CD Reviews

We Came As Romans - We Came As Romans

We Came As Romans - We Came As Romans

  • Wie wir schon beim letzten Interview herausgefunden haben, verbirgt sich hinter WE CAME AS ROMANS keine lateinaffine Schülerband eines US-amerikanischen Pendants zum hiesigen Josephinum, sondern vielmehr eine Metalcore-Institution, die mit dem nach ihren Bandnamen benannten neuen Longplayer einen würdigen Nachfolger für ihr 2013er-Album "Tracing Back Roots" erschaffen haben.

Heavens Gate - Best For Sale!

Heavens Gate - Best For Sale!

  • Erfolg kann man nicht versprechen, wusste schon der Erste Detektiv Justus Jonas. Doch oft ist ernsthaftes Bemühen von Erfolg gekrönt. So richtig wollte sich der ganz große Erfolg bei den niedersächsischen Vorzeigemetallern von HEAVENS GATE zu Lebzeiten der Band jedoch leider nicht einstellen – und dies trotz wirklich guter Alben und redlicher Bemühungen.

LAMB OF GOD -  VII: Sturm und Drang

LAMB OF GOD - VII: Sturm und Drang

  • Drei Jahre ist es her, dass LAMB OF GOD die Metalwelt mit einem Langspieler bereicherten. Nach „Resolution“ erscheint nun in Kürze „IIV: Sturm und Drang“ über Nuclear Blast. Nachdem die Band um Frontmann Randy Blythe in den letzten Jahren vor allem mit dem Todesfall eines tschechischen Fans Aufsehen erregte, konnten die Pioniere des NWoAHM durch die Vorabveröffentlichung der Videos zu „512“ und „Overlord“ die Aufmerksamkeit zurück auf die Musik lenken.

Veruca Salt - Ghost Notes

Veruca Salt - Ghost Notes

  • Die Junggebliebenen unter uns werden sich sicherlich noch an die guten alten Zeiten erinnern, als es noch kein youtube, keine Smartphones und keine sozialen Netzwerke wie facebook gab, dafür aber vier Musikkanäle im Fernsehen! In dieser Hochphase des Musikfernsehens in den 90ern starteten auch VERUCA SALT als double-female-fronted Alternative Rock Band zusammen mit großartigen Acts wie THROWING MUSES, LIZ PHAIR, SMASHING PUMPKINS, BELLY, BREEDERS, ELASTICA oder FIONA APPLE richtig durch.

Kaledon - Chapter IV: Twilight Of The Gods

Kaledon - Chapter IV: Twilight Of The Gods

  • Bei KALEDON handelt es sich um ein Power Metal Gespann aus Italien. Mit neuem Sänger in ihren Reihen, wollen sie die Fans mit einer Neuauflage ihres, bereits 2006 veröffentlichtem, Albums “Chapter IV: Twilight Of The Gods” beglücken. Da ich die ursprüngliche Version nicht kenne, werde ich mich lediglich auf die neue Auflage beziehen.

Infection - Acrotomophile Mutilator

Infection - Acrotomophile Mutilator

  • Der Blick auf das doch recht verstörende Coverartwork zeigt es: Diese Scheibe der südamerikanischen INFECTION ist sicherlich kein Muttertagsgeschenk und auch kein Mitbringsel für Tante Erna zum Sonntagstee. Überraschenderweise verbirgt sich hinter dem brutalen Äußeren aber auch nicht nur stumpfes Gebolzte, sondern vielmehr sehr druckvoller Death Metal.

Darktribe - The Modern Age

Darktribe - The Modern Age

  • Neben Chansons kommt mir vor allem Baguette, die schöne Landschaft der Provence und Wein in den Sinn, wenn ich über Frankreich nachdenke. Wenn es um Metalbands geht, wird es da schon schwieriger: MASSACRE und RESPECT fallen mir da ein. Mit ein bisschen Mühe noch LOUDBLAST und aus aktuellem Anlass (Tour mit EXODUS) ARCANIA. Immerhin listet Encyclopaedia Metallium etwa 4500 französische Bands – für Deutschland sind es fast doppelt so viele. Für Schweden erstaunlicherweise nur unglaubliche knapp 4000 und für die Schweiz sogar weniger als 900 – dabei fallen mir spontan mehr eidgenössische als französische  Kapelle ein. Möglicherweise haben französische Metalbands ein Marketingproblem? Den Namen DARKTRIBE sollte man sich jedenfalls dick auf der musikalischen Landkarte einzeichnen!

