CD Reviews

Municipal Waste - Electrified Brain

Municipal Waste - Electrified Brain

  • MUNICIPAL WASTE haben dem fast schon totgeglaubten Genre Thrashcore Anfang der 2000er wieder ordentlich Leben eingehaucht. Nu haben die Jungs auch schon 20 Jahre auf dem Buckel und schmeißen ihr mittlerweile siebtes Album in den Moshpit.

Seventh Wonder – The Testament

Seventh Wonder – The Testament

  • Das achte Wunder ist zweifellos, dass sich die Kollegen Wäsche und Thiem nicht im Schlamm ringend um den Zuschlag für das Review des mittlerweile sechsten SEVENTH WONDER Drehers stritten. Diese legen nämlich mit „The Testament“ einen gelungenen Prog-Metal Meilenstein vor, der hoffentlich noch nicht ihr musikalisches Testament werden soll.
Louise Post - But I Love You Without Mascara (Demos '97​-​'98)

Louise Post - But I Love You Without Mascara (Demos '97​-​'98)

  • Viele werden jetzt vielleicht fragen, wer den LOUISE POST überhaupt ist und warum sie Demos aus den späten 90er Jahren veröffentlicht...
Japanische Kampfhörspiele / Kinski - Tributor – A Torment To Kreator Split 7‘

Japanische Kampfhörspiele / Kinski - Tributor – A Torment To Kreator Split 7‘

  • Eine gute Idee: zwei Bands nehmen sich je einen Song von KREATOR vor und drehen ihn durch die Grindmühle.
The Hellacpoters - Through The Eyes Of The Hellacopters

The Hellacpoters - Through The Eyes Of The Hellacopters

  • Die Schweden oder wohl eher das Label liefern einen Nachtisch zum grandiosen ´Eyes Of Oblivion´Album. Der Titel der EP ist auf jeden Fall gelungen.

Ratos de Porão - Necropolítica

Ratos de Porão - Necropolítica

  • Auch wenn das Cover des neuen Albums eher an Blackened Thrash Metal erinnert, bleiben die Brasilianer ihrem Stil treu.
ASTRAYA - Myth Of Dike

ASTRAYA - Myth Of Dike

  • ASTRAYA sind ein Quintett aus Stuttgart. Sie gründeten ihre Band im Jahr 2018 und brachten umgehend eine EP mit Titel Black Awakening heraus. Stilistisch verorten sie sich im Post-Alternative-Rock. Myth Of Dike ist nun das erste reguläre Album der Band. 
CANDLEMASS - Epicus Doomicus Metallicus - 3 LP- 35th Anniversary Box

CANDLEMASS - Epicus Doomicus Metallicus - 3 LP- 35th Anniversary Box

  • CANDLEMASS ließen 1986 mit EPICUS DOOMICUS METALLICUS das Doom Metal Genre wieder auferstehen. Zwar waren auch andere Doom Bands wie TROUBLE oder ST. VITUS zu der Zeit mit starken Alben unterwegs, trotzdem konnten die Schweden Maßstäbe mit ihrem Erstling setzen. Meiner Meinung nach haben sie EPICUS DOOMICUS METALLICUS danach trotz Überalben wie Nightfall, Tales Of Creation oder Death Magic Doom nicht mehr toppen können. Peaceville bringt nun mit einem 3 LP Version zum 35. Jubiläum ein wertiges Boxset auf den Markt.
Fünf Freunde und die Lichter in der Niemandsbucht (148)

Fünf Freunde und die Lichter in der Niemandsbucht (148)

  • Höhle, Geheimgänge und Gaunerbanden – das sind seit jeher die traditionellen Zutaten für ein gelungenes FÜNF FREUNDE Abenteuer. In den letzten Jahrzehnten tauchten dann immer neue Varianten des Erfolgsrezepts auf, da ging es dann um Bienenstöcke, Feuerquallen oder Pflanzenkrankheiten. Momentan schlägt jedoch scheinbar eher die Stunde der Traditionalisten.
Die Drei Fragezeichen – Schwingen des Unheils (216)

