• (Dolch) - Feuer

    (Dolch) - Feuer

    CD Reviews

    Wenn das so weiter geht, brauche ich bald eine neue Tastatur für Reviews. Nach irgendwelchen isländischen Buchstaben stellen mich nun (Dolch) vor eine weitere Aufgabe, da die Band eigentlich keinen Namen hat, sondern sich nur mit einem Dolchsymbol bezeichnet.

    (Dolch) - Feuer
  • Pretty Maids - Undress Your Madness
  • Slayer – The Repentless Killogy – Live at the Forum in Inglewood, CA
  • Fraktal – Die Nacht der Verschwörer (10)

    Fraktal – Die Nacht der Verschwörer (10)

    CD Reviews

    Verstörende Albträume und erschreckende Vermutungen bestimmen den zehnten Teil der Sci-Fi Hörspielserie FRAKTAL. Im Fokus steht die Biologin Amy Keppler, die sich selber immer fremder wird. Gleichzeitig wird die Bedrohung der Bewohner von Kintaru sowie der Skyclad-Crew immer realer. Eine Bedrohung, die durch den scheinbar unüberwindbaren Schutzschild nicht abgewehrt werden kann.
    Fraktal – Die Nacht der Verschwörer (10)
  • Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh

    Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh

    CD Reviews

    Der deutsche Dichter Heinrich Seidel schrieb einst über den November: „Solchen Monat muss man loben: Keiner kann wie dieser toben“ Insofern passt das neunte Album FLESHCRAWL hervorragend in diesen Monat, denn so brutal wie auf „Into the Catacombs of Flesh“ tobten die bayrischen Death Metal Pioniere wohl noch nie.
    Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh
  • Novembers Doom - Nephilim Grove

    Novembers Doom - Nephilim Grove

    CD Reviews

    Seit 1992 machen NOVEMBERS DOOM ihr eigenes Ding und gehören in ihrem Heimatland USA seitdem durchgehend zum prominentesten Vertreter des Doom Metal. Jetzt sind die Jungs aus Chicago erstmals beim deutschen Prophecy-Label gelandet und veröffentlichen dort ihr elftes Werk „Nephilim Grove“.
    Novembers Doom - Nephilim Grove
  • Hanging Garden - Into That Good Night

    Hanging Garden - Into That Good Night

    CD Reviews

    Bei den ersten Riffs und Tönen hätte man für einen kleinen Moment denken können, dass statt des neuen Longplayer von HANGING GHARDEN eine Scheibe von GHOST BRIGADE im Player seine Runden dreht, so kraftvoll, intensiv und wirkungsvoll startet der Opener 'Of Love And Curses' durch. Um es gleich vorweg zu nehmen. Die mit dem letzten Longplayer „I Am Become“ wiedergewonnene alte Form kann auch auf „Into That Good Night“ mehr als gehalten werden. 

    Hanging Garden - Into That Good Night
  • RUNNING WILD – Death or Glory REVIEWsited

    RUNNING WILD – Death or Glory REVIEWsited

    Interviews

    Gegen den 9. November kann der heutige Tag in der Geschichte wohl nicht anstinken – und doch wurde auch am 8.11.1989 Geschichte geschrieben, denn RUNNING WILD veröffentlichten an diesem Tag ein Highlight des deutschen Heavy Metal.

    RUNNING WILD – Death or Glory REVIEWsited
  • Paganizer - The Tower of the Morbid

    Paganizer - The Tower of the Morbid

    CD Reviews

    Es gab einmal eine deutsche Waschmittelmarke, die nur mit ihrem Namen und dem Zusatz „da weiß man, was man hat“ geworben hat. Genau dasselbe trifft auch auf die Death Metaller von PAGANIZER zu, die gerade mit ihrem neuen Longplayer „The Tower Of The Morbid“ am Start sind. Denn besser als mit diesem Album kann man einem Laien eigentlich nicht erklären, was richtig guten Todesmetal ausmacht. 

