Voivod - Post Society EP

CD Reviews, Voivod - Post Society EP

Holt den Ahornschnaps aus der Bar. VOIVOD werden 33 und zu diesem Anlass gibt es eine EP mit bekanntem und neuem Material.

Erst zum Jahresende waren die Kanadier mit der Deathcrusher Tour unterwegs und schon die Exoten in dem Death Metal Billing. Den undankbaren Job des Openers (wenn man HEROD mal weglässt) erledigten VOIVOD mit Bravour und nicht nur die Tatsache, dass die Band bei dem Package mit dabei war, sondern auch, dass Jeff Walker bei ´The Prew´ den Bass übernahm, zeigt den Stellenwert den VOIVOD in der Death Metal Szene genießen. Vom Kauf der dort erhältlichen Split Single mit Napalm Death habe ich an dem Abend Abstand genommen. Hey, 10€ für 2 Songs bei dieser Auflage von 2500 Stück gehen nicht. Das hat nichts mit der voivodschen Punk-Einstellung zu tun und auch vom selbsternannten ´Enemy Of The Music Buisnness ist das weit entfernt.
Mit Death Metal haben aber auch die Tracks der ´Post Society EP´ nichts zu tun. Es gibt den für die Band typischen und unverwechselbaren Space Metal. Und auch die Tracks der Singles mit AT THE GATES und eben NAPALM DEATH sind auf dieser EP gelandet.
Schon von Beginn an weiß man ganz genau, dass es sich um VOIVOD handelt. Die Band hatte und hat in all ihren Phasen einen unverwechselbaren Sound. Das zeigt mal wieder, dass das Ganze mehr als die einzelnen Teile ist. Denn Monsterdrumer Away ist die einzige Konstante. Neben den vier eigenen Songs findet sich auch noch eine  Coverversion von HAWKWINDS ´Silver Machine´auf der EP. Und auch hier machen VOIVOD alles richtig. Das Original ist jederzeit zu erkennen, die Kanadier drücken ihm aber den eigenen Stempel auf. Das ist für mich der Sinn eines Covers.

´Post Society` ist nicht nur der feuchte Traum von Christian Schwarz Schilling, sondern auch Pflicht für alle VOIVOD Fans, es bleibt mir schleierhaft wie man das nicht sein kann. Ich freue mich auf das kommende Album und hoffentlich exzessives Touren.

Line Up

Denis “Snake” Belanger - Vocals
Daniel “Chewy” Mongrain - Guitar
Dominic “Rocky” Laroche - Bass
Michel “Away” Langevin - Drums

Tracklist

1. Post Society (06:17)
2. Forever Mountain (05:12)
3. Fall (06:42)
4. We Are Connected (07:26)
5. Silver Machine (04:48)

Tags

Voivod