Godsmack - When Legends Rise

CD Reviews, Godsmack - When Legends Rise

 

Auch nach zwanzig Jahren und nach über zwanzig Millionen verkaufter Tonträger werden GODSMACK nicht müde, die Freunde des gepflegten Hard Rock mit neuem Material zu versorgen. Denn nach vier Jahren gibt es jetzt mit „When Legends Rise“ einen neuen Longplayer, auf dem die Stärken der Band schonungslos ausgespielt werden, nämlich die Fähigkeit zu harten, eingängigen und mitreißenden Hymnen, die live jede Location zum Sieden bringen können. 

Doch das ist noch nicht alles. Man höre nur den Song 'Just One Time', der neben seiner erfrischenden zornigen Rotzigkeit zusätzlich noch ein hohes Maß an Nachdenklichkeit zu transportieren vermag. Selbige findet sich in herausragender Weise auch in 'Let It Out', ein Track mit einem höheren Sehnsuchtsfaktor, zumal die leidenschaftliche, raubeinige Stimme von Sully Erna noch das Ihrige dazu beiträgt.

Der titelgebende Track 'When Legends Rise' besticht dann nicht nur durch seine dynamische Energie, seine mitreißenden Riffs und seine hymnische Leidenschaftlichkeit, sondern wirft gleichzeitigdie Frage auf, warum solche Songs nicht im Radio gespielt werden. Von ähnlichem Kaliber sind zudem 'Bulletproof' mit einem Mehr an Emotionalität oder 'Unforgettable' mit seinen choralen, gröligen Elementen.

Für Abwechslung sorgt dann 'Under Your Scars', eine traurige, melancholische Klavierballade mit festlichen Streichern, ehe mit 'Someday' wieder losgerockt wird, auch wenn hier die wehmütigen Einschläge näherkommen.

Fazit: GODSMACK legen mit „When Legends Rise“ ein erfrischendes und kraftvolles Hard-Rock-Album vor, das virtuos die Gratwanderung zwischen Härte und Hymnik beherrscht und somit gekonnt in das Vakuum vordringt, das ehemalige Genregrößen wie NICKELBACK durch ihre Seichtigkeit hinterlassen haben.

Line Up

Vocals, Guitar —  Sully Erna
Bass —  Robbie Merrill
Lead Guitar —  Tony Rombola
Drums —  Shannon Larkin 

Tracklist

01. When Legends Rise
02. Bulletproof
03. Unforgettable
04. Every Part Of Me
05. Take It To The Edge
06. Under Your Scars
07. Someday
08. Just One Time
09. Say My Name
10. Let It Out
11. Eye Of The Storm