• Them - Manor Of The Se7en Gables

    Them - Manor Of The Se7en Gables

    CD Reviews

    „THEM, da denkt man als Metalfan direkt an das gleichnamige Album von Gruselkönig KING DIAMOND …“, so ging es jedenfalls powermetal.de Kollege Päbst anlässlich des THEM Debüts „Sweet Hollow“ vor zwei Jahren. Ich dachte mir neulich eher: „Was’n das für’n bescheuerter Name!“ Doch schnell stellte ich fest, dass nicht hinter jedem schlechtem Bandnamen auch schlechte Musik steht.
    Them - Manor Of The Se7en Gables
  • Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood

    Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood

    CD Reviews

    Auch wenn sich der deutsche Fußball im Moment in einer unübersehbaren Krise zu befinden scheint, so bleibt doch als gar nicht so kleiner Trost, dass wir im Bereich des Death Metal nach wie vor zur Weltspitze gehören. Eine Band, die diesen Anspruch eindrucksvoll untermauert, ist GODSKILL, die jetzt mit ihrem zweiten Longplayer „The Gatherer Of Fear And Blood“ in den Startlöchern steht. 

    Godskill - The Gatherer Of Fear And Blood
  • Rotor - Sechs

    Rotor - Sechs

    CD Reviews

    Im 20. Jahr des Bestehens legen die Stoner Rocker ihr sechstes Album vor und gehen ihren Weg konsequent weiter.
    Rotor - Sechs
  • Therapy? - Cleave

    Therapy? - Cleave

    CD Reviews

    ´Troublegum´ war Fluch und Segen für die Band. Klar gab es eine Menge Popularität und wohl auch Geld. THERAPY? sind aber viel, viel mehr als dieses Album.Und jetzt? Glückwunsch! THERAPY? legen ihr 15. Album vor, leider schwächeln die Iren zum Jubiläum etwas.
    Therapy? - Cleave
  • Shining - Animal

    Shining - Animal

    CD Reviews

    Nanu, schon wieder ein neues Shining Release? Ich habe doch erst vor ein paar Monaten ein neues Album der Band reviewt. Aber schon das Album-Cover macht klar, dass das irgendwie nicht zu den Depressive Suicidal Black Metallern aus Schweden passt.
    Entlarvt, denn so ist es de facto auch. Diese Shining kommen aus Norwegen und haben zuvor, so gibt es die Presseinfo aus, das selbstebtitelte Genre Blackjazz bedient, was auf "Animal" überhaupt nicht mehr der Fall sein soll. So konnte ich also ganz unbefangen an diese Rezi rangehen.
    Trotzdem war ich neugierig und schnupperte per YouTube vorab mal in ein paar ältere Songs hinein, welche ich auch ganz abgefahren und interessant fand. Doch widmen wir uns jetzt dem aktuellen Werk.
    Shining - Animal
  • 1914 - The Blind Leading The Blind

    1914 - The Blind Leading The Blind

    CD Reviews

    Die ukrainische Band 1914 entstand im Jahre 2018, als sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährte. Die Existenz der Band ist der Erinnerungskultur geschuldet, da mit ihr an all der in diesem ersten industriell betriebenen Krieg Gefallenen gedacht werden soll. 

    1914 - The Blind Leading The Blind
  • Royal Tusk – Tusk II

    Royal Tusk – Tusk II

    CD Reviews

    „Ich möchte, dass die Leute so über uns denken wie wir über unsere Lieblingsbands. Wenn man ROYAL TUSK hört, hoffe ich, dass dann eine bestimmte Emotion oder Erinnerung hervorgerufen wird. Wir wollen, dass sich unsere Musik mit den Erfahrungen im Leben der Menschen verbindet, die ihnen wichtig sind. Das ist der Grund, aus dem wir das Ganze hier machen.“ Wunsch und Wahrheit stimmen nicht immer überein. Wird der Wunsch in diesem Fall für Frontmann Daniel Carriere wahr?
    Royal Tusk – Tusk II
  • Darkness - First Class Violence