    Paganizer - The Tower of the Morbid


News

ALCEST - präsentieren Musikvideo zu ihrer ersten Single 'Protection' und starten Album-Vorverkauf

alcestband2019Am 25. Oktober öffnen ALCEST erneut die Tore zu einer anderen Welt und veröffentlichen ihr sechstes Studioalbum  »Spiritual Instinct«. Aufgenommen in den französischen Drudenhaus Studios und geschrieben sowohl während als auch nach der langen Tourperiode zu ihrem erfolgreichen »Kodama« von 2016, wird das neue Album die Blackgaze-Pioniere in dunkle Klanglandschaften führen und eine spirituelle Katharsis durchleben lassen.
 
Endlich hat das Warten ein Ende und die Band - bestehend aus Sänger/Multi-Instrumentalist Neige und Schlagzeuger Winterhalter - enthüllen die erste Single namens 'Protection' von ihrem neuen Album. 
"'Protection' ist der erste Track, den ich für »Spiritual Instinct« geschrieben hatte", erinnert sich Neige. "Er ist wohl einer der härtesten und spontansten Songs von uns. Er dreht sich um einen inneren Konflikt, die Spanning zwischen der spirituellen und animalischen Seite einer Person, sich seinen eigenen Ängsten zu stellen und sich dann gegen sie aufzulehnen. Wie bei den anderen Tracks auf dem Album war auch das Schreiben von diesem hier ein sehr kathartischer, heilender Prozess für mich."
 

Weiterlesen: ALCEST - präsentieren Musikvideo zu ihrer ersten Single 'Protection' und starten Album-Vorverkauf

AIRBOURNE „Boneshaker" erscheint am 25.10.2019

Mit „Boneshaker" kündigen die australischen Hardrock-Megastars von Airbourne ihr fünftes Studioalbum an, das am 25. Oktober via Spinefarm Records / Universal Music erscheint. Der Titeltrack ist ab sofort als Instant-Grat erhältlich. Die Pre-Order hat bereits am heutigen Freitag begonnen. Zeitgleich zum Vorbestellungsstart begibt sich das Quartett von Down Under auf ausgedehnte Worldtour, während der Airbourne auch Station in Deutschland machen.

Für die Aufnahmen zu ihrem kommenden Album „Boneshaker" haben sich die Australier mit dem fünffachen Grammy-Gewinner Dave Cobb zusammengetan, der u.a. für die Produktionen der Alben von Chris Stapleton oder dem Oscar-prämierten Soundtrack von „A Star Is Born" verantwortlich zeichnet. Für die Truppe aus Warrnambool definitiv ein großer Schritt heraus aus der bandeigenen Comfort-Zone. „Es hat sich angefühlt, als würden wir einen Livegig im Studio performen", so Airbourne-Mastermind Joel O´Keeffe. „Genau das war schon immer unser Ziel: Die Energie und die Seele unserer Konzerte auf einem Album einzufangen. Cobb hat dies großartig hinbekommen."

Aufgenommen wurden die Stücke im geschichtsträchtigen Studio A in Nashvilles berühmtem Music Row-Bezirk, in dem Cobb seit Ewigkeiten tätig ist. Die gemeinsame Vision: Ein Album einzuspielen, das in einer Reihe mit den in den späten 70er Jahren auf dem legendären australischen Label Albert Productions erschienenen „Oz Rock"-Klassikern stehen könnte, die Airbourne bis heute inspirieren. Herausgekommen sind insgesamt zehn schnörkellose Arschwackler und Knochenbrecher, die dem Hörer direkt und ohne Umschweife ins Gesicht knallen. Ein unverfälschter Rock `n Roll-Spirit, der den Geruch von verbranntem Gummi, ausgelaufenem Benzin und in der Dunkelheit rotglühenden Motoren transportiert. Keine kitschigen Balladen, keine kraftlosen Akustikgitarren, erst Recht keine Keyboards. 10 Tracks, 30 M

Weiterlesen: AIRBOURNE „Boneshaker" erscheint am 25.10.2019

A DAY TO REMEMBER VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE „DEGENERATES”

Bevor sie dieses Wochenende die Bühnen bei den Readings- und Leads Festivals in England betreten, schicken A Day To Remember ihre brandneue Single „Degenerates“ über ihr neues Label Fueled By Ramen an den Start. Der hymnische Track ist ab heute überall als Stream und Download erhältlich.

