• Virtual Symmetry - Exoverse
  • DELIVER THE GALAXY im Interview - Mit Amon Amarth durch Parallelwelten

    DELIVER THE GALAXY im Interview - Mit Amon Amarth durch Parallelwelten

    Interviews

    Fünf Jahre nach dem ordentlichen Debut "Project Earth" haben die Melodic-Deather DELIVER THE GALAXY aus dem Welterbestädtchen Quedlinburg im Harz mit ihrer zweiten Eigenproduktion so richtig aufgedreht. Nachdem das Projekt Erde offensichtlich gescheitert ist, geht man nun mit "The Journey" auf eine abenteuerliche Reise in ferne Galaxien.
    Grund genug, mit Gitarrist Rocky mal im Logbuch und auf der Brücke des Raumkreuzers umzuschauen...
    DELIVER THE GALAXY im Interview - Mit Amon Amarth durch Parallelwelten
  • Kenziner  -  Phoenix

    Kenziner - Phoenix

    CD Reviews

    Wie Phoenix aus der Asche melden sich die Finnen mit ihrem neuen Album "Phoenix" zurück.
    Klassischer finnischer Melodic Power Metal, der auch Fans von Stratovarius gefallen dürfte.
    Kenziner - Phoenix
  • MANØVER - Død

    MANØVER - Død

    CD Reviews

    Mit MANØVER bläst eine Splitter-Gruppe aus dem Danos-Umfeld zum Angriff. Das Trio präsentiert sich extremst puristisch in Sachen Brumm und Dröhn, D-Beat und Crust-(Punk).
    MANØVER - Død
  • Wild Souls – Queen Of My Heart

    Wild Souls – Queen Of My Heart

    CD Reviews

    Eine junge Dame in 80er Jahre Rot sitzt vor einer übergroßen Dildo-Projektion. Klingt ja STEEL PANTHER. Doch tatsächlich stellen sich so die Griechen WILD SOULS ihre „Herzdame“ vor.
    Wild Souls – Queen Of My Heart
  • Secrets Of The Moon - Black House

    Secrets Of The Moon - Black House

    CD Reviews

    Mit „Black House“ findet eine Metamorphose für SECRETS OF THE MOON ihr finales Ende, welche sich mit „Gehenna“ vom Sideprojekt Crone 2014 andeutete und die mit „Sun“ 2015 einen eindrucksvollen Anfang nahm. SECRETS OF THE MOON waren noch nie eine Band, die bei einem Album auf Nummer sicher gegangen ist. Hierzu war der Drang nach Weiterentwicklung immer zu stark ausgeprägt. Und die Sprünge, die die Formation um Frontmann sG bzw. Phil Jonas macht, werden von Werk zu Werk gewaltiger.
    Secrets Of The Moon - Black House
  • Long Distance Calling - How Do We Want To Live?

    Long Distance Calling - How Do We Want To Live?

    CD Reviews

    Nach dem phänomenalen Werk "Stummfilm" veröffentlichen "Long Distance Calling" mit "How Do We Want To Live?" ein neues Studioalbum. Für mich wird es bereits jetzt eines der besten Alben 2020, wenn nicht sogar die beste Neuveröffentlichung dieses Jahres sein.
    Long Distance Calling - How Do We Want To Live?
  • Madhouse – Braindead

    Madhouse – Braindead

    CD Reviews

    Während die Generation unserer Großväter in Hamburg noch zu den Klängen von Hans Albers und Freddy Quinn schunkelten, schossen in den 80ern Bands wie RUNNING WILD, ZED YAGO und HELLOWEEN aus dem Boden. In diesem Jahrzehnt liegt auch die Geburtsstunde der Hanseaten von MADHOUSE.
    Madhouse – Braindead


AGNOSTIC FRONT - Sprechen im ersten Album Trailer über die Bedeutung des Album Titels und Themen der Songs auf »Get Loud!«

agnostic front 2019Die legendären NYHC Pioniere AGNOSTIC FRONT sind zurück in der Szene mit ihrem zwölften Studioalbum »Get Loud!«, das am 08. November über Nuclear Blast erscheinen wird.

Heute enthüllt die Band den ersten Album Trailer, in dem sie über die Bedeutung des Titels und die Themen der Songs auf »Get Loud!« sprechen. Seht euch den Clip hier an: https://youtu.be/3OhVo11j1Rg

Gestern haben AGNOSTIC FRONT ihre US Tour zur Feier des 35. Jubiläums ihres ikonischen Debüt Albums »Victim In Pain« gestartet. Auf den 17 Shows werden PRONG als direkter Support dabei sein.

