Tytan - Justice Served

CD Reviews, Tytan - Justice Served

  • Erstellt am: Dienstag, 23 Mai 2017
  • Label: High Roller/Soulfood
  • V.Ö.: 26 Mai 2017
  • Bewertung: Tytan - Justice Served
  • Redakteur: Eric Ossowski

Irgendwann vor vielen Hundert Jahren waren TYTAN mal in den Anfängen der NWOBHM aktiv. Und da sich die alte Schule mittlerweile wieder großer Beliebtheit erfreut, muss man jetzt natürlich mitmischen.

Das hätte man lieber lassen sollen, denn das billig wirkende Cover ist beileibe nicht der einzige Fehlgriff der Truppe. Die Songs strotzen vor Langeweile und so mancher Refrain droht gar, ins Peinliche abzurutschen. Und dann dieser Gesang: Selten habe ich jemanden gehört, der ausdrucksloser als Tom Barna neben den Songs hersingt. Das ältere Bands aus der zweiten Reihe es durchaus draufhaben können, beweisen zum Beispiel Angel Witch (Live) oder die Tygers Of Pan Tang (Live und auf Platte). TYTAN brauche zumindest ich nun wirklich nicht zum Glücklichsein.

Eigentlich sind High Roller Trüffelschweine mit einer guten Nase für metallische Qualität. Mit "Justice Served" haut man jedoch einigermaßen daneben. Ein paar nette Riffs und das Siegel NWOBHM reichen einfach nicht.