Forgotten Tomb - We Owe You Nothing

CD Reviews, Forgotten Tomb - We Owe You Nothing

Man kann wirklich nur von sehr wenigen Bands behaupten, dass sie sich den vorherrschenden Kategorisierungen zu entziehen vermögen. Die Italiener von FORGOTTEN TOMB gehören ohne Zweifel dazu. Denn sie selber sehen laut Gesichtsbuch ihren Sound irgendwo zwischen Black, Doom und Sludge Metal angesiedelt. Für meinen Geschmack schimmert aber bisweilen auch etwas Todesmetal hervor. Aber es ist so, wie es ist.

Vor allem stimmungsmäßig kommt phasenweise immer wieder das diabolische Schwarzmetallische durch, auch wenn die Vocals bisweilen eher an eine Mischung aus HAIL OF BULLETS und OBITUARY erinnert ('Longing For Decay'). Von den Letztgenannten scheinen sich FORGOTTEN TOMB auch die virtuosität in Puncto Riffs abgeschaut haben. Denn schon der Opener und Titeltrack 'We Owe You Nothing' überzeugt in dieser Hinsicht in erstklassiger Weise, zumal die Grooves einen ungemein mitreißenden Charakter haben. Hinzu kommen die gekonnten Soli sowie die überaus atmosphärischen, längeren Instrumentalparts. Hammer!

Ein wahres Riffmonster ist 'Second Chances', das um einiges kantiger, zorniger und schreckeinflößender daherkommt. Wirklich black-metallische Atmosphäre trifft auf groovige Grimmigkeit und doomige Ausdauer. Sehr rebellisch ist dem Titel gemäß 'Saboteur' mit sehr pathetischen, gefühlvollen PARADISE-LOSTschen Leadgitarrenparts. Weltklasse.

Von ganz anderem Kaliber ist dann 'Abondon Everything', ein Track, der äußerst vielseitig daherkommt und besonders durch seine punkige Attitüde für eine überaus dynamische und energetische Stimmung sorgt und der nicht auf Nachdenklichkeit, Intensität und Durchschlagskraft verzichtet. Nur der instrumentale Rausschmeißer hätte nicht unbedingt sein müssen.

Fazit: Die Italiener von FORGOTTEN TOMB haben mit „We Owe You Nothing“ ein überaus hörenswertes grooviges Riffmonster erschaffen, das durch seine black-metallische Attitüde, seine doomige Ausdauer und seine diabolisch-düstere Atmosphäre mehr als zu überzeugen vermag!