CD Reviews

Sodom - Decision Day

Sodom - Decision Day

  • Ganz in der Ruhrpott-Tradition sind SODOM ja seit jeher wie ne gute Currywurst: Haute Cuisine darf man nicht immer erwarten, aber es schmeckt immer und macht ordentlich satt.

Totenmond - Der letzte Mond vor dem Beil

Totenmond - Der letzte Mond vor dem Beil

  • Der TotenmonD ist mal wieder aufgegangen und zart Beseitete werden bei diesem Brocken sicher nicht in den ruhigen Schlaf finden.

Any Given Day - Everlasting

Any Given Day - Everlasting

  • Auch auf ihrem zweiten Album "Everlasting" haben die Jungs von ANY GIVEN DAY nichts von ihrer Frische eingebüßt. Den auf ihrem Debüt "My Longest Way Home" eingeschlagenen Weg konsequent weitergehend, wird in den Songs zum einen brachiale Brutalität, zum anderen auch überaus düstere Melancholie zelebriert, natürlich in unterschiedlichen Mischungsgraden und mit dem charakteristischen Wechsel zwischen infernalen, aggressiven shoutigen Growls und den melodisch-intensiven Klargesängen.

VADER - IRON TIMES

VADER - IRON TIMES

  • Vor zwei Jahren gab es das Thrash/Death-Gewitter „Tibi et Igni“, woraufhin etliche Tournee – samt speziellen „Old-School-Setliste“ folgten. Doch das Uhrwerk dreht sich weiter, Stillstand ist nichts für Peter und Co.

DESTEUFELS - ALLES ZU ASCHE EP

DESTEUFELS - ALLES ZU ASCHE EP

  • Der Titel dieser EP ist Programm. Diese fünf Geschosse aus Crust, Death Metal und Grindcore entfalten in jedem Mosh- und Pogo-Pit eine verheerende Wirkung.

Sarabante - Poisonous Legacy

Sarabante - Poisonous Legacy

  • Endlich mal wieder richtig gute Nachrichten aus Griechenland: SARABANTE veröffentlichen ihr zweites Album.

Sherlock Holmes Chronicles – Der Orchideenzüchter (28)

Sherlock Holmes Chronicles – Der Orchideenzüchter (28)

  • Der berühmteste Privatermittler der Welt ist längst wieder in den Bildungsschichten angekommen. Aktuell befindet sich einer seiner Fälle sogar im Curriculum für das Englischabitur in Niedersachsen. „Der Orchideenzüchter“ ist eine mitreißende Geschichte aus der Feder von Klaus-Peter Walter.

Vicious Rumors - Concussion Protocol

Vicious Rumors - Concussion Protocol

  • Die US Power Metal Pioniere Vicious Rumors melden sich mit neuer Besetzung und einem starken Album zurück. Dabei orientieren sich die Kalifornier deutlich an alten Stärken. Bei Concussion Prtocol handelt es sich um ein düsteres Konzeptalbum.

Décembre Noir - Forsaken Earth

Décembre Noir - Forsaken Earth

  • Gut zwei Jahre nach ihrem Einstand legen die Death Doomer das zweite Album nach. Im Vergleich zum schon guten Debüt packen die Erfurter noch eine Schippe drauf.

Deprive - Temple Of The Lost Wisdom

Deprive - Temple Of The Lost Wisdom

  • Ich gebe es zu. Wenn in einem Promosheet die Namen PARADISE LOST oder MY DYING BRIDE auftauchen, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ich mir die angepriesene Band auch anhöre. Wenn darüber hinaus noch der Sommer der neue Herbst ist oder man sich mit der himmelschreienden Ignoranz seiner alles besser wissenden Mitmenschen herumschlagen muss, dann verheißt doomiger Death Metal der alten Schule, bei dem die melancholische Düsternis der frühen 90er Jahre seine Auferstehung feiert, doch in hohem Maße Linderung.

Lacrimas Profundere - Hope Is Here

Lacrimas Profundere - Hope Is Here

  • Drei Jahre nach ihrem Longplayer "Antiadore" melden sich die Erfinder des Rock 'n' Sad mit "Hope Is Here" zurück. Und während man musikalisch den eingeschlagenen Pfad konsequent weiter geht, ist das Neue daran, dass sich die Band das erste Mal an ein Konzeptalbum herangewagt hat.