Die Drei Fragezeichen – Schwingen des Unheils (216)

  • Plappernde Vögel sind seit dem „Superpapagei“ ein bekanntes Motiv in den Abenteuern der drei Juniordetektive. In diesem Fall bekommen es Justus, Peter und Bob mit dem Halsbandsittich Huxley zu tun, welcher über eine bessere Auffassungsgabe zu verfügen scheint als ein durchschnittlicher deutscher Gymnasiast. Schade, denn bei den heutigen Abiturienten wäre das Geheimnis von XFLR-7 wohl sicherer aufgehoben als bei Huxley. Wird das Trio aus Rocky Beach das Geheimprojekt dennoch retten?
SOULFLY - The Soul Remains Insane - The Studio Albums 1998 to 2004

SOULFLY - The Soul Remains Insane - The Studio Albums 1998 to 2004

  • SOULFLY. Die Band Max Cavaleras, die er als Projekt startete nachdem er SEPULTURA verlas. Ein Schelm, der an Böses denkt und sich erinnert, dass SEPULTURA je erst ein großes Set des Backkatalogs veröffentlichen, wenn nun Herr Cavalera mit einer Sammlung von vier regulären Alben und sozusagen einer Bonus Scheibe um die Ecke kommt. 
    Letzten Endes überbrückt diese Zusammenstellung die Zeit bis zum 5. August 2022, wenn das neue Studioalbum Totem mit aktueller Besetzung Max Cavalera (Gesang, Gitarre), Dino Cazares (Gitarre, bekannt durch FEAR FACTORY), Mike Leon (Bass) und Zyon Cavalera (Schlagzeug, einer von Max Cavaleras Kindern) herausgebracht wird. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht auszuzählen, ob die Anzahl der Lieder des Sets The Soul Remains Insane einzeln an den Tagen zwischen 17. Juni und 5. August gespielt werden könnten.

    The Soul Remains Insane wird freilich bewertet, aber nicht benotet. 

PHILOSOPHOBIA - PHILOSOPHOBIA

PHILOSOPHOBIA - PHILOSOPHOBIA

  • Bei einigen Alben sollte man genauer hinhören, um seine Stärken zu erkennen. Zum Beispiel bei diesem hier von PHILOSOPHOBIA, deren Wurzeln uns in Jahr 2007 zurückschicken. Zu dieser Zeit haben PERSONAL WAR Gitarrist Andreas Ballnus und Schlagzeuger Alex Landenburg (u.a. MEKONG DELTA, KAMELOT) ein Studio in Deutschland gebucht, um Demo Songs für ein progressives Metal Konzept Album aufzunehmen.
Kreator -  Hate über alles

Kreator - Hate über alles

  • "Hate über alles" also – werden da noch die Dead Kennedys ("California über alles") oder schon Mantar ("Death über alles" aus "Era Borealis") zitiert?

DEVIL'S TRAIN - Ashes & Bones

DEVIL'S TRAIN - Ashes & Bones

  • DEVIL'S TRAIN feiern 2022 ihr zehnjähriges Bestehen und schieben Studioalbum Nr. 3 auf den Markt, was den Namen Ashes & Bones trägt. 
Deathwhite - Grey Everlasting

Deathwhite - Grey Everlasting

  • Die Sonne scheint, die Leute treffen sich frohgemut lärmend an der frischen Luft und ein Hauch von Unbeschwertheit und guter Laune macht sich breit. Wer sich jetzt ernsthaft in der Gefahr befindet, von der von innen kommenden Fröhlichkeit angesteckt zu werden, der sollte sich unbedingt den neuen Longplayer der leicht doom-metal-angehauchten Düster-Rocker von DEATHWHITE besorgen.

