Vallenfyre - Fear Those Who Fear Him

Vallenfyre - Fear Those Who Fear Him

  • Raue ehrliche Brutalität, keine Konformität, keine Kompromisse. Das ist das, was uns Gregor Masckintosh, Bandgründer, Mastermind, Gitarrist und im Nebenberuf auch noch in leitender Stelle bei PARADISE LOST tätig, für das dritte Album seiner deathigen Crust-Doomer verspricht. Und die Latte, die die zum Trio geschrumpfte Band (Hamish Glencross, ex-MY DYING BRIDE; Waltteri Väyrynen, ABHORRENCE, PARADISE LOST) überspringen muss, ist in Anbetracht der beiden Vorgängeralben hoch.

Vallenfyre - Splinters

Vallenfyre - Splinters

  • Grandios, phänomenal, kolossal. Anders kann man das neue Meisterwerk "Splinters" nicht charakterisieren, das die Death-und Doom-Metal-Veteranen erschaffen haben, die schon bei PARADISE LOST, MY DYING BRIDE, DOOM und AT THE GATES unter Beweis gestellt haben, dass sie zu den ganz Großen ihres Faches zählen.

Vallenfyre - A Fragile King

Vallenfyre - A Fragile King

  • "You are my idol, I'm your priest." Martialischer können Lyrics nicht sein. Aber mal von vorne: Alle Anhänger des Teeny-Metal, besser bekannt unter der Bezeichnung Metalcore, und die Anhänger des Rentner-Metal ("Wind of change") brauchen gar nicht mehr weiterzulesen.