    Darkness - First Class Violence

    CD Reviews

    Die ´Death Squad´ war eine meiner allerersten Thrash Platten und lief rauf und runter. Und das war nicht meiner Faulheit geschuldet, denn umdrehen musste ich sie nicht. Es ist eine obskure Fehlpressung mit identischen Seiten.
    Darkness - First Class Violence
  • Axxis – Monster Hero

    Axxis – Monster Hero

    CD Reviews

    Schon in ihren Pre-AXXIS Tagen als ANVIL verarbeitete die Band alle möglichen Einflüsse in ihren Songs und haute so Evergreen-Riffs wie „Kingdom of the Night“ raus. Und auch fast 35 Jahre nach ihrem Auftritt beim „Pop am Rhein“ in Düsseldorf lässt sich die Kapelle um Frontsirene Bernhard Weiß nur schwer in ein musikalisches Korsett zwängen, wie „Monster Hero“ eindrucksvoll beweist.
    Axxis – Monster Hero
  • Uriah Heep - Living The Dream

    Uriah Heep - Living The Dream

    CD Reviews

    "Die Dinosaurier werden immer trauriger" – diese Weisheit trifft vielleicht auf den HSV-Dino zu, auf die alten Rock Heroen wie Deep Puple, Alice Cooper oder eben URIAH HEEP jedoch sicher nicht.

    Uriah Heep - Living The Dream


DEW-SCENTED... ...sind bald Geschichte!!!

dew scented.jpg1

Nach 26 Jahren und zehn Alben geben die deutschen Death-Thrasher von Dew-Scented zum Ende des Jahres die Auflösung aus persönlichen Gründen bekannt.

Den Schwanengesang bestreitet die Band um die allseits beliebte und umtriebige "Frontsau" Leif "Leffe" Jensen höchst selbst, wird man sich doch auf den bisher bestätigten und ausgewählten Konzerten bis zum Ende des Jahres würdig von Fans und der Szene verabschieden.

Doch lassen wir zum Abgesang die Band höchstselbst zu Wort kommen...

 

DEW-SCENTED sind Geschichte!

dew scented

Auch die besten Dinge müssen mal ein Ende finden...

Und es sind für uns inzwischen über 26 (!) intensive Jahre für die gute Sache namens Thrash Metal gewesen. Trotz diverser Rückschläge haben sich DEW-SCENTED in dieser gesamten Zeit nie aufgelöst oder gar längere Pausen eingelegt. Wir hatten das große Glück, immer wieder mit fantastischen Gelegenheiten auf kreativer Spur gehalten zu werden, hatten dafür auch stets den starken Willen und den Drang nach vorne, der dafür notwendig ist.

Alles in allem hatten wir eine sehr lange, eindrucksvolle und inspirierende Reise mit dieser Musik, die wir so lieben. Wir konnten dabei nicht nur unzählige unvergessliche Konzerte auf der gesamten Welt spielen, sondern in diesem Zeitraum auch zehn (!) Alben veröffentlichen! Darüber hinaus haben wir natürlich Unmengen an Freundschaften dank DEW-SCENTED geschlossen. Freundschaften, die sogar weit über die Band und ihre Aktivitäten hinausgehen.

Leider ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an welchem wir feststellen müssen, die Band nicht weiter nach vorne pushen zu können. Und ohne komplette und konstante Hingabe werden DEW-SCENTED für uns nicht funktionieren. Das Leben abseits der Band hat sich ja auch weiterentwickelt und entsprechend ist es uns leider nicht mehr möglich, DEW-SCENTED die Aufmerksamkeit und Hingabe zu schenken, die für ein Fortbestehen der Band einfach notwendig ist.

Nachdem wir uns diese Fakten eingestanden haben, denken wir, dass es sich besser anfühlt, wenn wir die Band auf vernünftige Art und Weise und mit einem positiven Grundgefühl zu Ende bringen. Wir treten lieber nach unseren eigenen Vorstellungen und mit dem bestmöglichen „conceptual end“ (wie halt der Song auf „Issue VI“, haha!) ab, bevor wir es dem Zufall oder anderen externen Faktoren überlassen.

