Anti-Flag - American Fall

CD Reviews, Anti-Flag - American Fall

Jubiläum im Hause ANTI-FLAG: "American Fall" ist nicht nur der "kleine Bruder" des 2015 erschienenen "American Spring", sondern das 10. Studioalum der Band.

Nun gilt der Herbst im Gegensatz zum Frühling als triste Jahreszeit, was man diesem neuen Album der Band aus Pittsburgh aber nicht anmerken kann. Im Gegenteil: Die Musik wirkt dermaßen gut gelaunt und spritzig, dass quasi sämtliche Songs sofort ins Ohr gehen. Die Texte hingegen sind natürlich punk-typisch und prangern so ziemlich alles an, was in Trump-America gerade so schief läuft (okay, "ziemlich alles" ist sicher übertrieben – dafür hätte es eine 10-CD-Box gebraucht...). Ich muss zugeben, nicht alle ANTI-FLAG Alben zu kennen, aber von denen, die ich kenne, hat "American Fall" die mit Abstand höchste Hitdichte, weshalb ich mir spezielle Songempfehlungen hier spare. Einfach rein mit der Scheibe und die Repeat-Taste gedrückt.

Beim Hören von "American Fall" fühle ich mich irgendwie in Teenager-Tage zurück versetzt, als neben den Metal-Klassikern auch immer wieder die Kassetten von Bad Religion und NOFX den Weg in unsere Walkmans schafften. Auf jeden Fall hat mich seit Bad Religions "True North" kein Album aus diesem Bereich mehr so begeistert.