25 Years of Wacken – Snapshots, Scraps, Thoughts & Sounds (DVD)

Die Wissenschaft hat in den letzten 25 Jahren große Fortschritte gemacht und nun liegt endliche eine dreibändige Abhandlung über das Brunftverhalten des Homo Metalicus vor.

In unzähligen Feldstudien haben sich die Wissenschaftler versucht ein Bild vom Homo Metalicus zu machen. Diese lichtscheuen, possierlichen Wesen waren dem gemeinen Musikfreund lange ein Rätsel und man wechselte lieber die Straßenseite wenn man ein Rudel der zotteligen Spezies auf sich zukommen sah. Mittlerweile ist bekannt, dass die Metaller, ähnlich den Zugvögeln, jeden Sommer zur Brunftzeit Richtung Norden ziehen und sich an einem Flecken unberührter Erde ihrer Balz hinzugeben. Dann ist der „Waaaaacken“ Brunftschrei weithin über Feld und Flur zu vernehmen. Doch mittlerweile hat man herausgefunden, dass der Homo Metalicus denkbar harmlos ist, sich oftmals nur durch die Farbe der Kleidung und die Ausgestaltung der Lieblingssongs vom Homo Ballermannicus unterscheidet. Das spezifische Gegröle und Gesaufe unterscheidet sich kaum von anderen Arten des Homo Feiericus.

Für den wissenschaftlich interessierten Laien legen UDR Records nun den dreibändigen Sammelband „25 Years of Wacken“ vor. Auf diesen drei DVDs sind die wichtigsten Rituale, Stammesfürsten und Besonderheiten des Homo Metalicus zusammengefasst und in bunten Bildern für den Zuschauer zusammengefasst. Während der Himmel scheinbar unkontrolliert von Blitzen und donnernden Sounds durchzogen wird, animieren die Stammesältesten wie SAXON, ACCEPT, MOTÖRHEAD oder KREATOR die balzbereiten Jungtiere vor der sogenannten Bühne. Was lange bei anderen Spezies für Kopfschütteln sorgte, konnte von der Wissenschaft nun als zustimmendes Kopfwackeln identifiziert werden: das Headbangen. Inwiefern man der Auffassung folgen will, dass es sich dabei um eine Unterart des Schunkelns handelt, wird noch abschließend zu untersuchen sein.

Klar ist jedoch mittlerweile, dass es sich bei den Brunftgesängen des Homo Metalicus nicht, wie lange Zeit angenommen, bloß um gleichförmige sogenannte Lärmerei handelt, wird auf dieser DVD unmissverständlich belegt. Durch Beispiele wie PRONG, AMON AMARTH, APOCALYPTICA, STEEL PANTHER, SCHANDMAUL, MASTERPLAN, HELL, CARCASS oder HÄMATON wird belegt, dass es sich um durchaus vielschichtige Lärmerei handelt, die mitunter sogar auf die deutsche Sprache zurückgreift. Insgesamt finden sich 78 Songs auf den DVDs, darunter auch fünf Gewinner der sogenannten Wacken Metal Battles.

Erschienen ist dieser fundierte Überblick über 25 Jahre WACKEN in unterschiedlichen Formaten: DVD Box - 3 DVD Digi Pack inkl. 200 Pages Hardcover Mediabook, Softbox 3 Tray - 3 Blu-ray inkl. 24 Pages Booklet, Digital Video. Einen umfassenderen und zugleich kompakteren Überblick über das musikalische Geschehen auf dem weltgrößten Heavy Metal Festival gibt es wohl kaum. Was mir ein wenig fehlt sind Szenen vom bunten Treiben im Wackenland. Vielleicht wird diese Seite des Homo Metalicus ja auf einer nächsten DVD nachgeliefert.

Wer also ein wirklich gutes Weihnachtsgeschenk sucht, der dürfte mit diesem Boxset bestens bedient sein und muss nicht, wie der vermutlich schwerst angetrunkene Kollege Lison scherzhaft meinte, eine in Klogeschenkpapier eingewickelte ERDMÖBEL CD unter den Weihnachtsbaum legen.