The Other - Fear Itself

The Other - Fear Itself

  • Nachdem es mächtig im Karton gerappelt hatte und die gesamte Saitenfraktion ausgetauscht wurde, stehen THE OTHER nun nach drei statt der üblichen zwei Jahren mit einem neuen Album in den Startlöchern.

MILKING THE GOATMACHINE - GOATGRIND

MILKING THE GOATMACHINE - GOATGRIND

  • MILKING THE GOATMACHINE sollte nach 7 Jahren Bandgeschichte den allermeisten Metallern ein Begriff sein. Die sympathisch verrückten Zeitgenossen, die ihre Liveauftritte niemals ohne Ziegenmaske bestreiten, bringen nun ihren fünften Langspieler heraus. Mit viel Schweinsgegrunze,  Drumgeballer und Gitarrengethrashe widmen sich die Deathgrinder dem, was sie am besten können: Popkultur mit Deathgrind auf die Schippe nehmen. Auf die Plätze, Ziege, los!

V8 Wankers - Harden the Fuck Up

V8 Wankers - Harden the Fuck Up

  • Upps, die neue Wankers wäre mir fast durchgerutscht. Und das wäre schade gewesen.

Cathedral - In Memorium

Cathedral - In Memorium

  • Wenn ein Demo nach der Veröffentlichung nun noch ein drittes Mal als Re-Release auf den Markt gebracht wird, stellt sich eigentlich die Frage, ob das nötig ist. Im Fall von CATHEDRAL stellt sie sich nicht.

Timeshares - Already Dead

Timeshares - Already Dead

  • Im Info werden die New Yorker als Punkrock bezeichnet und mit HOT WATER MUSIC verglichen, das geht mir dann doch zu weit.

Powerwolf - Blessed & Possessed

Powerwolf - Blessed & Possessed

  • POWERWOLF, wohl die Power Metal Band der letzen Jahre, meldet sich mit neuem Album zurück, und dabei scheinen die Wölfe noch blutdurstiger als jemals zuvor zu sein. Nach ihrem letzen Nummer eins Album („Preachers Of The Night“) soll „Blessed & Possessed“ nun erneut klarstellen, wer das Alphatier im Power Metal Rudel ist. Die Zähne sind gefletscht, und die Wölfe zu allem bereit.

Cradle Of Filth - Hammer Of The Witches

Cradle Of Filth - Hammer Of The Witches

  • Ein großartiger Albumtitel, ein noch großartigeres, bestens dazu passendes Artwork. Da muss dann nur noch die Musik mithalten. Aber von vorne.

Being As An Ocean - Being As An Ocean (dto.)

Being As An Ocean - Being As An Ocean (dto.)

  • Vielleicht wäre es mal wieder an der Zeit, ein neues Genre zu erfinden. Möglicherweise Alternative Core. Zumindest geht die Mischung aus Emo/ Screamo, Metal- und Postcore doch sehr in den Bereich des Alternative Rocks.

Team Undercover – Unter Haien (14)

Team Undercover – Unter Haien (14)

  • Bei den derzeitigen Temperaturen wünscht sich der ein oder andere Leser sicherlich auch eine erfrischende Abkühlung im Meer. Das TEAM UNDERCOVER macht sich auf nach Afrika, um Luisas Vater David zu besuchen. Luisa ist mittlerweile so etwas wie das fünfte Teammitglied. Doch so entspannend wie erhofft wird der Urlaub in der Hitze dann doch nicht.

GROBSCHNITT - 79:10

GROBSCHNITT - 79:10

  • GROBSCHNITT ist eine Krautrock Formation der ersten Stunde, die in unterschiedlichen Besetzungen vornehmlich in den 1970er- und 80er Jahren aktiv war. Bekanntheit haben die Hagener vor allem durch ihre überdurchschnittlich langen und extravaganten Livekonzerte erfahren. Mit Kostümen, Lichtshows theatralischen Inszenierungen erarbeiteten sich die Musiker schnell einen Ruf als Art-Rock Band und erlangten nationale und auch internationale Bekanntheit.

Trixter – Human Era

Trixter – Human Era

  • Mit dem Titel ihres vierten Albums haben BON JOVI dem Hair Metal auch an der Ostküste ein Denkmal gesetzt. Doch New Jersey hat noch andere Bands zu bieten als die Rockmillionäre aus Ashbury Park, z.B. TRIXTER.