Schandmaul - Knüppel aus dem Sack

Schandmaul - Knüppel aus dem Sack

  • Schandmaul ist seit über zwanzig Jahren eine Konstante in der mittelalterlichen Musikszene. Kaum eine Band habe ich durch Festivals und Konzerte öfter gesehen als das Sextett aus Bayern und so ist es auch wenig überraschend, das Schandmaul einer der letzten Auftritte war, das ich vor dem Ende aller Live Veranstaltungen 2020 besucht hab. Anlass war das damals erschienene Album „Artus“ das mich ein wenig ratlos zurückgelassen hat. Zwar war es nicht so poppig wie seine Vorgänger, aber insgesamt doch sehr gleichförmig. Jetzt folgt der nächste Wurf mit dem elften Album der Bandgeschichte „Knüppel aus dem Sack“

Jungle Rot – Call to Arms

Jungle Rot – Call to Arms

  • Die Herren aus Wisconsin liefern nun seit über 15 Jahren ab und sind ihrem groovenden Death Metal dabei stehts treu geblieben. Nun rufen Dave Matrise & Co ihre Fans erneut zu den Waffen.
DOWNSET. - Maintain

DOWNSET. - Maintain

  • Von ein paar Tagen kündigten wir in unseren News die VÖ an, vor zwei Tagen trudelte das Bemusterungsmaterial ein. Die tägliche berufliche Beschäftigung mit dem Krieg in der Ukraine dominiert den Tagesrhythmus und den Verstand - Und ich habe dann keinen Bock, auch noch an Rezensionen zu arbeiten, so dass ich dann erst am VÖ-Termin vorlege. 
    Kommen wir also "without further ado" zum Notenspiegel: High Score. Begründung folgend. 
Bleed From Within - Shrine

Bleed From Within - Shrine

  • Die Glasgower von BLEED FROM WITHIN sind mittlerweile mit ihren sechsten Longplayer am Start und eines kann man mit Gewissheit sagen, im Hinblick auf Genre-Grenzen wurden die Schotten überhaupt nicht dicht gemacht.

Die 3 Senioren – Schatten der Vergangenheit (12)

Die 3 Senioren – Schatten der Vergangenheit (12)

  • Klingt erstmal gar nicht so spektakulär: Die 3 Senioren sollen einem gewissen Mr. Everglade einen alten ledernen Regenschirm übergeben, der seit Jahrzehnten auf dem Dachenboden von Doreens Elternhaus gelegen hat. Doch wenn man weiß, dass dieser Schirm ein dunkles Geheimnis birgt und Mr. Everglade sogar bereit ist, den Bestagern im Gegenzug ein großes Geheimnis zu enthüllen, sieht es schon ganz anders aus.
STYGIAN OATH - Midnight Flames

STYGIAN OATH - Midnight Flames

  •  Aus dem Land der "Alten Götter"  taucht die griechische Band STYGIAN OATH mit ihrem Debütalbum Midnight Flames auf, um  Anhänger  kultiger Epic oder Kauz Metal Bands zu beglücken. Das sollte ihnen gelingen, denn die Trademarks werden besonders die "Kauzigkeitsfetischisten" in den Bann ziehen. 
SIMON MCBRIDE - The Fighter

SIMON MCBRIDE - The Fighter

  • The Fighter von SIMON MCBRIDE ist ein Album für Freunde gediegener Gitarrenmusik von einem Gitarristen, der mir bislang nur im Zusammenhang mit Gitarren der Marke PRS vor Augen und Ohren getreten ist. Dass er dazu noch singt und komponiert, war wirklich überraschend. 
Die Toten Hosen - Alles Aus Liebe: 40 Jahre Die Toten Hosen

