Abyssaria - All the Dying On Earth

CD Reviews, Abyssaria - All the Dying On Earth

  • Abyssaria - All the Dying On Earth
  • /
  • Erstellt am: Montag, 18 November 2002
  • V.Ö.: 18 November 2002
  • Redakteur: Marc Stoffregen

Diese Formation aus Dormagen frönt dem Gothic und Wave lastigen Black Metal und geht dabei recht professionell zu Werke.

9 sehr ansprechende düstere Bombast Songs warten auf den geneigten Hörer und das in einer soundtechnisch einwandfreien Produktion, was nicht gerade üblich ist bei Demos. Die Songs und Melodiestrukturen klingen wohldurchdacht und gut ausgetüftelt, so das nichts wirklich fehlplatziert erklingt. Besonders angesprochen dürften sich hier sicherlich Fans des fett produzierten bombastischen Black und Gothic Metals und Fans von Gruppen wie Dimmu Borgir und Cradle of Filth, fühlen. Dennoch gehen Abyssaria nicht ganz so heftig zur Sache. Man merkt, dass man hier sehr viel Wert auf Melodien und Harmonien gelegt hat. Besonders die Keyboards erinnern mich oft an das erste Dark-Album. Auch gibt man nicht andauernd nur den Kreischhannes, sondern setzt vermehrt auch cleanen, sehr wohlklingenden Gesang ein und nimmt das Gitarrengetöse zurück. Die absolute Dominanz übernehmen auf dieser Scheibe schon die synthetischen Klänge, was aber sehr angenehm ist, da die Keys hier wirklich nicht billig klingen, wie bei vielen anderen Genre-Bands. An eben besagten Stellen, wo man die Gitarren etwas milder gestimmt hat und klarer Gesang vorherrscht, klingen Abyssaria manchmal schon eher wie eine Gothic Band, die auch viele Dark Wave Einflüsse zu haben scheint. Dies ist aber durchaus nur positiv gemeint und verleiht diesem Werk eine individuelle Note. Besonders angetan hat es mir übrigens der Song „The Everlasting Fire“, welcher sich schon zu einem absoluten Ohrwurm entwickelt hat. Alles in allem ist „All The Dying On Earth“ eines der besseren Demos, da es qualitativ sehr hochwertig ist und einen positiven Gesamteindruck hinterlässt. Mich würde es also von daher nicht verwundern, wenn die Jungs bald einen Labeldeal an Land ziehen würden – verdient hätten sie ihn auf jeden Fall, denn diese Band sollte man auf keinem Fall der breiten Masse vorenthalten. Außerdem denke ich, dass es genug Leute geben wird, die als potentielle Käufer in Frage kommen würden. Ich für meine Teil würde mich freuen, bald wieder neues Material zu Gehör zu bekommen und sie vielleicht mal irgendwo live erleben zu dürfen. Wen ich jetzt berechtigterweise heiß gemacht habe auf „All The Dying On Earth“, der eile schnellstens auf www.abyssaria.de und bestelle sich unter Abyssaria, c/o Hoffrichter, Wilhelm-Zaun-Str. 35a, 41542 Dormagen einen Silberling. Unter info@abyssaria.de könnt ihr gleiches auch per mail erledigen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.