• Helevorn - Aamamata

    Helevorn - Aamamata

    CD Reviews

    Bei Spanien denkt der Nordeuropäer ja immer zuerst an Sommer, Sonne, Strand. Doch weit gefehlt. Das Land bietet um einiges mehr, und zwar überaus düsteren, schwermütigen, gothigen Doom Metal. Die Band, die sich der Schwermut, der Sehnsucht und der Niedergeschlagenheit verschrieben hat, nennt sich HELEVORN, ist schon fast zwanzig Jahre im Geschäft und kann in keiner Weise verleugnen, dass sie in der Tradition von Bands wie DRACONIAN, den melancholischen PARADISE LOST oder auch MY DYING BRIDE stehen. 

    Helevorn - Aamamata
  • Heresy - Blasphemia

    Heresy - Blasphemia

    CD Reviews

    Ich kannte die Jungs aus Costa Rica gar nicht, bis sie beim Anti X-Mas im Hildesheimer Thav mehr als amtlich gethrasht haben.
    Heresy - Blasphemia
  • Malevolent Creation - The 13th Beast

    Malevolent Creation - The 13th Beast

    CD Reviews

    Eigentlich gibt die metallische Zahlenlehre vor, dass die Begriffe "Beast" und "666" zusammen gehören. MALEVOLENT CREATION jedoch hauen mit "The 13th Beast" ihr – Überraschung – 13. Album raus.

    Malevolent Creation - The 13th Beast
  • Master - Vindictive Miscreant
  • Bloody Invasion - Zombie Society

    Bloody Invasion - Zombie Society

    CD Reviews

    BLOODY INVASION sind im Berliner Umland, genauer gesagt im brandenburgischen Neuruppin beheimatet, haben 2014 mit einer selbstbetitelten EP debutiert, um nun endlich das vorliegende Album via Kernkraftritter Records zu veröffentlichen.
    Bloody Invasion - Zombie Society
  • Grave Digger und Burning Witches im Musikzentrum Hannover

    Grave Digger und Burning Witches im Musikzentrum Hannover

    Live

    Schneechaos im Süden, Sturm im Norden und in Hannover wurden Zombies und Hexen gesichtet. Die niedersächsische Landeshauptstadt, die oftmals als musikalische Leichenhalle diskriminiert wird, diente an diesem Abend als Startpunkt der „Tour of the Living Dead“ vom Heavy Metal Urgestein GRAVE DIGGER. Unterstützung gab es von den Senkrechtstartern von BURNING WITCHES!
    Grave Digger und Burning Witches im Musikzentrum Hannover
  • Evergrey  -  The Atlantic

    Evergrey - The Atlantic

    CD Reviews

    Evergrey - The Atlantic: Studio Album Nr. 11, 10 Songs, 1 Konzept!
    Progressive Metal vom Feinsten der mit Melancholie verschmilzt, wie man es bei kaum einer anderen Band zu hören bekommt!
    Evergrey - The Atlantic
  • Ancient Bards  -  Origine (The Black Crystal Sword Saga Part 2)

    Ancient Bards - Origine (The Black Crystal Sword Saga Part 2)

    CD Reviews

    For friends of Nightwish, Rhapsody of fire, Epica, Delain and Edenbrigde...so steht es auf der Homepage des
    Plattenlabels Limb Music. Das betraf zwar die Ankündigung zum 2014 veröffentlichten Album "A new dawn ending", trifft aber auch für den nun erscheinenden Longplayer Nr.4 "Origine (The Black Crystal Sword Saga Part 2)" der Italiener wie die Faust aufs Auge!
    Ancient Bards - Origine (The Black Crystal Sword Saga Part 2)


IN FLAMMEN OPEN AIR 2019 - Der aktuelle Stand!!!

 

Flyer lV

 Auch Thomas Richter, seines Zeichens Initiator der Gartenparty namens IN FLAMMEN OPEN AIR  hat in den vergangenen Wochen vor Weihnachten für die 2019er Ausgabe des Open Airs noch einmal kräftig am Billing-Rad gedreht und am Line-Up geschraubt.


Neben den Kult-Thrashern WEHRMACHT aus den USA, den traditionellen Heavy Metal - Schweden von BULLET sind u. a. ANOMALIE, CRYPTS OF DESPAIR oder die deutschen Hopefuls INDIAN NIGHTMARE gebucht worden, so dass sich das Billing schon jetzt sehr gut sehen lassen kann. Die Early-Bird-Tickets gibt´s derzeit für 54,90 Euro.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 findet vom 11.-13.07.2018 statt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR erfreute sich auch in diesem Jahr einmal mehr zunehmender Beliebtheit. Warum, das könnt ihr in unserem ausführlichen Festival-Bericht inklusive Fotogalerie vom IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 nachlesen.

Das aktuelle Billing, das offizielle IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 - Aftermovie und alle weiteren Infos findet ihr hier...

 IN FLAMMEN OPEN AIR - Aftermovie 2018:





37977755 2015161538518244 7019076056111906816 o

Das aktuelle Billing - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

UNLEASHED

LIK

HAMFERD

WANDAR

MGLA

VERHEERER

DYING FETUS

MISERY INDEX

1349

CONAN

INDIAN NIGHTMARE

CRYPTS OF DESPAIR

FUNERALIUM

ANOMALIE

BULLET

WEHRMACHT

WIEGEDOOD

IHNHUME

ASOMVEL

CHAPEL OF DISEASE

NECROPHOBIC

SPAZZTIC BLURR

Termin - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

11.-13.07.2019

Tickets - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

Ab 01.09.2018 über die Homepage des In Flammen Open Air´s.


Ort - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

Entenfang 1, 04860 Torgau

Gelegen im Nordwesten des Freistaates Sachsen, an der Elbe zwischen Wittenberg und Meißen, ist Torgau eine Stadt mit einer über eintausendjährigen Geschichte. Landschaftlich geprägt durch umgebende Heidegebiete und die Elbauenlandschaft. Für geschichts- und architekturinteressierte Besucher wird ein kurzer Sprung in die Stadt zum Erlebnis. Dies nur am Rande: Was ihr nicht auf dem Festivalgelände findet, könnt ihr in wenigen Minuten zu Fuß oder dem Auto besorgen. Aldi / Kaufland / Baumarkt / Tankstellen. Alles in unmittelbarer Umgebung!

Parken & Campen - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

Das Parken und Campen ist im Zusammenhang eines WE-Tickets für die Zeit des Festivals KOSTENFREI. Anreise ist ab Donnerstags 12Uhr offziell möglich. Wer sein Zelt schon früher aufstellt, wird aber auch nicht vertrieben.

 Running Order - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

tba

 

Weitere Infos - IN FLAMMEN OPEN AIR 2019:

www.in-flammen.com 


unleashed

hamferd

lik

1349

dying fetus

verheerer

misery index

indian nightmare

conan

cryptsofdespair

funeralium

anomalie

bullet
wehrmacht

wiegedood

inhume

asomvel

chapelofdisease

necrophobic

spazztic blur

 

Festival, Death Metal, Black Metal, Open Air, IN FLAMMEN, Torgau, Grindcore, Inhume, Unleashed, VERHEERER, DYING FETUS, Heavy Metal, LIK, HAMERD, NECROPHOBIC, MGLA, 1349, WANDAR, MISERY INDEX, CONAN, INDIAN NIGHTMARE, CRYPTS OF DESPAIR, FUNERALIUM, ANOMALIE, BULLET, WEHRMACHT, WIEGEDOOD, ASOMVEL, CHAPEL OF DISEASE, SPAZZTIC BLURR