MANTAR – The Modern Art Of Setting Ablaze

CD Reviews, MANTAR – The Modern Art Of Setting Ablaze

Für meine Begriffe: ALBUM des MONATS – und (jetzt schon!) eins der TOP 5 Alben für 2018!

Das Debüt „Death By Burning“ von 2014 war schon eine kraftvolle Offenbarung für sich. Doch damals hat jeder nur Vergleiche ziehen wollen, zu anderen Bands, Songs und Genres, um einen Anhaltspunkt zu haben. Dennoch zeitlose Songs, die wie man gut vier Jahre danach auch bei den Liveshows weiterhin erleben kann bzw. jene sind nicht wegzudenken, u.a. „The Stoning“, „White Nights“, „Astral Kannibal“ usw.   

Es folgte der Deal mit einem großen Label und eine Antwort von den beiden Protagonisten in Form von „Ode To The Flame“ (2016); ebenfalls ein ordentlicher Schlag in die Fresse, auch wenn es nicht so dreckig gewesen sein mag, wie das Debüt, aber dafür deutlich „schwarzer“.  „Era Borealis“, „Cross The Cross“, „Praise The Plague“ usw. sind ebenfalls nicht ohne Weiteres von einer Setlist zu streichen. Diese beiden Vorgängeralben haben daher bis heute nichts an Kraft und Intensität verloren, eben zeitlose Songs, die nicht mit einem Schubladendenken „abgefrühstückt“ werden sollten/können.

„The Modern Art Of Setting Ablaze“ ist definitiv die heftig-kranke Art und Weise, die eine Band wie MANTAR ausmacht!  Das Album ist brachial, roh, böse, chaotisch, innovativ, abgedreht, voll in die Fresse, energisch, dynamisch, düster, auf den Punkt gebracht und allemal abwechslungsreich als auch eben sehr durchdacht!!!
Das gesamte Album lässt sich ohne Weiteres sehr gut auf der Bühne umsetzen. Es geht voll ab, mitten in die Magengrube, aber mit Köpfchen!

Fazit:
Vergesst sämtliche Schubladen, in die diese Band oder deren Sound je reingesteckt wurde – das ist der pure MANTAR-Sound!
„The Modern Art Of Setting Ablaze” ist nicht besser & schlechter als „Death By Burning” und/oder „Ode To The Flame”, es ist sowohl anders, als auch weiterhin dreckig, roh und durchdacht! Eben erneut zeitlos, cool!


Tour im November/Dezember 2018 mit MANTAR, SKELETONWITCH,  EVIL INVADERS &  DEATHRITE !

17.11.2018 Markthalle – Hamburg, Germany
19.11.2018 Musikzentrum – Hannover, Germany
20.11.2018 Hirsch – Nürnberg, Germany
21.11.2018 Turock – Essen, Germany
23.11.2018 KJH Hallschlag – Stuttgart, Germany
26.11.2018 Backstage – Munich, Germany
30.11.2018 UT Connewitz – Leipzig, Germany
01.12.2018 SO 36 – Berlin, Germany
08.12.2018 Schlachthof – Wiesbaden, Germany

Line Up

Hanno: Gitarre/Gesang

Erinç: Schlagzeug

Tracklist

01. The Knowing
02. Age Of The Absurd
03. Seek + Forget
04. Taurus
05. Midgard Serpent (Seasons Of Failure)
06. Dynasty Of Nails
07. Eternal Return
08. Obey The Obscene
09. Anti Eternia
10. The Formation Of Night
11. Teeth Of The Sea
12. The Funeral

Tags

Mantar