CYPECORE - THE ALLIANCE

CD Reviews, CYPECORE - THE ALLIANCE

Die komplette Welt ist vollkommen verstrahlt und die Menschheit wurde quasi ausgelöscht. Ein Überleben ist nur im Schutzanzug möglich. CYPERCORE sind die musikalische Verkörperung dieses dystopischen Szenarios: brutal, kriegerisch und doch melodiös.

„The Alliance“ ist bereits das vierte Studioalbum der 2007 in Mannheim gegründeten Band, die auf ihren Alben die Geschichte der Welt nach dem Dritten Weltkrieg im Jahr 2133 erzählt und auch optisch bei ihren Shows umsetzt. Obwohl die Kapelle bislang nicht auf die Unterstützung eines großen Labels setzen konnte, wurde sie bereits zu großen Festivals wie dem WITH FULL FORCE oder WACKEN eingeladen.

Mit „The Alliance“ wird die Geschichte der post-nuklearen Menschheit nun weiter erzählt. Während mich der Bandname CYPECORE zunächst abschreckte, da er mir zu sehr auf den musikalischen Supergau „Metalcore“ verwies, musste ich meine Meinung schnell revidieren. Bereits der Opener, das titelgebende „The Alliance, überzeugt mit seiner Mischung aus brachialer Härte und Melodie. Tatsächlich schafft es die Band hier modern und hart zu klingen und dennoch für Metaller interessant zu bleiben. „Dissatisfactory“ führt diesen Weg weiter und die Mannheimer bewegen sich auf dem schmalen Grat zwischen traditionellem Death Metal und industrieller Brutalität, wie man es in den 90ern mitunter von FEAR FACTORY zuhören bekam. Neben Stakkatoriffs findet man in Songs wie „Aeons“ oder „Reject The Stream“ durchaus epische Refrains und Melodieläufe, die direkt ins Ohr gehen. Glaubt ihr nicht? Dann zieht euch „The Gift of Failure“ rein, denn am Ende des Albums läuft die Band nochmal zu Höchstleistungen auf!

CYPECORE klingen authentisch und originell, ohne dabei wirklich das Rad neu erfinden zu müssen. Mit ihrem Sci-Fi Metal stehen sie mit beiden Beinen fest im 21. Jahrhundert, ohne jedoch ihre metallischen Wurzeln zu verleugnen. Mit „The Alliance“ setzen CYPECORE einen futuristisch anmutenden Klon aus Metal und Moderne in die Welt, der eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass die Band das Beta-Stadium lange hinter sich gelassen hat.

CYPECORE „THE ALLIANCE TOUR 2018“
01.03.2018 Frankfurt - Nachtleben
02.03.2018 Köln – Jungle Club
03.03.2018 München – Backstage Club
08.03.2018 Nürnberg – Z-Bau
09.03.2018 Berlin – Maze
10.03.2018 Hamburg – Logo
17.03.2018 Pwllheli (UK) HAMMERFEST
07.04.2018 Heidelberg – Halle02

 

 

Line Up

Dominic Christoph – Gesang

Nils Lesser – Gitarre

Jay Marsman – Gitarre

Tobias Derer – Schlagzeug

Christoph Heckel - Drums