V.A. - Thunder and Steel Down Under - A Tribute To Riot

CD Reviews, V.A. - Thunder and Steel Down Under - A Tribute To Riot

  • V.A. - Thunder and Steel Down Under - A Tribute To Riot
  • /
  • Erstellt am: Dienstag, 12 Mai 2015
  • Label: Skol
  • V.Ö.: 24 April 2015
  • Redakteur: Bernd Wäsche
  • Spielzeit: 53:28

Macht ein Riot Tribute Album Sinn? Ich denke schon. 2012 starb das einzige Gründungsmitglied Mark Reale. Der Rest der Band macht mit neuer Besetzung unter dem Namen Riot V weiter. Dass die erste Scheibe "Unleash The Fire" ein totaler Bringer ist hat sich rum gesprochen.

Das Label Skol hat sich für ein Tribut an eine der besten Power Metal Truppen überhaupt entschieden und dazu eine interessante globale Auswahl an Bands gefunden, die hervorragende Coverversionen einspielten. Mit dabei sind die True Metaller ATTACKER, SAVAGE MASTER, OCTOBER 31, NIGHT DEMON, STALLION, CRYSTAL VIPER aber auch bekannte Größen wie AXEL RUDI PELL und ALPHA TIGER. Von einigen Bands habe ich vorher noch nichts gehört (WALPYRGUS, ANGELO PERPELES MISTERY, ROCKA ROLLAS, EVIL UNDEAD, DEXTER WARD). Das Resultat ist stets bemerkenswert gut bis sehr gut. CRYSTAL VIPER holten sich für ihr "Thundersteel" Cover sogar Riot V Fronter Todd Michael Hall hinzu. Wäre aber unnötig gewesen. Auf der Scheibe werden leider ausschließlich Klassiker gecovert. Es ist erstaunlich, dass überhaupt zwei Nummern aus der Rhett Forester Ära auftauchen. Die 90er Jahre werden komplett gemieden, was sehr schade ist, da Scheiben wie das grandiose "Inishmore" oder "Sons Of Society" in Vergessenheit geraten. Das haben sie aber nicht verdient. Doch sogar an das Meisterwerk "The Privilege Of Power" schein sich niemand ran getraut zu haben. Schade. 

Trotz allem hat die Scheibe viele Stärken und ist ein würdiges Tribut.

Anspieltipps: AXEL RUDI PELL mit Warrior, WALPYRGUS starke Version von Outlaw, NIGHT DEMON Road Racing (sehr dicht am Original), DEXTER WARD straighte Version des eher unbekannten Running From The Law, STALLION hauen Rock City ordentlich raus.

Doch auch der Rest ist stark!

 

Line Up

Tracklist

01. FERDY DOERNBERG (Germany) - Soldier

02. AXEL RUDI PELL (Germany) - Warrior

03. ATTACKER (USA) - Fire Down Under

04. WALPYRGUS (USA) - Outlaw

05. SAVAGE MASTER (USA) - Swords And Tequila

06. ANGELO PERLEPES' MYSTERY (Greece) - Sign Of The Crimson Storm

07. OCTOBER 31 (USA) - Loanshark

08. ALPHA TIGER (Germany) - Flight Of The Warrior

09. STALLION (Germany) - Rock City

10. ROCKA ROLLAS (Sweden) - Riot

11. EVIL UNITED (USA) - Altar Of The King

12. NIGHT DEMON (USA) - Road Racin'

13. DEXTER WARD (Greece) - Running From The Law

 

14. CRYSTAL VIPER feat. Todd Michael Hall (Poland/USA) - Thundersteel