Blue Öyster Cult - The Symbol Remains

CD Reviews, Blue Öyster Cult - The Symbol Remains

Nach 19 Jahren kommt von den 70er Rockern aus New York eine neue Platte! Kaum zu Glauben, dass es überhaupt nochmal eine Neuveröffentlichung gibt.
Abwechslungsreiche Songs, intoniert von den Gründungsmitgliedern Eric Bloom( Gesang,Gitarre) seinem Gegenpart Buck Dharma( Leadgitarre, Gesang) und Band. „Tainted Blood“ oder das intelligente „The Alchemist“ klingt keinesfalls angestaubt. Eine gute Produktion mit einer schönen trockenen Snare erweist dem Album, wo es allerdings keinen richtigen roten Faden zu geben scheint, alle Ehre. "Neuzugang" Keyborder Richie Castellano , von 2004 erweist sich als guter Ideengeber. Die BLUE ÖYSTER CULT Roots gehen auch hier nicht verloren.

Classic Rock Fans können auf ihre Kosten kommen, auch wenn ein zweites „Don't Fear the Reaper“ nicht zu finden ist.

Carsten Heuchert


Line Up

Eric Bloom
Donald “Buck Dharma” Roeser
Richie Castellano
Danny Miranda
Jules Radino

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.