• AXXIS – Virus of a modern time EP

    AXXIS – Virus of a modern time EP

    CD Reviews

    Sie sind unter die Propheten gegangen: Als AXXIS Frontmann Bernhard Weiß und sein langjähriger Sidekick Harry Oellers die aktuelle Corona Berichterstattung sahen, kam ihnen sofort das „Prometheus Brain Project“ in den Sinn, für dessen musikalische Gestaltung sie 2007 verantwortlich waren.
    AXXIS – Virus of a modern time EP
  • Night Demon – Empires Fall (Single)

    Night Demon – Empires Fall (Single)

    CD Reviews

    Jarvis Leatherby ist einer der meistbeschäftigten, beliebtesten und einsatzbereitesten Personen, wenn es um Heavy Metal der Alten Schule geht. Als er 2013 mit seiner Band NIGHT DEMON in der Öffentlichkeit auftauchte, sorgte die Band mit ihrem von der NWOBHM geprägten Sound mit starker IRON MAIDEN Schlagseite für Furore und Begeisterung bei älteren und jüngeren Anhängern des klassischen Heavy Metal.
    Night Demon – Empires Fall (Single)
  • Metal Church – From The Vault

    Metal Church – From The Vault

    CD Reviews

    Fun Fact: METAL CHURCH gehören zu den Bands, die fast ausschließlich schreckliche Coverartworks veröffentlicht haben. Trauriger Tiefpunkt war wohl die seltsame dicke Dame auf dem Drahtseil auf dem Titelbild von „Hanging in the Balance“. Musikalisch beweisen die Amis Gott sei Dank ein glücklicheres Händchen.
    Metal Church – From The Vault
  • Discharge - Protest And Survive: The Anthology
  • Testament - Titans of Creation

    Testament - Titans of Creation

    CD Reviews

    Bereits die Singles „Night of the Witch“ und „Children of the Next Level” weckten große Erwartungen an das 13. Studioalbum der kalifornischen Thrash-Urgesteine TESTAMENT. Können die fünf Thrasher aus der Bay-Area die Schlagzahl aufrecht erhalten oder ist „Titans of Creation“ nur das „Brotherhood of the Snake“-2.0? Wir haben für euch reingehört!

    Testament - Titans of Creation
  • Dynazty  -  The Dark Delight

    Dynazty - The Dark Delight

    CD Reviews

    Der nächste Melodic-Kracher aus Schweden!
    Dynazty hauen uns den Nachfolger des 2018er Albums "Firesign" um die Ohren.
    Aber aufpassen: Rotationsgefahr...
    Dynazty - The Dark Delight
  • The Roozalepres - The Roozalepres
  • Fraktal –Die Station im Eis (13)

    Fraktal –Die Station im Eis (13)

    CD Reviews

    Jay Jublonsky, der Ingenieur Sabian, Kaylani Soto und der Rest der Rettungscrew müssen auf dem Eismond Kieron landen, um in einer verlassenen Forschungsstation der Kintaruaner Zuflucht zu suchen. Dort soll sich laut Baloras eine Rettungskapsel befinden, mit der die Crew nach Kintaru zurückkehren kann. Doch die verlassene Eisstation hält eine böse Überraschung für die Crew bereit.
    Fraktal –Die Station im Eis (13)
  • Medium - Medium

    Medium - Medium

    CD Reviews

    Ich weiß: Äußerlichkeiten und so.... Wenn die Bandmitglieder aber Shirts von MISFITS, ANTI CLIMAX, DARK THRONE sowie VOIVOD tragen und Iro oder Matte haben, macht mich das schon neugierig.
    Medium - Medium
  • Jesse Damon – Damon’s Rage

    Jesse Damon – Damon’s Rage

    CD Reviews

    Einen coolen “Hybrid aus Hard und Melodic Rock in bester Tradition von KISS, HOUSE OF LORDS oder natürlich SILENT RAGE” verspricht das Labelinfo dem Käufer des mittlerweile siebten Solo-Albums des SILENT RAGE Frontmanns JESSE DAMON. Schauen wir mal.
    Jesse Damon – Damon’s Rage