DEW-SCENTED werden aus diesem Grund eine letzte Rutsche an Konzerten innerhalb der kommenden Monate spielen, bevor wir dann am Samstag, den 6. Oktober ein sehr besonderes, allerletztes Mal auf einer Bühne in unserer alten norddeutschen Heimatstadt Walsrode, im Herzen der Lüneburger Heide, stehen, um dort hoffentlich die Geschichte der Band gebührend und mit vielen Freunden zusammen zu feiern.

Wer weiß, vielleicht schaffen wir es auf den letzten Drücker ja noch, ein paar weitere Auftritte in diesem Sommer zu bestreiten, aber nach dem 6. Oktober wird es keine weiteren Aktivitäten für DEW-SCENTED mehr geben, keine weiteren Konzerte und keine Aufnahmen.

Wir möchten uns hiermit bei allen bedanken, denen DEW-SCENTED an irgendeinem Punkt der langen Jahre begegnet sind, bzw. deren Interesse und Unterstützung wir bekommen durften. Quasi an alle, die gerade jetzt diese Zeilen hier lesen...

Auf professioneller Ebene möchten wir uns bei unserer Plattenfirma Metal Blade Records Europesowie bei den vorherigen Partnern Prosthetic RecordsNuclear BlastSteamhammer/SPV sowie ihre internationalen Lizenznehmer bedanken, dafür dass sie unsere Musik veröffentlicht und promotet haben.

Ein großer Dank und ein „Prost!“ geht auch an unsere ehemaligen Mitglieder, Session-Musiker, unsere Kumpels bei anderen Bands, Pressekontakte, Verleger, Booking Agenten sowie an die vielen Veranstalter, die mit uns im Laufe der Jahre kooperiert haben.

Wir werden euch hoffentlich alle früher oder später nochmal irgendwo über den Weg laufen!

Vergesst nicht, dass die Musik an sich weiterhin dort draußen am Start und für alle von uns verfügbar bleibt. Im Besonderen wenn wir weiterhin die Szene und dabei auch alle jungen, talentierten Bands unterstützen!

Und um auch so zu enden, wie wir anfingen, hier ein weiteres Sprichwort: Ende gut, alles gut!

DEW-SCENTED
(1992 – 2018)

---------------------------------------------------------------------

DEW-SCENTED Live:
SA 23.06.2018 Protzen (Germany) - Protzen Open Air / Sold Out!
FR 24.08.2018 Nucknitz/Bautzen (Germany) - Nukstock Open Air
SA 25.08.2018 Wiernsheim (Germany) - Riedler Open Air
FR 05.10.2018 Paderborn (Germany) - Metal Inferno Festival
SA 06.10.2018 Walsrode (Germany) - JZ Mittendrin / Final Show!

DEW-SCENTED Line-Up:
Von Links nach Rechts!
Marc Dzierzon – Drums
Joost van der Graaf – Bass
Leif Jensen – Vocals
Rory Hansen – Guitars
Marvin Vriesde – Guitars

DEW-SCENTED Discographie:
“Symbolization” Demo Tape, 1993
“Immortelle” CD, 1996 (Steamhammer Records / SPV)
“Innoscent” CD, 1998 (Grind Syndicate Media / NBR)
“Ill-Natured” CD, 1999 (Grind Syndicate Media / NBR)
“Inwards” CD, 2002 (Nuclear Blast Records)
“Impact” CD, 2003 (Nuclear Blast Records)
“Ill-Natured & Innoscent” CD, 2003 (re-release, Nuclear Blast Records)
“Issue VI” CD, 2005 (Nuclear Blast Records)
“Incinerate” CD, 2007 (Nuclear Blast Records)
“Imperial Anthems” Split 7” EP with Warbringer, 2010 (Cyclone Empire)
“Invocation” CD, 2010 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Icarus” CD, 2012 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Insurgent” EP/Comp. CD, 2013 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Intermination” CD, 2015 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Immersed” Digital EP & Split 7” EP with Angelus Apatrida, 2015 (Metal Blade Records)

DEW-SCENTED Online:
http://www.dew-scented.net/
http://www.facebook.com/dewscented
http://www.twitter.com/dewscented