• Lotus Thief - Oresteia

    Lotus Thief - Oresteia

    CD Reviews

    Das hört sich aber so gar nicht amerikanisch an und auch nicht nach dem, was ich vom 2017er Auftritt beim Prophecy Fest in Balve in Erinnerung behalten habe.
    Lotus Thief - Oresteia
  • Blasphemer - The Sixth Hour

    Blasphemer - The Sixth Hour

    CD Reviews

    Seit 1998 verunsichern BLASPHEMER mehr oder weniger untot den Metal-Underground. So hat die Welt bis zum heutigen Tag erst die Veröffentlichung der beiden Longplayer „On the Inexistence of God“ (2008) und „Ritual Theophagy“ (2016) sowie der EP „Devouring Deception“ (2010) erlebt. Das hat der Qualität aber keinen Abbruch getan und mit dem nunmehr dritten Album „The Sixth Hour“ liegt uns ein wahres Death-Metal-Fanal vor. 

    Blasphemer - The Sixth Hour
  • REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 2

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 2

    CD Reviews

    Die 90er waren eine turbulente Zeit. Die DDR lag in den letzten Zügen und mit ihr der gesamte Ostblock. Der Politikwissenschaftler Francis Fukuyama stellte sogar die These auf, dass die Geschichte mit dem Mauerfall und dem Ende der Sowjetunion zu ihrem Ende gekommen sei. Viele Menschen glaubten damals an einer bessere Welt und ein friedlicheres Zusammenleben. Musikalisch war die Geschichte allerdings keinesfalls zu ihrem Ende gekommen, im Gegenteil. Die ausgehenden 80er und frühen 90er Jahren waren die Geburtsjahre zahlreicher legendärer Evergreens im Bereich Hard Rock und Heavy Metal. Extreme Sounds bahnten sich ihren Weg, bevor uns die Grunge Welle dann wie ein nasser Waschlappen ins Gesicht traf. Ein Blick zurück ins Jahr 1990 zeigt, dass wir uns 2020 ganz schön anstrengen müssen, um dieses Jahr in Sachen großartiger Releases zu toppen.

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 2
  • REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 1

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 1

    CD Reviews

    Die 90er waren eine turbulente Zeit. Die DDR lag in den letzten Zügen und mit ihr der gesamte Ostblock. Der Politikwissenschaftler Francis Fukuyama stellte sogar die These auf, dass die Geschichte mit dem Mauerfall und dem Ende der Sowjetunion zu ihrem Ende gekommen sei. Viele Menschen glaubten damals an einer bessere Welt und ein friedlicheres Zusammenleben. Musikalisch war die Geschichte allerdings keinesfalls zu ihrem Ende gekommen, im Gegenteil. Die ausgehenden 80er und frühen 90er Jahren waren die Geburtsjahre zahlreicher legendärer Evergreens im Bereich Hard Rock und Heavy Metal. Extreme Sounds bahnten sich ihren Weg, bevor uns die Grunge Welle dann wie ein nasser Waschlappen ins Gesicht traf. Ein Blick zurück ins Jahr 1990 zeigt, dass wir uns 2020 ganz schön anstrengen müssen, um dieses Jahr in Sachen großartiger Releases zu toppen.

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 1
  • Wirtz - Unplugged II

    Wirtz - Unplugged II

    CD Reviews

    Nach 2014 veröffentlicht "Wirtz" nun Anfang 2020 ein zweites Album im Stile des durch einen Musiksenders bekanntgemachten Formats - ohne sich des Senders zu bedienen. Ich finde das Album sehr hörenswert.
    Wirtz - Unplugged II
  • Magnum - The Serpent Rings

    Magnum - The Serpent Rings

    CD Reviews

    Die Dinosaurier werden immer trauriger? Was vielleicht für den Hamburger Sportverein in den Niederungen der 2. Liga gilt, trifft für die englischen Hardrocker von MAGNUM mitnichten zu. Die scheinen im Alter immer besser zu werden.

