Arroganz - Erzketzer

CD Reviews, Arroganz - Erzketzer

Nach vier Alben und einer Split legen die Cottbusser Black Deather nun ihre erste EP vor.
Fast genau ein Jahr ist es her, dass ´Primitiv´ von der Leine gelassen wurde. Nicht nur vom Layout sondern auch stilistisch bleiben sich ARROGANZ treu. Es gibt Death Metal mit einem gewissen Black Metal Einschlag. Für mich sind die ersten beiden Tracks nicht so besonders, wie ich es von dem Trio gewohnt bin. Lediglich ´As Furious Wings Cast Long Shadows´ klingt erwartet unkonventionell. Vielleicht liegt es aber auch an dem Format, dass die EP bei mir nicht so zündet wie die letzten Alben. ARROGANZ leben wie auch beispielssweise TRYPTIKON zum großen Teil davon, eine Stimmung aufzubauen und den Hörer immer weiter in den Bann zu ziehen. Dazu sind die knapp zwanzig Minuten einfach zu kurz. Die Repeat Taste hilft da auch nur bedingt.

Für eingefleischte Fans der Band ist ´Erzketzer´ sicher eine willkommene Verkürzung der Wartezeit bis zum nächsten Album. Wer intensiv in eine herrlich düstere, morbide Stimmung eintauchen will, ist mit den Vorgängern (die es bei F.D.A. zum fast selben Preis wie die EP gibt) besser bedient.

Line Up

K - Vocals, Bass, Guitars
P - Guitars
T - Drums

Tracklist

1. Erzketzer          
2. By Glowing Chains          
3. As Furious Wings Cast Long Shadows