Kapitel

DVD 1

AVANTASIA: Spectres

AVANTASIA: Invoke The Machine

ACCEPT: London Leatherboys

ACCEPT: Teutonic Terror

SAXON: Sacrifice

SAXON: The Eagle Has Landed

MOTÖRHEAD: Rock It

MOTÖRHEAD: Lost Woman Blues

APOCALYPTICA: Path

APOCALYPTICA: Hall Of The Mountain King

STEEL PANTHER: Gloryhole

STEEL PANTHER: Death To All But Metal

HAMMERFALL: Bushido

HAMMERFALL: Hearts On Fire

AMON AMARTH: Deceiver Of The Gods

AMON AMARTH:

Twilight Of The Thunder God

CHILDREN OF BODOM: Angels Don’t Kill

CHILDREN OF BODOM: Are You Dead Yet?

EMPEROR: I Am The Black Wizards

EMPEROR: Inno A Satana

DEVIN TOWNSEND PROJECT: Kingdom

DEVIN TOWNSEND PROJECT: Grace

HEAVEN SHALL BURN: Endzeit

HEAVEN SHALL BURN:

Trespassing The Shores Of Your World

HATEBREED: Honor Never Dies

CARCASS:

The Granulating Dark Satanic Mills

CARCASS: Unfit For Human Consumption

KREATOR: From Flood Into Fire

KREATOR: Warcurse  

 

DVD 2

SCHANDMAUL: Vogelfrei

SCHANDMAUL: Dein Anblick

SALTATIO MORTIS: Wachstum über alles

VAN CANTO: Badaboom

J.B.O: Geh mer halt zu Slayer

J.B.O: Verteidiger des Blödsinns

SANTIANO: Santiano

SANTIANO: Es gibt nur Wasser

KNORKATOR: Arschgesicht

KNORKATOR : Konrad

RUSSKAJA: Psycho Traktor

AUGUST BURNS RED: Poor Millionaire

AUGUST BURNS RED: Provision

PRONG: Revenge … Best Served Cold

PRONG: Whose Fist Is This Anyway?

MR. HURLEY & DIE PULVERAFFEN: Blau wie das Meer

 

WACKEN METAL BATTLE WINNER:

CONVIVIUM: Staring Into Black

EVOCATION:Tin Ling Ling Dei Ling Ling

HULDRE: Ulvevinter

DIRTY SHIRT: Saraca Inima Me

IN MUTE: The Cage

 

DVD 3

DECAPITATED: Carnival Is Forever

BLACK STAR RIDERS: Kingdom Of The Lost

NAILED TO OBSCURITY: Opaque

FOR THE IMPERIUM: Northern Ramapge

DEMONIC RESURRECTION:

The Unrelenting Search Of Vengeance

NEOPERA: The Marvel Of Chimera

COLLIBUS: The Fallen

ARTHEMIS: Vortex

C.O.P UK: Body And Soul

TORMENT: Tormentizer

LACRIMAS PROFUNDERE: My Mescaline

BEYOUND THE BLACK: Save Me

SACRED SEASON: Take Me Home

THE OCEAN:

Mesopelagic: Into The Uncanny

THE VINTAGE CARAVAN: Cocaine Sally

EXCREMENTORY GRINDFUCKERS:

Is aber nich

HÄMATOM: Auge um Auge

AX ,N‘ SEX: Child Of Mercy

HELL: Land Of The Living Dead

STARCHILD: Runner

5TH AVENUE: Save The Day

FLESHGOD APOCALYPSE: Minotuar

NIGHTMARE: Forbidden Tribe

ICS VORTEX: Dogsmacked

MASTERPLAN: Crimson Rider

A PALE HORSE NAMED DEATH:

Shallow Grave

KOLDBRANN: Totalt Sjelelig Bankerott

ONKEL TOM: Auf nach Wacken