    Magnum - The Serpent Rings
  • Oceans - The Sun And The Cold

    Oceans - The Sun And The Cold

    CD Reviews

    Ist es wirklich moderner Death Metal mit Nu-Metal- und sphärischen Post-Rock-Elementen, wie es uns die Promo-Abteilung von Nuclear Blast weiß machen möchte. Man weiß es nicht. Zumindest gesichert ist, dass sich hinter OCEANS alte Hasen verbergen, die etwas von ihrem Metier verstehen und in der Metal-Szene auch keine Unbekannten sind.

    Oceans - The Sun And The Cold
  • Jahrespoll 2019 - Thorsten Zwingelberg

    Jahrespoll 2019 - Thorsten Zwingelberg

    Jahrespoll 2019

    Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh
    Bucketlist - Dust has settled
    Nightbearer - Tales of  Sorcery and Death
    Aggressive Perfector – Havoc At The Midnight Hour
    Crystal Viper – Tales of Fire and Ice
    Axxis – Best of Emi Years DCD
    Metalite – Biomechanicals
    Bodyfarm – Dreadlord
    Grim Reaper – At The Gates
    Liv Sin – Burning Sermons
    Blood Red Throne – Fit To Kill
    Die Drei Fragezeichen – Feuriges Auge (200)
    Attika – When Heroes Fall (Re-Release)

    TOP 10 - 30th Anniversary (1990-2020)
    1) Annihilator - Never Neverland
    2) Tankard - The Meaning of Life
    3) Vixen - Rev it Up
    4) Warrant - Cherry Pie
    5) Scorpions - Crazy World
    6) Slayer - Seasons in the Abyss
    7) Heaven's Edge - Heaven's Edge
    8) Iron Maiden - No Prayer For The Dying
    9) Megadeth - Rust in Peace
    10) Poison - Flesh & Blood
    Jahrespoll 2019 - Thorsten Zwingelberg
  • A LIFE DIVIDED - Echoes

    A LIFE DIVIDED - Echoes

    CD Reviews

    "Echoes" ist das sechste Studioalbum der Band "A LIFE DIVIDED" und soll sich inhaltlich mit der Endlichkeit und dem Nachhall, der von einem bleibt, auseinandersetzen. Ferner hatte die Band die Absicht ein Album zu komponieren, was die eigene musikalische Initiationsphase in den 1980er Jahren berücksichtigt. 
    In der eigenen Familie herrscht eine zwiegespaltene Meinung über "Echoes". Die bessere Hälfte findet es sehr gut, für mich ist der Nachhall des Albums nicht langanhaltend.
    A LIFE DIVIDED - Echoes
  • Sons of Apollo - MMXX

    Sons of Apollo - MMXX

    CD Reviews

    Es gibt ja einige Stimmen, die behaupten SONS OF APOLLO wären die besseren DREAM THEATER. Auf jeden Fall haben sie mit ihrem Erstlingswerk ein großes Ausrufezeichen gesetzt. Können sie diesem mit ihrer neuen Scheibe „MMXX“ ein weiteres hinzufügen?
    Sons of Apollo - MMXX


News

CHRONICAL MOSHERS OPEN AIR 2020 - Vorverkauf ab 11.11. um 11:11 Uhr!


Flyer Final

Das CHRONICAL MOSHERS OPEN AIR  2020 wirft seine Schatten voraus.

Das Billing, des Festivals, welches vom Metal Club Reichenbach bzw. dem CHRONICAL MOSHERS e. V. organisiert wird, steht und morgen Vormittag startet online auch im sächsischen Vogtland die fünfte Jahreszeit, denn der Vorverkauf beginnt standesgemäß um 11:11 Uhr.

Bei den bestätigten Bands der Kaliber SODOM, DESTRUCTION, ASPHYX, TANKARD, HOLY MOSES oder aber DESERTED FEAR dürften die 1000 Tickets einmal mehr ruckizucki über den virtuellen Tresen gegangen sein. Allerdings gibt es in diesem Jahr erstmals eine Ticketbegrenzung von fünf Stück per Order.

Traditionell findet das Festival am Mühlenteich Hauptmannsgrün am zweiten Juni-Wochenende statt.
 

Das aktuelle Billing und alle weiteren Infos findet ihr hier...

