Bloodbound - In the Name of Metal

CD Reviews, Bloodbound - In the Name of Metal

Ein unmissverständliches Bekenntnis zum Heavy Metal soll es wohl werden, das fünfte Album der Schweden. Da fragt man sich natürlich, weshalb ein Punk das Cover schmückt. Na ja, mal sehen, was musikalisch so zu holen ist...

Vor einem Jahr überzeugte „Unholy Cross“ mit melodischen Ohrwürmern wie „The Ones Left Behind“ und „Moria“, so dass die Erwartungshaltung bei mir zwischen hoffnungsvoll und skeptisch lag, immerhin schreibt man wirklich eingängige Songs ja nun auch nicht jeden Tag. Und der erste Durchlauf scheint meiner Skepsis auch zunächst Recht zu geben. „In the Name of Metal“ enthält gutklassige Powermetalsongs der Marke Edguy, Helloween oder Brainstorm. Doch erst auf den endlosen Busfahrten auf amerikanischen Highways hat sich mir das Album entschlossen. Ohrenöffner ist dabei sicherlich „Son od Babylon“, welches mit seinem kindlich gereimten Refrain als erstes im Ohr hängen bleibt. Aber auch der als Bonustrack angebotene Song „Book of the Dead“ haut ordentlich rein. Mit dem Titeltrack und „Metalheads Unite“ hat man dann gleich zwei potentielle Metalhymnen geschrieben. Diese textliche Metaleuphorie scheint ja momentan ebenso im Trend zu sein wie der dazugehörige Stampfrhythmus in MANOWAR oder MAJESTY Manier. Meiner Meinung nach liegen die Stärken der Band eher in melodiösen Gefilden wie etwa in „When Demons collide“ oder „Bonebreaker“ dargeboten.

Bloodbound können die Schatten ihrer musikalischen Vorbilder auch auf ihrem fünften Album nicht abschütteln und doch gelingt ihnen ein kompaktes Melodic Power Metal Album, welches sicherlich seine Hörer finden wird, da sich eben einfach eine ganze reihe hörenswerter Songs auf dem Album befinden.

Line Up

Patrik Johansson (voc)
Tomas Olsson (guit)
Henrik Olsson (guit)
Anders Broman (bass)
Fredrik Bergh (keys)
Pelle Akerlind (drums)

Tracklist

In the Name of Metal

When Demons collide

Bonebreaker

Metalheads Unite

Son of Babylon

Mr. Darkness

I'm Evil

Monstermind

King of fallen Grace

Black Devil

Bounded by Blood
- - - Bonus Track - - -

Book of the Dead