• Majestica – A Christmas Carol

    Majestica – A Christmas Carol

    CD Reviews

    „Kirmesmusik“, urteilt der Kollege Stoffregen. „Humbug“ würde der alte Ebenezer Scrooge dazu wohl sagen. Und er muss es wissen, denn um ihn dreht sich schließlich alles auf dem Zweitwerk der symphonischen Power Metaller von MAJESTICA, die hier überaus erfolgreich Charles Dickens‘ „A Christmas Carol“ vertonen.
    Majestica – A Christmas Carol
  • Fiddlers Green – 30 Cheers for 30 Years

    Fiddlers Green – 30 Cheers for 30 Years

    CD Reviews

    Wenn ich Speed Folk mit in die Radiosendung bringe, dann läuft dem Kollegen ein kalter Schauer den Rücken runter. Im Gegenzug terrorisiert er mich dann monatelang mit Tocotronic & Co. Doch „30 Cheers For 30 Years“ bestätigt mich in meinem Tun, denn die FIDDLERS zeigen mit diesem Coveralbum, dass Speed Folk einfach nicht aus der Musikszene wegzudenken ist.
    Fiddlers Green – 30 Cheers for 30 Years
  • Death Dealer – Conquered Lands

    Death Dealer – Conquered Lands

    CD Reviews

    In einem großen deutschen Printmagazin löste der dritte Streich der All-Star True Metaller nicht gerade Begeisterungsstürme aus und „Conquered Lands“ muss sich im Soundcheck mit einem Platz in der unteren Hälfte zufriedengeben. Kollege Kupfer sucht vergeblich nach einem „Hit“ und attestiert dem Album schließlich „biederes Mittelmaß“. Klingt ja nicht so vielversprechend.
    Death Dealer – Conquered Lands
  • Slaughterday - Ancient Death Triumph

    Slaughterday - Ancient Death Triumph

    CD Reviews

    Und schon wieder Ostfriesland. Kurz nachdem TEMPLE OF DREAD ein bärenstarkes old school Death Metal Album abgeliefert haben, kommen SLAUGHTERDAY mit ihrem dritten, nicht minder gelungenem Langeisen um die Ecke.
    Slaughterday - Ancient Death Triumph
  • The Pineapple Thief - The Soord Sessions Vol 4

    The Pineapple Thief - The Soord Sessions Vol 4

    CD Reviews

    Die umstrittenen Covid-19 Maßnahmen zwingen bekannter Maßen den tertiären Sektor in die zeitlich begrenzte Schließung. Kreative und die damit verbundenen Dienstleister stehen besonders in der "westlichorientierten"-industrialisierten Welt vor großen Existenzsorgen. Insofern sollten wir als Rezipienten, wenn möglich, weiterhin CDs, mp3s, BluRays, DVDs, Merch unserer Lieblinge kaufen. Das Review ist der zweite Teil der Counter-Unlust-Entscheidung durch Bemusterungsanfragen für Produktionen aus dem KSCOPE-Stall und betrifft "The Pineapple Thief".
    The Pineapple Thief - The Soord Sessions Vol 4
  • Daniel Tompkins - Ruins

    Daniel Tompkins - Ruins

    CD Reviews

    Großartig Lust zum Reviewen hatte ich nicht, weil ich beruflich gerade sehr eingespannt war. Da der Reviewauftrag zwei VÖ aus dem Label KSCOPE beinhaltete, die mich schon mit The Pineapple Thief wie auch Godsticks sehr erfreuten, überwarf ich meine Unlust. Hier nun der erste Teil mit "Daniel Tompkins", dessen Produktion am 11.12.2020 auf den Markt kommt.
    Daniel Tompkins - Ruins
  • Collapse Under The Empire - Everything We Will Leave Beyond Us

    Collapse Under The Empire - Everything We Will Leave Beyond Us

    CD Reviews

    Katastrophe reiht sich an Katastrophe, eine Krise folgt auf eine andere Krise, ein Schockzustand geht, ein anderer kommt. Um trotzdem einen klaren Kopf zu bewahren, hilft auf jeden Fall der gute alte Death Metal. Wer aber von dem infernalen Geschrote einmal Abstand nehmen und es etwas melodischer haben möchte, der kann sich getrost dem neuen Longplayer „Everything We Will Leave Beyond Us“ von COLLAPSE UNDER THE EMPIRE widmen.

    Collapse Under The Empire - Everything We Will Leave Beyond Us
  • Darkness - Over And Out

    Darkness - Over And Out

    CD Reviews

    Bei dem Titel der Scheibe dachte ich schon es handelt sich um den Schwanengesang der Thrasher, aber genau das Gegenteil ist der Fall.
    Darkness - Over And Out
  • C.R. Rodenwald – Die drei Fragezeichen und die Welt der Hörspiele