Festival, Death Metal, Black Metal, Open Air, Grindcore, Tankard, Illdisposed, Deserted Fear, Heavy Metal, Hauptmannsgrün, Mühlenteich, MACBETH, Gutalax, DESTRUCTION, ORPHAN EXECUTION, UNBOUND, WARPATH, MOSHQUITO, SWITCHTENSE, DECEMBRE NOIR, MANOS, DISBELIEF, ATROCITY, PROTECTOR, SINISTER, HOLY MOSES, ASPHYX, SODOM, CHRONICAL MOSHERS

Weiterlesen: CHRONICAL MOSHERS OPEN AIR 2020 - Vorverkauf ab 11.11. um 11:11 Uhr!

Insomnium mit The Black Dahlia Murder und Stamn1na auf Tour

insomium2019tourDie finnische Melodic Death Metal Band Insomnium kommen Ende November auf Tour.
Als Support sind The Black Dahlia Murder und Stamn1na mit dabei.

Hier nochmal alle Dates im Überblick:

24.11.19 Dresden / Reithalle
28.11.19 Ludwigsburg / Rockfabrik
29.11.19 Lindau / Club Vaudeville
04.12.19 Leipzig / Felsenkeller
06.12.19 Oberhausen / Ruhrpott Metal Meeting (ohne Stamn1na)
07.12.19 Geiselwind / Christmas Bash (ohne Stamn1na)
08.12.19 Berlin / Astra Kulturhaus
09.12.19 Frankfurt / Batschkapp
10.12.19 Hannover / Capitol
11.12.19 Hamburg / Markthalle

Moonspell & Rotting Christ auf Europa Tour 2019 mit Silver Dust als Support

tour moonspell und rotting christ 2019Die Dark/Black Metal Protagonisten - Portugals finest MOONSPELL & die griechischen Dark/Black Götter ROTTING CHRIST haben sich dazu entschlossen, gemeinsam Europa zu touren.

"1755", das aktuelle Album der Dark Metaller Moonspell erschien 2017 und behandelt ein katastrophales Erdbeben, das die portugiesische Hauptstadt Lissabon in besagtem Jahr heimsuchte. Inzwischen arbeitet die Band bereits an einem Nachfolger - nimmt sich aber die Zeit für eine ausgedehnte Tournee und hat als Special Guest Rotting Christ dabei, die jüngst ihr neues Album "The Heretics" veröffentlichten.

Moonspell +Rotting Christl +Silverdust
24 Oct 19 Hamburg (DE) Markthalle
25 Oct 19 Bochum (DE) Matrix
26 Oct 19 Hengelo (NL) Metropool
27 Oct 19 Amsterdam (NL) Melkweg
29 Oct 19 London (UK) Islington Assembly Hall
30 Oct 19 Antwerp (BE) Trix
31 Oct 19 Rennes (FR) L'etage
01 Nov 19 Paris (FR) La Machine
02 Nov 19 Toulouse (FR) Metronum
03 Nov 19 Madrid (ES) MON
07 Nov 19 Murcia (ES) Garaje
08 Nov 19 Barcelona (ES) Salamandra
09 Nov 19 Bourg-en-Bresse (FR) Le Tannerie
10 Nov 19 Milano (IT) Magazzini Generali
11 Nov 19 Bologna (IT) Estragon
15 Nov 19 Istanbul (TR) If Performance Hall
17 Nov 19 Sofia (BG) Mixtape 5
18 Nov 19 Zagreb (HR) Mochvara
19 Nov 19 Graz (AT) Dom im Berg
20 Nov 19 Bratislava (SK) Majestic Club
21 Nov 19 Vienna (AT) Simm City
22 Nov 19 Budapest (HU) A38
23 Nov 19 Zlin (CZ) Winter MOR - Euronics Sports Hall
24 Nov 19 Krakow (PL) Kwadrat

Weiterlesen: Moonspell & Rotting Christ auf Europa Tour 2019 mit Silver Dust als Support

IN FLAMMEN OPEN AIR 2020 - Update Pt. ll!!!

 67401980 2582169498484109 3773901081965232128 o

Lange war es ruhig im Hause des  IN FLAMMEN OPEN AIR´s.

Im kommenden Jahr feiert die Gartenparty in Torgau sein fünfzehntes Jubileum. Nachdem mit Zugpferden und Hochkarätern wie MEMORIAM, INCANTATION oder BETHLEHEM schon einige Zugpferde für das Billing verkündet wurden, legt Veranstalter Thomas dieser Tage mit den Doom-Hoffnungsträgerinnen KONVENT aus Dänemark sowie den US-Thrash-/Crossover-Urgesteinen M.O.D. nach.


