Punk in Drublic - Freigelände / Faust-Wiese in Hannover am 04.05.2019

Punk in Drublic - Freigelände / Faust-Wiese in Hannover am 04.05.2019
  • Datum: Samstag, 04 Mai 2019
  • Ort: Freigelände / Faust-Wiese in Hannover
Große und vor allem alte Namen der 90er Punk Szene gaben sich an diesem Samstag in Hannover die Ehre.

Sehr schnell waren alle Karten ausverkauft, dass schafft nur Rammstein. Knapp 7000 Besucher füllten die Faustwiese. Was mich wunderte, waren die vielen "normalen" und auch "deathmetal" Fans die hier vor Ort waren :-)

Das Wetter wollte an diesem Tag nicht stabil bleiben, mal Hagel, mal Sonne, mal Regen, aber die Laune der Fans war ungebrochen.

Der Name des Festivals „Punk in Drublic“ ist eine Hommage an das 5te NOFX-Album aus dem Jahr 1994. Der Frontman Fat Mike tritt hier als Schirmherr des Festivals auf.

Dieses Jahr läuft es deutlich besser. Der Einlass verläuft aufgrund des zweiten Eingangs entspannter ab. Die Zapfhähne und Bratwürste sind im Dauerbetrieb und auch die Wartezeit vor den Toiletten ist kurz.

Wir kamen leider erst zu The Real MCKenzies dazu, da war das Gelände schon gut gefüllt. Die Jungs kommen zwar aus Kanada, sind aber absolute Fans der schottischen Musik und das schon seit 1992. In gewohnter Schottenrock-Montur heizten Sie die Meute ein und die erste Wall of Death machte sich bereit.

Mit Anti-Flag folgte nach kurzer Umbauphase die Gewinner an diesem Tag. Absolute Bühnenpräsenz und Spielfreude vom ersten Song an. Chris gab mächtig gas und die Songs feuerten den Besuchern nur so um die Ohren. Die obligatorischen Fuck of Nazis Ansagen durften natürlich auch hier nicht fehlen. Für mich eine der besseren Livebands in diesem Sektor. Da machten sich die alten Haudegen von Bad Religion auf, um noch einen drauf zu setzen. Das schaften sie leider nicht. Solidi spielten sie ihre besten Songs runter.

Mit "Time Walk" betreten NOFX die Bühne und die Fans rasten komplett aus. Los ging es mit "60 %" und "Seeing Double At Triple Rock". An diesem Tag nicht nur für Nofx die zweitbeste Band :-) Auch der Song "Punk In Drublic" durfte wie "Leave It Alone", oder die Hymne "Linoleum", nicht fehlen. Der beste Song kam am Schluss "Kill All The White Man". Die Abrisswalze des Punks brachte die Fans nochmal aus dem Häuschen.


Timetable Punk In Drublic

14:30 Uhr THE BOMBPOPS
15:15 Uhr GET DEAD
16:00 Uhr THE REAL MCKENZIES
16:45 Uhr ANTI-FLAG
17:30 Uhr LESS THAN JAKE
18:20 Uhr LAGWAGON
19:25 Uhr BAD RELIGION
20:55 Uhr NOFX