In den kommenden Wochen stehen zahlreiche weitere Festivals für die Band aus Florida an, darunter zwei gewaltige Ausgaben ihres eigenen Self Help Fests in den USA. Das allererste Self Help Fest Massachusetts steigt am 7. September in Worcester und wird neben A Day To Remember Performances von Falling In Reverse, FEVER 333, Real Friends, Wage War, Whitechapel, This Wild Life, A Loss For Words, The Acacia Strain und weiteren bereithalten. Am 12. Oktober folgt das fünfte Self Help Fest San Bernardino, bei dem A Day To Remember, I Prevail, Beartooth, Motionless In White, Animals as Leaders, Periphery, Real Friends, This Wild Life, Set Your Goals, Angel Du$t, Can’t Swim, Elder Brother und weitere auftreten. Infos und Tickets zu beiden Self Help Fests gibt es HIER. Ebenfalls im Oktober begeben sich A Day To Remember

Weiterlesen: A DAY TO REMEMBER VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE „DEGENERATES”

BBR Festival: Deutschlands einziges All-Inclusive-Festival - Twilight verlost 2x1 Karten

BBR2018 05 MKONANGDie siebte Auflage des Beach Bitch Rock Festivals findet am 24.08.2019 statt

Bereits zum siebten Mal findet das vom Hula Music e.V. veranstaltete Beach Bitch Rock auf dem Sportplatz in Wispenstein bei Alfeld statt. Acht Bands  werden an diesem Tag ein vielfältiges Programm präsentieren. Wie bereits in den letzten Jahren sind auch in diesem Jahr im Eintrittspreis Camping, Essen und Getränke eingeschlossen, was in dieser Form in Deutschland einmalig sein dürfte.

“Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein breit gefächertes Programm auf die Beine gestellt. Wir freuen uns besonders, dass die Alex Mofa Gang uns nach 2016 zum zweiten Mal besuchen wird. Die Band hat in den vergangenen Jahren eine ähnlich rasante Entwicklung wie unser Festival hingelegt. Auch in diesem Jahr rechnen wir mit mehr Besuchern als im letzten Jahr, erstmalig könnte dieses Jahr das Festival sogar ausverkauft sein. Man sollte sich also rechtzeitig um Tickets im Vorverkauf kümmern“, weiß Christoph Bessel, der erste Vorsitzende des Vereins, zu berichten. Karten sind wie jedes Jahr online sowie im Bürgeramt Alfeld zu erwerben.

Bei der Auswahl der Bands wurde wie in den vorherigen Jahren viel Wert auf ein abwechslungsreiches Programm gelegt. Die Headliner sind in diesem Jahr Alex Mofa Gang und The Intersphere. Erstere haben letztes Jahr  ihr viel umjubeltes und ausverkauftes Jahresabschlusskonzert in Alfeld gegeben. Die Band mit Alfelder Wurzeln ist in den letzten Jahren auf allen Bühnen Deutschlands ein gern gesehener Gast gewesen. The Intersphere hat mit “The Grand Delusion” gerade ihr viel beachtetes viertes Album veröffentlicht und hat sich auch international einen

Weiterlesen: BBR Festival: Deutschlands einziges All-Inclusive-Festival - Twilight verlost 2x1 Karten

Steel Panther veröffentlichen Video "ALWAYS GONNA BE A HO"

steel panther cd 2019Der Song stammt von ihrem fünften Studioalbum 'Heavy Metal Rules', das am 27. September erscheint

Zwei exklusive Shows in Köln im November

Die kalifornischen Exportschlager und Beziehungsexperten Steel Panther haben am Freitag ein neues Video zu 'Always Gonna Be A Ho' veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem fünften Studioalbum, das am 27. September über das bandeigene Label Steel Panther Inc. / The Orchard erscheint.

'Always Gonna Be A Ho' ist die Fortsetzung des kürzliche erschienenen Videos 'All I Wanna Do Is Fuck (Myself Tonight)', das Sänger Michael Starrs Reise in den Hafen der Ehe zeigt – immer an seiner Seite: seine Kumpels Satchel, Lexxi und Styx. Das Video endet damit, dass Michaels Braut mit Satchel durchbrennt.