Crematory Stench - s/t EP

Crematory Stench - s/t EP

  • Im Info zu der Debüt EP werden SADISTIC INTENT und frühe MORGOTH als Einflüsse von CREMATORY STENCH genannt. Das trifft es ziemlich gut.

Die drei Fragezeichen – Im Haus des Henkers (182)

Die drei Fragezeichen – Im Haus des Henkers (182)

  • Besser kann es für die Polizei doch gar nicht laufen: In Rocky Beach stellen sich die Diebe seit neuestem selber. Das Problem ist nur, dass sie weder etwas zu ihren Motiven sagen, noch verraten wo die Beute steckt.

Broken Bones - Same Box Set

Broken Bones - Same Box Set

  • Eines der ersten Bindeglieder zwischen Hardcore, Punk und Metal waren die BROKEN BONES.  Deren sehr hörenswertes Schaffen der Anfangsjahre wird nun komplett wiederveröffentlicht.

Blood Red Throne – Union of Flesh and Machine

Blood Red Throne – Union of Flesh and Machine

  • Die Norweger von BLOOD RED THRONE sind echte Arbeitstiere und mit “Union of Flesh and Machine” legt der Fünfer bereits das achte Album seit der Gründung vor ca. 16 Jahren vor. Von Altersmüdigkeit oder anderen Verschleißerscheinungen gibt es jedoch nach wie vor keine Spur.

Dragonbound - Wiedergänger (Episode 16)

Dragonbound - Wiedergänger (Episode 16)

  • Gemeinsam mit Lea katapultiert Faldarun der Wanderer den Hörer abermals in eine völlig neue Situation. Getrennt von ihren Gefährten, muss die Drachenprinzessin das nächste Spiel des Wanderes bestehen – jedoch ohne die Regeln zu kennen.

Demonbreed - Where Gods Come To Die

Demonbreed - Where Gods Come To Die

  • DEMONBREED sind nur dem Namen nach Newcomer. Denn dahinter verbergen sich fast vollständig ehemalige Mitglieder der Death-Metaller von LAY DOWN ROTTEN, und zwar Jost Kleinert (Vocals), Timo Claas (Drums), Johannes Pitz (Bass) und Daniel Jakobi (Guitars/Backing Vocals). Mit von der Partie ist zudem Fernando Thielmann (Guitars/Backing Vocals), der ebenso wie Jakobi bei MILKING THE GOATMACHINE spielt. Eine überaus illustre Runde also, die sich zum Ziel gesetzt hat, den todesmetallischen Untergrund so richtig aufzumischen.

the dead daisies - make some noise

the dead daisies - make some noise

  • Mal als "Supergroup" gegründet und von Besetzungswechseln geprägt: mit Make Some Noise legen The Dead Daisies ihr drittes Album vor. Und das hat einiges zu bieten. Hard Rock in der Schnittmänge von Aerosmith über Motley Crüe bis hin zu AC/DC. Neu Gitarrist Doug Aldrich (Ex- Whitesnake, Ex- Dio) sorgt mit seinem prägnanten Spiel für mehr Härte.

Harakiri For The Sky - III: Trauma

Harakiri For The Sky - III: Trauma

  • HARAKIRI FOR THE SKY scheinen von dieser Welt ganz schön angepisst zu sein. Und wo sich andere in Therapie begeben oder resigniert aufgeben, machen die Österreicher das einzig Richtige, und pressen diese Angepisstheit auf CD.

Denner/Shermann – Masters of Evil

Denner/Shermann – Masters of Evil

  • Seit Ende Juni steht das Debütalbum der Meister des Bösen in den Regalen: DENNER/SHERMANN. Sämtlichen freiwilligen Feuerwehren wird dieses Gespann natürlich als MERCYFUL FATE Gitarristen bekannt sein. Während Sirenenstimme KING DIAMOND mit neuem Material auf sich warten lässt, haben die Dänen die Geschicke nun selbst in die Hand genommen und ein eigenes Werk eingespielt.

