Bombthreat - In Memory Of Glory - Forever Fallen

CD Reviews, Bombthreat - In Memory Of Glory - Forever Fallen

“In Memory Of Glory – Forever Fallen” ist der Schwanengesang von einer der dienstältesten Combos aus dem Harz. BOMBTHREAT aus Aschersleben sind mittlerweile wahre Urgesteine und Originale der Death Metal – Szene. Umso überraschender mutet da die Ankündigung im Innenleben des aktuellen Werkes an, dass die Band nach zahlreichen EP´s Live-Veröffentlichungen und drei Alben für immer fallen soll.
Bis die letzten Note verklungen ist, wird jedoch unter Trommelfeuer noch einmal kriechend der komplette Schützengraben vermessen, und die Linie knietief im Schlamm watend bis zur letzten Patrone verteidigt.

Einmal mehr beweisen sich BOMBTHREAT also als bodenständige und unerschrockene Infanterie-Malocher, die klassischen Death Metal aus jeder Pore schwitzen. “In Memory Of Glory – Forever Fallen” klingt ein wenig wie ein Hybrid aus britschem und skandinavischen Todesstahl, wobei der Angriff überwiegend im Mid- und Uptempo erfolgt. Weder Melodien, noch Grooves scheut man dabei und glücklicherweise immer noch weit davon entfernt, sich für manch´ ranzige Punkwurzel zu schämen.
Das Quintett war jeher eine verschworen Truppe für´s Grobe, allerdings mit der außergewöhnlichen Gabe, die eingeschränkte technische Versiert- und Beschlagenheit durch Gespür, Feeling, Spielfreude und Enthusiasmus wettzumachen.

Wer es filigran mag, der ist hier fehl am Platz. BOMBTHREAT treten in Würde und mit einem soliden Death Metal – Album ab, das sämtliche Trademarks beinhaltet, die die Band seit mehr als zwei Dekaden auszeichnet. Solide nur deshalb, weil man es leider nicht geschafft hat, die Vorgänger noch einmal zu toppen. Neben dem erneut sehr verwaschenen Sound und dem zu sehr im Hintergrund stehenden Gesang von Schimmel, ist “Breeding Ground Of War” puristisch unerreicht, das Songmaterial von “Back From Oblivion” anspruchsvoller und abwechslungsreicher, wenn auch nicht weniger durchschlagskräftig. Tja, und die “XX”-EP als Sahnehäubchen der Diskografie ist eh nicht zu übertrumpfen.

“In Memory Of Glory – Forever Fallen” ist aber somit ein Abgesang in bester Gesellschaft. Farewell, BOMBTHREAT!!!


Bombthreat – Unborn And Unloved:




Bombthreat – Are You So Blind:


Line Up

Schimmel – Vocals
Seppl – Bass, Vocals
Weiner – Drums
Siggi – Guitars
Malle - Guitars

Tracklist

01. Unborn And Unloved
02. Last Minutes
03. Towardly Assholes
04. Leaving The Body
05. The Inner Demon
06. Are You So Blind?
07. The Lottery
08. Zombie Apocalypse
09. The Battle Of The Somme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.