Abnormal Thought Patterns - Altered States Of Consciousness

Abnormal Thought Patterns - Altered States Of Consciousness

  • Nicht ohne erwartungsvolle Vorfreude habe ich das Zweitwerk der mir bisher unbekannten Amis zu Gemüte geführt. Schließlich wurde "Altered States of Consciousness" von der Plattenfirma als Progressive Metal-Meilenstein mit reichlich Vorschusslorbeeren ausgestattet und die Scheibe mit einigen Gastauftritten, darunter dem von Ex-Nevermore-Ausnahmegitarrist Jeff Loomis, veredelt.

Back Pestilence - Outsiders

Back Pestilence - Outsiders

  • Ich kannte BLACK PESTILENCE bisher nicht. Zu Beginn haben die Kanadier anscheinend auch viele elektronische Einflüsse und Samples verarbeitet. Davon ist auf dem aktuellen Album nur noch wenig zu hören.

Rise To Fall - End Vs Beginning

Rise To Fall - End Vs Beginning

  • Seit 2006 arbeiten RISE TO FALL emsig daran, ihre Fanbase im Melodic-Death-Metal-Bereich auszubauen. Beeinflusst von vor schwedischen Bands dieses Genres ist für die Spanier der Begriff Metal nicht einfach nur ein seelenloses Bezeichnung, sondern auch Programm.

Kingcrow - Eidos

Kingcrow - Eidos

  • Mit „Eidos“ legen die Progressive Metaller KINGCROW aus Italien bereits ihr fünftes Album vor. Die Band ist schon seit 1999 aktiv, war mir allerdings bis jetzt unbekannt. Die Truppe aus  Rom bietet eine Mischung leicht melancholischer Elemente. Sphärische Keyboards treffen auf Brettgitarren und komplexe Riffs .

Apoa - Enūma Eliš

Apoa - Enūma Eliš

  • Post Rock oder Post Metal? Auf jeden Fall überzeugend und aus Dresden!

Jungle Rot - Order Shall Prevail

Jungle Rot - Order Shall Prevail

  • Der Dschungel ist mehr als Balu und Mogli. Mit Gemütlichkeit versuchen es JUNGLE ROT auch auf ihrem achten Album gar nicht erst.

Thy Art Is Murder - Holy War

Thy Art Is Murder - Holy War

  • Während Death Metal am ehesten mit einer Panzeroffensive auf gut einsichtigen, weiten Ebenen vergleichbar ist, so kommt der Deathcore eher einem Panzervormarsch durch bergiges, waldreiches, unwegsames Gelände gleich.

Lindemann - Skills In Pills

Lindemann - Skills In Pills

  • Es gibt eine Menge so genannter Supergruppen, in denen sich bekannte Musiker noch bekannterer Bands zusammenzutun, um etwas wahrlich Großes zu erschaffen. Plus mal plus ergibt plus hoch zwei. Und so ging ein Raunen durch die Metalszene, als bekannt wurde, dass sich Till Lindemann, seines Zeichens der Frontmann von RAMMSTEIN, und Peter Tägtgren, Mastermind von HYPOCRISY und PAIN zusammentun würden.

Run, Melos! - For Realsies (EP)

Run, Melos! - For Realsies (EP)

  • Spätestens seit unser Twilight-Mastermind es via Facebook ganz Hildesheim, ganz Niedersachsen, ganz Deutschland und der ganzen Welt mitgeteilt hat, ist es auch amtlich, dass Punkrock never dies!

Pro Pain – Voice Of Rebellion

Pro Pain – Voice Of Rebellion

  • Der angepasste Jugendliche ist der Punker des 21. Jahrhunderts, soviel ist mal klar. Wer heute noch ein Tattoo stechen lässt, tut dies in erster Linie, um bei H&M oder im Frisörsalon arbeiten zu dürfen. Die Bankhäuser stellen punkig gestylte Hipster an den Tresen, um auch die jungen Leute an ihr Institut zu binden und man kann sich sicher sein, dass die hochbeabsatzte Beraterin mindestens ein chinesisches Zeichen auf dem Knöchel und ein Nippelpiercing trägt. Wer also von der heutigen jungen Generation noch eine Revolution erwartet, wird bitter enttäuscht werden. Gut, dass es PRO-PAIN gibt.

THE PROSECUTION - Words With Destiny

THE PROSECUTION - Words With Destiny

  • Eine solche Scheibe mitten im Winter zu veröffentlichen ist wohl ebenso erfolgversprechend wie Wassereis in Alaska anzubieten. Jetzt wo die Tage, zumindest theoretisch, wärmer werden, macht das Ganze doch schon viel mehr Sinn.

