LYZZÄRD - Savage

CD Reviews, LYZZÄRD - Savage

Kennt ihr dieses Glücksgefühl? Man entdeckt eine neue Band, die einen an an die Großtaten alter Helden erinnert?! Die Portugiesen LYZZÄRD spielen lupenreinen Heavy Metal, der an die Frische vieler Bands zur Zeiten der New Wave Of British Heavy Metal Anfang der 80er Jahre erinnert.

Das schöne dabei ist, dass dieser Sound fernab der Perfektion liegt und noch etliche Ecken und Kanten hat. Hier ist eine Band mit Leidenschaft am Start, die jugendliche Frische und Engergie zum Besten gibt. Der Sound ganz früher IRON MAIDEN, SAXON, SWEET SAVAGE, JAGUAR, JUDAS PRIEST (zu British Steel Zeiten) oder ANGEL WITCH spielgelt sich hier mit ordentlich Tempo wieder. Doppelgitarren Harmonien treffen auf old School basischem Sound auf einem Sänger, der ein wenig an den jungen Paul DiAnno erinnert. Halt ungefälscht und echt. Da stört auch nicht der ein oder andere falsche Ton. Die Überzeugung stimmt! Die Energie auch! Zum Beispiel beim grandiosen Titeltrack "Savage" oder dem schnellen "Yakuza". Hierfür hat die Band auch ein Video gedreht. Ihr findet es auf Youtube. Das flotte "Survivor" hätte auch auf dem ersten ANTHRAX Langeisen stehen können. Die finale Coverversion "Maniac" klingt...na ja....interessant.

Manches scheint nicht wirklich originell zu sein, kann aber durch seine Frische überzeugen und sorgt für Aufforderung zum Headbangen. LYZZÄRD würde ich gerne mal live sehen. Zusammen mit den Helden von NIGHT DEMON?! Könnte passen!

Gebt den Newcommern aus Portugal eine Chance, schaut Euch das Video an und checkt die Scheibe.