TKKG – Bei Anpfiff Übergabe (197)

TKKG – Bei Anpfiff Übergabe (197)

  • Passend zur gerade beendeten Fußball-Europameisterschaft bescheren uns Heikedine Körting, André Minninger und Martin Hofstetter eine TKKG Fußballfolge. Und wenn man sich mal an den Sumpf der FIFA-Führung erinnert, so scheint der 197. Fall der vier Freunde regelrecht aus dem Leben gegriffen.

TKKG – Tatort Wagenburg (196)

TKKG – Tatort Wagenburg (196)

  • Auch in der Millionenstadt gibt es alternative Lebensformen und Aussteiger. Tim beobachtet am „Bunten Hund“, einem Platz mit Bauwagen, einen Polizeieinsatz, bei dem unter Gottfried Lackners Bauwagen Diebesgut gefunden wird. Die Sachlage scheint eindeutig, doch TKKG schalten sich ein.

Dragonbound - Das silberne Horn von Arun Teil 1/2 (Episode 14/15)

Dragonbound - Das silberne Horn von Arun Teil 1/2 (Episode 14/15)

  • Welche Ziele verfolgt Faldarun, der Wanderer? Was hat es mit dem rätselhaften silbernen Horn von Arun auf sich? Faldarun verwickelt die Drachenprinzessin Lea in ein tödliches Spiel. Ihr bleibt nur wenig Zeit, um das Horn zu finden und das Leben ihrer Gefährten zu retten.

Bat - Wings Of Chains

Bat - Wings Of Chains

  • Nicht zu verwechseln mit dem pfeifenden ´Wind Of Change´ sind die ´Wings Of Chains´. Wie der Titel vermuten lässt, gehen BAT weiterhin wesentlich heftiger zur Sache als die SCORPIONS.

Centinex - Doomsday Rituals

Centinex - Doomsday Rituals

  • Den Älteren unter uns sollte CENTINEX noch aus den 90ern und aus den frühen "Nuller-Jahren" ein Begriff sein, vermochten es die Schweden in dieser Zeit doch, den Death-Metal-Untergrund bis 2006 mächtig aufzumischen. Bis 2014 gab es dann kein Lebenzeichen, aber nur, um nach „Redeeming Filth (2014) mit dem neuen Longplayer "Doomsday Rituals" nun umso kräftiger und ambitionierter durchzustarten.

In Extremo - Quid Pro Quo

In Extremo - Quid Pro Quo

  • Nein – "Quid Pro Quo" ist keine Wiederauflage der Status Quo Platte gleichen Namens. Hier geben und nehmen die Mittelalter-Spielleute von IN EXTREMO.

Discharge - Grave New World Re Release

Discharge - Grave New World Re Release

  • Da DISCHARGE jetzt wieder aktiver sind, wird ihr Backkatalog natürlich nochmals ausgewrungen.

Reactory - Heavy

Reactory - Heavy

  • Nach der eher durchwachsenen ´Killed By Thrash´ Debüt EP haben REACTORY mit ´High On Radiation´ für mich eins der besten Thrash Alben in 2014 vorgelegt. Nun erscheint über FDA das zweite Langeisen.

Pro Pain - Foul Taste Of Freedom 2016

Pro Pain - Foul Taste Of Freedom 2016

  • Es sollte die Rückkehr zu den musikalischen Wurzeln für Gary Meskil und Dan Richardson werden, als sie 1991 zu neuen musikalischen Ufern aufbrachen nachdem ihre bisherigen Bands (CRUMBSUCKERS/HEAVY RAIN) das zeitliche gesegnet hatten. Und tatsächlich schlug „Foul Taste Of Freedom“ seinerzeit ein wie eine Bombe.

Doro - Strong And Proud

Doro - Strong And Proud

  • Jeder Schreiber hat sicher einige Leichen im Keller, sprich: Artikel, die so besser nie geschrieben worden wären.