    C.R. Rodenwald – Die drei Fragezeichen und die Welt der Hörspiele

    Buch Rezensionen

    Wer ist ein „Hurensohn“ und wer wird als „Schlampe“ bezeichnet? Warum siezen die Drei Fragezeichen ihre Produzentin Heikedine Körting nach 40 Jahren immer noch? Was haben die Hörspiele mit einem Kleingartenverein gemeinsam? Sind Fußballer oder Hip Hopper die talentierteren Sprecher? Und wer darf wohl mit Fug und Recht als der „Lemmy“ unter den Sprechern im Die Drei Fragezeichen Universum bezeichnet werden? Und wie erfuhr Jens Wawrczeck wie man seinen Nachnamen richtig ausspricht?  Antworten auf all diese Fragen und noch mehr hat Christian R. Rodenwald für sein neuestes Buch über die drei Juniordetektive aus Rocky Beach zusammengetragen.
    C.R. Rodenwald – Die drei Fragezeichen und die Welt der Hörspiele
  • Autumnblaze - Welkin Shores Burning

    Autumnblaze - Welkin Shores Burning

    CD Reviews

    Mit “Welkin Shores Burning” erscheint aktuell das siebente bzw. achte Album (je nachdem, ob man die Unplugged-Scheibe “The Mute Sessions” aus dem Jahr 2003 als reguläres Album mitzählen möchte – Anm. d. Verf.) von AUTUMNBLAZE. Wieder auf das Kernduo Markus und Arisjel geschrumpft, hat man sich von den Death- und Black Metal – Wurzeln der “Perdition Diaries” - Phase entfernt, genauso wie von der Paragon Of Beauty-Vergangenheit, die zuletzt auf “Every Sun Is Fragile” mitschwang.
    Autumnblaze - Welkin Shores Burning


IN FLAMMEN OPEN AIR 2019 - Der aktuelle Stand!!!

 

Flyer lV

 Auch Thomas Richter, seines Zeichens Initiator der Gartenparty namens IN FLAMMEN OPEN AIR  hat in den vergangenen Wochen vor Weihnachten für die 2019er Ausgabe des Open Airs noch einmal kräftig am Billing-Rad gedreht und am Line-Up geschraubt.


Neben den Kult-Thrashern WEHRMACHT aus den USA, den traditionellen Heavy Metal - Schweden von BULLET sind u. a. ANOMALIE, CRYPTS OF DESPAIR oder die deutschen Hopefuls INDIAN NIGHTMARE gebucht worden, so dass sich das Billing schon jetzt sehr gut sehen lassen kann. Die Early-Bird-Tickets gibt´s derzeit für 54,90 Euro.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 findet vom 11.-13.07.2018 statt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR erfreute sich auch in diesem Jahr einmal mehr zunehmender Beliebtheit. Warum, das könnt ihr in unserem ausführlichen Festival-Bericht inklusive Fotogalerie vom IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 nachlesen.

Das aktuelle Billing, das offizielle IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 - Aftermovie und alle weiteren Infos findet ihr hier...

 IN FLAMMEN OPEN AIR - Aftermovie 2018:





37977755 2015161538518244 7019076056111906816 o

Das aktuelle Billing - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

UNLEASHED

LIK

HAMFERD

WANDAR

MGLA

VERHEERER

DYING FETUS

MISERY INDEX

1349

CONAN

INDIAN NIGHTMARE

CRYPTS OF DESPAIR

FUNERALIUM

ANOMALIE

BULLET

WEHRMACHT

WIEGEDOOD

IHNHUME

ASOMVEL

CHAPEL OF DISEASE

NECROPHOBIC

SPAZZTIC BLURR

Termin - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

11.-13.07.2019

Tickets - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

Ab 01.09.2018 über die Homepage des In Flammen Open Air´s.


Ort - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

Entenfang 1, 04860 Torgau

Gelegen im Nordwesten des Freistaates Sachsen, an der Elbe zwischen Wittenberg und Meißen, ist Torgau eine Stadt mit einer über eintausendjährigen Geschichte. Landschaftlich geprägt durch umgebende Heidegebiete und die Elbauenlandschaft. Für geschichts- und architekturinteressierte Besucher wird ein kurzer Sprung in die Stadt zum Erlebnis. Dies nur am Rande: Was ihr nicht auf dem Festivalgelände findet, könnt ihr in wenigen Minuten zu Fuß oder dem Auto besorgen. Aldi / Kaufland / Baumarkt / Tankstellen. Alles in unmittelbarer Umgebung!

Parken & Campen - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

Das Parken und Campen ist im Zusammenhang eines WE-Tickets für die Zeit des Festivals KOSTENFREI. Anreise ist ab Donnerstags 12Uhr offziell möglich. Wer sein Zelt schon früher aufstellt, wird aber auch nicht vertrieben.

 Running Order - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

tba

 

Weitere Infos - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

www.in-flammen.com 


unleashed

hamferd

lik

1349

dying fetus

verheerer

misery index

indian nightmare

conan

cryptsofdespair

funeralium

anomalie

bullet
wehrmacht

wiegedood

inhume

asomvel

chapelofdisease

necrophobic

spazztic blur

 

Festival, Death Metal, Black Metal, Open Air, IN FLAMMEN, Torgau, Grindcore, Inhume, Unleashed, VERHEERER, DYING FETUS, Heavy Metal, LIK, HAMERD, NECROPHOBIC, MGLA, 1349, WANDAR, MISERY INDEX, CONAN, INDIAN NIGHTMARE, CRYPTS OF DESPAIR, FUNERALIUM, ANOMALIE, BULLET, WEHRMACHT, WIEGEDOOD, ASOMVEL, CHAPEL OF DISEASE, SPAZZTIC BLURR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.