• Them - Manor Of The Se7en Gables

    Them - Manor Of The Se7en Gables

    CD Reviews

    „THEM, da denkt man als Metalfan direkt an das gleichnamige Album von Gruselkönig KING DIAMOND …“, so ging es jedenfalls powermetal.de Kollege Päbst anlässlich des THEM Debüts „Sweet Hollow“ vor zwei Jahren. Ich dachte mir neulich eher: „Was’n das für’n bescheuerter Name!“ Doch schnell stellte ich fest, dass nicht hinter jedem schlechtem Bandnamen auch schlechte Musik steht.
    Them - Manor Of The Se7en Gables
  • Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood

    Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood

    CD Reviews

    Auch wenn sich der deutsche Fußball im Moment in einer unübersehbaren Krise zu befinden scheint, so bleibt doch als gar nicht so kleiner Trost, dass wir im Bereich des Death Metal nach wie vor zur Weltspitze gehören. Eine Band, die diesen Anspruch eindrucksvoll untermauert, ist GODSKILL, die jetzt mit ihrem zweiten Longplayer „The Gatherer Of Fear And Blood“ in den Startlöchern steht. 

    Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood
  • Rotor - Sechs

    Rotor - Sechs

    CD Reviews

    Im 20. Jahr des Bestehens legen die Stoner Rocker ihr sechstes Album vor und gehen ihren Weg konsequent weiter.
    Rotor - Sechs
  • Therapy? - Cleave

    Therapy? - Cleave

    CD Reviews

    ´Troublegum´ war Fluch und Segen für die Band. Klar gab es eine Menge Popularität und wohl auch Geld. THERAPY? sind aber viel, viel mehr als dieses Album.Und jetzt? Glückwunsch! THERAPY? legen ihr 15. Album vor, leider schwächeln die Iren zum Jubiläum etwas.
    Therapy? - Cleave
  • Shining - Animal

    Shining - Animal

    CD Reviews

    Nanu, schon wieder ein neues Shining Release? Ich habe doch erst vor ein paar Monaten ein neues Album der Band reviewt. Aber schon das Album-Cover macht klar, dass das irgendwie nicht zu den Depressive Suicidal Black Metallern aus Schweden passt.
    Entlarvt, denn so ist es de facto auch. Diese Shining kommen aus Norwegen und haben zuvor, so gibt es die Presseinfo aus, das selbstebtitelte Genre Blackjazz bedient, was auf "Animal" überhaupt nicht mehr der Fall sein soll. So konnte ich also ganz unbefangen an diese Rezi rangehen.
    Trotzdem war ich neugierig und schnupperte per YouTube vorab mal in ein paar ältere Songs hinein, welche ich auch ganz abgefahren und interessant fand. Doch widmen wir uns jetzt dem aktuellen Werk.
    Shining - Animal
  • 1914 - The Blind Leading The Blind

    1914 - The Blind Leading The Blind

    CD Reviews

    Die ukrainische Band 1914 entstand im Jahre 2018, als sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährte. Die Existenz der Band ist der Erinnerungskultur geschuldet, da mit ihr an all der in diesem ersten industriell betriebenen Krieg Gefallenen gedacht werden soll. 

    1914 - The Blind Leading The Blind
  • Royal Tusk – Tusk II

    Royal Tusk – Tusk II

    CD Reviews

    „Ich möchte, dass die Leute so über uns denken wie wir über unsere Lieblingsbands. Wenn man ROYAL TUSK hört, hoffe ich, dass dann eine bestimmte Emotion oder Erinnerung hervorgerufen wird. Wir wollen, dass sich unsere Musik mit den Erfahrungen im Leben der Menschen verbindet, die ihnen wichtig sind. Das ist der Grund, aus dem wir das Ganze hier machen.“ Wunsch und Wahrheit stimmen nicht immer überein. Wird der Wunsch in diesem Fall für Frontmann Daniel Carriere wahr?
    Royal Tusk – Tusk II
  • Darkness - First Class Violence

    Darkness - First Class Violence

    CD Reviews

    Die ´Death Squad´ war eine meiner allerersten Thrash Platten und lief rauf und runter. Und das war nicht meiner Faulheit geschuldet, denn umdrehen musste ich sie nicht. Es ist eine obskure Fehlpressung mit identischen Seiten.
    Darkness - First Class Violence
  • Axxis – Monster Hero

    Axxis – Monster Hero

    CD Reviews

    Schon in ihren Pre-AXXIS Tagen als ANVIL verarbeitete die Band alle möglichen Einflüsse in ihren Songs und haute so Evergreen-Riffs wie „Kingdom of the Night“ raus. Und auch fast 35 Jahre nach ihrem Auftritt beim „Pop am Rhein“ in Düsseldorf lässt sich die Kapelle um Frontsirene Bernhard Weiß nur schwer in ein musikalisches Korsett zwängen, wie „Monster Hero“ eindrucksvoll beweist.
    Axxis – Monster Hero
  • Uriah Heep - Living The Dream

    Uriah Heep - Living The Dream

    CD Reviews

    "Die Dinosaurier werden immer trauriger" – diese Weisheit trifft vielleicht auf den HSV-Dino zu, auf die alten Rock Heroen wie Deep Puple, Alice Cooper oder eben URIAH HEEP jedoch sicher nicht.