Noise Lebt – Tankard – Oldies & Goldies – The Very Best Of The Noise Years 1986-1995

Noise Lebt – Tankard – Oldies & Goldies – The Very Best Of The Noise Years 1986-1995

  • Bierseelige, unrasierte Bierbauchträger mit fragwürdigen Frisuren und Kassengestellen ohne böses Image. So präsentierten sich die Frankfurter Thrash Könige von TANKARD in den 80er Jahren. Folglich blieb ihnen oftmals die Anerkennung als Wegbereiter des deutschen Thrash Metal, wie sie die Mitstreiter von SODOM, KREATOR oder DESTRUCTION erfuhren, oftmals verwehrt. Auf „Oldies & Goldies“ zeigen Gerre & Co allerdings, dass sie eine ganze Menge Thrash Hits im Gepäck haben.

Deadlock - Hybris

Deadlock - Hybris

  • Es hat sich so einiges bei den melodischen Death Metallern getan. Neues Line-up, neues Management, neues Plattenlabel. Doch bevor all diejenigen (und davon nehme ich mich nicht aus), die mit großen Veränderungen so ihre Probleme haben, mit dem Lesen aufhören und ihre Aufmerksamkeit anderen Bands zuwenden, ...

Twilight Mysteries – Thanatos (2)

Twilight Mysteries – Thanatos (2)

  • Das ungleiche Trio Dr. Zephyre, Dave und Nina haben mit allen möglichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Angefangen beim störrischen Anschnallgurt bis hin zur unübersichtlichen Buchhaltung. Nina hat kurzerhand für fast $30000 Technik gekauft und Dr. Zephyre ist pleite. Um wieder Geld in die Kasse zu spülen, nimmt Nina einen Auftrag an – sehr zum Unmut des Doktors. Es geht um $200000.

Fates Warning - Theorie Of Flight

Fates Warning - Theorie Of Flight

  • Dass die aktuelle Besetzung von FATES WARNING immer noch großartige Alben veröffentlicht ist bekannt. Dass dabei aber ein absolutes Highlight herauskommt überrascht doch. 

Pain of Salvation - Remedy Lane Re:visited (Re:mixed & Re:lived)

Pain of Salvation - Remedy Lane Re:visited (Re:mixed & Re:lived)

  • Wenn es eine Konstante in den Werken von PAIN OF SALVATION gibt, dann ist es die Abwechslung.

Dawn Of Disease - Worship The Grave

Dawn Of Disease - Worship The Grave

  • Über vier Jahre mussten die durch den letzten Longplayer in Verzückung gebrachten Anhänger von DAWN OF DISEASE auf ein neues Album warten. Selbiges steht nun mit „Worship The Grave“ in den Startlöchern und harrt seiner Entdeckung.

Gojira - Magma

Gojira - Magma

  • Das nenne ich mal adressatengerecht. Denn weil die Aufmerksamkeitsspanne des durchschnittlichen Musikhörers heutzutage nicht mehr allzu lang ist und selbiger schon nach wenigen Mituten sein Smartphone zückt, haben die französischen Extreme-Metaller von GOJIRA ihr nunmehr sechstes Studioalbum "Magma" bewusst und entschieden kürzer als gewohnt gehalten: zehn Songs in knapp 45 Minuten.

Volbeat - Seal The Deal & Let's Boogie

Volbeat - Seal The Deal & Let's Boogie

  • Wie eigentlich alle erfolgreichen Bands haben VOLBEAT das Problem, sich für neue Platten rechtfertigen zu müssen. "Immer das Gleiche – voll auf Nummer Sicher" kritisieren die einen, "Weichgespülter Ausverkauf" nörgeln die anderen.

The Order Of Israfel - Red Robes

The Order Of Israfel - Red Robes

  • Doom ist ja ein von Kritikern heiß geliebtes Genre, kommt in zähen Lavasounds doch die (vermeintliche) Essenz des Heavy Metal in seiner reinsten Form zum Vorschein.

Twilight Mysteries – Charybdis (1)

Twilight Mysteries – Charybdis (1)

  • Bislang hatte ich immer angenommen, dass das Zustandekommen der Höchstpunktzahl für ein HIM Album in einer Soundcheck-Sitzung unserer Redaktion das größte Mysterium unserer Zeit ist. Doch nun hat das Produzentenduo Steinbrecher und Burghardt eine alte Hörspielreihe wieder zu neuem Leben erweckt.

