Implore - Subjugate

CD Reviews, Implore - Subjugate

Milking The Goatmachine? We Butter The Bread With Butter? Nö, Leute. DAS hier ist Grindcore! Was für ein unfassbar erbarmungsloses Brett! Dieses Album verspricht Grindcore mit einer Prise Crust, wie man es eigentlich nicht besser machen kann.

Obwohl ich schon seit mindestens 10 Jahren Grindcore höre, sind mir die Jungs von Implore bisher nicht besonders aufgefallen. Das 2015er Debut "Depopulation" muss ich verschlafen haben. Erst in diesem Sommer habe ich das Trio kennengelernt und mich hat es sofort aus den Puschen gehauen. Das Zweitwerk "Subjugate" klingt nun noch ein bisschen ausgereifter aber dennoch nicht minder aggressiv. Von der ersten bis zur letzten Sekunde lässt einem die Truppe kaum eine Pause. Die Spielzeit von einer guten halben Stunde ist dabei auch genau richtig gewählt. Nach mehrmaligem Durchhören bin ich überzeugt: diese Band walzt jeden platt und muss sich hinter Bands wie Rotten Sound, Nasum oder Wolfbrigade auf gar keinen Fall verstecken. An diese drei Bands fühlte ich mich beim Durchhören immer wieder erinnert und trotztdem klingen Implore eigenständig und frisch wie kaum eine andere Band des Genres. Für jeden Fan von Phobia, Insect Warfare, Disrupt und den eben bereits genannten Bands ist dieses Album einfach ein Must-Have!