• Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater

    Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater

    CD Reviews

    SAM & HOWIE klingt irgendwie nach einem Frühstücksladen irgendwo im Mittleren Westen. Und tatsächlich könnten die Songs der Band genau dort laufen während Nancy-Janes einen Turm Pancakes mit Bacon und einen Cranberryscone serviert.
    Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater
  • Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018

    Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018

    CD Reviews

    Einst meine Lieblingsband (und irgendwie ja immer noch neben vor allem Katatonia), haben die Briten um die Cavanagh-Brüder unlängst den Olymp des progressiven und sphärischen Rocks erklommen. Vor noch über 25 Jahren prägte deathiger Doom Metal mit Gothic Note das Klangbild dieser Virtuosen.
    Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018
  • Hitten – Twist of Fate

    Hitten – Twist of Fate

    CD Reviews

    Bereits im September erschienen wanderte das dritte Album der Spanier HITTEN immer wieder auf den Plattenteller, nur um anschließend erstmal wieder zur Seite gelegt zu werden. Der Vorgänger „State of Shock“ hatte mich – ganz dem Cover entsprechend – sofort heftigst unter Strom gesetzt. Dieser Effekt ist beim Make-or-Break-Album „Twist of Fate“ nicht eingetreten, so dass ich mich erst heute ans Review wage.
    Hitten – Twist of Fate
  • Ten – Illuminati

    Ten – Illuminati

    CD Reviews

    „It‘s TEN“ – so kurz und knapp fast ein Fan das neue Album von TEN in einem Fan-Forum zusammen. Und viel mehr muss man zum mittlerweile 14. Studioalbum der Band um Frontmann Gary Hughes fast nicht mehr sagen. Ich tu es trotzdem…
    Ten – Illuminati
  • TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

    TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

    CD Reviews

    Noch fühlt es sich eher nach Sommer als nach Weihnachten an, doch der 24. Dezember kommt bestimmt. Und mit ihm der Geruch von Gänsebraten, Bratäpfel und Klößen, von Spekulatius und Tannengrün. Für den Restauranttester Pierre Ragueneau wird das Weihnachtsmenü jedoch wenig schmackhaft und besinnlich.
    TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü
  • ATRIA   -   New World Nightmare

    ATRIA - New World Nightmare

    CD Reviews

    ATRIA - New World Nightmare...For Friends of IN FLAMES, SOILWORK, ARCH ENEMY und TRIVIUM.
    So wird die Band, deren EP am 16.November erscheint, angepriesen. Ein weiteres Schwergewicht aus
    Schweden?
    ATRIA - New World Nightmare
  • Andreas Hertkorn - Seven Metal Inches

    Andreas Hertkorn - Seven Metal Inches

    Buch Rezensionen

    Puh, da bin ich mal wieder froh, dass absolute Nerds nicht nur vor dem PC sondern auch vor dem heimischen Plattenspieler zu finden sind. Andreas Hertkorn hat sich die Picture 7‘ der letzten drei Jahrzehnte im extremen Metal vorgenommen und ein großartiges Nachschlagewerk verfasst.
    Andreas Hertkorn - Seven Metal Inches
  • Cancer – Shadow Gripped

    Cancer – Shadow Gripped

    CD Reviews

    Eine Machete im Kopf muss nicht zwangsläufig immer das Ende bedeuten. Zumindest im Falle der englischen CANCER nicht, die 1990 mit ihrem Debüt „To The Gory End“ für ordentlich Wirbel in der Death Metal Gemeinde sorgten. 28 Jahre später liefert das gleiche Trio nach vielen Um- und Unwegen Studioalbum Nr. 6 ab.
    Cancer – Shadow Gripped


Soilwork veröffentlichen zweiten Studio Trailer

soilwork neues album
Die schwedischen Metal-Visionäre SOILWORK haben die Aufnahmen zu ihrem lange erwarteten elften Studioalbum abgeschlossen. Das bislang noch unbetitelte Album ist das erste seit mehr als drei Jahren und wird zudem das erste, auf dem Drummer Bastian Thusgaard zu hören ist. Thusgaard ersetzte 2016 den ausgestiegenen Dirk Verbeuren.

Heute veröffentlicht die Band die zweite Studio Webisode, in der sie über auf ihr Inspiriation und die Aufnahmen sprechen: https://youtu.be/9SRtzjDKnr0

Seht Webisode #1 hier: https://youtu.be/wc6BaYOI3h4


Die Scheibe soll voraussichtlich Anfang 2019 erscheinen.


SOILWORK werden sich zudem gemeinsam mit den Label-Kollegen AMORPHIS auf ausgedehnte Europa-Co-Headliner-Tour begeben. Ab dem 11. January bis 16. February ist das Paket mit JINJER und NAILED TO OBSCURITY unterwegs.


SOILWORK / AMORPHIS
+ JINJER
+ NAILED TO OBSCURITY
11.01. D Oberhausen - Turbinenhalle 2
12.01. NL Nijmegen - Doornroosje
13.01. D Hamburg - Markthalle
14.01. DK Copenhagen - Amager Bio
15.01. S Stockholm - Fryshuset
16.01. N Oslo - Rockefeller Music Hall
18.01. D Hanover - Capitol
19.01. D Leipzig - Hellraiser
20.01. PL Krakow - Klub Kwadrat
22.01. RO Bucharest - Arenele Romane
23.01. BG Sofia - Universiada Hall
25.01. H Budapest - Barba Negra Music Club
26.01. A Vienna - Ottakringer Brauerei
27.01. CZ Zlín - Masters of Rock Café
28.01. SK Bratislava - Majestic Music Club
29.01. D Berlin - Kesselhaus
30.01. D Munich - Backstage (Werk)
01.02. D Geiselwind - MusicHall
02.02. D Cologne - Essigfabrik
03.02. B Antwerp - Trix Muziekcentrum
04.02. UK London - Electric Ballroom
06.02. F Paris - Cabaret Sauvage
07.02. F Toulouse - Le Bikini
08.02. E Madrid - Mon
09.02. E Barcelona - Salamandra
10.02. F Lyon - Le Transbordeur
12.02. I Trezzo sull'Adda (MI) - Live Music Club
13.02. D Wiesbaden - Schlachthof
14.02. D Saarbrücken - Garage
15.02. D Stuttgart - LKA Longhorn
16.02. CH Pratteln - Z7

SOILWORK is:
Björn "Speed" Strid - vocals
David Andersson - guitars
Sven Karlsson - keyboards
Sylvain Coudret - guitars
Bastian Thusgaard - drums

www.soilwork.org | www.facebook.com/soilwork | www.nuclearblast.de/soilwork