Arctic Rain - The One

CD Reviews, Arctic Rain - The One

Melodic Rock im Stil der 1980er Jahre made in Sweden.
Ist Schweden denn das neue Mekka des 80er Jahre Melodic Rock?
An Bands dieses Genre mangelt es jedenfalls nicht im Land des ansonsten gepflegten Death Metals.

Und mit Arctic Rain haut eine weitere Band, im Stil der guten alten 80er, ein Melodic Rock Album raus, dass sich hören lassen kann. Die Konkurrenz ist ist ja mit Bands wie H.E.A.T., Dynazty oder Eclipse (um nur drei zu nennen) nicht gerade klein. Dennoch können sich Arctic Rain mit ihrem Debutalbum behaupten und passen perfekt in das Portfolio des italienischen Labels Frontiers Music, von dem sie als "neue Melodic Rock Sensation aus Schweden" angepriesen werden. Und so passt beim ersten Höreindruck auch das Statement von Gitarrist Marcus Beglund wie die Faust aufs Auge:
"With influences like Whitesnake, Mr Big, Foreigner, Talisman, Def Leppard, TOTO, Treat, Dokken, White Lion, Journey, and so many other great bands, we believe the result of our album is somewhat a distillation of our combined interpretation of that era of music,” ... "In late 2018, a demo recording was made and sent out to a number of record labels, and the response was very promising and we ended up signing with the label that was on top of our list!" 
Hauptsongwriter und Keyboarder Pete Alpenborg hat nicht nur die Sounds jener Ära rausgekramt, auch das Zusammenspiel, die Riffs und die Sounds von Gitarren und Bass könnten problemlos von der legendären Whitesnake-Besetzung Campbell/Vandenberg/Sarzo stammen. Hinzu kommt eine moderne Produktion, die die geilen Sounds noch mehr zur Geltung bringt.
Durch die vielen mehrstimmigen Gesangsparts und die Hammer-Stimme von Tobias Jonsson, hätte dieses Werk zur richtigen Zeit sicherlich eine Platz ganz oben in den Charts gefunden.
Für Fans oben genannter Bands und unersättlicher Gier nach neuen Kompositionen aus der Melodic Rock Sparte ein Pflichtalbum.



Line Up

Tobias Jonsson - Vocals
Magnus Berglund - Guitars
Pete Alpenborg - Keys
Gert Daun - Bass
Jonas Jönsson - Drums

Tracklist

Love Of My Life
Lost
Friends
Night After Night
Free My Mind
Give Me All Of Your Love
Lift Me Up
The One
Breakout
Madeleine
Take Me To Your Heart

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.