Die Toten Hosen - Alles Aus Liebe: 40 Jahre Die Toten Hosen

  • Wie kann man 40 Jahre Bandgeschichte besser feiern als mit 43 Songs. Und wenn diese dann noch alle nur aus Liebe entstanden sind, dann verwundert es kaum, dass DIE TOTEN HOSEN auch einem 4/5 halben Jahrhundert noch zu den potentesten Punkrockbands der Republik gehören. Dabei hatte Andi das Ende der Band bereits vor 25 Jahren für den 20. Dezember in Aussicht gestellt, da sich unüberbrückbare Differenzen bei einem Tour-Tischtennistuniers abzeichneten…
Astronoid - Radiant Bloom

Astronoid - Radiant Bloom

  • Was soll man von einer Band erwarten, dessen Musikstil als „süßester, sanftester Heavy Metal des Jahres“ beschrieben wurde?
Carnal Ghoul - Back From The Vault

Carnal Ghoul - Back From The Vault

  • Dieses Album lässt nicht nur wegen der traurigen Begleitumstände aufhorchen.
Holocausto Canibal - Crueza Ferina

Holocausto Canibal - Crueza Ferina

  • Bandname und Cover sind eher unappetitlich, das sind Aktionen von Peta oder ein Besuch im Tönnies Schlachthof aber auch.
MARK TREMONTI - Mark Tremonti Sings Frank Sinatra

MARK TREMONTI - Mark Tremonti Sings Frank Sinatra

  • MARK TREMONTI ist ja mal ursprünglich als Gitarrist der Kapelle CREED auf der Bildfläche erschienen. Mit 3/4 der CREED Besatzung und einem anderen Sänger startete er mit ALTER BRIDGE durch, bevor er nebenbei mit sich selber als Sänger und Gitarrrist und anderen Musikern als TREMONTI unterwegs ist. 

    Das vorliegende Album "reduziert" ihn ausschließlich auf die Position des Sängers. 

New Horizon – Gate Of The Gods

New Horizon – Gate Of The Gods

  • „Auf zu neuen Horizonten, vor uns liegt ein weites Land. Brecht sie auf, die starren Fronten, gebt die Welt in Gottes Hand.“ So trällert es der Kirchenchor, doch ob die beiden ehemaligen H.E.A.T. Kumpanen Grönwall und Tee mit ihrem neuesten Projekt tatsächlich neue Wege gehen und „starre Fronten“ aufbrechen, bleibt abzuwarten.
Melancholic Seasons – The Crypt of Time

Melancholic Seasons – The Crypt of Time

  • “Schwiegermutter Death Metal mit Schunkel-Faktor“ hört ein Twilight-Redakteur, nennen wir ihn mal Trillbias Tomich, auf „The Crypt of Time“. Da muss wohl der Fieberwahn aus ihm gesprochen haben, denn weder schunkeln MELANCHOLIC SEASONS auf ihrem neuen Longplayer, noch droht bei dem Soundtrack eine überlange Verweilzeit der Schwiegermutter. Es sei denn, dass eure Schwiegermutter Sabina Claasen heißt.
Death Apocalypse - Scars To The Flesh

Death Apocalypse - Scars To The Flesh

  • DEATH APOCALYPSE legen ihr erstes Album vor. Dem ist anzuhören, dass sich die Mitglieder ihre Sporen in der Death Metal Szene schon lange verdienen.
Dead Head - Slave Driver

Dead Head - Slave Driver

  • Die Niederlande sind ja bekannt für die im Vergleich zur Bevölkerung sehr hohe Dichte an guten Death Metal Bands. Dabei wird oft übersehen, dass auch viel guter Thrash von unseren Nachbarn geliefert wird. Neben THANATOS überzeugen auch DEAD HEAD seit Jahrzehnten mit gutem Stoff, das ändert sich auch 2022 nicht.
J.B.O - Planet Pink

J.B.O - Planet Pink

  • Lange mussten wir auf das nächste J.B.O Album warten. Aufgrund verschiedener Ereignisse hat sich der Release von Planet Pink auf Mitte Mai verschoben. J.B.O finden, dass die Welt gerade ziemlich komisch ist, aber nicht auf die gute Art (was unbestritten richtig ist) und möchten das mit Planet Pink ändern.

