• Them - Manor Of The Se7en Gables

    Them - Manor Of The Se7en Gables

    CD Reviews

    „THEM, da denkt man als Metalfan direkt an das gleichnamige Album von Gruselkönig KING DIAMOND …“, so ging es jedenfalls powermetal.de Kollege Päbst anlässlich des THEM Debüts „Sweet Hollow“ vor zwei Jahren. Ich dachte mir neulich eher: „Was’n das für’n bescheuerter Name!“ Doch schnell stellte ich fest, dass nicht hinter jedem schlechtem Bandnamen auch schlechte Musik steht.
    Them - Manor Of The Se7en Gables
  • Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood

    Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood

    CD Reviews

    Auch wenn sich der deutsche Fußball im Moment in einer unübersehbaren Krise zu befinden scheint, so bleibt doch als gar nicht so kleiner Trost, dass wir im Bereich des Death Metal nach wie vor zur Weltspitze gehören. Eine Band, die diesen Anspruch eindrucksvoll untermauert, ist GODSKILL, die jetzt mit ihrem zweiten Longplayer „The Gatherer Of Fear And Blood“ in den Startlöchern steht. 

    Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood
  • Rotor - Sechs

    Rotor - Sechs

    CD Reviews

    Im 20. Jahr des Bestehens legen die Stoner Rocker ihr sechstes Album vor und gehen ihren Weg konsequent weiter.
    Rotor - Sechs
  • Therapy? - Cleave

    Therapy? - Cleave

    CD Reviews

    ´Troublegum´ war Fluch und Segen für die Band. Klar gab es eine Menge Popularität und wohl auch Geld. THERAPY? sind aber viel, viel mehr als dieses Album.Und jetzt? Glückwunsch! THERAPY? legen ihr 15. Album vor, leider schwächeln die Iren zum Jubiläum etwas.
    Therapy? - Cleave
  • Shining - Animal

    Shining - Animal

    CD Reviews

    Nanu, schon wieder ein neues Shining Release? Ich habe doch erst vor ein paar Monaten ein neues Album der Band reviewt. Aber schon das Album-Cover macht klar, dass das irgendwie nicht zu den Depressive Suicidal Black Metallern aus Schweden passt.
    Entlarvt, denn so ist es de facto auch. Diese Shining kommen aus Norwegen und haben zuvor, so gibt es die Presseinfo aus, das selbstebtitelte Genre Blackjazz bedient, was auf "Animal" überhaupt nicht mehr der Fall sein soll. So konnte ich also ganz unbefangen an diese Rezi rangehen.
    Trotzdem war ich neugierig und schnupperte per YouTube vorab mal in ein paar ältere Songs hinein, welche ich auch ganz abgefahren und interessant fand. Doch widmen wir uns jetzt dem aktuellen Werk.
    Shining - Animal
  • 1914 - The Blind Leading The Blind

    1914 - The Blind Leading The Blind

    CD Reviews

    Die ukrainische Band 1914 entstand im Jahre 2018, als sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährte. Die Existenz der Band ist der Erinnerungskultur geschuldet, da mit ihr an all der in diesem ersten industriell betriebenen Krieg Gefallenen gedacht werden soll. 

    1914 - The Blind Leading The Blind
  • Royal Tusk – Tusk II

    Royal Tusk – Tusk II

    CD Reviews

    „Ich möchte, dass die Leute so über uns denken wie wir über unsere Lieblingsbands. Wenn man ROYAL TUSK hört, hoffe ich, dass dann eine bestimmte Emotion oder Erinnerung hervorgerufen wird. Wir wollen, dass sich unsere Musik mit den Erfahrungen im Leben der Menschen verbindet, die ihnen wichtig sind. Das ist der Grund, aus dem wir das Ganze hier machen.“ Wunsch und Wahrheit stimmen nicht immer überein. Wird der Wunsch in diesem Fall für Frontmann Daniel Carriere wahr?
    Royal Tusk – Tusk II
  • Darkness - First Class Violence

    Darkness - First Class Violence

    CD Reviews

    Die ´Death Squad´ war eine meiner allerersten Thrash Platten und lief rauf und runter. Und das war nicht meiner Faulheit geschuldet, denn umdrehen musste ich sie nicht. Es ist eine obskure Fehlpressung mit identischen Seiten.
    Darkness - First Class Violence
  • Axxis – Monster Hero

