Arkona - Slovo

CD Reviews, Arkona - Slovo

  • Arkona - Slovo
  • /
  • Erstellt am: Freitag, 02 September 2011
  • Label: Napalm Records
  • V.Ö.: 02 September 2011
  • Bewertung: Arkona - Slovo
  • Redakteur: Marcel Hübner

Das ist schon harter Tobak für den Pagan-Folk-Metal-Fan den diese russische Band hier auftischt. Inspiriert von russischer Musik werden hier einige slawische Musikspezialitäten serviert.

Die Songs beruhen teilweise ausschließlich auf altertümlichen Instrumenten wie Maultrommel, Flöten, Sackpfeifen zu denen sich der typische Chorgesang fügt. Seit 2002 existiert diese Band bereits, wobei nur noch Sängerin Maria Archipowa aus der Stammformation übrig ist. Es kommen aber auch männliche Stimmen zum Einsatz. Songs wie der Titelsong „Slovo“ sind auch wirklich abwechslungsreich gemacht. Hier kommen mehr Pagan Elemente, also „normale“ Musik zum Zuge, die mit Flöten und Geigen vermischt wird. Dazu kommen aber extreme Songs wie „Zakliatie“ die nur aus weiblichen Flüstergesang bestehen und nerven. Insgesamt sind einige Songs wirklich abwechslungsreich gestaltet und Anhänger von Bands wie Finntroll werden sicher ihren Gefalllen daran finden. Mir ist das Album aber etwas zu „slawisch“ bzw. zu folkloristisch.

Evil Mike

Tags

Arkona

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.