    Uriah Heep - Living The Dream


Verlosung 20 Jahre Twilight Magazin!

Twilight Magazin 20 JahreEntstanden ist das Twilight im Kern durch anregende Gespräche und Ideen ehemaliger Tenniskumpels beim Training im April 1998. Sechs Leute waren wir damals. Marcel (Chef und Mediengestalter), Eric der gerne bei AC/DC als Roadie beschäftigt wäre, Andre der Hardcore Experte, Marcel Tilger der Philosoph und Sprachexperte, Dennis und Marc, der Denker und Lenker. Marc war schon Gründungsmitglied beim No Compromise Fanzine (R.I.P.) und hatte zuvor dort sein Unwesen getrieben. Später kamen Thorsten (Chef No Compromise), Trille, Tanja und Kersten als feste Redaktionsmitglieder dazu. Dazu geselten sich viele Redakteure die noch bis dato dabei sind. Carsten Brand, Alexander Kriegel, Arthur Harste, Martin Storf, Bernd Wäsche, Burkhard Becker, Jens Dunemann und Linus-Henry Meyer.

Über den Namen Twilight, für den der kongeniale, gleichnamige Song von Edge of Sanity vom ebenso brillanten Purgatory Afterglow Album seinerzeit Namenspate stand (da gab es die schreckliche Teeniefilmreihe noch  nicht), herrschte schnell Einigkeit. Man tüftelte am Layout, insbesondere vom Magazinlogo, welches bis heute das Gleiche geblieben ist. 

Ursprünglich begann man mit einem kleinen DIN A 5 Heftchen in s/w, welches wir selber druckten und kopierten. Hier fanden sich neben Reviews unserer eigenen CDs bereits Liveberichte und sogar ein Soundcheck.

Darüber hinaus gab es in der ersten Ausgabe ein Special über MP3s ....wie die Zeit doch rennt. Diesen ersten journalistischen Gehversuch schickten wir dank guter Adressdatenbanken zu Labels und Promoagenturen hinaus in die große weite Metal-Welt. Zuerst lief sich das Ganze etwas holprig an was Bemusterungen anging, schließlich gab es doch Ende der 90er sehr viele Fanzines.

Doch nach und nach wuchsen unsere Kontakte und Partner, bis schließlich so viel Material kam, dass wir mit den Reviews kaum hinterkamen. Es folgten weitere zehn Printausgaben, die bis auf die letzten zwei Ausgaben, Nr. 10 und Nr. 11, alle im farbigen Hochganzdruck erschienen. Die Rubriken wurden erweitert. Vor allem viele informative Interviews, legendäre Sharpshooter, weitere Soundchecks und Festivalberichte gesellten sich dazu. Auch fand bei einigen Ausgaben unsere eigene CD Sampler-Reihe „Into the Darkness" mit Beiträgen von sowohl Demo Bands als auch Bands mit Plattenvertrag ihren Platz. Mit der Zeit schlossen sich uns dann auch weitere, freie Mitarbeiter an. Auf den großen, wichtigen Festivals, wie z. B. dem Wacken, With Full Force, Mera Luna und vielen weiteren) sind jedes Jahr unsere Redakteure für euch unermüdlich im Einsatz, um von dort berichten zu können. Ferner haben wir in unserer Historie bis dato so manche Konzerte und Festivals präsentiert und ganz nebenbei auch eigene ausgerichtet. Nennenswert wären da zum Beispiel die vier gut besuchten HellDeathFeste in Hildesheim, die jährlich stattfanden und in Zusammenarbeit mit dem großartigem Gestromt Magazin mit Zosse und unsere Debutveranstaltung in Hannover, die wie die Twilight CD Sampler, ebenfalls auf den Namen „Into the Darkness" hörte und bei der die damalige Demoband Xandria auftrat. ;-)

 

Btw. hatten wir auch schon unser eigenes Twilight-Merch, wie z. B. T-Shirts und Hoodies. Von den sechs Gründungsmitgliedern sind heuer noch drei dabei: Marcel, Eric und nach längerer Pause auch Marc. Thorsten kam damals, nachdem das No Compromise nach 17 Printausgaben seinen Dienst einstellte, auch zu uns an Bord und tätigt seitdem einen großen Teil an Beiträgen. Nachdem wir in einer Übergangsphase zweigleisig unterwegs waren mit Print und Online, existiert das Twilight schon seit Jahren nur noch digital, aber dafür mit massig Content und es erfährt von Zeit zu Zeit eine Layoutüberarbeitung.

Wir sind sehr stolz auf unser 20 jähriges Schaffen und auf unsere treuen Leser.

Dafür haben wir eine weitere Verlosung für euch ins Leben gerufen. Nicht nur Labels und Plattenfirmen, auch Bands, die uns jahrelang begleitet haben sponsorn einige schöne Sachen für euch.