Tickets gibt´s seit dem 01.09.2019 als Early Bird - Tickets im Bundle mit Shirt für 66,60 € oder für 54,90 € ohne Shirt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2020 findet vom 09.-12.07.2020 statt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR erfreute sich auch in diesem Jahr einmal mehr zunehmender Beliebtheit. Warum, das könnt ihr in unserem ausführlichen Festival-Bericht inklusive Fotogalerie vom IN FLAMMEN OPEN AIR 2019 nachlesen.

Das aktuelle Billing und alle weiteren Infos findet ihr aber auch hier...

Festival, Death Metal, Black Metal, Open Air, IN FLAMMEN, Torgau, Grindcore, Demonical, SERRABULHO, Heavy Metal, Incantation, BETHLEHEM, FUNERAL ORCHESTRA, MEMORIAM, MYSTIFIER, RUNEMAGICK, ULTAR, MOD, KONVENT, Samael, HOLY MOSES, DOOL, ARCHGOAT, NUMENOREAN, BLIZZEN, MACABRE

Weiterlesen: IN FLAMMEN OPEN AIR 2020 - Update Pt. ll!!!

Peter Hobbs verstorben

IMG 5050Über die Facebook Seite von HOBBS ANGEL OF DEATH wurde heute bekannt, dass das Thrash Urgestein verstorben ist. Eine Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Der Wahl Australier war seit 1984 mit TYRUS aktiv und ab 1987 gründete er dann seine HOBBS ANGEL OF DEATH. Ein Jahr später erschien das selbst betitelte Debüt, dass mit Kultproduzent Harris Jones in Berlin aufgenommen wurde. Recht überraschend meldete sich Peter dann 2016 mit ´Heavenn Bled´ zurück. Die Scheibe ist wesentlich facettenreicher und zeigte, dass mit Peter Hobbs immer noch zu rechnen war. Wie sehr er die Mucke liebte war auch auf den wenigen Deutschand Gigs zu spüren, bei denen das Publikumsinteresse beschämend gering war.
Also legt eine seiner Scheiben auf und lest, wenn ihr Bock habt, die erste und bisher einzige Twilight Homestory aus dem Hobbs Headquater, wie er es nannte. Der Besuch bei diesem sympathischen Metal Freak im besten Sinne und Meister am Grill wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Rest in Peace Peter.


Live-Metal in Goslar!

FB IMG 1570638961425FB IMG 1570638299870

Neben den Göttingen läst man sich metallisch in diesem Herbst auch im Nordharz nicht lumpen.

Der G.M.S. e. V. präsentiert im Jugendzentrum B6 in Goslar zwei Highlights mit Bands aus und für die südniedersächsische Szene.

Am 19. Oktober gibt´s mit A TRIBUTE TO PANTERA eine feinste Hommage an die amerikanischen Ausnahme-Thrasher auf die Ohren. Unterstützt werden die Berliner von BLACKLIST LTD., die ihr 15jähriges Jubileum feiern, von der Deathcore-Maschine THROAT-CUT und der Hardcore-Formation DEATH WILL SCORE.

Im November, genauer gesagt am 30.11. geht es mit den Hannoveranern von ATHORN, die mit ihrem jüngsten Werk "Necropolis" im Underground für Furore sorgen konnten, den Harzer Melodic-Deathern von ELEMENTS OF CHANGE und ZAPPENDUSTER an gleicher Stelle weiter. Das Programm werden NEXT TO COME aus Braunschweig/Wolfenbüttel abrunden, die mit ihrem modernen Rock-/Metal-Sounds für Abwechslung sorgen werden.

Tickets gibt es im Vorverkauf in der Goslarer Kneipe Minna´s Alte Liebe und unter www.regiolights.de.

Weitere Infos gibt´s auch über die Homepage der Goslarer Music Scene:

Death Metal, Goslar, GMSeV, A Tribute To Pantera, Throath-Cut, Death Will Score, Blacklist Ltd., Athorn, Elements Of Change, Zappenduster, Next To Come, Thrash Metal, Deathcore

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.