Dehuman Reign - Ascending From Below

Dehuman Reign - Ascending From Below

  • Nach dem gelungenen Appetizer ´Destructive Intent´ legen die Berliner Todesmetaller fast drei Jahre später über die Albumdistanz nach. Dass ´Ascending From Below´ wahrlich kein Schnellschuss ist, wird schon beim ersten Durchlauf klar.

Assassin - Combat Cathedral

Assassin - Combat Cathedral

  • Der Vorgänger ´Breaking The Silience´ war für mich eines der besten neuen Alben altgedienter deutscher Thrashpioniere. Gut fünf Jahre später kommt nun das neue Album der Düsseldorfer.

Suicidal Angels - Division Of Blood

Suicidal Angels - Division Of Blood

  • Wenn man auf ein Paket mit einer lang erwarteten Schallplatte wartet, wenn man das Haus verlässt, vor dem der Lieferwagen des betreffenden Paketdienstes steht, in dem wiederum der Mitarbeiter in aller Seelenruhe telefoniert, und wenn man dann bei seiner Rückkehr die obligatorische Benachrichtigung "Wir konnten Sie leider nicht antreffen..." im Briefkasten findet und man deshalb zu einer Filiale mit hanebüchenen Öffnungszeiten latschen muss,....

THE JELLY JAM - PROFIT

THE JELLY JAM - PROFIT

  • Wenn man so will, dann meldet sich die nächste „Supergroup“ zurück – nach fünf Jahren Funkstille?! Vielleicht ist die Bezeichnung etwas zu hoch gegriffen, aber wenn es um guten Rock mit Progwurzeln geht, dann dürfte es für THE JELLY JAM durchaus zutreffen. Oder? Zumindest wird es einem klar, wenn man die Besetzung in Erfahrung gebracht hat: Ty Tabor (King´s X), Rod Morgenstein (Winger) & John Myung (Dream Theater).

BUFFALO SUMMER - SECOND SUN

BUFFALO SUMMER - SECOND SUN

  • Diese Retro-Rock-Welle hört irgendwie überhaupt nicht auf. Zwar gibt es hier und dort neue (rockige) Wellen zu verzeichnen, die natürlich (auch ) die alten Sounds hervorholen, aber die typischen 70er-Rock-Sachen samt Blues und Co. sind nicht wegzubekommen. So langsam ist es keine Retor-Welle mehr, sondern eine Dauerrotation des klassischen Rock-Sounds. Zum einen natürlich cool, dass eben die Wurzeln von vor über 40 Jahren immer noch hochgehalten werden und dies eben nicht nur durch die Altrocker. Aber andererseits muss man sich auch fragen, ob es nicht langsam auch zu viel des Gutes ist?!

BLACK LUNG - SEE THE ENEMY

BLACK LUNG - SEE THE ENEMY

  • Diese Band kommt mit dem Werk “See The Enemy” zur richtigen Zeit, wenn ihr mich fragt!

Sunstorm – Edge of Tomorrow

Sunstorm – Edge of Tomorrow

  • Joe Lynn Turner brauchen wir an dieser Stelle nicht mehr vorzustellen. Es gibt wohl keinen Hardrock Fan, der nicht mindestens ein Album im Schrank stehen hat an dem der stimmgewaltige Ami mitgewirkt hat. „Edge of Tomorrow“ ist das mittlerweile vierten Album seiner Solo-Formation SUNSTORM.

Morgan & Bailey – Mörder Unser (3)

Morgan & Bailey – Mörder Unser (3)

  • Im Beichtstuhl dürfte dem Pfarrer das ein ums andere Mal die Kinnlade herunterklappen. Doch was Pfarrer Morgan an diesem Tag erfahren muss, stellt ihn vor einen echten Gewissenskonflikt. Eines seiner Schäfchen hat ihm einen Mord gestanden.

Kvelertak - Nattesferd

Kvelertak - Nattesferd

  • Es wird Kritik hageln! Brachen KVELERTAK 2010 mit ihrem wüsten Mix aus (Black) Metal, Punk und Hardcore wie ein Orkan über die Metalgemeinde herein, setzte der Zweitling "Meir" diese Linie verfeinert aber doch konsequent fort.