Trivium mit neuem Album am 24.04.2020 - Erste Single vorab

trivium 2020 neues albumTRIVIUM NEUES ALBUM "WHAT THE DEAD MEN SAY" ERSTER SONG "CATASTROPHIST" AB SOFORT ONLINE
In den letzten 20 Jahren haben TRIVIUM - Matt Heafy [Gesang, Gitarre], Corey Beaulieu [Gitarre], Paolo Gregoletto [Bass] und Alex Bent [Schlagzeug] - neben einer Grammy Nominierung auch in aller Stille einen der führenden Plätze im modern Metal eingenommen. Die in Florida ansässige Band gibt heute die Veröffentlichung von "What The Dead Men Say", ihrem neunten Album, via Roadrunner Records bekannt. Das Album kann ab sofort auch vorbestellt werden.

Die erste Single "Catastrophist" ist samt Video ab sofort online!

Matt & Paolo kommen am 11.03. nach Hamburg und am 12.03. nach Berlin um mit euch über das neue Album und den Status Quo im Trivium Camp zu sprechen. Bitte meldet euch bei mir wenn ihr dabei sein möchtet. Interviewer und Rezensenten bekommen das Album auf Anfrage als Stream.


"The reason I love metal is it goes against the grain. The best way to overcome darkness is to make something creative. Whether the impact is small or large, I hope it's positive for listeners. We hopefully built a community to make them feel safe where they can talk about what they want, enjoy it, and get help if they need it. It's possible to even find a lot of love and light in there." Matt Heafy
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ihr Roadrunner-Debüt Ascendancy gehört längst zu den musikalischen Highlights des Genres und wurde u.a. von KERRANG! 2005 zum „Album of the Year" gekürt, erreichte Gold-Status im UK und verkaufte sich weltweit 500.000- mal.

trivium 2020 bandfoto by  Mike DunnMetal Hammer platzierte es in den Top 15 der „The 100 Greatest Metal Albums of the 21st Century." Es folgten sechs aufeinanderfolgende Top-25-Debüts in den amerikanischen Billboard Top 200 und fünf direkte Top-3-Debüts in den „Top Hard Rock Albums"-Charts (Platz 23, 27, 8, 10, 13 in Deutschland), gefolgt vom bisher letzten Album, dem Meilenstein The Sin and the Sentence (2017, Platz 12 in Deutschland). Das Album katapultierte die gesamten Streamingzahlen der Band auf über 250 Millionen, daneben erhielt „Betrayer" eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance". Das Werk wurde quer durch die Bank gerühmt, u.a. von Decibel, Loudwire, Ultimate Guitar, MetalSucks und Metal Hammer, die Trivium als „schlicht und ergreifend eine der besten Bands im modernen Metal", bezeichneten. Live performte die Band mit Metallica, Black Sabbath, Iron Maiden und vielen weiteren und beehrte Main Stages von Rock am Ring, Wacken, Download, Bloodstock, KNOTFEST und weiteren. Nach zwei Jahrzehnten, acht Alben und hunderten von ausverkauften Konzerten verwirklichen Trivium das allumfassende Ziel, mit dem sie einst 1999 antraten. 

Trivium wird den größten Teil des laufenden Jahres on Tour verbringen. Einen Großteil davon wird die US Tornee mit Megadeth und Lamb of God in den USA einnehmen. Alle Trivium-Tourdaten findet ihr hier.
 

WHAT THE DEAD MEN SAY TRACK LISTING:

"IX"
"What The Dead Men Say"
"Catastrophist"
"Amongst The Shadows And The Stones"
"Bleed Into Me"
"The Defiant"
"Sickness Unto You"
"Scattering The Ashes"
"Bending The Arc To Fear"
"The Ones We Leave Behind"


(Fotograf: Mike Dunn)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.