Das neue Video 'Always Gonna Be A Ho', das wieder von Frankie Nasso gedreht wurde, taucht tiefer in die Beziehung der Braut zur Band ein und zeigtk, wie Michaels Herz am Verlust seiner Braut zerbricht und was dazu führte, dass die Liebe der Beiden den Bach runterging. 'Always Gonna Be A Ho' könnt ihr euch HIER anschauen. Und 'All I Wanna Do Is Fuck (Myself Tonight)' gibt's HIER

„'Heavy Metal Rules' ist das ultimative Party Album. Nur Hits, nur Hooks, diese Songs liefern den Soundtrack zu Deinem neuen Heavy Metal Leben. Die erste Single 'All I Wanna Do Is Fuck (Myself Tonight)', ist der ultimative Song über Selbstliebe und wie man ein positives Selbstbild entwickelt. Es ist die Art Song, die man auflegt, wenn man in Stimmung kommen will – egal, ob man mit sich selbst Sex haben will oder mit '17 girls in a row'", so Steel Panther über das neue Album.

Vom Opener 'Zebraman' (mit einem Sample des Klassikers 'Heavy Metal Parking Lot' von 1986) bis zum emotionalen Schluss 'I Ain't Buying What You're Selling', haben Steel Panther einen 36-minütigen O(h)rgasmus erschaffen. Songs wie 'Let's Get High Tonight', 'Fuck Everybody' und 'Gods Of Pussy' werden sich nahtlos in das Live Set der Band einfügen. 'I'm Not Your Bitch' ist schlicht eine Hymne für alle – völlig unabhängig von der jeweiligen sexuellen Orientierung oder Geschlechts.

Die Trackliste von 'Heavy Metal Rules' lautet:

1)     Zebraman

2)     All I Wanna Do Is Fuck (Myself Tonight)

3)     Let's Get High Tonight

Weiterlesen: Steel Panther veröffentlichen Video "ALWAYS GONNA BE A HO"

KADAVAR veröffentlichen episches Western-Video zu erster Single von »For The Dead Travel Fast« - Album ab sofort vorbestellbar

kadavar2019DIe Berliner Rock-Chefs KADAVAR haben das offizielle Musik Video zum Song 'The Devil's Master', dem Opening Track ihres ungeduldig erwarteten neuen Albums, »For The Dead Travel Fast«, veröffentlicht. Das Video im epischen Western-Look wurde auf Fuerteventura gedreht und zeigt neben den Mitgliedern der Band, Lupus, Tiger und Dragon, die Schauspielerin Lucie Aron

Die Band kommentiert:

Lupus: "Fuerteventura war der perfekte Ort, um unseren kleinen Spaghetti Western zu drehen. Die Geschichte dreht sich darum, dass jeder jeden bekämpft: Halsabschneider, die sich nicht über den Weg trauen und in der Wüste überlegen müssen und von ihrem Feind, einem gewalttätigen Priester verfolgt, der eine junge Frau, die die Cowboys Gefühle begehren, als Sklavin hält. Am Ende gewinnt niemand..."

Tiger: "Der Song handelt von den schlimmsten Vorstellungen der Menschen, der der Anziehungskraft des Horrors und dem verführerischen Duft des Anrüchigen. So wie es nur allzumenschlich ist, sich seinen Ängsten ausgeliefert zu fühlen, so nachvollziehbar erscheint es, im Angesicht des Todes der Faszination des Bösen nachzugeben."


Seht das Video zu 'The Devil's Master' hier: https://www.youtube.com/watch?v=9WAb2vnQGdI
Holt Euch/streamt den Song hier: http://nblast.de/KadavarTheDevilsMaster

»For The Dead Travel Fast« erscheint am 11. Oktober (ursprünglich für den 20. September geplant) über Nuclear Blast

Weiterlesen: KADAVAR veröffentlichen episches Western-Video zu erster Single von »For The Dead Travel Fast« -...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.