EMPYRIUM - Herald Of The Fall - Tour im Herbst!!!

Die Naturmystiker und -romantiker von EMPYRIUM werden im Herbst diesen Jahres auf die "Herald Of The Fall"-Europatour gehen, um dabei ihrem frühen - vornehmlich metallischen - Schaffen aus der Zeit von 1994 - 1998 zu huldigen. Im Zentrum wird dabei das Album "Songs Of Moors And Misty Fields" (1997) stehen, welches den Durchbruch der Band markierte und heute als Genre-Klassiker gilt.

empyriumaa

Bandkopf Ulf Theodor Schwadorf (The Vision Bleak, Noekk, Ewigheim etc.) wird sich auf dieser Tour einer Doppelbelastung stellen, bestreitet er doch das Vorprogramm u. a. mit seinem Black Metal - Projekt SUN OF THE SLEEPLESS, mit dem er auf der 1999er EP "Poems To The Wretches Hearts" einst dem nordischen Black Metal huldigte und welches er für viele überraschend im vergangenen Jahr reaktivierte und mit "To The Elements" ein beachtliches Debüt vorlegte.

Darüber hinaus werden die Label-Kollegen von HELRUNAR mit vertreten sein, eine weitere deutsche Band, die ihre Ursprünge im Black Metal hat, jedoch spätestens seit dem Mammutwerk "Sól" (2011) und dem überragenden Album "Niederkunft" in einer komplett eigenen stilistischen Liga unterwegs ist.

Dieses herausragende und Package gastiert fünf Mal in Deutschland:

28.09.18 - Leipzig - Hellraiser

29.09.18 - Berlin - Columbia Theater

02.10.2018 - München - Backstage Werk

05.10.2018 - Mannheim - MS Connexion Complex

06.10.2018 - Essen - Turock

Weitere Infos:

HELRUNAR

SUN OF THE SLEEPLESS

EMPYRIUM

Prophecy Fest 2021 - Zurück in der Balver Höhle

Flyer 2021

Nach dem Absage des vergangenen Jahres wird im Hause Prophecy Productions daran gewerkelt und vorbereitet, das Label-Fest in der einzigartigen Kulisse der Balver Höhle im Sauerland im September mit einjähriger Verspätung nachzuholen.

Wie allen anderen Veranstaltern, Bands und Fans wäre es verständlicherweise nur zu gönnen, wenn das Festival trotz vermutlich weiter wirkender Pandemie unter hygienekonformen Rahmenbedingungen stattfinden könnte.

Glücklicherweise ist das Billing aus dem Vorjahr weitgehend erhalten geblieben und es liest sich einmal mehr wie das Who ist Who des einflussreichen Plattenverlags von der Mosel, darunter auch viele Bands, die man pandemieunabhängig schon länger nicht mehr in deutschen Gefilden bewundern durfte: Exemplarisch seien hier nur KLIMT 1918, VÖLUR, ST. MICHAEL FRONT oder DORDEDUH genannt, die zudem in einer Special-Show NEGURA BUNGET würdigen werden. PRIMORDIAL runden das Billing als Gäste ab.

Stattfinden soll das Prophecy Fest 2021 vom 09.-11. September in Balve in Nordrhein-Westfalen. Das Wochenend-Ticket kostet 99 Euro, wobei im Preis wie immer ein aufwändig gestaltetes, exklusives Festival-Artbook samt Musik inbegriffen ist.

Hinweise zu einem Hygiene-Konzept oder Corona-Auflagen liegen derzeit noch nicht vor.

Alle weiteren Infos haben wir Euch hier kompakt zusammengefasst:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.