Evergrey  -  A Heartless Portrait (The Orphean Testament)

Evergrey - A Heartless Portrait (The Orphean Testament)

  • Album Nr. 13 und kein bisschen müde.
    Das neue Meisterwerk der Prog-Metaller aus Göteborg.
Die 3 Senioren – Der tätowierte Totenschädel (11)

Die 3 Senioren – Der tätowierte Totenschädel (11)

  • Nachdem die erste Staffel mit einem lauten Knall geendet ist, schwelgen die 3 Senioren nun in Erinnerungen. Trotz aller Zickereien ist das Trio traurig, dass man nun Abschied voneinander nehmen muss. Zur Erinnerung an alte Zeiten soll es in eine Wanderausstellung über ägyptische Mumien gehen. Damals wären die Juniordetektive fast selbst über „den Styx“ gegangen. Dabei fing alles ausgesprochen langweilig an…
Lost - In Time

Lost - In Time

  • Die “Höllenser” Grindcore-Kapelle LOST ist hervorgegangen aus zweimal (Ex-)Abyssthrone (Holly – Gitarre & Beutler – Drums) und einmal Abjured (Ron) sowie ergänzt um Basser Badgie.
Cyphonism - Cosmic Voidance

Cyphonism - Cosmic Voidance

  • Die Todesmetaller haben sich wohl nach einer Foltermethode benannt, bei der der Nacken angegangen wird. Die ist umso verachtenswerter, da neben den Ohren der Nacken ein wichtiges Körperteil beim Hören von ´Cosmic Voidance´ ist.
THE PINEAPPLE THIEF - Give It Back

THE PINEAPPLE THIEF - Give It Back

  • THE PINEAPPLE THIEF vorzuwerfen, sie wärmen lediglichen alten Krempel neu auf, wäre nicht die feine englische Art. Give It Back ist vielmehr das Resultat, wenn man ein neues Bandmitglied hat, das für kommende Liveshows das Liedgut vor seiner Zeit entdeckt und man sich dann entschließt, dieses neu zu arrangieren und aufzunehmen. -ohne Benotung-
Erdmöbel - Guten Morgen, Ragazzi

Erdmöbel - Guten Morgen, Ragazzi

  • Fast dreißig Jahre Bandgeschichte und demnächst erscheint mit „Guten Morgen, Ragazzi“ der zehnte Longplayer von ERDMÖBEL, einer Band, deren Sound auch von Virtuosen der deutschen Sprache kaum adäquat in Worte gefasst werden kann. Mir ist das Etikett Alternative Pop ganz sympathisch, aber es kann den Weg, den die Band zurückgelegt hat, und die vielen Metamorphosen nicht zutreffend erfassen.

Misery Index - Complete Control

Misery Index - Complete Control

  • MISERY INDEX sind eine Institution. Nachdem mich der Vorgänger ´Rituals Of Power´ komplett begeistert hat, sind die Erwartungen an das neue Album hoch.
Coprophilia - The Demo Collection

Coprophilia - The Demo Collection

  • Der finnische Death Metal Untergrund wurde in dem lesenswerten ´Rotting Ways To Misery´ Buch komplett abgegrast. Jetzt wo ich die Demos von COPROPHILIA höre, wundere ich mich doch, dass sie nur vier Zeilen zugestanden bekamen und das Demo nicht in der Liste der besten Veröffentlichungen des Jahres 1991 auftaucht.
Terror - Pain Into Power

Terror - Pain Into Power

  • Das Cover der neuen TERROR überrascht mich, es könnte auch von einem SODOM oder KREATOR/TORMENTOR Demo stammen. Nicht nur die Bildgebung hat sich verändert.
The Spirit - Of Clarity And Galactic Structures

The Spirit - Of Clarity And Galactic Structures

  • Ich sage es ja immer wieder: Schweden liegt halt doch manchmal in Deutschland. Während Bands wie Endseeker, Fleshcrawl oder Revel In Flesh den Stockholmer HM2-Sound hochhalten, nehmen sich THE SPIRIT aus dem Saarland dem Erbe solch illustrer Combos wie Dissection, Unanimated, Necrophobic oder Naglfar an.

