Terror

Jared James Nichols - Black Magic

CD Reviews, Jared James Nichols - Black Magic

Bock auf richtig coolen Bluesrock mit einer kleinen Southern Note? Jared James Nichols ist mit seiner Band dauernd auf Tour und bietet live echte Blues Power. Wer auf ganz alte ZZ Top, Lynyrd Skynyrd, Johnny Winter, Ted Nugent oder Walter Trout steht muss hier mal reinhören.

Mit Santana (Black Magic Woman) und Latina Klängen hat das nichts zu tun. Zwar geht auch eine leichte Hippi Atmosphäre durch die ca 30 minütige Scheibe, aber hier wird echter Blues mit einer ordentlichen Portion Rock gespielt. Das ganze nicht zu überproduziert und schön roh aufgenommen. Schnelle Nummern gibt es nicht wirklich, was aber nicht schlimm ist und für etwas echte Coolness sorgt.

Anspieltipps: das coole leicht psychedelische "The Gun", das Riff  Monster "Be Scarred", das tanzbare "Honey forgive me" oder der flotte Opener "Last Chance"

 

Checkt mal die Links oder schaut Euch die noch recht jungen Musiker live an.

Line Up

Jared James Nichols (Guitar / lead vocals)
Erik Sandin (Bass / vocals)
Dennis Holm (Drums)

 

Tracklist

1 Last Chance 02:48
2 The Gun 03:22
3 Don't Be Scared 03:27
4 Honey Fogive Me 02:22
5 Home 02:57
6 Got To Have You 02:50
7 End Of Time 02:46
8 Run 02:54
9 Keep Your Name on Mama 02:54
10 What Love 02:51