Born from pain - Survival

CD Reviews, Born from pain - Survival

  • Born from pain - Survival
  • /
  • Erstellt am: Freitag, 14 November 2008
  • Label: MetalBlade Records
  • V.Ö.: 14 November 2008
  • Bewertung: Born from pain - Survival

Stille ... langsam ertönen Stimmen und Geräusche vom Schienenverkehr. Hinzu kommen Sirenen die nichts Gutes ankündigen. BOOM … das Bombengewitter geht los, Double-Bass und Gesang setzt ein. Meine Damen und Herren, ich präsentiere ihnen das neue Album von „Born from Pain“, namens „Survival“.


Die Holländer dürften wohl allseits bekannt sein, da man sie schon mit Rampensäuen wie Hatebreed oder Terror vergleichen kann.
Da die Band ihr 10jähriges Bestehen feiert lassen sie uns anscheinend daran teilhaben.
Auf ihren neuem Werk wirken „ Born from Pain“ doch sehr tiefsinnig und lassen den ursprüngliche Bollo gebolze weniger Platz. Es scheint so, als wenn hier doch sehr an den Texten gefeilt wurde. Um ein wenig ihren Senf zu jetzigen politischen Themen beizufügen. Dennoch es erwartet hier keinen langweiliges Gerede, sondern klare Ansagen und saubere, brutal gespielte Musik, die mit Druck nach vorne geht.
Der erst kürzliche Besetzungswechsel innerhalb der Band scheint also ihrem Sound keinen derben Beigeschmack verpasst zu haben.
Ex-Bassist und nun Shouter Rob scheint sich in seine Rolle als Frontmann gut einzuleben und schleudert seine Vocals in die Menge. Die Einflüsse aus dem Metall Bereich sind wunderbar in das Werk eingearbeitet und verzieren dieses zusätzlich. >br> Der letzte Eindruck der bleibt, als die Cd den Player verlässt ist, erst wenn man sich die Platte ganz zu Gemüte geführt hat entwickelt sich hier die eigentliche Härte die einem entgegen drückt.
Hier ist also ein gutes Werk entstanden, was sich im alten Stil des Gebolzes und auch im Neuren Viertel des Musikbereiches aufhält. Also Empfehlenswert !
Tracklist:
1. Sound Of Survival
2. State Of Mind
3. Sons Of A Dying World
4. The Wolves Are Loose
5. Never Die
6. Final Collapse
7. Endgame
8. Zeitgeist
9. The Hydra
10. Zero Hour
11. Under False Flag