BARREN EARTH - The Devil´s Resolve

CD Reviews, BARREN EARTH - The Devil´s Resolve

Auch ohne den Überraschungseffekt des starken Vorgängers "The Curse Of The Red River" wissen BARREN EARTH zu überzeugen. "The Devil's Resolve" unterstreicht die Tatsache, dass man es trotz zahlreicher namhafter involvierter Musiker mit weitaus mehr als einem Projekt zu tun hat.
Im Gegenteil, hier ist noch jede Menge kreatives Pulver vorhanden.
Die Nische, die das Sextett mit dem Debut vor zwei Jahren besetzt hat füllt man mittlerweile vollends aus und entwickelt sich darin Schritt für Schritt weiter.
Natürlich liegen Vergleiche zu den frühen Amorphis-Longplayern nicht nur beim Blick auf das Line-Up nahe aber BARREN EARTH füllen diese musikalischen Wurzeln mit frischen Ideen sowie sehr guten Songs und laufen wiederum nicht Gefahr, im Fahrwasser der übermächtigen Landsleute zu kentern.

"The Devils Resolve" ist finnische Sterne-Küche, deftig und doch bittersüß, die aus Bewährtem nur die besten Zutaten verwendet, um diese kreativ und facettenreich zu etwas Eigenem zu vollenden.
Diesen Beweis werden BARREN EARTH in Zukunft hoffentlich auch verstärkt auf der Bühne erbringen.

Bis dahin sollte das aktuelle Werk jedoch keinen Doom-Death-Jünger enttäuschen.

Line Up

Mikko Kotamäki – Vocals (Swallow The Sun)
Olli-Pekka Laine – Bass (Ex-Amorphis, Mannhai)
Kasper Mårtenson –Keyboards (Ex-Amorphis, Ben Granfelt Band)
Janne Perttilä – Guitar (Rytmihäiriö)
Marko Tarvonen – Drums (Moonsorrow)
Sami Ylisirniö – Guitar (Kreator, Waltari)

Tracklist

1. Passing Of The Crimson Shadows
2. The Rains Begin
3. Vintage Warlords
4. As It Is Written
5. The Dead Exiles
6. Oriental Pyre
7. White Field
8. Where All Stories End