Die bestätigten Tourdaten der AGNOSTIC FRONT "Victim In Pain" 35th Anniversary Tour mit PRONG sind folgende:

»Victim In Pain« - 35th Anniversary Tour
w/ THE TAKE (*)
08.11.  D         Herford - X* (w/ COLDSIDE)
09.11.  D         Untererthal - Stäbruch Festival* (w/ COLDSIDE)
10.11.  RUS     Moscow - Pravda Club
11.11.  RUS     St. Petersburg - Mod Club
12.11.  UA       Kiev - Atlas
13.11.  IRL       Dublin - Voodoo Lounge*
14.11.  UK       Belfast - The Palm House*
15.11.  UK       Glasgow - Audio*
16.11.  UK       Leeds - Temple Of Boom*
17.11.  UK       Bristol - The Fleece*
18.11.  UK       Sheffield - Network
19.11.  UK       Birmingham - Mama Roux's*
20.11.  UK       London - The Underworld Camden*
21.11.  P          Lisbon - RCA Club
22.11.  B          Sint-Niklaas - De Casino
23.11.  F          Saint Brieuc - Festival Ink Mas Party

Mehr Tourdaten:
»Persistence Tour 2020«
w/ GORILLA BISCUITS, H2O, STREET DOGS & more TBA
15.01.  D         Hamburg - Große Freiheit 36
16.01.  D         Wiesbaden - Schlachthof
17.01.  PL        Wroclaw - Centrum Koncertowe A2
18.01.  D         Dresden - Eventwerk
19.01.  B          Brussels - Ancienne Belgique
20.01.  CH       Zurich - X-TRA
21.01.  D         Munich - Backstage (Werk)
22.01.  CZ        Brno - Sono Centrum
23.01.  D         Berlin - Astra Kulturhaus
24.01.  D         Würzburg - Posthalle
25.01.  D         Oberhausen - Turbinenhalle
26.01.  UK       London - O2 Forum Kentish Town

----
Seht euch hier auch das Lyric Video zu ihrer ersten Single 'Spray Painted Walls', an: https://youtu.be/rBU1wi_ijXU

»Get Loud!« besteht aus 14 Tracks, denen es keinesfalls an klassischem New York Hardcore fehlt, die aber gleichzeitig eine thrashige und punkige Seite besitzen.

»Get Loud!« wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:
  • CD Digi
  • Vinyl
    • Black Vinyl
    • Picture Vinyl
    • White (Limitiert auf 300)
    • Blue Vinyl (Limitiert auf 300)
    • Gold Vinyl (Limitiert auf 300)
    • Green Vinyl (Limitiert auf 200)
    • Red Vinyl
  • Red Cassette
  • T-Shirt
  • Long Sleeve Bundle
    • Inklusive Long Sleeve Shirt & CD
Bestellt »Get Loud!« im Format euer Wahl hier vor: www.nuclearblast.com/agnosticfront-getloud
Pre-save das Album auf Spotify, Apple Music und Deezer: https://nblast.de/AgnosticFrontPreSave

»Get Loud!« Trackliste:
  1. Spray Painted Walls    
  2. Anti Social
  3. Get Loud!
  4. Conquer And Divide
  5. I Remember
  6. Dead Silence
  7. AF Stomp    
  8. Urban Decay
  9. Snitches Get Stitches    
  10. Isolated
  11. In My Blood
  12. Attention    
  13. Pull The Trigger
----
2017 war die Premiere der erfolgreichen Doku über die Band, "The Godfathers Of Hardcore". Die Doku wurde letzten Herbst auf Showtime veröffentlicht.

Roger Miret und Vinnie Stigma sind die Stützen des New Yorker Hardcores (NYHC) und ihre Band AGNOSTIC FRONT haben in der Entwicklung des Sounds und Verhaltenskodex der gesamten, immmer noch lebendigen Subkultur eine große Rolle gespielt. Anders als duzende Bands, die über die Zeit kamen und hingen und ihre Zeichen in der Szene setzten, sind AGNOSTIC FRONT noch iimer stark, selbst nach 11 Studioalben und einer Karriere von über 30 Jahren.

In einer Gesellschaft von zunehmender Gleichgültigkeit und Selbstgefälligkeit sind die Botschaften, die AGNOSTIC FRONT überbringen, noch genauso relevant, wie sie es in den 80er Jahren waren, als die Bandmitglieder, kampfeslustig und anbitioniert, noch mit Armut und für das Bestehen ihrer Band zu kämpfen hatten.

Roger und Vinnie sind nach wie vor die Verkörperung des Hardcore und stehen für Durchhaltevermögen, Beständigkeit, Brüderlichkeit, Stärke gegenüber den Unterdrückern und den Willen, weiterzumachen, was auch kommen mag. AGNOSTIC FRONT existieren auf einer eigenen Ebene. . . eine Ebene ihrer eigenen Schöpfung.
 

www.facebook.com/agnosticfront | www.nuclearblast.de/agnosticfront

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.