++++++++++++++++++

Wie könnt ihr gewinnen ?

1. Uns auf Facebook https://www.facebook.com/twilight.magazin folgen / liken!!!. (Wer uns schon "folgt" macht bei Punkt 2 weiter)
2. Dann eine Mail mit Eurem Vor- und Nachnamen (incl. Facebook Namen) Adresse, T-Shirt Grösse und dem Betreff “20 Jahre Twilight Magazin und ich bin dabei!” an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben!

Schreib uns bitte zzl. ein paar Zeilen und was ihr gewinnen möchtet.

Einsendeschluss ist der 13.05.2018 um 17 Uhr! Ihr erfahrt per E-Mail ob und was ihr gewonnen habt.

Hier die Liste der zur Verfügung gestellten Materialien.

Heaven Shall Burn
2 T-Shirts inkl. Bandunterschriften in Größe M
1 Digi CD Wanderer
2 Artist Tour Pässe inkl Bandunterschriften

NEU Tankard NEU

signierte "Hyms For The Drunk" Poster
- Bandpostkarten
- 1x Alien T- Shirt (XL)

Twilight Magazin 20 Jahre Verlosung 2018 Century Media
1 Aufnäher Deceide
1 Aufnäher Krisiun
1 graues Shirt von Barrel Earth in 2XL
1 weisses Caliban in L
1 Watain in M und 2 Buttons
1 Asphyx Aufkleber/Plektren/Button Set
Diverse Plektren von The Haunted mit Unterschrift

Nuclear Blast
1 X Mega Banner PVC 1x2m Blue Pills
1 X Mega Banner PVC 1x2m Anthrax
5 Blu-Ray Monsters of Metal - The Ultimate Metal Compilation Vol. 10
3 Keilrahmen von „Machine Messiah" von SEPULTURA

SPV
Monster Magnet - Monolithic Baby + Bonus DVD
Gamma Ray - Land of the Free II
Iced Eath - I Walk Among You
Helloween - Keeper Of The Seven Keys Live in Sao Paulo
Iced Earth - The Glorious Burden
Iced Earth - The Crucible Of Man
Iced Earth - Framing Armageddon (Something Wicked Part I)
Iced Earth - Gettysburg 1863 Limited Edi. DVD SET

Surgical Strike
10 X CD V-II-XII" (five to twelve)
2 T-Shirts (L und XL)

Drone
Drumfell inkl. Unterschriften

Dritte Wahl
1x Dritte Wahl - signierte Geblitzdingst CD
1x Dritte Wahl - signierte Geblitzdingst LP
1x Dritte Wahl - signierte 10 CD
1x Dritte Wahl - signierte 10 LP

Head of PR / Peter / Long Distance Calling
2 T-Shirts M und L von Long Distance Calling

Oktober Promotion
Sinsaenum - Ashes
Annihilator - Triple Threat
Barb Wire Dolls - Desperate3
The Cherry Dolls - Viva Los Dolls
Toe To Toe - Rise UpEternal - Hayden
Battlecreaek - Hate Injection
Spiritus Mortis -  IV The Year is one
Angerhead - Fueled By Rage
STool - Tolerance o
New Hate Risinig - Own The Night
42 Decibel - Overloaded
The Struts - Everbody Wants
Lorna Shore - Flesh Coffin
Sons of Morpheus - Nemesis
Earth Caller - Crystal Death
Siberian Meatgrinder - Metal Bear Shop

CMM
Operation Mindcrime - The New Reality
Jono - Life
Black Aces - Anywhere but here
Wreck the Blues - Too late to die young
2x Peaceville - 1987-2017 Promo Sampler
The White Death - Fleurety
Kid Rock - Sweet Southern Sugar

AFM Records
Asenblut - Berserker
Emil Bulls XX
Leaves Eyes - Sign of the Dragonhead
Burning Point The Blaze
Words of Farewell - A Quiet WOrld
Letzte Instanz Morgenland
Nocturnal Rites Phoenix
Danzig Last Ride 7"
3tri State Corner - Hero
3 x The Other- Casket Case
Templeton Pek - Watching The Wolrd come Undone
Thaurorod - coast of gold
5x Schattenmann - Licht an

Napalm Records
Napalm Records DVDs Vol II

++++++++++++++++++

Bedanken möchten wir uns hierfür bei unseren Partner und Bands für die Verlosungsmaterialien:

Nuclear Blast, Century Media, SPV, CMM, AFM Records, Napalm Records, Oktober Promotion, Head of PR Peter Klapproth, Heaven Shall Burn, Surgical Strike, Drone, Long Distance Calling

Ohne euch und unsere Leser wären wir heute nicht so weit und stünden nicht mit dem guten Ruf und dem hohen Bekanntheitsgrad da, den wir innehaben. Wir alle freuen uns auf hoffentlich viele weitere Jahre motivierte Redakteurstätigkeit, gute Zusammenarbeit, gegenseitigen Support und danken unserer Leserschaft ganz herzlich.

Eure Jungs vom Twilight