GRAHAM NASH - Live: Songs For Beginners | Wild Tales

GRAHAM NASH - Live: Songs For Beginners | Wild Tales

  • GRAHAM NASH ist Gründungsmitglied der HOLLIES und CROSBY, STILLS AND NASH (AND YOUNG). Ferner ist er zweimalig in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden. Live: Songs For Beginners | Wild Tales hat er 2019 live aufgeführt und aufgenommen. Erstmalig wurde dabei das Lied Military Madness live gespielt. Im Februar 2022 feierte er seinen 80. Geburtstag.
Demonical - Mass Destroyer

Demonical - Mass Destroyer

  • Man soll das Bier so lange zapfen, wie es läuft. Oder war es eher ein Sprichwort mit Eisen und schmieden? Egal. Wichtig ist nur der Sinn. Denn wenn man erst einmal in einem Schaffensflow ist, sollte man selbigen auf gar keinen Fall abbrechen lassen. Und so gönnen DEMONICAL zwei Jahre nach dem herausragenden Album „World Domination“ der Abrissbirne keine Pause und legen mit „Mass Destroyer“ einen neuen Longplayer vor, der in gewohnter und gekonnter Manier dem Todesmetal der alten Schule ein weiteres Denkmal errichtet.

I Am The Night - While The Gods Are Sleeping

I Am The Night - While The Gods Are Sleeping

  • Aus dem skandinavischen Norden bricht die Nacht über uns hinein. Bei I AM THE NIGHT haben sich einige illustre Namen zusammen gefunden, um dem Black Metal alter Schule zu huldigen.
Darkher - The Buried Storm

Darkher - The Buried Storm

  • Nach der selbstbetitelten Debut-EP (2013), dem Prophecy-Einstand “The Kingdom Fields” (2014) und „Realms“ (2016) ist „The Buried Storm“ nun der zweite Longplayer von DARKHER bzw. Jayn Maiven, die sich hinter dem Pseudonym und Projekt “versteckt”.
Cobra Spell – Anthems Of The Night

Cobra Spell – Anthems Of The Night

  • Die jungen Wilden aus den Niederlanden legen mit „Anthems Of The Night“ ihre zweite EP vor uns sind momentan auf Tour, um ihren sleazigen Heavy Hard Rock auf die Bühnen der Welt zu bringen.
The Fright - Voices Within

The Fright - Voices Within

  • Das Album “Voices Within” ist laut Promotext wie Lavagestein, aus dem eine Blume entwächst. Es ist ein Album gegen die Art des Erwachsenwerdens, bei der man den Blick für die Schönheit des Lebens verliert.“

TKKG – Beim Raubzug helfen Ahnungslose (221) vs. Roter Drache 222 (222)

TKKG – Beim Raubzug helfen Ahnungslose (221) vs. Roter Drache 222 (222)

  • Tim, Karl, Klößchen und Gabi haben mittlerweile mehr als 200 Fälle erfolgreich gelöst. In den Folgen 221 und 222 müssen die vier Freunde dreisten Dieben auf die Schliche kommen. Welcher Fall überzeugt eher?
Rust N’ Rage – One For The Road

Rust N’ Rage – One For The Road

  • War schon einmal jemand in Pori? Nein? Dabei handelt es sich um eine Kleinstadt in Finnland und zudem um die Heimat von RUST N‘ RAGE, die mit „One For The Road“ nun ihr Debüt abliefern.
<<  1 2 [34 5 6 7  >>  
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.