    Axxis – Monster Hero

    CD Reviews

    Schon in ihren Pre-AXXIS Tagen als ANVIL verarbeitete die Band alle möglichen Einflüsse in ihren Songs und haute so Evergreen-Riffs wie „Kingdom of the Night“ raus. Und auch fast 35 Jahre nach ihrem Auftritt beim „Pop am Rhein“ in Düsseldorf lässt sich die Kapelle um Frontsirene Bernhard Weiß nur schwer in ein musikalisches Korsett zwängen, wie „Monster Hero“ eindrucksvoll beweist.
    Axxis – Monster Hero
  • Uriah Heep - Living The Dream

    Uriah Heep - Living The Dream

    CD Reviews

    "Die Dinosaurier werden immer trauriger" – diese Weisheit trifft vielleicht auf den HSV-Dino zu, auf die alten Rock Heroen wie Deep Puple, Alice Cooper oder eben URIAH HEEP jedoch sicher nicht.

    Uriah Heep - Living The Dream


ACCEPT kommen mit dem Metal Album des Jahres auf Tour!

Nach einem unglaublichen sechs monatigen Live und Promotionmarathon haben ACCEPT nun ihre Europatour bestätigt. Seit Mai diesen Jahres sind ACCEPT rund um den Erdball in einer Geschwindigkeit und Energie unterwegs die nur noch durch weltweite Epedemie zu topen ist. Europa-Warm-Up Tour und Stadionshows mit AC/DC, Headliner Slots bei Europäischen Sonisphere Festivals, US Warm Up Tour, Japan Festival Show, die 100.000 km Reiseleistung ist längst überschritten.

Nun wird es wahr, ACCEPT kommen im Januar erneut für ca. 30 Shows nach Europa und bedienen damit nahezu den gesamten Europäischen Kontinent. Mit dem neuen Album „Blood Of The Nations“ verblüfften ACCEPT die gesamte Medienwelt, das Musikbiz und auch die Metal und Hardrock-Fans rund um den Erdball. Accept sind wieder da! „Blood Of The Nations“ schaffte die höchsten Chartsentries in der Geschichte der Band.

Eddie Trunk, seines Zeichens Hardrock und Metal Radio und TV Ikone aus den USA hat in seiner aktuellen TV-Show ACCEPT`s aktuelles Album “Blood Of The Nations“ zum „Highlight des Jahres“ gekürt. Das Video dazu gibts weiter unten! Zitat Eddie Trunk: A huge come back album for Accept, and we all agree..this is definitely the metal album of the year, it is amazing!” Somit reit sich Eddie Trunk in die vielen Medienresonanzen der letzten Monate ein, die behaupten “Blood Of The Nations” ist das Metal Album des Jahres!

Nachdem die Warm-Up Touren in Europa und den USA noch sehr erdig und ohne großen technischen Aufwand von statten gingen, haben ACCEPT für die anstehende Europatour ein Showkonzept erarbeitet, was die Shows zu einem Rock-Spektakel der Extraklasse klassifizieren wird. ACCEPT wissen ihre Die Hard Fans zu schätzen. Und so wird es auch auf der Europa-Tour erneut besondere Fan-Aktiväten geben, die überraschen werden. Näheres dazu in Kürze!

Anbei die Tourdaten:

ACCEPT
14.01.11 Osnabrück Halle Gartlage GER
15.01.11 Bad Arolsen Outback GER
16.01.11 Antwerp Hof ter Lo B
18.01.11 Paris Elysee Montmartre F
19.01.11 Biarritz L`attabal F
21.01.11 Madrid La Riviera E
22.01.11 Bilbao Rockstar Live E
23.01.11 Barcelona Razzmatazz 2 E
25.01.11 Pratteln Z7 CH
27.01.11 Milan Magazzini I
28.01.11 Tuttlingen Stadthalle GER
29.01.11 Geiselwind Eventcentrum Strohofer GER
31.01.11 Stuttgart LKA GER
01.02.11 Wien Arena A
02.02.11 Budapest Diesel HUN
04.02.11 Krakov Studio PL
05.02.11 Warsaw Stodola PL
06.02.11 Wroclav Eter PL
08.02.11 Hamburg Große Freiheit GER
09.02.11 Köln Live Music Hall GER
10.02.11 München Tonhalle GER
12.02.11 Zlin Masters of Rock Cafe CZ
13.02.11 Athens Gagarin 205 GR
15.02.11 Gothenburg Trädgårn
16.02.11 Oslo Rockefeller
17.02.11 Stockholm Arenan
19.02.11 Helsinki Metal Meeting

Die Tour wird fortgesetzt, Details folgen in Kürze!