• Virtual Symmetry - Exoverse
  • DELIVER THE GALAXY im Interview - Mit Amon Amarth durch Parallelwelten

    DELIVER THE GALAXY im Interview - Mit Amon Amarth durch Parallelwelten

    Interviews

    Fünf Jahre nach dem ordentlichen Debut "Project Earth" haben die Melodic-Deather DELIVER THE GALAXY aus dem Welterbestädtchen Quedlinburg im Harz mit ihrer zweiten Eigenproduktion so richtig aufgedreht. Nachdem das Projekt Erde offensichtlich gescheitert ist, geht man nun mit "The Journey" auf eine abenteuerliche Reise in ferne Galaxien.
    Grund genug, mit Gitarrist Rocky mal im Logbuch und auf der Brücke des Raumkreuzers umzuschauen...
    DELIVER THE GALAXY im Interview - Mit Amon Amarth durch Parallelwelten
  • Kenziner  -  Phoenix

    Kenziner - Phoenix

    CD Reviews

    Wie Phoenix aus der Asche melden sich die Finnen mit ihrem neuen Album "Phoenix" zurück.
    Klassischer finnischer Melodic Power Metal, der auch Fans von Stratovarius gefallen dürfte.
    Kenziner - Phoenix
  • MANØVER - Død

    MANØVER - Død

    CD Reviews

    Mit MANØVER bläst eine Splitter-Gruppe aus dem Danos-Umfeld zum Angriff. Das Trio präsentiert sich extremst puristisch in Sachen Brumm und Dröhn, D-Beat und Crust-(Punk).
    MANØVER - Død
  • Wild Souls – Queen Of My Heart

    Wild Souls – Queen Of My Heart

    CD Reviews

    Eine junge Dame in 80er Jahre Rot sitzt vor einer übergroßen Dildo-Projektion. Klingt ja STEEL PANTHER. Doch tatsächlich stellen sich so die Griechen WILD SOULS ihre „Herzdame“ vor.
    Wild Souls – Queen Of My Heart
  • Secrets Of The Moon - Black House

    Secrets Of The Moon - Black House

    CD Reviews

    Mit „Black House“ findet eine Metamorphose für SECRETS OF THE MOON ihr finales Ende, welche sich mit „Gehenna“ vom Sideprojekt Crone 2014 andeutete und die mit „Sun“ 2015 einen eindrucksvollen Anfang nahm. SECRETS OF THE MOON waren noch nie eine Band, die bei einem Album auf Nummer sicher gegangen ist. Hierzu war der Drang nach Weiterentwicklung immer zu stark ausgeprägt. Und die Sprünge, die die Formation um Frontmann sG bzw. Phil Jonas macht, werden von Werk zu Werk gewaltiger.
    Secrets Of The Moon - Black House
  • Long Distance Calling - How Do We Want To Live?

    Long Distance Calling - How Do We Want To Live?

    CD Reviews

    Nach dem phänomenalen Werk "Stummfilm" veröffentlichen "Long Distance Calling" mit "How Do We Want To Live?" ein neues Studioalbum. Für mich wird es bereits jetzt eines der besten Alben 2020, wenn nicht sogar die beste Neuveröffentlichung dieses Jahres sein.
    Long Distance Calling - How Do We Want To Live?
  • Madhouse – Braindead

    Madhouse – Braindead

    CD Reviews

    Während die Generation unserer Großväter in Hamburg noch zu den Klängen von Hans Albers und Freddy Quinn schunkelten, schossen in den 80ern Bands wie RUNNING WILD, ZED YAGO und HELLOWEEN aus dem Boden. In diesem Jahrzehnt liegt auch die Geburtsstunde der Hanseaten von MADHOUSE.
    Madhouse – Braindead


Rage-Feast im Forellenhof: Source of Rage bitten zum Fest!

ragefeast salzgitter 2019In Kooperation mit der Stadt Salzgitter veranstaltet die Melodic Groove Metal Band Source of Rage aus Sarstedt am 30.11.2019 das Rage-Feast. Im Forellenhof in Salzgitter-Lebenstedt spielen an diesem Abend insgesamt vier Metalbands aus den verschiedensten Sub-Genres.

Als Hauptact betritt Source of Rage die Bühnen des Forellenhofes. Die Sarstedter, die in diesem Jahr als deutscher Vertreter des Wacken Metal Battle auf dem Dong Open Air und Wacken Open Air für Furore gesorgt haben, kehren nach zwei Jahren Salzgitter-Abstinenz zurück ins Harz-Vorland. Im Jahr 2017 gelang es dem Quartett den Salzig-Bandcontest zu gewinnen. Traditionell gehört zum 1. Preis des Bandcontests ein mehrtägiger Studioaufenthalt in Salzgitter. Da Source of Rage aber in jenem Sommer gerade die Aufnahmen zu ihrem Debütalbum Realise the Scope abgeschlossen hatten, wurde kurzerhand in Absprache mit dem Kulturkreis der Stadt Salzgitter ein alternativer Preis festgelegt. Dies führte dazu, dass nach langer Planung nun endlich das Rage Feast aus der Wiege gehoben wurde.

Unterstützt werden Source of Rage von der Sludge/Doom Metal Band Earthship. Gerade von ihrer Europa-Tour zurück machen die Berliner Halt im Forellenhof. 2010 gegründet hat das Trio über die Jahre ihren Ruf als unerbittliche Liveband aufgebaut. Am 05. Oktober 2019 haben Earthship ihren fünften Longplayer Resonant Sun veröffentlicht. Mit Sicherheit wird das Rage-Feast-Publikum auch in den Genuss von dem einen oder anderen Song von der neuen Platte kommen.

Mit Detraktor ist ein internationaler Gast mit im Line-Up. Die Band setzt sich aus den verschiedensten Nationalitäten zusammen und hat sich 2015 schließlich in Hamburg zusammengefunden, um von dort aus nur zwei Jahre später ebenfalls im Rahmen des Metal Battles beim Wacken Open Air aufzutreten.

Mit dem Newcomer of the year 2017-Award vom Metal Hammer ausgezeichnet, haben sie im September diesen Jahres schließlich ihr erstes Album

veröffentlicht. Es hört auf den Namen Grinder.

 

Das Wolfenbütteler Quintett Impaled Eyes existiert seit 2015 und hat sich zusammengefunden, um gemeinsam Krach zu machen. Aber nicht irgendeinen Krach. Nein! Sondern Metal (mit ohne Core). Inspiriert von Bands wie Slayer, Devin Downsend, und Cannibal Corpse schraubt die Band gerade an ihrem Debüt-Album.

Auch wenn der Konzertabend als Preis für Source of Rage ausgelobt worden war, soll es vor allem darum gehen die regionale Konzertkultur bekräftigen und verschiedenste Bands und Fans unter einem Dach zusammenzubringen um einen unvergesslichen Konzertabend zu erleben.

Karten für das Rage-Feast gibt es ab sofort für 12€ im Vorverkauf unter https://sourceofrage.bigcartel.com/. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15€. Einlass ist ab 19:00 Uhr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.