Coathanger Abortion - Observations of Humanity

Coathanger Abortion - Observations of Humanity

  • „There is no America. There is no democracy.“ Endlich hat es mal jemand bemerkt. Abgesehen von hanebüchenen TTIP Plänen der Amis, lassen NSA Skandal und anhaltende Rassenprobleme doch große Zweifel am “Land of the Free”. Ob aus dem Grund oder aus einem anderen, COATHANGER ABORTION versuchen gar nicht erst sich einen hochglanzpolierten Saubermann Anschein zu geben.

Tau Cross - s/t

Tau Cross - s/t

  • Wenn es ein Projekt gibt, in dem sich mit Rob „The Baron“ Miller und Michel „Away“ Langevin (ehemalige) Mitglieder von AMEBIX und VOIVOD zusammentun, mache ich erst große Augen und dann große Ohren.

District 97 - In Vaults

District 97 - In Vaults

  •  

    District 97 ist eine Progressive Rock Band aus Chicago. 2006 wurde diese eigentlich als reine Instrumental Combo gegründet. Später holte man sich eine Sängerin dazu und veröffentlicht nun bereits das dritte Album.

Iron Savior – Live At The Final Frontier

Iron Savior – Live At The Final Frontier

  • 1999 erzählte Pieck Sielck uns am Rande der Show in Braunschweig noch, dass ihn der Vorhang seiner NIghtliner Koje zum Puppentheater inspiriert hatte (Nachzulesen im No Compromise Fanzine 16). Und während Piet vor gut 15 Jahren noch jeden Abend „TriTraTrullala“ zum Besten geben musste, um GRAVE DIGGER Boss Boltendahl zu befriedigen, kann die Hamburg Schwermetalkapelle mittlerweile nicht nur auf fast 20 Jahre Bandgeschichte zurückblicken, sondern auch auf 8.5. Studioalben. Da war eine amtliche Livescheibe längst überfällig.

OUTRE - Ghost Chants

OUTRE - Ghost Chants

  • Geballte Ladung fiesen Sludge-Doom-Prog-Black Metal erwartet euch beim neuen Output der polnischen OUTRE, welches bereits im April via Godz Ov War Productions veröffentlicht wurde.

TO/DIE/FOR - Cult

TO/DIE/FOR - Cult

  •  

    Auch mit diesem siebten Album der Finnen werden wohl kaum neue Fans hinzustoßen. TO/DIE/FOR machen es sich, meiner Meinung nach, unnötig schwerer, als es in der Szene sowieso schon der Fall ist.

Organism - Cybernetic

Organism - Cybernetic

  • ´Cybernetic´ ist das Debüt der Brutal Deather aus Köthen. Die Mitglieder haben allerdings bereits in anderen Bands ihre Sporen verdient.

Benediction – Re-Releases

Benediction – Re-Releases

  • BENEDICTION gehören zweifelsohne zu den größten Namen im europäischen Death Metal. Während die Nachbarn aus dem hohen Norden in den 90er Jahren mit einer schier unüberschaubaren Flut an Death Metal Kapellen auf den Markt gestürmt sind, blieb die Zahl der erinnerungswürdigen Bands aus dem Vereinigten Königreich überschaubar. Metal Mind bringen nun vier weitere Klassiker als Doppel-Pakete wieder auf den Markt.

Fraktal – Kontakt (4)

Fraktal – Kontakt (4)

  • Verloren in einer fremden Welt – dem FRAKTAL. So unendlich klein und doch so voller Überraschungen. Captain Pierce und die Crew der Skyclad suchen weiterhin nach einem Weg zurück in die vertraute Welt. Doch nun steht endgültig fest, dass sie nicht die einzige intelligente Lebensform in dem Fraktaluniversum sind: Der Kontakt steht kurz bevor. . .

Bombthreat - XX

Bombthreat - XX

  • Seit mittlerweile 20 Jahren lärmen BOMBTHREAT durch den Underground. Nachdem das Quintett aus Sachsen-Anhalt zuletzt mit dem Longplayer "Back From Oblivion" aufhorchen ließ, beschenkt man sich, eine kleine eingeschworene Fangemeinde und natürlich den Rest der Musikwelt mit dieser feinen EP, welche dem Anlass entsprechend schlicht "XX" betitelt ist.

Versus The World - Homesick / Roadsick

Versus The World - Homesick / Roadsick

  • VERSUS THE WORLD haben sich wohl nicht nach dem vierten AMON AMARTH Album benannt. Obwohl beide Bands einen Hang zur Melodie haben, ist der Sound doch grundlegend anders.

