen besteht kein Zweifel mehr daran, dass Rock- und klassische Musik sehr gut harmonieren. Nun haben auch die Hamburger Jungs von LORD OF THE LOST diesen zartbesaiteten Weg eingeschlagen.

Gorefest – Mindloss & Demos (Re-Release)

Gorefest – Mindloss & Demos (Re-Release)

  • Während sich die Amis Ende der 80er oftmals noch in hautenge, farbenfrohe Leggings gezwängt haben, um im Haarspraynebel überhaupt gesehen zu werden, wuchs in der alten Welt eine Generation heran, die sich nach brutalen Riffs und schnellen Songs sehnte. Zu den gefeierten Untergrundhelden gehörten Bands wie ENTOMBED, ASPHYX, GRAVE oder eben die Niederländer GOREFEST.

Gorefest – Soul Survivor/Chapter 13 (Re-Release)

Gorefest – Soul Survivor/Chapter 13 (Re-Release)

  • Mit “False” (1992) und “Erase” (1994) hatten GOREFEST wohl ihre in jeder Hinsicht erfolgreichsten Alben abgeliefert. Als Vorgeschmack auf das neue Album erschien 1996 zunächst die „Freedom“ EP und später im Jahr dann „Soul Survivor“.

Gorefest – La Muerte (Re-Release)

Gorefest – La Muerte (Re-Release)

  • Kommen sie oder kommen sie nicht? Im Vorfeld des WACKEN 2005 wurde getuschelt, ob die Niederländer nach den Auftritten 1993 und 1996 in diesem Jahr tatsächlich wieder in den deutschen Norden kommen würden. Sie kamen und im Gepäck befand sich die Comeback-Scheibe „La Muerte“.

Bat - Cruel Discipline 7

Bat - Cruel Discipline 7" EP

  • Es gibt neues Futter aus der Bat-Höhle, das nur bedingt sättigt.

Weak Aside - The Next Offensive

Weak Aside - The Next Offensive

  • Der vorab veröffentlichte Track ´Gods Of Pain´ bietet schon Death Metal der Extraklasse. Nun legen WEAK ASIDE nach und schaffen es, dieses hohe Niveau über den gesamten Longplayer zu halten.

Andreas Kümmert – Here I Am (Touredition)

Andreas Kümmert – Here I Am (Touredition)

  • Was haben ANDREAS KÜMMERT und der Kollege Lison gemeinsam? Richtig, beide wollen nicht nach Wien. Während letzterer trotzdem dort in den Urlaub musste, hat ersterer seine Teilnahme am ESC kurzerhand abgesagt. Damit hat er unter den Bild-Zeitungslesern für einen ebenso großen Eklat gesorgt wie seinerzeit Reich-Ranicki unter den Feuilleton-Lesern, nachdem er den Deutschen Fernsehpreis abgelehnt und die ganze Veranstaltung als Blödsinn bezeichnet hatte.

Helrunar - Niederkunft

Helrunar - Niederkunft

  • Irgendwie war klar, dass ein Meisterwerk wie “Sól” konzeptionell wie musikalisch nicht noch einmal zu toppen gewesen wäre und insofern ist eine stilistische Kurskorrektur im Hause HELRUNAR nur folgerichtig und nachvollziehbar.

Ensiferum - One Man Army

Ensiferum - One Man Army

  • Irgendwie hatte ich ENSIFERUM immer noch als ziemlich junge Band abgespeichert. So kann man sich täuschen. Immerhin wird mit „One Man Army“ schon das zwanzigjährige Bandjubiläum begangen.

Pandemia - At The Gates Of Nihilism

Pandemia - At The Gates Of Nihilism

  • Da wird mir auf facebook doch glatt die Gruppe "Wir bleiben katholisch" vorgeschlagen, aber zum Glück röhrt gerade der Track 'Godless Bitch" vom neuen PANDEMIA-Album "At The Gates Of Nihilism" aus den Lautsprechern. Gar nicht auszudenken, wenn dem nicht so gewesen wäre.