• Autopsy – Live in Chicago

    Autopsy – Live in Chicago

    CD Reviews

    Sag niemals nie. Noch 2004 verneinte der singende Drummer Chris Reifert eine Neuauflage der Death Metal Chirugen. Fünf Jahre später landete dann doch eine neue EP in den Läden. Und nun folgt – wenn ich mich nicht verzählt habe – das dritte Livealbum der Kalifornier.
    Autopsy – Live in Chicago
  • Heinz Rudolf Kunze -Wie der Name schon sagt – Solo live

    Heinz Rudolf Kunze -Wie der Name schon sagt – Solo live

    CD Reviews

    Was hat Heinz Rudolf Kunze mit „Haus Hildesheim“ im verschneiten Buntenbock zu tun? Eigentlich nichts, wenn der Autor dieser Zeilen dort nicht als Grundschüler seine erste Klassenfahrt verbracht und dabei unermüdlich „Finden Sie Mabel“ vor sich hingesungen hätte – mit falschem Text, versteht sich.
    Heinz Rudolf Kunze -Wie der Name schon sagt – Solo live
  • TKKG – Das Geheimnis im Jagdschloss (216)

    TKKG – Das Geheimnis im Jagdschloss (216)

    CD Reviews

    Desillusioniert von den Greul des Schützengrabens beschließt General August Kapper von Kapperstein am Ende des Ersten Weltkrieges Informationen über deutsche Angriffspläne an den Feind zu übermitteln. Eine verblüffende Erkenntnis, doch das plötzliche Interesse am Tagebuch des Generals hat noch einen anderen Grund.
    TKKG – Das Geheimnis im Jagdschloss (216)
  • Hanni und Nanni – Die Nostalgiebox

    Hanni und Nanni – Die Nostalgiebox

    CD Reviews

    Die Geschichten rund um die Sullivan Zwillinge gehörten zu den erfolgreichsten Büchern der englischen Kinderbuchautorin Enid Blyton, die sechs Bände der „St. Clare’s“ Reihe verfasste. Die deutsche Übersetzung wurde in vielen Aspekten verändert, aber dennoch ebenso erfolgreich. Das gilt auch für die Hörspielfassung aus dem Hause EUROPA.
    Hanni und Nanni – Die Nostalgiebox
  • Sodom - Genesis XlX

    Sodom - Genesis XlX

    CD Reviews

    “Genesis XlX” ist der Lackmustest für die “neuen” SODOM:
    Longplayer l nach der Line-Up-Implosion 2018. Eine Entwicklung, die im Oktober 2017 wohl kaum absehbar war, als man sich live u. a. im Musikzentrum Hannover auf Tour zu “Decision Day” als spielfreudige und verschworene Einheit präsentierte. So unerwartet wie folgerichtig die plötzliche Trennung von Makka und Bernemann durch Tom nach dem Jubileumskonzert war, so verstörend war die Art und Weise samt einem Hauch von Rosenkrieg.
    Sodom - Genesis XlX
  • Dark Tranquillity - Moment

    Dark Tranquillity - Moment

    CD Reviews

    Kaum zu glauben, dass das grandiose Vorgängerwerk der Schweden, "Atoma", schon vier Jahre auf dem Buckel hat, sind doch Hits wie "Foward Momentum" allgegenwärtig in meinem Gehörgang, als hätte ich die Scheibe erst gestern wieder gehört. Nun ist es bei dieser Truppe so, dass ich sie seit ihrem ersten Album Skydancer (welches immerhin schon 27 Jahre auf der Uhr hat) begleite und jedes neue Release die Messlatte für nachfolgende Scheiben unermesslich hoch gelegt hat. Doch die Erwartungen wurden, mit leichten Abstrichen bei vielleicht ein, zwei Alben, nahezu stets erfüllt oder  gar übertroffen.
    Dark Tranquillity - Moment
  • DeathOrchestra – Symphony of Death

    DeathOrchestra – Symphony of Death

    CD Reviews

    Metal mit Orchester? Nicht schon wieder. Doch halt, auch wenn die Mischung aus beinhartem Metal und klassischer Orchestrierung nun beileibe nicht mehr ganz neu ist, so muss das auch nicht gleich bedeuten, dass dieser Ansatz schlecht ist. In diesem Fall haben sich BUICIDE einige Klassiker von DEATH zur Brust genommen.
    DeathOrchestra – Symphony of Death
  • Glacier – The Passing of Time