Deraign - Purity In Violence (EP)

Deraign - Purity In Violence (EP)

  • Australien war bisher nicht wirklich bekannt für seinen Thrash Metal. Doch mit dem Debüt von DERAIGN könne sich das jetzt ändern, stehen die vier Australier doch für die kompromiss- und gnadenlose sowie oldschoolige Variante dieses Genres.

Perzonal War – The Last Sunset

Perzonal War – The Last Sunset

  • Athen wurde ist ohne seine Eulen aufgeschmissen, Rom wurde nicht an drei Tagen gebaut und PERZONAL WAR befinden sich seit mittlerweile fast 20 Jahre auf ihrem persönlichen Feldzug. Und wie es auf dem Schlachtfeld nun mal so ist, wechselt das Kriegsglück von Zeit zu Zeit. Mit „The Last Sunset“ läuten die Troisdorfer die achte Offensive ihrer Bandgeschichte ein.

Virgin Steele - Nocturnes Of Hellfire & Damnation

Virgin Steele - Nocturnes Of Hellfire & Damnation

  • Das letzte mal live gesehen habe ich VIRGIN STEELE 2010 beim Headbangers Open Air. Dort gaben sie eine lange, gute Performance zum besten, die nach einigen Startschwierigkeiten für Begeisterung sorgte. Klassiker folgte Klassiker. Davon konnte man bei den letzten Veröffentlichen nicht mehr sprechen.

Thor – Unchained (Deluxe Edition)

Thor – Unchained (Deluxe Edition)

  • Potzblitz, da schlottern den MANOWARen aber ordentlich die Testikeln im Lederschlüpper, wenn THOR den Hammer schwingen. Nachdem im letzten Jahr bereits das 1985er Album „Only The Strong“ den Weg zurück in die Regale fand, legen Deadline/Cleopatra nun eine umfangreiche Neuauflage der „Unchained“ EP aus dem Jahre 1983 vor.

Backhill – Shadow Man

Backhill – Shadow Man

  • Das kleine kalifornische Stormspell Label entwickelte sich in den letzten Jahren als Geheimtipp in Sachen Heavy Metal. So haben die Herren aus San Jose u.a. solche Kracherbands wie BLAZON STONE oder ROCKA ROLLAS in ihrem Stall. Mit BACKHILL legen sie nun ein weiteres europäisches Album nach: MASQUERAGE Frontmann Kimmo Perämäki hat sich selbstständig gemacht.

Armored Saint - Win Hands Down

Armored Saint - Win Hands Down

  • Kritikerlieblinge waren ARMORED SAINT seit jeher, nur der breiten Masse wollten die Amis nie überdurchschnittlich gut gefallen.

Unleash The Sky - Youth

Unleash The Sky - Youth

  • Mit ihrem zweiten Album tun es die Darmstädter dem lokalen Fußballverein gleich und starten einmal so richtig durch. Nach ihrem phänomenalen Debütalbum "Hopes, Doubts & Inbetween" haben sich UNLEASH THE SKY fast vier Jahre Zeit gelassen, um ihren neuen Longplayer "Youth" fertigzustellen.

Our Souls - The Beast Within

Our Souls - The Beast Within

  • Um es gleich einmal vorwegzunehmen. Die in der Bay Area von Florida beheimateten EXODUS, die ja gemeinhin als Erfinder des Thrash gelten, haben in OUR SOULS wahrlich würdige Jünger gefunden.

Godgory - Resurrection (re-release)

Godgory - Resurrection (re-release)

  • Zeitsprung. Wir schreiben das Jahr 1999. Viele Mitglieder der Twilight-Redaktion sind noch richtig jung und treiben sich zum Studieren oder aus anderen fadenscheinigen Gründen in den verrücktesten Ecken der Republik herum. Ernst August Prinz von Hannover heiratet Caroline von Monaco, Bayern München wird mal wieder deutscher Meister, die Bundesrepublik feiert ihr fünfzigjähriges Bestehen, Stefan Raab landet mit "Maschendrahtzaun" einen Hit und Günter Grass erhält den Nobelpreis für Literatur, Boris Becker beendet in Wimbledon seine Tenniskarriere und die Gothic-Metal-Veteranen von PARADISE LOST legen mit dem elektronischen "Host" und Kurzhaarfrisuren ihr kontroversestes und am wenigsten metallisches Album vor.

Epsilon - zu richten

Epsilon - zu richten

  • Lasst euch von der facebook-Adresse nicht in die Irre führen. Denn EPSILON können zwar die Power des Thrash Metals für sich beanspruchen, frönen aber ansonsten dem Death Metal der besonders brutalen, intensiven und tiefgründigen Art und das dazu auch noch mehr als gekonnt.