    Glacier – The Passing of Time

    CD Reviews

    Kinder, wie die Zeit vergeht. Das scheint auch den Amis von GLACIER nun klar geworden zu sein, denn Albumtitel und Artwork inklusive Sanduhr sind sicherlich nicht zufällig gewählt. Nach mehr als 40 Jahren Bandgeschichte gibt es nun den ersten Longplayer der Band.
    Glacier – The Passing of Time
  • AC/DC - PWR/UP

    AC/DC - PWR/UP

    CD Reviews

    Statt langem pseudo-journalistischen Geschreibsel, hier nur kurz 10 Fakten zu "PWR/UP". Objektiv, sauber recherchiert, unumstößlich:

    AC/DC - PWR/UP


OPETH - enthüllen Albumtitel und Trackliste des 13. Studioalbums, das im Herbst erscheint

Die schwedischen Meister des Progressive Heavy Rock OPETH haben heute den Titel und die Trackliste des ersehnten 13. Studioalbums »In Cauda Venenum« verkündert, das im Herbst diesen Jahres über Moderbolaget / Nuclear Blast erscheint.
  
 
»In Cauda Venenum« wurde letztes Jahr in den Park Studios von Stockholm aufgenommen und erscheint in zwei Versionen: In schwedischer und englischer Sprache. Details zu dem Album und seinen physischen und digitalen Formaten wird in den kommenden Monaten bekanntgegeben.
 
Noch vor der Albumveröffentlichung spielen OPETH zahlreiche Sommerfestivals und im Herbst werden sie auf eine Headlinetour durch Europa und Australien aufbrechen. Die Daten findet ihr weiter unten und Tickets sind erhältlich auf http://www.opeth.com und www.nuclearblast.de (nur Deutschland). Weitere Tourdaten auf der ganzen Welt werden bald angekündigt.
opeth-2018-cover 
»In Cauda Venenum« Trackliste:
1. Livet's Trädgård / Garden Of Earthly Delights (Intro)
2. Svekets Prins / Dignity
3. Hjärtat Vet Vad Handen Gör / Heart In Hand
4. De Närmast Sörjande / Next Of Kin
5. Minnets Yta / Lovelorn Crime
6. Charlatan
7. Ingen Sanning Är Allas / Universal Truth
8. Banemannen / The Garroter
9. Kontinuerlig Drift / Continuum
10. Allting Tar Slut / All Things Will Pass
 
OPETH Tourdaten:
14.06.  UK       Donington - Download Festival
15.06.  E          Fuengirola - Rock The Coast
29.06.  FIN      Helsinki - Tuska Open Air
12.07.  PL        Warschau - Prog In Park
14.07.  E          Lleida - Doctor Music Festival
27.07.  RO       Sibiu - ArtMania Festival
02.08.  D         Wacken - Wacken Open Air *SOLD OUT*
03.08.  S          Öland - Borgholm Brinner
09.08.  B          Kortrijk - Alcatraz Metal Festival
11.08.  NL        Leeuwarden - Into the Grave
18.08.  USA     Las Vegas, NV - Psycho Las Vegas
 
02.11.  UK       Leeds - Damnation Festival
 
08.11.  D         München - Backstage (Werk)
09.11.  I           Mailand - Alcatraz
10.11.  CH       Zürich - Volkshaus
11.11.  F          Paris - L'Olympia
13.11.  D         Köln - E-Werk
14.11.  D         Wiesbaden - Schlachthof
15.11.  D         Nürnberg - Meistersingersaal
16.11.  D         Berlin - Huxleys Neue Welt
17.11.  DK       Kopenhagen - Det Kgl. Teater
 
10.12.  AUS     Adelaide - Thebarton Theatre
11.12.  AUS     Perth - Astor Theatre
13.12.  AUS     Melbourne - Palais Theatre
14.12.  AUS     Sydney - State Theatre
15.12.  AUS     Brisbane - The Tivoli

OPETHs nächstes Album ist eine logische Fortführung des 2016er Monuments »Sorceress«, mit dem die Band auf Platz 1 der deutschen Albumcharts einsteigen konnte und das Tracks wie 'Sorceress', 'Will o the Wisp,' 'Era' und 'The Wilde Flowers' enthielt. Es folgten zahlreichen Tourneen, inklusive einer legendären Show im Red Rocks Amphitheatre, die 2018 als das Live-Album und die Blu-Ray »Garden Of The Titans« veröffentlicht wurde und gekonnt die Intensität der einzigartigen Tour einfing.

Für weitere Informationen:
http://www.opeth.com/
https://twitter.com/OfficialOpeth
https://www.facebook.com/Opeth
https://www.instagram.com/officialopeth
https://www.youtube.com/user/OpethOfficial

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.